Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.02.2018, 15:39   #51
Andal
Teilzeitketzer
 
Benutzerbild von Andal
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Nekropolis a. Rhein
Alter: 56
Beiträge: 13.479
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Da bleit eigentlich dann nur noch eine "Closed Season", so wie man sie aus GB und in weiten Teilen von BY kennt!?
__________________
Überleberer
ARGE Zielfisch
Andal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.02.2018, 15:41   #52
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
Sicher nicht, lohnt sich nur in deinem Fall nicht, sich einen Kopp zu machen!

Jürgen

Traurig das man nicht in der Lage sich über selbstgeschrieben Blödsinn gedanken zu machen.
Würde ich Dir echt mal anraten.

Denn zu behaupten Karpfenangler verkappen Zentnerweise Mais entbehrt jeder Grundlage.
1 Zentner = 50kg
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 15:47   #53
Taxidermist
Mitglied
 
Benutzerbild von Taxidermist
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Sinsheim
Beiträge: 8.735
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von Sharpo Beitrag anzeigen
Traurig das man nicht in der Lage sich über selbstgeschrieben Blödsinn gedanken zu machen.
Würde ich Dir echt mal anraten.

Denn zu behaupten Karpfenangler verkappen Zentnerweise Mais entbehrt jeder Grundlage.
1 Zentner = 50kg
Du musst mir bestimmt nicht erklären, wie viel ein Zentner ist!
Und wer hier Blödsinn schreibt, sollte auch hinterfragt werden.
Du bist wohl nicht ausgelastet, seit dem du nicht mehr auf der Thomas-Schleimspur rumrutschen darfst?

Jürgen
__________________
In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Goethe
Taxidermist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 15:54   #54
MarkusZ
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2007
Beiträge: 203
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von Sharpo Beitrag anzeigen
Traurig das man nicht in der Lage sich über selbstgeschrieben Blödsinn gedanken zu machen.
Würde ich Dir echt mal anraten.

Denn zu behaupten Karpfenangler verkappen Zentnerweise Mais entbehrt jeder Grundlage.
1 Zentner = 50kg
Bevor man anderen vorwirft Blödsinn zu verzapfen sollte man vielleicht vielleicht mal Selbstreflexion üben.

Ein großer Farbeimer voll Mais ist in der Karpfenszene jetzt nicht so unüblich, viele haben dann auch noch ein paar Kilo Boilies zusätzlich dabei.

Da reichen dann vier bis fünf Karpfenangler für "mehrere Zentner" = > 100 kg locker aus.

Aber ich gebe dir recht, dass es hier wohl nicht um Schlupflöcher handelt. Entweder es ist erlaubt oder verboten.

Schlupfloch wäre m.E. dann z.B. bei "Anfüttern mit Nüssen verboten" trotzdem Tigernüsse zu verwenden, weil die ja zu den Sauergrasgewächsen zählen.
MarkusZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 15:59   #55
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von MarkusZ Beitrag anzeigen
Bevor man anderen vorwirft Blödsinn zu verzapfen sollte man vielleicht vielleicht mal Selbstreflexion üben.

Ein großer Farbeimer voll Mais ist in der Karpfenszene jetzt nicht so unüblich, viele haben dann auch noch ein paar Kilo Boilies zusätzlich dabei.

Da reichen dann vier bis fünf Karpfenangler für "mehrere Zentner" = > 100 kg locker aus.

Aber ich gebe dir recht, dass es hier wohl nicht um Schlupflöcher handelt. Entweder es ist erlaubt oder verboten.

Schlupfloch wäre m.E. dann z.B. bei "Anfüttern mit Nüssen verboten" trotzdem Tigernüsse zu verwenden, weil die ja zu den Sauergrasgewächsen zählen.
Joa, wenn 20 Feederangler am Gewässer sitzen + den Karpfenanglern..da kommt schon was zusammen.

Oder auch nur wenn 50 Karpfenangler an Gewässer mit je 1kg Anfüttermaterial..

Dieses Problem besteht auch wenn man das Anfuttermaterial begrenzt.
Denn dann macht es die Quantität an Anglern.
Welcher Angler verzichtet auf das Anfüttern wenn schon 10 Angler am Gewässer sitzen und die erlaubte Menge Anfüttern?
(Gemäß gesunder Menschenverstand zum Schutz des Gewässers)

Vorteil Kunstköderangler.
Die verkappen nur unfreiwillig ihre Plastik/ Metall/ Gummiköder.

