Anzeige
Anzeige
Home Startseite News-Archiv

Pressemeldung: boot Düsseldorf 2011: Am 22. Januar beginnt die Wassersportsaison

In Messehallen neun Tage lang 360° Wassersport erleben

thumb_sportfischen_boot2011
Holen Sie sich die Sonne in die kalten Wintertage! Am 22. Januar beginnt die Wassersportsaison 2011: Die weltgrößte Yacht- und Wassersportmesse boot Düsseldorf öffnet ihre Tore und stimmt auf sommerliche Wassersportfreuden unter blauem Himmel ein. 1.550 Austeller aus mehr als 50 Ländern zeigen bis zum 30. Januar alles, was man für Spaß und Sport auf, am und unter Wasser braucht: kleine Jollen, große Yachten, Tauch-, Surf- und Angelsportausrüstungen, Bootsausrüstungen und die schönsten Destinationen für den nächsten Wassersporturlaub. 1.700 Boote und Yachten für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel gehen für die boot an Land. Und natürlich gilt auch 2011 wieder „360° Wassersport erleben“. Mitmachen, Spaß haben, neue Trendsportarten kennenlernen und direkt in den Messehallen ausprobieren!

14 Erlebnis- und Themenwelten warten auf die boot-Besucher, von der Beach World bis zum Segel Center. „Die vielfältigen Angebote an Wassersportaktivitäten, das wir im letzten Jahr unter dem Motto „360° Wassersport erleben“ eingeführt haben, trafen den Nerv unserer Besucher. Wir gehen diesen Weg bei der boot 2011 konsequent weiter und erweitern das Programm um neue Attraktionen, Sportarten und Themen, die im Trend liegen,“ verspricht Goetz-Ulf Jungmichel, Director der boot Düsseldorf.

Beach World: Action garantiert.
In der Beach World in Halle 1 ist Action auf dem Wasser garantiert: Die 1000 Quadratmeter große Indoor-Wasserfläche ist mit einer Seilbahn und einer Sprungschanze, einem sogenannten Kicker, ausgestattet. Auch Anfänger können sich hier aufs Wakeboard wagen. Fortgeschrittenen dient der Kicker für coole Moves, und Kiter haben die Möglichkeit, ohne Schirm neue Manöver zu üben. Wer es ruhiger mag, kann Stand-Up- Paddling, kurz SUP, ausprobieren und die eigene Balance und Fitness testen.

Eine Premiere ist die Skimboardbahn. Sie ist 20 Meter lang und drei Meter breit und mit 5 cm Wasser bedeckt. Hier ist schnelles und geschicktes Gleiten mit dem Skimboard über den Wasserfilm gefragt

Lust auf Abtauchen?
In der Diving Show boot Düsseldorf in Halle 3 dürfen Besucher die Aufforderung „Einfach mal abtauchen“ wörtlich nehmen. Ein Tauchbecken lädt zum Schnuppertauchen ein. Nur den Kopf unter Wasser halten oder gleich Ganzkörpereinsatz zeigen. Sie haben die Wahl! Nicht zu vergessen: 350 Aussteller präsentieren in der weltgrößten Verbrauchershow für den Tauchsport Tauchreviere und Tauchbasen rund um den Erdball, neueste Technik und Tauchsportbekleidung. Auf der großen Bühne neben dem gläsernen Tauchturm werden täglich die neuesten Trends bei Tauchsportausrüstungen und die aktuellen Themen der Szene vorgestellt. Mit Neuheiten aus Unterwasserfotografie und –film feiert in der benachbarten Messehalle 4 die neue Ausstellung Underwater Pixel World Premiere.

Stars des Segelsports und Weltumsegler
Die Messehalle 17 mit dem Segel Center ist Treffpunkt der Segel- und Regattaszene und wartet mit einer top besetzten Gästeliste auf. Aus dem internationalen Circuit haben sich viele Profi-Segler, wie z.B. der dreifache Olympiasieger und zweifache America’s-Cup-Gewinner Jochen Schümann, der mehrfache Welt- und Europameister Markus Wieser und der frisch gebackene Tornado Weltmeister Roland Gäbler angemeldet. Weltumsegler wie Sönke und Judith Roever oder Bobby Schenk berichten von ihren Abenteuern auf hoher See.

Angesagt: Streetfishing
„Streetfishing“ heißt der neueste Trend in der Angelszene, der aus den USA und Japan kommt und besonders bei jungen Leuten angesagt ist. Im Sportfischer Center in Halle 12 erfährt man, worum es dabei geht. Merkmale sind trendige Outfits und spezielles Angelgerät mit kurzen Ruten und passenden Rollen. Ans Wasser geht’s mit Bus und Bahn, dem Fahrrad oder zu Fuß. Geangelt wird unter Brücken, in wasserreichen Innenstädten oder anderen urbanen Hot Spots auf Zander, Barsch, Hecht und Rapfen. Namhafte Angler aus der Szene werden diesen beliebten Trend den Besuchern näher bringen.

sportfischen_boot2011

Tipps für den maritimen Urlaub
Für alle, die den nächsten Urlaub planen, lohnt sich ein Besuch in den Hallen 13 und 14 der boot 2011. 350 internationale Vercharterer, Wassersportreviere, Reiseveranstalter und Touristikorganisationen entführen die boot-Besucher in die internationalen Urlaubs- und Reisewelten für Segler und Motorbootfahrer. Bestens darauf eingestimmt wird man in der Blauen Urlaubswelt mit einem attraktiven Bühnenprogramm, das die ganze Vielfalt der Möglichkeiten präsentiert, Ferien am und auf dem Wasser zu erleben.

In direkter Nachbarschaft zur Blauen Urlaubswelt, präsentiert sich die World of Paddling, die große Schau der Kanus und Kajaks, mit ihren Neuheiten. Aktion und Information ist inbegriffen: Auf dem Wassersbecken werden die grundlegenden Techniken des Sports vorgeführt. Wo Anfänger und Fortgeschrittene die schönsten Reviere finden, darüber informieren Experten aus der Touristik auf der großen Bühne.

Vorteilhaft: das eTicket zur boot 2011

Das und mehr bietet die boot 2011 vom 22. bis 30. Januar täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr. Tipp: Nutzen Sie das neue eTicket! Wer seine Eintrittskarte online im Ticketshop der boot kauft, hat Vorteile. Er kann das Ticket direkt nach dem Kauf selbst ausdrucken und es zur kostenlosen Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) nutzen. Als Tageskarte kostet das eTicket 14,00 Euro, einen Euro weniger als an den Tageskassen. Der preiswerte Online-Tarif kann auch noch während der Messelaufzeit genutzt werden. Im Online-Vorverkauf werden aber auch die bereits vergünstigten Eintrittskarten angeboten. Die Zwei-Tage-Karte kostet 23,00 Euro. Schüler und Studenten zahlen 10,00 Euro. Ein Kurzbesuch der boot ist von Montag bis Freitag ab 15.00 Uhr für 9,00 Euro möglich. Sonderkonditionen gibt es für Familien: Erwachsene Familienmitglieder zahlen 12,00 Euro, Kinder bis 14 Jahre in ihrer Begleitung nur 6,00 Euro. Der boot Guide ist für 5,00 Euro erhältlich. ADAC-Mitglieder erhalten die Karte bei den ADAC-Geschäftsstellen für 12,00 Euro.

Düsseldorf, November 2010