Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Branchen-News News aus der Angelbranche.

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.02.2018, 08:32   #81
Testudo
Schützer und Nutzer
 
Dabei seit: 06.2012
Alter: 50
Beiträge: 1.363
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Zitat von Testudo Beitrag anzeigen
Auch das kann motivieren, wenn man belegt bekommt, das selbst deine Feinde deine Seite aufsuchen.

Spätestens dann ist klar, dass das was man macht schmerzt.
Zitat:
Zitat von oberfranke Beitrag anzeigen
Hab ich auch gemacht.

Meine Tierschutzorganisation ist der Angelverein.
Warum? Weil er es einfach ist!
Zitat:
Zitat von raubangler Beitrag anzeigen
Aber hängenbleiben wird nur, dass da was mit Elefanten und Tierquälerei war.
Stand sogar in der Zeitung.....
Wenn ich überall verkünde, der DSC Wanne-Eickel ist ein sch.... Verein und irgendwann fangen die Fans und Mitglieder an mich anzuschreiben, anzufeinden, dann weiß ich getroffen. Das sitzt. Und das motiviert höchstens noch mehr weiter zu machen um seine Ziele zu erreichen. .

Warum nicht lieber jeden Tierhalter den man kennt darauf hinweisen,! das sein Hobby verboten werden soll.

Jeden Tierfreund darüber aufklären, wie wenig Tiere vermittelt werden und wie schnell Tiere euthanasiert werden, ohne Vermittlungsversuche zu unternehoen.

Warum nicht verbreiten, das Freigang für Katzen verboten werden soll?

Warum nicht dem Hundehalter aufzeigen, das Petra nicht nur seine Hundehaltung unterbinden will, auch eine Ernährung auf Fleischbasis ist für den Hund ist aus deren Sicht nicht vertretbar.

Ich bin mir sicher, daß man über die emotionale Schiene mehr erreicht, als über Argumente und noch stehen wir zu oft fassungslos da und dringend mit unseren Erklärungsversuchen nicht durch.
__________________
Gruß Frank

„Noch nicht komplett im Arsch“
Testudo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 28.02.2018, 09:43   #82
Fisherbandit1000
Mitglied
 
Benutzerbild von Fisherbandit1000
 
Dabei seit: 08.2005
Ort: Schleswig Holstein
Alter: 47
Beiträge: 2.749
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Quelle Facebook:

Demnächst steht ja wieder eine Angeltour mit Freunden an.

In den letzten Jahren haben wir immer ein paar kleine Incentives unter allen Teilnehmern verlost/ verschenkt etc.

Da PETA sich ja jetzt so intensiv für uns Angler interessiert, haben wir uns überlegt, in diesem Jahr die Preise im Sinne von PETA zu verleihen.

1. Platz: größte Gurken auf dem Brötchen mit veganem Käse
2. Platz größte Möhre im fleischlosen Eintopf mit Tofu-Klöpsen
3. Platz schönste Blume im Haar

Ich werde dann auch gerne ein paar Bilder an PETA schicken und überall im Netz veröffentlichen. Vorab der Hinweis, dass die Bilder unter Umständen geangelte Fische zeigen könnten.

An dieser Stelle möchte ich mich jetzt schon dafür entschuldigen, dass wir unter Umständen die Freundschaften von Fischen* durch die Fischentnahme zerstören (ist das jetzt eine Argument für Catch & Decide?) oder gar das komplexe Sozialleben der Fische* beeinträchtigen!

*laut PETA
__________________
Das Baglimit für den Dorsch muss weg- sofort!
Fisherbandit1000 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 09:46   #83
u-see fischer
Traurig ich bin
 
Benutzerbild von u-see fischer
 
Dabei seit: 02.2008
Ort: Erkrath
Alter: 61
Beiträge: 3.001
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Zitat von Astacus74 Beitrag anzeigen
Hallo in die Runde,

ich habe mir den Link mal durchgelesen, ich find ja Zitat:Fische sind neugierige, fühlende Wirbeltiere mit individuellen Persönlichkeiten. Sie haben ein komplexes Sozialleben, kommunizieren auf vielfältige Weise und schließen Freundschaften.
Da fehlt nur sie wollen spielen, so wie es schon mal bei mir in der Elbe Jeetzel Zeitung stand.
So ist unsere P€tra, versuchen halt Stadtmenschen mittels Unwahrheiten auf ihre Seite zu ziehen und deren Spenden abzugreifen.

Menschen, die Natur nur aus den Disney Produktionen kenne, wo der Vater von Nemo seinen geliebten Sohn quer durch den Ozean verfolgt, glauben halt soetwas bzw. wollen soetwas glauben.
Kaum ein Stadtmensch will die Realität der Natur wirklich sehen und auch begreifen. Da werden kleine süße Eisbärenbabys durch fremde Einsbärenbullen getötet, damit die Eisbärin schnell wieder läufig (nennt man das so bei Eisbären?) wird. Da will auch keiner sehen das die Hechtmama so sozial ist und ihren eigenen Nachwuchs frist, wenn sie den zu packen bekommt.

