AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 0

PLZ 0 Hier könnt Ihr geordnet nach den PLZ-Gebieten eintragen was z.Z. wo gut geht!

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.02.2007, 19:27   #61
Interesierter
Gast
 
Dabei seit: 10.2003
Beiträge: 0
Standard AW: Fänge in der Unstrut

@ Zoddl

Wie weit geht den die Strecke von W-Hausen überhaupt? Dort wo die Vippach reinläuft? Wir dürfen bis zur Grenze W-Hausen angeln, ich weis aber garnicht wo die ist?
Interesierter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 06.02.2007, 23:30   #62
Zoddl
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2005
Ort: Hassleben
Alter: 37
Beiträge: 789
Standard AW: Fänge in der Unstrut

Die eigentliche Flurgrenze von Werningshausen liegt in etwa 400 Meter oberhalb des Umfluters, der von der Gramme den Flutgraben abzweigt. Liegt damit aber noch einiges unterhalb vom Einlauf der Vippach.
Rein theoretisch sollte dort auch noch nen Schild stehen, wenns nicht wieder irgend jemand rausgerissen hat.

Bei uns in der Verbundkarte steht allerdings auch noch die Gramme zwischen Linderbach und Flurgrenze W´hausen? "Teilen" wir uns da jetzt nen Stück Gramme? Oder hat sich da zwischendurch wat geändert, was mir aber niemand gesagt hat?

Im Fall von "teilen" würd ich dann aber sofort ne gemeinsame Session auf der Strecke vorschlagen! Sehr grosse Fische sind zwar sicher nicht zu erwarten, aber grössere Döbel und Barsche, sowie nen paar Forellen sollten auf jedenfall drin sein!
Wär auch ganz interessant, wieviel Hecht sich "dort oben" fangen lässt.

Na denn!
Zoddl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2007, 08:38   #63
Interesierter
Gast
 
Dabei seit: 10.2003
Beiträge: 0
Standard AW: Fänge in der Unstrut

Zitat:
Zitat von Zoddl Beitrag anzeigen
Die eigentliche Flurgrenze von Werningshausen liegt in etwa 400 Meter oberhalb des Umfluters, der von der Gramme den Flutgraben abzweigt. Liegt damit aber noch einiges unterhalb vom Einlauf der Vippach.
Rein theoretisch sollte dort auch noch nen Schild stehen, wenns nicht wieder irgend jemand rausgerissen hat.

Bei uns in der Verbundkarte steht allerdings auch noch die Gramme zwischen Linderbach und Flurgrenze W´hausen? "Teilen" wir uns da jetzt nen Stück Gramme? Oder hat sich da zwischendurch wat geändert, was mir aber niemand gesagt hat?

Im Fall von "teilen" würd ich dann aber sofort ne gemeinsame Session auf der Strecke vorschlagen! Sehr grosse Fische sind zwar sicher nicht zu erwarten, aber grössere Döbel und Barsche, sowie nen paar Forellen sollten auf jedenfall drin sein!
Wär auch ganz interessant, wieviel Hecht sich "dort oben" fangen lässt.

Na denn!
Ja, die Strecke teilen wir uns, damit dürfte einer gemeinsamen Sassion auf jedenfall nichst im Wege stehen. Allerdings sieht mir die Gramme da oben ziemlich flach aus ob sich das wirklich lohnt?
Interesierter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2007, 10:22   #64
Kayleigh
Mitglied
 
Benutzerbild von Kayleigh
 
Dabei seit: 06.2006
Ort: Erfurt
Alter: 57
Beiträge: 433
Standard AW: Fänge in der Unstrut

Lol...da ist meine "Fliege" mit am Start... Aber die Fische sind dort wirklich nicht groß.

@Zoddl
Klar im Frühjahr! Ab Juni ist nicht mehr viel offen. Ich bastel schon mal passende Streamer... Wenn ich mal viel Zeit habe, dann mache ich Dir einen mit, den Du mit der Spinne auch werfen kannst...

Mit den Fängen, meinte ich ab September! Vorher war es sehr gut. Wenn Du mich fragst, würde ich sagen, dass es anfing, als sie an der Staumauer rumgefummelt hatten. Ab da war auch das Wasser permanent komisch gefärbt. Sonst ist die Unstrut im Sommer oft so klar, dass man von der Brücke Wundersleben den Grund in 2m Tiefe sehen kann (mit Polbrille). Letztes Jahr nicht ...und das, obwohl wir wenig Niederschlag hatten....
Kayleigh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2007, 11:57   #65
Interesierter
Gast
 
Dabei seit: 10.2003
Beiträge: 0
Standard AW: Fänge in der Unstrut

Was heißt nicht groß? Große Aale fängt man im kleinsten Graben.
Interesierter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2007, 22:29   #66
Kayleigh
Mitglied
 
