Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.02.2018, 10:28   #1
term1inator
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 80
Standard Waggler: Flugeigenschaften und Montage

Hey

Ich will mit meiner Posenmontage an einem relativ großen See weit raus kommen und weiß dass das mit einer 4 Gramm Pose nicht geht.

Dann habe ich den Tipp bekommen, schwere Waggler (bis 25 gramm und vorbebleit) zu verwenden da Waggler bessere Flugeigenschaften haben und weiter fliegen sollen aufgrund ihrer Form und ihres Gewichts (natürlich ist eine gute Matchrute auch ein Faktor aber ich will nicht auf die Ausrüstung hinaus).

Waggler sind ja wie Posen nur dass die ausgebleit sind.
Nun zu meinen Fragen:

Fliegt ein Waggler wo die schnur komplett im waggler durchgezogen ist weiter als der Waggler, bei dem die Hauptschnur nur durch seine Öse geht und er somit nur an der Schnur hängt ?? Bzw wie fliegt ein Waggler am besten und am weitesten ?

Was empfehlt ihr mir um mit Wagglern auf weite zu kommen ?
Welche Montage soll ich dabei verwenden ? (Forellen sind das Ziel)

Und welche Waggler (bis 25 gramm) schlägt ihr mir vor ??

Habe gar keine Erfahrung mit schwereren Wagglern und würde mich über jede Information freuen.

Danke

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
term1inator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 03.02.2018, 10:33   #2
exil-dithschi
ansitzspinner
 
Benutzerbild von exil-dithschi
 
Dabei seit: 01.2015
Ort: unterste schublade
Beiträge: 1.747
Standard AW: Waggler: Flugeigenschaften und Montage

exil-dithschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 10:34   #3
Fantastic Fishing
Mitglied
 
Benutzerbild von Fantastic Fishing
 
Dabei seit: 07.2008
Alter: 31
Beiträge: 4.759
Standard AW: Waggler: Flugeigenschaften und Montage

Wie weit willst du denn werfen? Mit meinen Wagglern komme ich weiter raus als ich sehen kann. Jene Waggler wiegen 8g ungefähr, sind vorbebleit und nach typischem Standard. Ich kenne nur die Montagen mit Posenadapter/Wirbel. Durchlaufende Waggler habe ich noch nicht gesehen.
__________________
Ein Schiff kann ohne Kapitän segeln, wenn die Mannschaft stimmt.
Fantastic Fishing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 10:40   #4
term1inator
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 80
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Waggler: Flugeigenschaften und Montage

@exil-dithschi. Danke für die Links

Ich würde gerne um die 40 Meter werfen wenn auch nicht 50.
Es gibt so Trout Waggler wo man die Schnur die ganze Länge durch ihren körper zieht und dann gibt es noch die die eine Öse am unteren teile haben und man die Schnur nur durch diese Öse zieht und der Waggler dann quasi nach unten hängt bis er im wass er ist und der schnurstopper dann zur öse kommt und den Waggler dann aufrichtet.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
term1inator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 11:03   #5
Testudo
Schützer und Nutzer
 
Dabei seit: 06.2012
Alter: 50
Beiträge: 1.538
Standard AW: Waggler: Flugeigenschaften und Montage

Zitat:
Zitat von Fantastic Fishing Beitrag anzeigen
Wie weit willst du denn werfen? Mit meinen Wagglern komme ich weiter raus als ich sehen kann. Jene Waggler wiegen 8g ungefähr, sind vorbebleit und nach typischem Standard. Ich kenne nur die Montagen mit Posenadapter/Wirbel. Durchlaufende Waggler habe ich noch nicht gesehen.
Eine durchlaufende Schnurführung widerspricht dem Prinzip eines Wagglers. Der Waggler (wackeln) koppelt die die Posenspitze von dem Verlauf Schnur ab, kann sich im Winkel zur Schnur verändern, das geht nur, wenn er nur am unteren Ende befestigt ist.
__________________
Gruß Frank

Viele werden aufgeklärt mit Bienchen und Blümchen, aber niemand erklärt den Jungs, das die Blume verwelkt um die Frucht zu bilden
Testudo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 11:07   #6
Fantastic Fishing
Mitglied
 
Benutzerbild von Fantastic Fishing
 
Dabei seit: 07.2008
Alter: 31
Beiträge: 4.759
Standard AW: Waggler: Flugeigenschaften und Montage

Zitat:
Zitat von Testudo Beitrag anzeigen
Eine durchlaufende Schnurführung widerspricht dem Prinzip eines Wagglers. Der Waggler (wackeln) koppelt die die Posenspitze von dem Verlauf Schnur ab, kann sich im Winkel zur Schnur verändern, das geht nur, wenn er nur am unteren Ende befestigt ist.
Deswegen habe ich es wohl noch nie gesehen. Ich kenne nur die englische Variante, wo das Gewicht der Hauptschrote auch als Schnurstopper eng beim Waggler liegen und so den Posenkörper im Wasser stabilisieren um Fischbar zu sein bei starkem Wind.
__________________
Ein Schiff kann ohne Kapitän segeln, wenn die Mannschaft stimmt.
Fantastic Fishing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 03.02.2018, 11:13   #7
term1inator
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 80
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Waggler: Flugeigenschaften und Montage

Zitat:
Zitat von Testudo Beitrag anzeigen
Eine durchlaufende Schnurführung widerspricht dem Prinzip eines Wagglers. Der Waggler (wackeln) koppelt die die Posenspitze von dem Verlauf Schnur ab, kann sich im Winkel zur Schnur verändern, das geht nur, wenn er nur am unteren Ende befestigt ist.
Ja stimmt habs mir jetzt auch gedacht. Also fliegt der Waggler der nur an der Schnur hängt weiter.

