AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln in Norwegen > Anreise und Unterkunft in Norwegen

Hinweise

Anreise und Unterkunft in Norwegen Alles was es zu Reisen in Norwegen zu wissen gibt.
Reiseanbieter

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.03.2005, 20:56   #1
congermichi
Mitglied
 
Benutzerbild von congermichi
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Rand Berlin
Alter: 49
Beiträge: 268
Standard Angst auf der Fähre ?!

hallo norgefreunde,

ich wollte mal ein thema eröffnen, was mich seit jahren fertig macht.
wir waren im mai 03 auf der fjordline von bergen nach hanstholm. nach kurzem stopp in egersund zog sich ein gewitter über uns zusammen. es hatte laut aussage schon vorher winstärke 6-7. aber was dann abging sprengte jegliche vorstellungskraft von mir. ich hatte diese gewaltige große fähre für echt sicher und stabil gehalten. das gewitter brachte einen sturm mitsich der uns alle durchschüttelte. wir saßen erst im sb-restaurant und hatten 25 euro pauschal bezahlt und wollten gemütlich essen, aber es war uns nicht möglich den teller am platz zu behalten. heute gesehen zum totlachen, aber es war erst der anfang.
nach und nach zog ein brecher nach dem anderen gegen die seite des schiffes und es wackelte und quietsche überall. wir sahen daß übergemalte schiff jetzt mit anderen augen . wenn die angst in einem hochsteigt sieht man echt jede roststelle und wacklige schraube. die meisten frauen und kinder hatten sich schon irgendwo in die ecken verschanzt und übergaben sich um die wette. ein paar männer versuchten noch den harten zu makieren doch es verging ihnen zusehnlich. es hatte sich bis zum abend etwa 60-70 % übergeben und so roch es überall. mein freund achim und ich wurden los langsam panisch und beschlossen und zur rezeption vorzukämpfen. die dame dachte, sie stand vor uns, aber es sah aus als wenn sie nen dauerlauf hinter ihrem thresen machte. ein gequältes berufslächeln auf dem gesicht fragte sie uns "was is los" .
ich glaube ich hab sie in 3 sprachen gefragt wann wir untergehen oder ob ich im kleingedruckten was nicht gelesen hatte, zwecks überlebenstraining.
aus unserem kabinenbullauge konnten wir die schaumkronen vorbei kommen sehen. im kabinengang hätte man abfahrtslauf trainieren können und wir sahen beide aus wie "shrek" im gesicht. im magen hatten wir alle nichts mehr und deshalb beschlossen wir den weltuntergang mit hilfe einer schlaftablette im bett zu überstehen. der boardarzt war wohl das härteste was ich an mann bisher gesehen habe. das schiff war nur noch ein spielball der wellen, das personal war fast nicht mehr zu sehen, die gäste lagen reihenweise flach und bekamen kein wort mehr raus und der kerl las in seinem büro in einer fachliteratur und schaute uns erstaunt an.
jedenfalls schliefen wir dann gegen mitternacht ein und wachten morgens in hanstholm bei gemäßigtem wind auf.
nach kurzem schütteln beschlossen wir beide, uns nie wieder auf diesen langen tripp einzulassen. keine 7 stunden angst mehr. höchstens noch die scandlines ab rostock-gedser oder trelleborg. ich weiss jetzt was es heisst angst zu haben und an seinem leben zu hängen.
inzwischen waren wir 4x auf diesem wege in norge. es ist zwar viel autofahrt aber es geht auch rum.
schreibt doch mal eure meinung oder irgendwelche erfahrungen mit dem thema.
__________________
mfg micha

und wenn 12 nackte Playmates am See rumlaufen, die Pose lass ich nicht aus den Augen !
congermichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 11.03.2005, 21:23   #2
FischDose
Mitglied
 
Dabei seit: 10.2003
Ort: PM
Alter: 61
Beiträge: 162
Standard AW: Angst auf der Fähre ?!