Wenn ich bei P€tra lese, der arme Fisch schnapp nach Luft, der muss doch eigentlich froh sein, dass er durch Angler erstmal an die Lift gehoben wurde, vorher musste er ja den Sauerstoff mittels Kiemen dem Wasser abringen.
Die Bambi und Nemo Generation spricht halt auf soetwas an.
__________________
Ob es besser wird, wenn sich was ändert weiß ich nicht.
Wenn es aber besser werden soll, muss sich was ändern.

Geändert von u-see fischer (28.02.2018 um 10:59 Uhr)
u-see fischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 14:01   #84
michael2016
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Beiträge: 31
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

@kati48268

Schätzelein, du bist das Paradebeispiel für jemanden, auf dessen Denkweise P€ta-Ideologie bereits gewirkt hat!

Genau das ist "Tierrechts-Sprech".
Wer so schlichte Geschöpfe wie kaltblütige Fische
mit hochentwickelten, empfindungsfähigen, warmblütigen Säugetieren, gar Menschen, vergleicht,
macht genau das, was die Hetzer erreichen wollen.

DAS ist die Dauer-Gehirnwäsche, die auf die Gesellschaft, sogar auf Angler einwirkt ...und wirkt.

Und da sag noch einer, "P€ta sollte man besser ignorieren, sie erreichen ja nix".

Hallo,

Nein Peta hat bei mir zu keiner Änderung meiner Denkweise geführt.
Ich hatte schon immer Respekt vor dem Leben und vor der/m Kreatur / Lebewesen.
Ich möchte auch kein Weltverbesserer oder Gutmesch sein (davon bin ich wohl am weitesten entfernt, ich habe schließlich eigene Meinungen und bin mir bewusst, dass man damit aneckt und das sogar manchmal gerne ) ) .
Ich kann es nur nicht leiden, wenn man die Fänge 15 Minuten lang präsentiert, um ein tolles Foto zu machen. Da kann ich auch beim Unfall stehen bleiben und Filmen.....
Und ja, ich esse meine maßigen Fische, die ich vor dem abhaken töte.
So Sachen meine ich mit Respekt vor der Kreatur.
Nicht "unnötig" Leiden lassen.

Viele Grüße

Michael
michael2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 14:05   #85
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Zitat von michael2016 Beitrag anzeigen
@kati48268

Schätzelein, du bist das Paradebeispiel für jemanden, auf dessen Denkweise P€ta-Ideologie bereits gewirkt hat!

Genau das ist "Tierrechts-Sprech".
Wer so schlichte Geschöpfe wie kaltblütige Fische
mit hochentwickelten, empfindungsfähigen, warmblütigen Säugetieren, gar Menschen, vergleicht,
macht genau das, was die Hetzer erreichen wollen.

DAS ist die Dauer-Gehirnwäsche, die auf die Gesellschaft, sogar auf Angler einwirkt ...und wirkt.

Und da sag noch einer, "P€ta sollte man besser ignorieren, sie erreichen ja nix".

Hallo,

Nein Peta hat bei mir zu keiner Änderung meiner Denkweise geführt.
Ich hatte schon immer Respekt vor dem Leben und vor der/m Kreatur / Lebewesen.
Ich möchte auch kein Weltverbesserer oder Gutmesch sein (davon bin ich wohl am weitesten entfernt, ich habe schließlich eigene Meinungen und bin mir bewusst, dass man damit aneckt und das sogar manchmal gerne ) ) .
Ich kann es nur nicht leiden, wenn man die Fänge 15 Minuten lang präsentiert, um ein tolles Foto zu machen. Da kann ich auch beim Unfall stehen bleiben und Filmen.....
Und ja, ich esse meine maßigen Fische, die ich vor dem abhaken töte.
So Sachen meine ich mit Respekt vor der Kreatur.
Nicht "unnötig" Leiden lassen.

Viele Grüße

Michael
Dann ist ja bei 14 Minuten Fotosession alles tutti.

Komisch, bei den Anzeigen von Peta war nie vom Zeitfaktor die Sprache.

Eine Fotosession ist doch nicht unnötig.
Leiden? Seit wann leiden Fische?
Und Du gehst Angeln wobei doch Fisch leiden wenn man ihnen ein Angelhaken durchs Maul schlägt und einige Minuten durchs Wasser hin und herr drillt?

Fisch gibt es im Supermarkt.
Die haben schon gelitten, da muss man nicht noch selber Fischen Leid zu fügen.
Somit Angeln unnötig.

Also doch Gehirnwäsche.

