Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.02.2018, 20:05   #1
Jan_angelt_wieder
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2016
Ort: Flensburg
Alter: 39
Beiträge: 16
Standard DAM-Ruten der "alten" DAM, wann noch "Made in Germany"?

Hallo in die Runde,

nachdem ich ja nun meinen quasi Jugendtraum DAM Quick Royal MDS besitze (hat vielleicht der eine oder andere im Thread der alten Stationärrollen gelesen - und ja, ich mache auch Fotos vom Getriebe, wenn ich die Rolle warte) stellt sich mir die Frage, ob ich der Rolle nicht auch eine adäquate DAM-Rute zum leichten Spinnfischen zur Seite stelle.

Nur wäre auch dafür meine Bedingung "Made in Germany". Kann jemand sagen, wie DAM die Rutenproduktion in den frühen 90ern gehandhabt hat?

Ich habe den Befürchtung, die Ruten wurden schon viel länger (nur noch) importiert.

Danke und Gruß

Jan
Jan_angelt_wieder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 20.02.2018, 21:26   #2
geomas
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2008
Ort: Rostock
Beiträge: 2.088
Standard AW: DAM-Ruten der "alten" DAM, wann noch "Made in Germany"?

Hi Jan,
zur DAM-Historie kann ich nicht viel beitragen. Die „X-Kev Carbon” Serie (es gab Zander, Pike, Carp und andere) hat aber einen sehr guten Ruf und könnte zeitlich in etwa passen.
Wo diese Ruten gefertigt wurden - keine Ahnung.
geomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 21:29   #3
u-see fischer
Traurig ich bin
 
Benutzerbild von u-see fischer
 
Dabei seit: 02.2008
Ort: Erkrath
Alter: 61
Beiträge: 3.000
Standard AW: DAM-Ruten der "alten" DAM, wann noch "Made in Germany"?

Keine Ahnung wie lange DAM Rutenbau in Deutschland betrieben hat. Such mal nach DAM Airway Ruten, da gibt es zumindest Ruten die schön zu deiner DAM Quick Royal MDS passen würden. Aktuell sogar bei den Kleinanzeigen einige ungefischte.
__________________
Ob es besser wird, wenn sich was ändert weiß ich nicht.
Wenn es aber besser werden soll, muss sich was ändern.
u-see fischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 21:43   #4
Taxidermist
Mitglied
 
Benutzerbild von Taxidermist
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Sinsheim
Beiträge: 8.730
Standard AW: DAM-Ruten der "alten" DAM, wann noch "Made in Germany"?

Du sprichst von leichtem Spinnfischen, leider machst du aus der Rollengröße ein Geheimnis?
Welche Quick Royal hast du nun, 2500er, 3500er, oder 4500er?
Wie in dem Rollenthread schon geschrieben, passt eine Sportex HM Turbospin 1-5 (je nach Rollengröße!) sehr gut zu dieser Rolle.
Die Rute wurde damals noch in Deutschland gefertigt und ist zumindest für Zugköder auch heute noch sehr gut zu fischen, zudem qualitativ besser als alles was DAM damals am Start hatte!

Jürgen
__________________
In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Goethe

Geändert von Taxidermist (20.02.2018 um 21:47 Uhr)
Taxidermist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 21:50   #5
Jan_angelt_wieder
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2016
Ort: Flensburg
Alter: 39
Beiträge: 16
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: DAM-Ruten der "alten" DAM, wann noch "Made in Germany"?

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
.......Welche Quick hast du nun, 2500er, 3500er, oder 4500er?
Wie in dem Rollenthread schon geschrieben, passt eine Sportex HM Turbospin 1-5 (je nach Rollengröße!) ......
Ist eine 2500er. Ja, habe auch eine HM Turbospin 1, die passt vom Gefühl sehr gut zur Rolle.

Vielleicht weiß ja doch noch jemand was genaues, wie es mal bei DAM mit dem Rutenbau aussah.
Hatten die überhaupt mal eine eigene Blankfertigung?

Bin jetzt kein DAM-Fetischist, aber es interessiert mich einfach.

Geändert von Jan_angelt_wieder (20.02.2018 um 21:56 Uhr)
Jan_angelt_wieder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 21:57   #6
niliundsams
Krotenlachenfischer
 
Dabei seit: 02.2010
Ort: 86609
Beiträge: 8
Standard AW: DAM-Ruten der "alten" DAM, wann noch "Made in Germany"?

