Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.02.2018, 13:28   #11
Windelwilli
Schönwetterangler
 
Benutzerbild von Windelwilli
 
Dabei seit: 09.2010
Ort: Ketzin
Beiträge: 1.406
Standard AW: Angeln und Koalitionsvertrag

Lars, habt ihr da Anhaltspunkte wie lange so ein Verfahren von der Klageerhebung bis zu einem Urteil in etwa dauert?
__________________
"Mein schlimmster Alptraum ist, dass, wenn ich sterbe meine Frau meine Angelsachen für das verkauft, was ich ihr erzählte, was es gekostet hat."
Windelwilli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 08.02.2018, 13:29   #12
Kaulbarschspezi
Schläfer
 
Benutzerbild von Kaulbarschspezi
 
Dabei seit: 02.2008
Ort: Hamburg
Alter: 41
Beiträge: 1.188
Standard AW: Angeln und Koalitionsvertrag

Der eigentlich entscheidende Punkt steht woanders:

"Um Nord- und Ostsee besser zu schützen, werden wir ein wirksames Management der Freizeitfischerei in den Schutzgebieten in Kraft setzen und uns für wirksame Fischereiregelungen auf EU-Ebene sowie eine bessere Förderung ökosystemgerechter Fangtechniken und -methoden einsetzen."

S. 138: Internationaler Meeresschutz

Es ist mir schon ein großes Rätsel, warum die Möchtegernwieder-"Volkspartei" SPD mit solchen Hendricks-Punkten glaubt Stimmen gewinnen zu können. Wer wählt denn die SPD für Angelverbote?
__________________
Nur was wir glauben, wissen wir gewiß.
(Wilhelm Busch)
Kaulbarschspezi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 13:38   #13
Dorschgreifer
Mitglied
 
Benutzerbild von Dorschgreifer
 
Dabei seit: 01.2006
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 51
Beiträge: 2.127
Standard AW: Angeln und Koalitionsvertrag

Zitat:
Zitat von Kaulbarschspezi Beitrag anzeigen
Es ist mir schon ein großes Rätsel, warum die Möchtegernwieder-"Volkspartei" SPD mit solchen Hendricks-Punkten glaubt Stimmen gewinnen zu können. Wer wählt denn die SPD für Angelverbote?

Keine Angst, da gibt es schon genügen Wähler, die die einfach wählen, weil sie die immer gewählt haben..., leider...
__________________
Gruß Dorschgreifer
Dorschgreifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 13:43   #14
bombe20
Thomasianer
 
Dabei seit: 07.2013
Ort: Hölle an der Säure
Beiträge: 1.203
Standard AW: Angeln und Koalitionsvertrag

Zitat:
Zitat von Kaulbarschspezi Beitrag anzeigen
Möchtegernwieder-"Volkspartei" SPD
ich hab gehört, das "S" steht für "Sonstige".
bombe20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 13:51   #15
Kaulbarschspezi
Schläfer
 
Benutzerbild von Kaulbarschspezi
 
Dabei seit: 02.2008
Ort: Hamburg
Alter: 41
Beiträge: 1.188
Standard AW: Angeln und Koalitionsvertrag

Zitat:
Zitat von Dorschgreifer Beitrag anzeigen
Keine Angst, da gibt es schon genügen Wähler, die die einfach wählen, weil sie die immer gewählt haben..., leider...
Darum gehts mir gar nicht. Ich selbst mache meine Wahlentscheidung mit Sicherheit auch nicht von "Angelpolitik" abhängig, da gibt es schon Themen, die mir wichtiger sind. Aber: ich frage mich schon, ob die SPD mal intensiv geprüft hat, ob und welche Themen tatsächlich zu einem potenziellen Wählergewinn und welche zu einem Verlust führen könnten. Um es relativ einfach zu sagen, ich glaube nicht ein einziger zusätzlicher Wähler wählt die SPD wegen eines besseren "Managements der Freizeitfischerei". Warum setzt man dann als SPD so ein Thema auf die Agenda, mit dem man absolut nichts gewinnen kann? Vermutlich, weil meine erste Frage: wann würden Leute Sozialdemokraten wählen, nie systematisch geprüft wurde und daher Leute wie Hendricks sich mit Ihren privaten Spielwiesen zum Schaden der Partei durchmogeln können.
__________________
Nur was wir glauben, wissen wir gewiß.
(Wilhelm Busch)
Kaulbarschspezi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 13:53   #16
bastido
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.862
Standard AW: Angeln und Koalitionsvertrag

