Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.02.2018, 16:25   #61
MarkusZ
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2007
Beiträge: 204
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Außerdem; wo ich nicht hinwerfen kann, da brauche ich auch nicht zu fischen,
Aber warum dehalb andere einschränken?

Wenn es allerdings zu Problemen kam, weil eben ohne Rücksichicht auf Mitangler zu weit und zu schräg abgespannt wurde oder in Schongebiete hineinschleppt wurde etc. , kann ich solche Verbote schon nachvollziehen.

In Frankreich wird das mit der Wurfweite folgendermaßen überprüft.

Bei ausgelegter Montage macht der Aufseher nen Gummi auf die Rolle, dann darf der Angler einkurbeln und muss wieder bis mindestens zum Gummi auswerfen. Schafft er es nicht, gibt es ein Ticket.
MarkusZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.02.2018, 17:02   #62
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

[QUOTE=Lajos1;4798532]
Zitat:
Zitat von Sharpo Beitrag anzeigen
Wäre interessant zu Wissen aus welchem Grund das Ausbringen des Köders mit Booten nicht gestattet ist.

Hallo,

unser großer Baggersee hat 30 Hektar, ist schön strukturiert, jetzt stell Dir mal vor, an einem schönen Wochenende sind etwa 20 Angler dort und 15 lassen da ihr Futter/Köderboot herumfahren. Das gibt Konflikte ohne Ende.
Außerdem; wo ich nicht hinwerfen kann, da brauche ich auch nicht zu fischen, ist halt meine Meinung und mit dieser Ansicht bin seit 58 Jahren klar gekommen.

Petri Heil

Lajos
Deine Meinung.
Ein Konflikt mehr oder weniger...
Angler lösen so viele Konflikte miteinander alleine, warum diesen Konflikt dann nicht.

Ich halte das Argument Konflikte für seehr dünn.
Demnach müsste man die Angleranzahl am Gewässer stark beschränken. Zuviele Angler an einem Platz bringen Konflikte.

Geändert von Sharpo (22.02.2018 um 17:14 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 17:07   #63
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von bastido Beitrag anzeigen
Warum habe ich gewusst wohin das hier wieder führt? Von Miteinander kann wohl kaum die Rede sein. Ein Hauptgrund ist, dass man ganz schnell mit Plattitüden wie gesundem Menschenverstand, Anstand etc. zur Stelle ist. Diese sind allerdings höchst persönliche Merkmale, wie man ja hier eindrucksvoll aufgezeigt bekommt, des menschlichen Daseins und entsprechend unter Anglern nicht anders verteilt als im Duchschnitt der Restbevölkerung. Meine Hoffnung ist zumindest, dass ich mich nicht irre und zumindest Verstand nicht doch unterproportional vertreten ist. Bin mir da manchmal nicht ganz sicher und solche Diskussionen tragen nicht dazu bei, meine Zweifel zu zerstreuen.
Je öfter ich hier so etwas lese, desto mehr glaube ich, dass Gewässer nicht in Vereinshand gehören. Ich hoffe aber weiterhin, dass das AB hier nicht repräsentativ ist und bin weiter froh mich in meiner Gegend diesem Wahnsinn nicht aussetzen zu müssen.

Ps: die beiden Beiträge von schomi und Rurfischer nährt die Hoffnung, dass es doch nicht ganz so schlimm ist wie angenommen.
Erstaunlich ist immer, dass man vom Angler immer gesunden Menschenverstand fordert.
Dann gillt doch aber auch der Umkehrschluss. Dann kann man doch auch vom Vorstand oder Gewässerwart etc. gesunden Menschenverstand beim Erstellen von Gewässerordnungen etc. fordern.
Die verantwortlichen Personen müssen doch in der Lage sein Verbote/ Gebote ihrem Wünschen nach korrekt zu formulieren.
Dem gesunden Menschenverstand nach.
Oder?
Warum muss der Angler schlauer sein als der Verantwortliche?

Geändert von Sharpo (22.02.2018 um 17:12 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 17:12   #64
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von MarkusZ Beitrag anzeigen
Aber warum dehalb andere einschränken?

Wenn es allerdings zu Problemen kam, weil eben ohne Rücksichicht auf Mitangler zu weit und zu schräg abgespannt wurde oder in Schongebiete hineinschleppt wurde etc. , kann ich solche Verbote schon nachvollziehen.

In Frankreich wird das mit der Wurfweite folgendermaßen überprüft.

Bei ausgelegter Montage macht der Aufseher nen Gummi auf die Rolle, dann darf der Angler einkurbeln und muss wieder bis mindestens zum Gummi auswerfen. Schafft er es nicht, gibt es ein Ticket.

Es sind aber keine Schlupflöcher.

Schlupflöcher sind Lücken im Gesetz oder Verordnung.
Diese Lücken (Freiräume) können gewollt oder ungewollt sein.
dafür kann man aber nicht den Angler vernatwortlich machen und ihm Schlupflöcher suche etc. vorwerfen.
Davon ab wurde hier nicht ein einziges Schlupfloch genannt.

Wenn Angelkollegen sich nicht benehmen können, den Raum des anderen nicht akzeptieren etc. ist dies schlechtes benehmen.
Und kein Schlupfloch.