Hallo,
ich will Dich nicht enttäuschen, aber DAM hat den Rutenbau in Deutschland bereits Ende der 80er Jahre aufgegeben und das was am Ende noch hier produziert wurde, kann man als eine einzige Katastrophe bezeichnen. Wenn Du so etwas suchst, mußt Du in Anfang der 80er oder gar in die 70er Jahre zurückgehen, da war das meiste noch made in Germany. Ich wage mal zu behaupten, damals gab es Modelle, die es noch heute, bis auf das Gewicht, mit heutigen Spitzengerät aufnehmen können. Ich verwende heute immer noch Ruten aus der Zeit und möchte sie mit keiner neuen tauschen, das gilt auch für die Rollen von damals.
Eine Alternative zu der alten DAM wären entweder Master-Rutenserie von der neuen DAM, ob die was taugen kann ich aber nicht sagen oder etwas älteres von Sportex, so bis zur Jahrtausendwende. Das war auch made in Germany.
Grüße
niliundsams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 20.02.2018, 21:59   #7
Taxidermist
Mitglied
 
Benutzerbild von Taxidermist
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Sinsheim
Beiträge: 8.730
Standard AW: DAM-Ruten der "alten" DAM, wann noch "Made in Germany"?

Zitat:
Zitat von Jan_angelt_wieder Beitrag anzeigen
Ist eine 2500er. Ja, habe auch eine HM Turbospin 1, die passt vom Gefühl sehr gut zur Rolle.

Na dann passt das ja!
Meine Sportex Turbospin 3 wurde mir leider vor ein paar Jahren geklaut, tut mir heute noch Leid drum.

Vielleicht weiß ja doch noch jemand was genaues, wie es mal bei DAM mit dem Rutenbau aussah.
Hatten die überhaupt mal eine eigene Blankfertigung?
Also die schon genannte Airway Tele würde ich jetzt mal als Deutsche Produktion (70er Jahre) vermuten, bin mir allerdings nicht sicher?
Diese Rute hat auch heute noch ihre Fans und galt mal als recht exclusiv.
Die passt aber so zeitlich auch nicht recht zu dieser Rolle, da liegen mal eben 20 Jahre dazwischen!

Jürgen
__________________
In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Goethe

Geändert von Taxidermist (20.02.2018 um 22:13 Uhr)
Taxidermist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 22:12   #8
u-see fischer
Traurig ich bin
 
Benutzerbild von u-see fischer
 
Dabei seit: 02.2008
Ort: Erkrath
Alter: 61
Beiträge: 3.000
Standard AW: DAM-Ruten der "alten" DAM, wann noch "Made in Germany"?

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
Also die schon genannte Airway Tele würde ich jetzt mal als Deutsche Produktion (70er Jahre) vermuten, bin mir allerdings nicht sicher?...
Tatsächlich gibt es aus der Airway Serie auch Steckruten, sind aber selten und recht unbekannt.

Leider steht auf den Angelruten kein "Made in xxxx" drauf, im nachhinein wirklich schade.
__________________
Ob es besser wird, wenn sich was ändert weiß ich nicht.
Wenn es aber besser werden soll, muss sich was ändern.
u-see fischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 04:56   #9
Thomas.
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2016
Ort: letztes Dorf vor Holland
Beiträge: 104
Standard AW: DAM-Ruten der "alten" DAM, wann noch "Made in Germany"?

Ich schließe mich mal hier an, ich bin auch auf der suche nach einer Rute von DAM und zwar einer die 1966 angeboten wurde , und wenn möglich eine schwere Grundrute bevorzugt Steck.
Vielleicht hat ja jemand von euch einen Katalog und kann mir weiter helfen, oder irgend einen Link zur einer Seite von einem DAM Sammler
__________________
Wie sagte schon der alte Henry Ford
welche Angelrolle ist egal Hauptsache es steht Shimano drauf. (oder so ähnlich)
Thomas. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 06:09   #10
rhinefisher
Teilthomasianer
 
Dabei seit: 11.2008
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.233
Standard AW: DAM-Ruten der "alten" DAM, wann noch "Made in Germany"?

Hi!
Bin kein Fachmann, bin mir aber sicher, das, als die Produktion der Quick Royal begann, keinerlei Ruten mehr von DAM In D produziert wurden.
Auch die nachgeschobenen Airways kamen nicht aus D.
Petri
__________________
Ich jage nicht um zu töten - ich töte um gejagt zu haben..
rhinefisher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Angelzeugs "made in Germany", Gibt´s das überhaupt noch? Buds Ben Cêre Angeln Allgemein 34 27.03.2010 23:03
DAM Kescher - " Der Bärenstarke " für unglaubliche 19,95€ !!! " Hammerpreis " am-angelsport Aktuelle Angebote 0 17.10.2008 17:00
Balzer Ruten und "Made in Germany" Bambine Günstig kaufen! & Tipps! 14 29.07.2008 20:17
Wo bekomme ich noch DAM "Sumo" Ruten her? cineflo Raubfischangeln und Forellenangeln 7 03.06.2007 09:33
Sober: Neuer Mail-Wurm "made in Germany" Wedaufischer Internet 7 28.10.2003 21:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:41 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,13395 Sekunden mit 12 Queries