Die gute Nachricht ist, es werden immer weniger, die schlechte, leider zu spät. Dafür hat man jetzt mit der peinlichsten Parteivorsitzenden aller Zeiten den Grundstein für ein endgültigen Absturz gelegt. Man kann nur hoffen, dass man die jetzt in der verbleibenden Zeit nich zu viel Schaden anrichten lässt. Ob die schöne Julia da eine positive Rolle spielt, da habe ich so meine Zweifel, denn ich werde das Gefühl nicht los, dass man selbst beim konservativen Gegenpart nicht froh über diese Situation ist.
Macht weiter Lars, von keiner Seite habt ihr wirkliche Unterstützung zu erwarten.
bastido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 08.02.2018, 13:56   #17
Brillendorsch
Gesperrter User
 
Dabei seit: 02.2007
Ort: Raum Zweibrücken
Beiträge: 1.808
Standard AW: Angeln und Koalitionsvertrag

"Macht weiter Lars, von keiner Seite habt ihr wirkliche Unterstützung zu erwarten."
genau so sieht leider es aus
Brillendorsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 14:07   #18
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Angeln und Koalitionsvertrag

Zitat:
Zitat von Kaulbarschspezi Beitrag anzeigen
Darum gehts mir gar nicht. Ich selbst mache meine Wahlentscheidung mit Sicherheit auch nicht von "Angelpolitik" abhängig, da gibt es schon Themen, die mir wichtiger sind. Aber: ich frage mich schon, ob die SPD mal intensiv geprüft hat, ob und welche Themen tatsächlich zu einem potenziellen Wählergewinn und welche zu einem Verlust führen könnten. Um es relativ einfach zu sagen, ich glaube nicht ein einziger zusätzlicher Wähler wählt die SPD wegen eines besseren "Managements der Freizeitfischerei". Warum setzt man dann als SPD so ein Thema auf die Agenda, mit dem man absolut nichts gewinnen kann? Vermutlich, weil meine erste Frage: wann würden Leute Sozialdemokraten wählen, nie systematisch geprüft wurde und daher Leute wie Hendricks sich mit Ihren privaten Spielwiesen zum Schaden der Partei durchmogeln können.

Die Wähler stehen auf Natur- und Tierschutz.
Das es letztendlich um Aussperrung geht, soweit denkt keiner bzw. wird zum Schutz der Natur akzeptiert.

Man hat doch von vielen gehört oder auch gelesen wie man zum Dorsch Baglimit, Schutzzonen Nord- u. Ostsee steht.
Selbst Politiker befürworten dies und nach dem Lesen der Verordnung/ Gesetz heisst es...hatte keine Ahnung. lol

Dieses Land ist nur noch Crazy...
man sollte auswandern.

Geändert von Sharpo (08.02.2018 um 14:12 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 14:09   #19
kati48268
heimatlos
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 52
Beiträge: 12.201
Standard AW: Angeln und Koalitionsvertrag

Babs ist aber nicht unser einziges Problem, da kommt neben der EU-zuständigen Rodust (auch SPD) auch noch die Christel hinzu, die das sowieso alles wieder absegnet, egal was vorher/nachher behauptet wird.
https://fischundfang.de/angeln-und-die-groko/
__________________

kati48268 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 14:16   #20
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Angeln und Koalitionsvertrag

Zitat:
Zitat von kati48268 Beitrag anzeigen
Babs ist aber nicht unser einziges Problem, da kommt neben der EU-zuständigen Rodust (auch SPD) auch noch die Christel hinzu, die das sowieso alles wieder absegnet, egal was vorher/nachher behauptet wird.
https://fischundfang.de/angeln-und-die-groko/
Und die Politiker welche erst gegen diese Schutzmassnahmen wettern und anschliessend nach der Wahl umkippen.

Alle in einen Sack und drauf kloppen.
Man trifft immer den richtigen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Koalitionsvertrag Schleswig Holstein: Für Angler nicht Fisch, nicht Fleisch Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 7 17.06.2017 17:10
Neue Kormoranverordnung: Koalitionsvertrag NRW zu Jagd und Fischerei Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 5 17.06.2017 09:51
Was bedeutet der Koalitionsvertrag 2013 für uns Angler? Naturliebhaber Angeln in Politik und Verbänden 47 04.12.2013 08:21
Offtopicbeiträge aus Anreise und Unterkunft und Angeln in Seen und Flüssen... Jirko Anreise und Unterkunft in Norwegen 10 03.11.2010 15:29
Angeln in und um Lönigen, Bunnen und und Haselünne KölnerAngler PLZ 4 8 06.10.2007 22:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:18 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12102 Sekunden mit 12 Queries