Geändert von Sharpo (22.02.2018 um 18:00 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 17:28   #65
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.859
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von Sharpo Beitrag anzeigen

Demnach müsste man die Angleranzahl am Gewässer stark beschränken. Zuviele Angler an einem Platz bringen Konflikte.
Hallo,

na, das gäbe erst Konflikte. Bei uns gibt es keine Beschränkungen seitens des Vereins hinsichtlich der Gewässerbesuche der einzelnen Mitglieder. Jeder hat die gleiche Generalkarte und diese berechtigt zum Angeln in den 15 verschiedenen Gewässern/Gewässerabschnitten des Vereins uneingeschränkt der Anzahl der Besuche hinsichtlich des/der Gewässer.
Das läuft schon immer so und klappt auch prima, jeder hat freie Gewässerwahl und wir haben wirklich gute Gewässer.

Petri Heil

Lajos
Lajos1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 18:01   #66
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von Lajos1 Beitrag anzeigen
Hallo,

na, das gäbe erst Konflikte. Bei uns gibt es keine Beschränkungen seitens des Vereins hinsichtlich der Gewässerbesuche der einzelnen Mitglieder. Jeder hat die gleiche Generalkarte und diese berechtigt zum Angeln in den 15 verschiedenen Gewässern/Gewässerabschnitten des Vereins uneingeschränkt der Anzahl der Besuche hinsichtlich des/der Gewässer.
Das läuft schon immer so und klappt auch prima, jeder hat freie Gewässerwahl und wir haben wirklich gute Gewässer.

Petri Heil

Lajos
Ja dann ist doch alles jutt.
Alles gut geregelt und die Angler nutzen ihre Freiräume.
  Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.02.2018, 18:15   #67
Hezaru
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2013
Ort: Mfr.
Beiträge: 498
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Ich sehe Schlupflochsuche schon etwas problematisch. Führt halt oft zu immer ausführlicheren Regelungen was auch ausarten kann.
Ein lockeres Gespräch hilft da schon oft weiter, man muss nicht alles totregeln.
Hezaru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 18:22   #68
thanatos
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2011
Ort: lehnin
Beiträge: 2.161
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Ganz ehrlich von Schlupflochsuchern halte ich nicht unbedingt allzu viel aber von krümelkackrigen Aufsehern noch weniger
Erlaubnissschein zum loten oder zu Wurfübungen mit nicht fangfähigem Gerät - geht´s noch
bei nicht vorhandener Raubfischgenehmigung Zander mit
Tauwurm zu überlisten ist absolut in Ordnung - - aber nicht wärend der Schonzeit

zum Schluß dieser Diskussion haben wir uns leider wieder
in die Haare gekriegt um Dinge die nix mit dem Thema zu tun haben seid doch untereinander bitte etwas toleranter zum
Beispiel mit dem hunderte Meter Abgespanne , mit gegenseitiger Rücksichtnahme ist doch alles machbar ,auch wenn es nicht immer unseren Vorstellungen entspricht
Es sei denn wir sind schon so verblödet das wir für jeden Dreck fest geschriebene Regeln und Gesetze brauchen
thanatos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 19:13   #69
Hezaru
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2013
Ort: Mfr.
Beiträge: 498
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Ich denke das Problem bei der Schlupflochsuche sind die heftigen Regelungen die darauf oft folgen und manchmal sind sie oft übertrieben und schiessen über das Ziel hinaus.
Wir haben seit kurzer Zeit ein Anfütterverbot im Verein. Gleichzeitig haben wir Aufzuchtweiher für Karpfen die ganz massiv
mit Weizen gefüttert werden. Wir haben doch schon Gesetze und Regelungen genug, wir müssen uns doch selbst das Angelleben schwerer machen als es ist.
Hezaru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 19:57   #70
u-see fischer
Traurig ich bin
 
Benutzerbild von u-see fischer
 
Dabei seit: 02.2008
Ort: Erkrath
Alter: 61
Beiträge: 3.040
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Ich bin da ganz bei Sharpo.

An den gesunden Menschenverstand zu appellieren funktioniert nicht, nicht umsonst wird in vielen Bereichen das Zwischenmenschliche mittels Gesetzte und Verordnungen geregelt.

So wird z.B. die Geschwindigkeit an Kindergärten und Grundschulen mittels Verkehrszeichen geregelt, dort würde man nicht im Traum dran denken, das den gesunden Menschenverstand zu überlassen.
Warum soll man das unter und von Anglern anders erwarten / erwarten können.

Die Holländer sind ja auch in der Lage die Größe der (Kunst)Köder in der Raubfischschonzeit zu begrenzen.
__________________
Ob es besser wird, wenn sich was ändert weiß ich nicht.
Wenn es aber besser werden soll, muss sich was ändern.
u-see fischer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Vereinsmitgliedschaft ohne Wohnsitzmeldung problematisch? ecke908090 Angeln Allgemein 6 01.04.2017 16:18
Beringung bei Rute nicht in einer "Linie" - problematisch? Lord Sinclair Raubfischangeln und Forellenangeln 8 27.12.2009 12:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:34 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,06862 Sekunden mit 12 Queries