Geändert von Sharpo (28.02.2018 um 14:14 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 14:30   #86
Toni_1962
freidenkend
 
Benutzerbild von Toni_1962
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 6.252
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Ich erkenne in den Äußerungen von Michael2016 keine vollzogene Gehirnwäsche von PETrA und auch keinerlei Übernahme des Gedankengut derer.
Diese Art der Stigmatisierung von konkreten Mitanglern, die eine eigene Grundhaltung aus sich heraus haben, sollte nun endlich vorbei sein.
__________________


Geändert von Toni_1962 (28.02.2018 um 14:37 Uhr)
Toni_1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 28.02.2018, 14:37   #87
Testudo
Schützer und Nutzer
 
Dabei seit: 06.2012
Alter: 50
Beiträge: 1.363
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Leiden ist eine pathetische Wortwahl, aber ich habe als Angler durchaus ein Interesse einen Fisch mit den bestmöglichen Voraussetzungen zu Release. Und dazu gehört ihn nicht unnötig lang an Land zu halten.

Nur aus beisreflex gegen Schützer muss man ja nicht den Bogen unvernünftig überspannen
__________________
Gruß Frank

„Noch nicht komplett im Arsch“
Testudo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 14:52   #88
kati48268
heimatlos
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 52
Beiträge: 12.200
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Der (stattgefundene) Vergleich Fisch<>Säuger/Mensch ist halt in jeder Hinsicht Murks;
wird von Peta ständig angeführt,
sollte bei Anglern aber doch wohl nicht zur Wiederholung führen.

Und das leidige Thema Fotosession/dauer bis zum releasen.
Angler sollten doch gelernt haben zu differenzieren.
Während dir beispielsweise eine zarte Bachforelle ruck zuck verreckt,
kannst du einen Karpfen auch in die Schippkarre schmeissen und zum Gartenteich heim kutschieren (hauptsache er bleibt feucht)...
__________________

kati48268 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 14:52   #89
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Zitat von Testudo Beitrag anzeigen
Leiden ist eine pathetische Wortwahl, aber ich habe als Angler durchaus ein Interesse einen Fisch mit den bestmöglichen Voraussetzungen zu Release. Und dazu gehört ihn nicht unnötig lang an Land zu halten.

Nur aus beisreflex gegen Schützer muss man ja nicht den Bogen unvernünftig überspannen

Dann sollte man nicht von 15 Minuten und so ein "blödsinn" schreiben.
Im Grunde ist jede Sek. nach dem Entfernen des Angelhaken welche der Fisch an "Land" verbingt für Peta 1 Sec. zuviel.
Und dabei geht es nicht um eine Fotosession. Auch das Erinnerungsfoto eines Kindes mit dem ersten Fang ist Tierschutzrechtlich evtl. ein Problem.

Dieses Erinnerungsfoto gestehe ich persönlich jedem aber zu.
Solche Fotosession sind übrigens schnell gemacht. Nicht annähernd 15 Minuten.
Wir sprechen eher im Sekundenbereich bis zu 1-2 Minuten.

Aber unter Anglern sollte man die Kirche im Dorf lassen.
Nur wenige fische nehmen in dieser Minute Schaden.
Wobei selbst mancher Abhakvorgang länger dauert, dann spielt auch das Foto keine Rolle mehr wenn Angler "15 Minuten" (gefühlt) für das Abhaken benötigen.

Mit Polemik kommt man nicht weit, man wird unglaubwürdig und liefert der Gegenseite Argumente.

Geändert von Sharpo (28.02.2018 um 15:00 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 15:03   #90
Toni_1962
freidenkend
 
Benutzerbild von Toni_1962
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 6.252
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Zitat von kati48268 Beitrag anzeigen
Der (stattgefundene) Vergleich Fisch<>Säuger/Mensch ist halt in jeder Hinsicht Murks;
wird von Peta ständig angeführt,
sollte bei Anglern aber doch wohl nicht zur Wiederholung führen.

Für dich mag es Murks sein, für mich ist es auch nicht vergleichbar, aber für andere eben schon, wenn sie den Vergleich reduzieren auf einen gemeinsamen Nenner namnes Lebewesen/Kreatur

Und das leidige Thema Fotosession/dauer bis zum releasen.
Angler sollten doch gelernt haben zu differenzieren.
Während dir beispielsweise eine zarte Bachforelle ruck zuck verreckt,
kannst du einen Karpfen auch in die Schippkarre schmeissen und zum Gartenteich heim kutschieren (hauptsache er bleibt feucht)...

Vll. geht es hier weniger darum, welcher Fisch differenziert gesehen zuerst krepiert, sondern um die innere Einstellung, seine eigene Haltung, generell zu handeln im Sinne von Respekt vor Lebewesen/Kreaturen.
Sachlich mag ich ja bei dir sein, aber: dennoch akzeptiere, mehr noch respektiere ich die andere Wertehaltung eines Anglers, denn den sehe ich auf meiner Seite in seinem Hobby und schiebe ihn nicht ins Lager der Feinde.
__________________

Toni_1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Angler, Fischer, Sport- und Angelfischer: Alles das Gleiche? Thomas9904 Angeln Allgemein 149 13.01.2018 16:39
Anzeige gegen Wallerangler jkc Angeln Allgemein 7 29.07.2015 23:30
Die Sündenböcke für Fischer und Angler (NABU) gimli Angeln Allgemein 96 15.07.2007 09:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:27 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12558 Sekunden mit 12 Queries