Ich würde gern die vorbebleiten Waggler verwenden (bis 25 gramm) wo ich kein bleischrot mehr brauche. Somit ist die ganze masse nur im Waggler konzentriert.



Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
term1inator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 11:16   #8
daci7
Grobrhetoriker
 
Benutzerbild von daci7
 
Dabei seit: 02.2009
Ort: mach' Urlaub in den Misanthropen.
Beiträge: 4.529
Standard AW: Waggler: Flugeigenschaften und Montage

Und nimm dir zum Wagglerfischen auf 40m auf jeden Fall eine gute Sonnenbrille und genug Zielwasser mit - wer das auf längere zeit macht dem prophezeihe ich Augenkrämpfe und/oder Halluzinationen
Entspannt ist anders, aber es geht.
Such dir am besten ein Modell mit dicker Antenne oder sogar kleiner "Flagge". Gibts im Prinzip von allen bekannten Herstellern.

PS: Das man den Waggler komplett ohne Blei auf der Schnur fischt habe ich bisher auch noch nicht gehört - würde mMn auch in den seltensten Fällen Sinn machen.
__________________
Behold! The field in which I grow my fucks. Lay thine eyes upon it and thou shalt see that it is barren! "Yo das is Roger - die Stradivari der Arschgeigen!"
daci7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 11:17   #9
Amimitl
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2016
Beiträge: 65
Standard AW: Waggler: Flugeigenschaften und Montage

Ich persönlich bin kein großer Fan von Durchlaufposen. Vieles davon ist aber einfach persönliche Präferenz oder (pseudo) Physik.

Die Tatsache, dass bei einer Durchlaufpose die Schnur durch den gesamten Körper gezogen wird, bedeutet auch, dass die Schnur mehr Reibung ausgesetzt ist und sich dadurch langsamer nach untern zieht (= Köder/Schnur unterhalb der Pose muss schwerer sein als bei einer traditionellen Pose mit Öse). Außerdem kann sich dabei mehr Dreck und Verschmutzung ansammeln und die Schnur, da sie senkrecht aus dem Wasser rausragt, ist dem Wind stärker ausgeliefert. So zumindest meine Wahrnehmung.

Letztlich wäre für mich aber entscheidend, dass ich, um den Waggler zu wechseln, immer die gesamte Montage auseinanderbauen muss, statt einfach nur den Clip zu lösen und die Pose zu wechseln.

Ich glaube, du zerdenkst die ganze Sache im Moment etwas. Du musst weit raus (wobei ich 40-50 Meter schon ne harte Nummer finde, wenn nur noch die kleine Wagglerspitze aus dem Wasser ragt - aber vermutlich hast du bessere Augen als ich), dir wurde bereits der Tipp gegeben mit dem vorbebleiten Waggler und meiner Meinung nach bist du damit gut beraten. Denk nicht zu viel darüber nach, wie der Waggler am besten fliegt.

Bei der Montage würde ich für den Anfang ganz traditionell bleiben und so wenig Schnickschnack einbauen wie möglich. Einfach Stopper - Pose - Blei - Wirbel - Vorfach - Köder.

Nimm einfach einen traditionellen vorbebleiten Waggler. Wenn du (sichere) Qualität möchtest, nimm einen Drennan-Waggler, ansonsten nimm, was dein Budget her gibt und geh raus, angeln. Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen. Im Ende ist ein Waggler ein Waggler. Viel verkehrt machen kannst du weder mit dem 0,50€ Waggler noch dem fast 8 Euro Ding von Drennan.

Edit: Ich habs gerade gesehen: In aller Regel sind die vorbebleiten Waggler nie so eingestellt, wie sie eingestellt werden müssten, um richtig im Wasser zu stehen. Du wirst also um Bleischrote nicht herumkommen. Die Vorbebleiung hat nur den Sinn, dass der Waggler schwerer ist und dadurch besser/weiter fliegt. Es geht aber nicht darum, dass er bereits vorher "perfekt" eingestellt ist.

Geändert von Amimitl (03.02.2018 um 11:21 Uhr)
Amimitl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 11:20   #10
Testudo
Schützer und Nutzer
 
Dabei seit: 06.2012
Alter: 50
Beiträge: 1.538
Standard AW: Waggler: Flugeigenschaften und Montage

Ich hatte keineMatchrute, mit der ich je 25 gr geworfen habe oder hätte werfen wollen.

Aber die von dir angestrebten Distanzen sollten gut max 8 bis 10 Gramm erreichbar sein. Vielleicht sogar mit 5gr.
__________________
Gruß Frank

Viele werden aufgeklärt mit Bienchen und Blümchen, aber niemand erklärt den Jungs, das die Blume verwelkt um die Frucht zu bilden
Testudo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Waggler - Montage PetriHelix Stippfischen und Friedfischangeln 16 22.07.2016 17:17
Welche Posen-Montage bei vorgebleitem Waggler? Dakarangus Stippfischen und Friedfischangeln 5 28.06.2013 13:32
Waggler Montage für die Matchrute (Fluss) M.C Phlegmatisch Stippfischen und Friedfischangeln 1 09.04.2013 20:30
Waggler !!! Infos und Hilfe benötigt artwork75 Stippfischen und Friedfischangeln 2 27.06.2012 18:40
Scierra Multitip- Flugeigenschaften? polli Fliegenfischen 0 26.03.2005 16:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:39 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,06717 Sekunden mit 12 Queries