Hallo congermichi
Ich glaub du bist etwas überängstlich. An Seekrankheit stirbt man nicht, man glaubt es nur.
Ich will ja nicht behaupten dass ein Schiff nicht kentern kann, aber so leicht geht das nu auch wieder nicht.
Wie sagte doch ein Komilitone von mir: Passagiere sind die schlimmste Ladung. Container k***** dir nicht vor die Füsse.
Fahr mal im Winter über den Nordatlantik. Da hast du oft tagelang 10-12 bft. Alles festbinden und durch.
Aber Arbeit an Land ist doch gemütlicher
Rolf (mit CI, aber jetzt an Land )
FischDose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2005, 21:40   #3
norgepeitscher
Benutzer
 
Dabei seit: 08.2004
Alter: 46
Beiträge: 584
Standard AW: Angst auf der Fähre ?!

naja,sagen wir es mal so..wenn man so wie ich noch nie seekrank war,kann darüber lachen.aber wenn es einem so wie euch geht...!ich habe im laufe der jahre schon etliche sturmüberfahrten hinter mich gebracht.die krönung des ganzen war mal eine mehrstündige verspätung,weil die fähre nicht in den hafen von hirtshals einfahren konnte.der seegang war so derbe das selbst der duty free shop geschlossen wurde weil dort die wodka-flaschen durcheinander flogen!!! nun,ich für meinen teil fand´s recht amüsant....!die gänge im schiff füllten sich zunehmend mit den scheintoten der seekrankheit.ich für meinen teil konnte der sache auch was gutes abgewinnen-das restaurant war völlig leer,man brauchte nirgendwo mehr anstehen...!!
keiner wollte mehr was essen oder trinken........außer mir und meinen mitstreitern!!
wie gesagt für leute die seekrank werden ist das nicht lustig,das weiß ich aus meinem bekanntenkreis.!
norgepeitscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2005, 22:03   #4
Reisender
Schlachtschiffveteran
 
Benutzerbild von Reisender
 
Dabei seit: 07.2004
Ort: Fehmarn
Alter: 51
Beiträge: 5.046
Standard AW: Angst auf der Fähre ?!

Na klasse, nun bekomme ich schon vor meiner fahrt nach norge (7 std schiff) hunger.

hatte mal son erlebnis mit einem butterdampfer von fehmarn aus, alle haben ihr essen bestellt und wie wir draußen waren konnte ich die würste und pommes von vielen passagieren essen.....war klasse alles umsonst.. ist aber schon 23 jahre her.... aber wegen son paar wellen lasse ich mir die fahrt nicht vermiesen.....

Hatte ich erwähnt das ich Schiffsbauer in Kiel gelernt habe
__________________

-------------
Gruß
Reisender
Reisender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2005, 22:14   #5
snofla
langejäger@
 
Benutzerbild von snofla
 
Dabei seit: 11.2003
Ort: 59° 59′ 54″N 5° 34′ 38″E
Alter: 42
Beiträge: 3.434
Blog-Einträge: 1
Standard AW: Angst auf der Fähre ?!

hi michi

wir hatten mal ne überfahrt wo es nichts mehr, gab kein essen nix zu trinken

auch bei uns lagen die leute aufen flur und kotzen diesen voll


mir selbst ging es gut aber ich habe auch ein mulmiges gefühl bekommen als die fenster auf mal grün wurden vom wasser

den leuten denen es schlecht ging,die taten mir leid


ich selbst war bis jetzt noch nie richtig seekrank und hoffe es bleibt auch so
__________________
Hitra we will see us in 2015
snofla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2005, 22:31   #6
Palometta
Ruhrpott - Fan
 
Benutzerbild von Palometta
 
Dabei seit: 09.2003
Ort: Grenze Ruhrpott
Beiträge: 1.008
Standard AW: Angst auf der Fähre ?!

Seekrank ... das kenn ich auch

Wir waren mal bei ner satten 8 auf der Nordsee auf nem Makrelendampfer.
Da kam es bei den Leuten in zwei Richtugen aus dem Körper.
Bei mir ist nach dem göbeln meißtens wieder alles in Butter und ich kann dann sogar was essen und trinken aber manche können einem echt leid tun.
Wenn ich so schlecht zurecht wäre würde ich nie mehr ein Schiff betreten.

Gruß
Palometta
Palometta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 11.03.2005, 22:41   #7
Franz_16
Administrator
 
Benutzerbild von Franz_16
 
Dabei seit: 02.2001
Ort: Bayern
Alter: 32
Beiträge: 15.894
Blog-Einträge: 3
Standard AW: Angst auf der Fähre ?!

