Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.02.2007, 19:39   #21
Nordlichtangler
Mitglied
 
Benutzerbild von Nordlichtangler
 
Dabei seit: 11.2000
Ort: Heilbach
Beiträge: 15.576
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Zitat:
Zitat von olav-aus-zuff Beitrag anzeigen
und an der einen hängt genau so eine shakespear 2410 dran.
Würdest staunen, was die mit einer Pflege und Restaurierung so alles kann. Kein Vergleich zu der anderen daneben.

Mal so geschwärmt, als Alt-Ambidex'er und gelegentlicher Sigma'tiker :
+ Super Frontbremse, da gehen auch noch 30 bis 40lbs mit
+ Druckknopfspule und Frontbremse, das such man mal heute. Dazu massiv, da wackelt nix, die Spule sitzt fest auf der Achse, der Bremsknopf ist einfach 1a, unerreicht.
+ Superklein+kompakt anklappbare Kurbel
+ Superklein+kompakt anklappbare Bügel
+ Außenanschlag des Bügels, simpel, einfach robust und am besten für händisches Grund+Posenfischen, kein Verhakeln mit dem Umschlagpunkt irgendwo auf halb 5 Uhr.
+ Amboßrücklaufsperre, die Stahlklinke auf Stahlkranz wird auf einen Sockel gedrückt, die geht nicht weiter.
+ Wirklich dicke und stabile Stahlachse für die Spule.
+ Kugellager, besonders am Flansch und in der ersten Serie (mit dem Chrom-Bügelarm), da geht ein durch den Mechanikfreak.
+ die Eindrehkurbel und ihre separierbare Einschraubachse samt Schrauben ist sowas wie ein Urmodell bei der Stella.
+ Die großen schwarzen Bakelit-artigen T-Knaufe der größeren Modelle ab Sigma 060, Ambidex 2450 und 2441 gelten vielen als die besten und griffigsten ever.
+ Insgesamt ne Rolle, die mit Multirollenkraft ausgestattet ist, was man sonst kaum von einer behaupten kann.
__________________
Alle wollen nur Dein bestes ...
Dein Geld!

Geändert von Nordlichtangler (05.02.2007 um 19:42 Uhr)
Nordlichtangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 05.02.2007, 19:48   #22
jerkfreak
Nurnoch selten hier...!
 
Dabei seit: 01.2005
Ort: Coburg
Alter: 33
Beiträge: 2.153
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Ez musst ich doch auch mal eben weng in meiner Vitrine stöbern...!

Und was fällt mir da gerade zum ersten mal auf!? Auf meiner "Mitchell 306" ist halt echt auf der andren Seite ein Seitendeckel von BALZER drauf! Auch mit dem Auerhahn-Emblem...!

Muss die Tage mal schaun, wie ich hier Pics reinbekomme, dann zeig ichs euch mal allen...!

Des erste mal, das mir das auffällt...!
__________________
Let 'em go, so they can grow!!!
jerkfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2007, 19:57   #23
punkarpfen
Mitglied
 
Benutzerbild von punkarpfen
 
Dabei seit: 03.2006
Ort: minden
Alter: 39
Beiträge: 4.370
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Balzer hat auch mal die Mitchell Produkte vertrieben. In welchem Zeitraum weiß ich allerdings nicht.
__________________
Tight Lines
Chris
punkarpfen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2007, 12:06   #24
Nordlichtangler
Mitglied
 
Benutzerbild von Nordlichtangler
 
Dabei seit: 11.2000
Ort: Heilbach
Beiträge: 15.576
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

So um 1977 hatte Balzer auf jeden Fall auch den Daiwa Vertrieb, hab mir damals einiges was davon gekauft. Mitchell könnte noch zu der Zeit auch dabei gewesen sein, eher vorher, so 75/76 zuletzt.

Die Daiwa Silver 2600C, im Ausverkauf ab 1978 für damalige 47DM war auch ein sehr schönes Röllchen und paßt in eine Reihe mit den Ambidex und den Quick 1000ern.

Genau die alten Kataloge ab 76 ff. habe ich mal in einem Anfall von Aufräumwahn entsorgt, nur meine vorhandenen Teile oder besonders interessante Sachen als herausgerissene Seiten aufgehoben. Leider! sag ich heute
__________________
Alle wollen nur Dein bestes ...
Dein Geld!