Benutzerbild von Kayleigh
 
Dabei seit: 06.2006
Ort: Erfurt
Alter: 57
Beiträge: 433
Standard AW: Fänge in der Unstrut

Naja, die Zeiten sind vorbei. Früher haben wir immer an der Gramme bei Alperstedt an der Mühle auf Aal geangelt. Habe es letztes Jahr 3 x versucht, da ging nix.....die Aale haben einfach zu sehr abgenommen.
Kayleigh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 08.02.2007, 13:27   #67
Zoddl
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2005
Ort: Hassleben
Alter: 37
Beiträge: 789
Standard AW: Fänge in der Unstrut

@Kayleigh
Dass es weniger Aale in der Gramme gibt als früher, liegt sicherlich an dieser Gülle - Brühe, die drei Mal in aufeinanderfolgenden Jahren die Gramme runterkam. Nach einer wurde die Gramme sogar als biologisch tot deklariert und damit quasi "Aalfrei".

Die Beissflaute hing sicherlich mit den Arbeiten an der Staumauer zusammen! Die hatten ja per Sandstrahl den alten "Putz" abgetragen und das ganze Zeugse is natürlich die Unstrut runter. Allerdings waren ab September aber auch die kleinen Karpfen schon da...
Und wenn die Unstrut so dämlich trüb ist, beisst das generell schlechter. Und abends/nachts springen die Jungs auch deutlich weniger, als bei klarem Wasser.

Zur Gramme:
Ob die Fische oberhalb von W´hausen gross sind oder nich... naja, wird sich zeigen! Zwischen Werningshausen und dem Umfluter stehen auf jedenfall (wieder) einige Hechte.

Die Gramme in und über Werningshausen bzw. der Flutgraben bis zum Umfluter sind auch nicht gerade tiefe oder breite Gewässer und ähneln daher der Strecke.
Trotzdem fängst dort grosse Döbel (50er!), Forellen und natürlich Hechte.
Der genialste Hecht, allerdings grad mal 50, stand in nem knöcheltiefen Abschnitt direkt am ausgespülten Ufer. Seitdem wundert mich nix mehr!

Also ich tippe mal drauf, dass in dem gemeinsamen Abschnitt 45er Döbel und Forellen möglich sind. Einige wenige Barsche könnten sogar 30+ sein.
Bei den Hechten halt ich mich lieber dezent zurück... nen 75er sollte aber wenigstens in dem Loch vorm Umfluter möglich sein.
Sollt ich völlig daneben liegen, schieb ichs auf den Kormoran!


Zoddl
Zoddl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2007, 16:53   #68
Kayleigh
Mitglied
 
Benutzerbild von Kayleigh
 
Dabei seit: 06.2006
Ort: Erfurt
Alter: 57
Beiträge: 433
Standard AW: Fänge in der Unstrut

Nene, ist schon klar. Mir muss keiner von der Gramme (oder andere kleine Bäche) schwärmen. Gehe ja oft an solche Rinnsale. Wenn die meisten wüßten, was sich in der schmalen Gera noch tummelt...*ggg
Kayleigh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2007, 18:34   #69
Interesierter
Gast
 
Dabei seit: 10.2003
Beiträge: 0
Standard AW: Fänge in der Unstrut

Zitat:
Zitat von Kayleigh Beitrag anzeigen
Nene, ist schon klar. Mir muss keiner von der Gramme (oder andere kleine Bäche) schwärmen. Gehe ja oft an solche Rinnsale. Wenn die meisten wüßten, was sich in der schmalen Gera noch tummelt...*ggg
Ich auch, wir haben da auch zwei so kleine Fließgewässer.

Da sehen die Aussichten ja garnicht so schlecht aus, müssen wir dann nur irgendwann mal einen Termin finden.
Interesierter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2007, 12:28   #70
Kayleigh
Mitglied
 
Benutzerbild von Kayleigh
 
Dabei seit: 06.2006
Ort: Erfurt
Alter: 57
Beiträge: 433
Standard AW: Fänge in der Unstrut

Na, wenn ich in Sömmern wohnen würde.... ich erinnere mich an die Gegend vor Artern / Roßleben. Da gabs doch unzählige so kleine Gräben von max 2 m, die Verbindung zur Unstrut hatten. Teilweise mit so kleinen Absperranlagen zur Regulierung. Da müssen doch im Oktober die Aale vor Schlange stehen...*gg
Kayleigh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 0

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Unstrut Hulk PLZ 0 3 02.09.2013 21:32
Unstrut und Saale Kayleigh Fließgewässer 9 16.08.2013 22:14
Zander in der Unstrut? Blackfoot PLZ 0 65 28.09.2006 23:16
Unstrut bei Mühlhausen Stippi PLZ 0 0 27.05.2006 17:46
Die Unstrut Ossifischer PLZ 0 121 23.03.2006 17:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:24 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12719 Sekunden mit 13 Queries