Hallo Michi,
das hört sich nicht gerade verlockend an

Bei meiner ersten Fährüberfahrt wurde ich gleich ins kalte Wasser geworfen...
Hirtshals - Kristiansand...
Ich war seit morgens 7 Uhr auf deutschen Autobahnen unterwegs und bin dann um 2.30 Uhr oder so auf die Fähre - und dann gings da richitg ab.
Nicht wenige meiner Begleiter, und einige davon waren wirklich oft im gelobten Land sagten : "Sowas hab ich noch nicht erlebt" ....
Da ich so fertig war nach dieser irren langen Anreise bis nach Hirtshals war mir das aber relativ egal... ich hab mich in mein Bettchen gelegt und erstmal gepennt... während der Nacht wurde ich des Öfteren unsanft geweckt... man ist immer so ca. 30-40cm aus dem Bett "hochgeflogen" und dann wieder runter

Aber ich denke mal wenn man ca. 1000km Autobahn fährt ist das Risiko auf der Fähre ums Leben zu kommen im Vergleich dazu relativ gering
__________________
Gruß Franz
Franz_16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2005, 22:51   #8
Palometta
Ruhrpott - Fan
 
Benutzerbild von Palometta
 
Dabei seit: 09.2003
Ort: Grenze Ruhrpott
Beiträge: 1.008
Standard AW: Angst auf der Fähre ?!

Hi Franzl,

ich hab' mir sagen lassen das einigen von Euch diese Überfahrt auch nicht so gut bekommen ist.

@Reisender
das ist ungefähr die Stecke die Du (Wir ) nächste Woche auch fahren .

Gruß
Palometta
Palometta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2005, 22:59   #9
LarsDA
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2003
Ort: Groß-Gerau
Beiträge: 636
Standard AW: Angst auf der Fähre ?!

LEUTE, macht mir keine Angst

genau mit der FJORDLINE von Hanstholm nach Haugesund fahre ich dieses Jahr im Oktober - hoffe doch, dass mir die Wetterküche noch das bisschen Würde lässt, noch nie richtig von der Kotzerei erfasst worden zu sein.
Meine bisherigen (erst) 4 Überfahrten waren alle lieblich und nett; das Skagerrak freundlich.
Ich dachte immer, die Fähren würden aufgrund ihrer Größe auch bei bisschen mehr Seegang nicht das Rollen anfangen, aber wenn ich das so lese, stellen sich da leichte Zweifel ein.
Da war - nur nebenbei - neulich ein Bericht von ner Expedition die von Südchile Richtung Südpol ist - ne Forschungsreise. Das Boot war ein größerer Heringsfänger und die hatten sage und Schreibe 8 Tage niemals weniger als Windstärke 7; man konnte das Boot teilweise zwischen den Wellen nicht mehr sehen. Da musste ich sogar nur vom Zusehen (vom warmen Sofa aus) meine Linsensuppe stehenlassen.
Ich werde jedenfalls die Fjordline-Fähre nicht ohne eine gewisse Menge Anti-Kotz-Pillen betreten.


Lars
LarsDA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2005, 23:39   #10
bootsangler-b
Salzwasserverrückter
 
Benutzerbild von bootsangler-b
 
Dabei seit: 01.2004
Ort: Neuruppin
Alter: 64
Beiträge: 612
Standard AW: Angst auf der Fähre ?!

anti-kotz in mengen hilft... frau von freund hatte sich damit zugedröhnt... meine frau saß in der dusche, weil ein stehen an bord einfach sehr schwer war und wir sid aus der bar verschwunden, weil wir die gläser festhalten mussten und es überall nach erbrochenem roch...
es ist jedesmal anders. einmal sonnig und ganz glatt und einmal kommt die gischt bis zum deck 7. wer weiß, dass er probleme haben könnte, sollte wetterbericht schauen und vorsorgen. wie ich hörte, sollen aber pflaster, die man hinter´s ohr klebt besser sein als tabletten.

bernd, der allen eine ruhige überfahrt wünscht
bootsangler-b ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln in Norwegen > Anreise und Unterkunft in Norwegen

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Angst beim Nachtangeln mohfra Angeln Allgemein 930 10.10.2017 19:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:17 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12476 Sekunden mit 12 Queries