Geändert von Sharpo (22.02.2018 um 16:05 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 16:07   #56
MarkusZ
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2007
Beiträge: 203
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Dieses Problem besteht auch wenn man das Anfuttermaterial begrenzt.
Joo, Problem erkannt.

Wenn also zuviel pro Hektar gefüttert wird, droht ggf. ein komplettes Anfütterverbot.

Aber das trifft dann natürlich nur diejeneigen, die sich dran halten und nicht "Enten füttern" gehen.
MarkusZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.02.2018, 16:09   #57
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.655
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

[QUOTE=Sharpo;4798485]Wäre interessant zu Wissen aus welchem Grund das Ausbringen des Köders mit Booten nicht gestattet ist.

Hallo,

unser großer Baggersee hat 30 Hektar, ist schön strukturiert, jetzt stell Dir mal vor, an einem schönen Wochenende sind etwa 20 Angler dort und 15 lassen da ihr Futter/Köderboot herumfahren. Das gibt Konflikte ohne Ende.
Außerdem; wo ich nicht hinwerfen kann, da brauche ich auch nicht zu fischen, ist halt meine Meinung und mit dieser Ansicht bin seit 58 Jahren klar gekommen.

Petri Heil

Lajos
Lajos1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 16:14   #58
schomi
Mitglied
 
Benutzerbild von schomi
 
Dabei seit: 12.2004
Beiträge: 332
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Meine Meinung:
es gibt ein Fischereigesetz, eine Landesfischereiverordnung und eine Verwaltungsvorschrift zur Durchführung des Fischereigesetzes, eigentlich genug.
Die Gewässerordnungen machen alles nur komplizierter und genau und das führt zur Schlupflöchersuche.
__________________
- der schlimmste Gegner des Anglers ist der Angler -
schomi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 16:16   #59
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von hecht99 Beitrag anzeigen

Ohne jetzt auf ein Thema spezieller eingehen zu wollen: Könnt ihr es nachvollziehen, dass man als Kontrolleur da manchmal richtig doof aus der Wäsche schaut?
Ich kann es ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, warum man es als FA bei deinen Beispielen überhaupt auf ein "doof aus der Wäsche schauen" anlegt..

Ist aber nicht verboten, sich das Aufseherleben schwerer zu machen,als es manche Gewässerregeln eigentlich hergeben.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 16:22   #60
bastido
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.861
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Warum habe ich gewusst wohin das hier wieder führt? Von Miteinander kann wohl kaum die Rede sein. Ein Hauptgrund ist, dass man ganz schnell mit Plattitüden wie gesundem Menschenverstand, Anstand etc. zur Stelle ist. Diese sind allerdings höchst persönliche Merkmale, wie man ja hier eindrucksvoll aufgezeigt bekommt, des menschlichen Daseins und entsprechend unter Anglern nicht anders verteilt als im Duchschnitt der Restbevölkerung. Meine Hoffnung ist zumindest, dass ich mich nicht irre und zumindest Verstand nicht doch unterproportional vertreten ist. Bin mir da manchmal nicht ganz sicher und solche Diskussionen tragen nicht dazu bei, meine Zweifel zu zerstreuen.
Je öfter ich hier so etwas lese, desto mehr glaube ich, dass Gewässer nicht in Vereinshand gehören. Ich hoffe aber weiterhin, dass das AB hier nicht repräsentativ ist und bin weiter froh mich in meiner Gegend diesem Wahnsinn nicht aussetzen zu müssen.

Ps: die beiden Beiträge von schomi und Rurfischer nährt die Hoffnung, dass es doch nicht ganz so schlimm ist wie angenommen.
bastido ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Vereinsmitgliedschaft ohne Wohnsitzmeldung problematisch? ecke908090 Angeln Allgemein 6 01.04.2017 16:18
Beringung bei Rute nicht in einer "Linie" - problematisch? Lord Sinclair Raubfischangeln und Forellenangeln 8 27.12.2009 12:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:06 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12099 Sekunden mit 12 Queries