Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Branchen-News News aus der Angelbranche.

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.02.2018, 15:24   #91
MarkusZ
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2007
Beiträge: 203
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Während dir beispielsweise eine zarte Bachforelle ruck zuck verreckt,
Deshalb müssen in Alaska z.B. Lachse und Forellen i.d.R. im Wasser abgehakt und releast werden. In anderen Staaten auch andere "game fishes".

Foto geht da nur mit Schwanzwurzelgriff und Kopf im Wasser.

Hat nichts mit Tierquälerei zu tun sondern mit möglichst hoher Überlebensrate bei C&R.

Nach Karpfen kräht dort dafür kein Hahn, die dürfen z.T. sogar mit Pfeil und Bogen gefangen werden.

Wie schon geschrieben geht es PETA aber ums das Angeln an sich. Für die sind alle Angler böse und sie suchen jeden kleinen Anhaltspunkt für ne Anzeige.

Also möglichst viele Anzeigen um möglichst viel Aufmerksamkeit zu erregen. Die Verfahrenseinstellungen werden ja i.d.R. nie mehr erwähnt, deshalb beziehen die sich auch immer auf "Staatsanwaltschaften", die ja eben kein Organ der Rechtssprechung sind.

Perfide Strategie, aber sehr erfolgreich.Wer andere Angler dann bei denen noch denuziert gehört für mich deshalb entweder in die Klapse oder an den Pranger.
MarkusZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 28.02.2018, 16:12   #92
Damyl
Alte Schule
 
Benutzerbild von Damyl
 
Dabei seit: 12.2007
Ort: Zuhause
Alter: 53
Beiträge: 833
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Und wieder einmal gehen sich die Angler gegenseitig an den Hals
__________________
MfG Werner
Spinnfischen ist was für Hektiker
Damyl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 16:31   #93
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Zitat von Damyl Beitrag anzeigen
Und wieder einmal gehen sich die Angler gegenseitig an den Hals
Yepp...Peta Attacken sind dagegen wirklich ein Kindergeburtstag.

Der erklärte Gegner zerlegt sich vor lauter Pillepalle und Moralkeulerei selbst..

Geändert von RuhrfischerPG (28.02.2018 um 16:38 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 16:49   #94
kati48268
heimatlos
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 52
Beiträge: 12.200
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Zitat von Toni_1962 Beitrag anzeigen
... und schiebe ihn nicht ins Lager der Feinde.
Das habe ich doch gar nicht getan, Toni.
Sondern dass P€ta-Ideologie-Argumente bereits in Köpfen von so einigen Anglern angekommen und verankert sind.

"Wenn ich dir mal einen Haken in den Mund ziehe..."
Das sind Phrasen, mit denen man rührselige Kindergärtnerinnen einfangen kann; und das macht P€ta super.

Es kann doch aber nicht sein, dass selbst Angler solchen unhaltbaren Unsinn übernehmen.
Wenn das doch so akzeptiert wird und man nicht drauf hinweisen darf, dass die totaler Nonsens ist,
dann brauchen wir auch nicht mehr darüber nachdenken, was man gegen P€ta machen kann & sollte,
sondern kann direkt die weiße Fahne hissen, die Angelruten als Rosenrankhilfen in den Garten stellen und Pilze sammeln gehen ...mit allem Respekt vor Lebewesen/Kreaturen natürlich.
__________________

kati48268 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 17:02   #95
Testudo
Schützer und Nutzer
 
Dabei seit: 06.2012
Alter: 50
Beiträge: 1.363
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Zitat von MarkusZ Beitrag anzeigen
Deshalb müssen in Alaska z.B. Lachse und Forellen i.d.R. im Wasser abgehakt und releast werden. In anderen Staaten auch andere "game fishes".

Foto geht da nur mit Schwanzwurzelgriff und Kopf im Wasser.

Hat nichts mit Tierquälerei zu tun sondern mit möglichst hoher Überlebensrate bei C&R.

Nach Karpfen kräht dort dafür kein Hahn, die dürfen z.T. sogar mit Pfeil und Bogen gefangen werden.

Wie schon geschrieben geht es PETA aber ums das Angeln an sich. Für die sind alle Angler böse und sie suchen jeden kleinen Anhaltspunkt für ne Anzeige.

Also möglichst viele Anzeigen um möglichst viel Aufmerksamkeit zu erregen. Die Verfahrenseinstellungen werden ja i.d.R. nie mehr erwähnt, deshalb beziehen die sich auch immer auf "Staatsanwaltschaften", die ja eben kein Organ der Rechtssprechung sind.

Perfide Strategie, aber sehr erfolgreich.Wer andere Angler dann bei denen noch denuziert gehört für mich deshalb entweder in die Klapse oder an den Pranger.
Aber was haben amerikanische Regularien mit uns zu tun?

Wir haben unsere Vorschriften, die halte ich mich weitestgehend.