Geändert von Nordlichtangler (06.02.2007 um 12:11 Uhr)
Nordlichtangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2007, 13:25   #25
The Driver
Angelkranker
 
Benutzerbild von The Driver
 
Dabei seit: 07.2003
Beiträge: 812
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Hallo,

auf einen solchen Thread hab ich ja lang gewartet! ich hatte zwar selbst schonmal einen gestartet, der starb aber an vereinsamung! leute ich muss immer mehr feststellen dass das sammeln alter rollen auch in deutschland immer beliebter wird! in ami-land sind die leute ja krank! grad alte mitchell in ungewöhnlichen größen (306, 308, 406, 410 usw...) erziehlen dort höchstpreise!

ich selbst bin DAM Fan. ich stell mir die teile aber kaum in die vitrine! ich geh ans wasser!!! hab die ganze palette der 1000er serie:
Quick 1001, 1202, 2002, 3000, 4001, 5000... und das in mehrfacher ausführung!
Unkaputtbar (bis auf den kurbelknauf, übrigens: hat einer ein paar knäufe übrig? die der finessas, BX usw. ... passen auch!)
leider kann DAM ihr wort von damals (lebenslange garantie) nicht mehr halten! ich rief an und es hieß dass für die alten Quicks keine teile mehr da wären!
würd mich mal interessieren wie die rechtslage da so aussieht heute!?

die zeit der schnäppchen bei ebay ist leider wieder vorbei...
wenn man seine sammlung verkleinern möchte gibts aber keine bessere verkaufsplattform. Alte Mitchell auch ruhig mal international und in Dollar Währung einstellen! lohnt sich!

Übrigens: hab mir gestern nach jahren die erste moderne rolle geholt die mir als würdig erschien: eine Redarc von Spro... ihren ersten test muss sie noch absolvieren aber sie macht so auf dem trockenen schon einen sehr guten eindruck...
musste lange suchen bis ich in der preisliga unter 100 euro eine metallrolle gefunden hab...
made in "West-" Germany sind die allerdings nicht....;-)
aber was wird schon noch hierzulande gebaut.???... Dabei war Made in Germany mal eine Art Qualitäts-Bekundung.... Traurig ....
__________________
"A man who limits his interests, limits his life."
(Zitat des legendären Schauspielers Vincent Price)

Geändert von The Driver (06.02.2007 um 13:29 Uhr)
The Driver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2007, 13:36   #26
hans albers
rollin rollin rollin
 
Benutzerbild von hans albers
 
Dabei seit: 02.2006
Ort: berlin/hamburg
Beiträge: 1.982
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

moin..
also ich benutze einige
der älteren rollen auch noch am wasser,
halten einfach mehr aus als
die meisten(nicht alle!!) rollen bis 100 € heutzutage,
das einzige problem ist deren häufig zu grosses
eigengewicht (dam 550 ,...ächzt)...
und die schnurverlegung.
noch mal zu meiner frage :
hat jemand erfahrung mit den
sigma multirollen gemacht?

greetz
hans

Geändert von hans albers (06.02.2007 um 14:13 Uhr)
hans albers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 06.02.2007, 14:24   #27
Nordlichtangler
Mitglied
 
Benutzerbild von Nordlichtangler
 
Dabei seit: 11.2000
Ort: Heilbach
Beiträge: 15.576
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Zitat:
Zitat von The Driver Beitrag anzeigen
Übrigens: hab mir gestern nach jahren die erste moderne rolle geholt die mir als würdig erschien: eine Redarc von Spro... ihren ersten test muss sie noch absolvieren aber sie macht so auf dem trockenen schon einen sehr guten eindruck...
Sehe ich genauso, schön geschrieben. Jetzt weißt Du, wieso ich die Roten und ihre Schwestern so mag.

Das mit den E-Teilen ist so eine nervige Sache, aber die neue DAM wird rechtlich von der alten durch die Insolvenz getrennt. Hier hilft auch wieder nur Alternativen suchen, den Bericht über das Schleifen der Spulen finde ich deswegen ja so interessant.
Federn sollte man mit ein wenig Suchen schon bekommen können, einige Boardies arbeiten ja auch in Maschinenbaubetrieben o.ä. mit solchen Sachen. Hartmetallröllchen müßte es eigentlich auch irgendwo alleine geben. Wer weißt was und genaueres?

Ansonsten gilt halt: Aus 2 mach 1, der rainer1962 verkauft z.B. eine etwas angeschrabbelte Quick 3000, gerade nicht meine Liga.
__________________
Alle wollen nur Dein bestes ...
Dein Geld!

Geändert von Nordlichtangler (06.02.2007 um 14:29 Uhr)
Nordlichtangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2007, 14:27   #28
Nordlichtangler
Mitglied
 
Benutzerbild von Nordlichtangler
 
Dabei seit: 11.2000
Ort: Heilbach
Beiträge: 15.576
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Zitat:
Zitat von hans albers Beitrag anzeigen
hat jemand erfahrung mit den
sigma multirollen gemacht?
Ich habe eine (hatte ich vergessen Dir zu posten ), von ebay, Typnr. im Moment nicht bekannt - mittelgroße Rolle, mal ein Nachmittag gleich mit rumprobiert, bis ich doch endlich mal ne richtige Perücke zustandegebracht hatte, meine erste Multi-Perücke!!!
Also das Werfen mit der allerdings als Trollingrolle bezeichneten ist nichts für mich, schnallen mit dem Wurfbremsdaumen tue ich das schon, nur da vermisse ich einfach Weite und Leichtigkeit.
__________________
Alle wollen nur Dein bestes ...
Dein Geld!
Nordlichtangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2007, 16:17   #29
fantazia
Gast
 
Dabei seit: 04.2006
Beiträge: 3
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

ich muss glaub ich auch mal unseren keller auskrahmen.
da sind ohne ende alte rollen von meinem opa.
fantazia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2007, 17:55   #30
xonnel
Mitglied
 
Benutzerbild von xonnel
 
Dabei seit: 05.2003
Ort: Osterwald OE
Alter: 47
Beiträge: 1.298
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Hi !

Schleifen ist wohl nicht das richtige Wort dafür. Wer schon einmal 2500er Papier in den Händen hatte .... wird nie wieder anderes Klopapier haben wollen Ein Dremel mit Filzscheibe hat auch eher polierende Wirkung, grossen Materialabtrag bekommt man damit nicht hin .... ist aber auch nicht erwünscht. Wichtig ist nur, die schnurschädigenden Ecken und Kanten zu bearbeiten, Geduld und Gefühl zahlen sich hier aus.
Die Eloxierung gibt es erst bei den späteren Rollen, den 3002er, die haben schwarze Spulen. Die 3000er hat eine reine silberne Metallspule aus irgendeiner Legierung ohne Eloxierung. Daher bleiben auch grössere Polierarbeiten ohne sichtbare Spuren. Die 3000er haben ausserdem die meiner Meinung nach bessere Kurbel (weil schraubbar) und eine weichere Bremse.

Die Schnurlaufröllchen haben eigentlich auch keinen Verschleiss, die sitzen evtl nur fest, weil es jemand mal zu gut gemeint hat und die selbstsichernde Mutter zu fest angezogen hat. Mutter runter, säubern, ölen (ggf neue Mutter) wieder drauf und gut ist.

Das Klicken habe ich noch, allerdings reichich gedämpft. Einfach etwas mehr richtiges Kugellagerfett an die Rücklaufsperre drücken, dann wird das Klicken bis zur nächsten richtigen Hitzeschlacht deutlich leiser.

Pics ? Klar

und


Zitat:
Zitat von AngelDet Beitrag anzeigen
@xonnel
Die Vollmetallspulen schleifst du so runter, polierst, wie machst Du das mit der Oberfläche, also die ehemalige Eloxierung incl. evtl. besonderer Metallton ist dann weg. Klarlack drauf oder sowas?

Die Spulen und besonders deren Kanten sehe ich als das größte Problem an, neben den Schnurlaufröllchen dann noch, die müssen eben auch wieder top restauriert oder ausgewechselt sein. Die Getriebe haben meist einfach nichts, vorher brechen eher Kurbeln und Bügel.

So'n Lauf einer Quick 3000 mit ihrer echten Schnecke hat ja so richtig was, da ist das Kurbeln pure Lust.
Unter Schwerlast usw. ist es dann nicht mehr so toll, überlasten kann man die Rolle aber schwerlich.
Noch mit orginal Klickergeräusch (darauf stehen ja wohl auch noch einige) oder wegmodifiziert? Ich habe einige Shakespeare-Rollen beruhigt.

hast Du ein paar Bilder von den Quick 3000, denn optisch sind die ja
xonnel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Alter Rheinarm vor Xanten Barni PLZ 4 6 14.09.2008 16:56
haufen alter rollen michl Kleinanzeigen 0 28.02.2006 06:48
Jahresfischereischein - Alter unabhängig ? michel66 Angeln Allgemein 5 28.04.2005 20:28
Stationärrollen bespulen René F Basteln und Selbermachen 10 07.04.2005 15:29
Stationärrollen von Daiwa Spider Angeln und Angeltechniken in Norwegen 2 26.03.2003 12:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:30 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11587 Sekunden mit 13 Queries