@Kati Pilze sammeln geht ja mal gar nicht, du klaust den Schnecken noch das Futter
__________________
Gruß Frank

„Noch nicht komplett im Arsch“
Testudo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 17:23   #96
Toni_1962
freidenkend
 
Benutzerbild von Toni_1962
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 6.252
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Zitat von kati48268 Beitrag anzeigen
"Wenn ich dir mal einen Haken in den Mund ziehe..."
Das sind Phrasen, mit denen man rührselige Kindergärtnerinnen einfangen kann; und das macht P€ta super.

Es kann doch aber nicht sein, dass selbst Angler solchen unhaltbaren Unsinn übernehmen.

Hat ein Angler das hier geschrieben ... sorry, das habe ich überlesen ... wo steht das?

Das ist natürlich an sich so für einen Angler eine unakzeptabele Aussage ...

Hat @ MarkusZ das geschrieben ... ?
__________________


Geändert von Toni_1962 (28.02.2018 um 17:32 Uhr)
Toni_1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 28.02.2018, 18:37   #97
kati48268
heimatlos
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 52
Beiträge: 12.200
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Zitat von Toni_1962 Beitrag anzeigen
Hat ein Angler das hier geschrieben
Nein, das ist nur ein anderes Beispiel für das gesagte:
"Versucht doch mal den Fisch nur so lange aus dem Wasser zu halten, wie ihr während der Versorgung die Luft anhalten könnt..."

Die immer wiederkehrende Gleichstellung Fisch<>Säuger/Mensch in vielen Formen.
Die primäre P€ta-Phrase um das Angeln anzugreifen.

Habe so etwas zig Mal hier im AB, bei FB und sonstwo von Anglern gelesen und bin immer wieder entsetzt, wie diese Phrasen selbst bei Anglern fruchten und sogar übernommen werden.

Ähnlich die Nummer bei irgendeinem potentiellen Fehlverhalten, "was wird wohl P€ta dazu sagen...".
So erhebt man die Fanatiker zu einer Art moralischen Instanz mit Kontroll- & Gerichtsfunktion.
__________________

kati48268 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 19:53   #98
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Zitat:
Zitat von kati48268 Beitrag anzeigen

Ähnlich die Nummer bei irgendeinem potentiellen Fehlverhalten, "was wird wohl P€ta dazu sagen...".
Die logische Ernte aus Jahrelang gepredigter und unkritisch hingenommener Duckmäusersaat,Vorverurteilungen samt Öffentlichkeitspranger,Missionierungs-
drang und anderen Anglerinternen Rohrkrepierern

Läuft
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 19:59   #99
u-see fischer
Traurig ich bin
 
Benutzerbild von u-see fischer
 
Dabei seit: 02.2008
Ort: Erkrath
Alter: 61
Beiträge: 3.001
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

Das ist aber auch das Resultat aus den Lehrgänge und Prüfungen zum erlangen des Prüfungszeugnis.

Als ich vor 51 Jahren mit dem Angeln angefangen habe, hat mir niemand erzählt, ich müsse einen gefangenen Fisch, den ich entnehmen möchte, erst töten bevor ich den Haken löse.
Ich glaube, man hätte mich damals für bekloppt erklärt, hätte ich das im Verein erzählt oder gar vorgeschlagen.

Habe bei meinem Vorbereitungslehrgang sogar noch gelernt wie ein lebender Köderfisch angeködert wird.
__________________
Ob es besser wird, wenn sich was ändert weiß ich nicht.
Wenn es aber besser werden soll, muss sich was ändern.
u-see fischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 20:02   #100
michael2016
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Beiträge: 31
Standard AW: Tierrechtler scheitern erneut mit Anzeige gegen Angler und Fischer

So jetzt mal an alle, die sofort meinen alles besser zu wissen:

Toni_1962 hat es wohl als einziger kapiert.

(EDIT: Gelöscht. Bitte auf Deine Ausdrucksweise achten. Danke! LG, Georg)
Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass man einfach das Lebewesen respektiert.
Wenn ich so manche Youtube-Videos von "Anglern" sehe....
Von mir aus können hier alle, die meinen die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, mit "ihren" Fängen machen, was sie wollen.
Ich halte meine Gewissen rein, in dem ich dem Tier Respekt zolle. Das hat nichts damit zu tun, dass ich 99 % der Fische, die ich fange (sind leider nicht so viele) verspeise. Dafür und zur Entspannung gehe ich angeln. Da das rel. selten ist, freue ich mich über jeden maßigen Fang, den ich mit Respekt behandle und auch wenn er auf meinem Teller liegt noch gedanklich anders wertschätze, wie so manch andere hier, die sofort ohne nachzudenken alle in die bescheuerte Peta-Ecke stellen, die ihren "Sportfisch" nicht genauso abfällig behandeln, wie sie selbst.

Auch mit solchen Ergebnissen unter Anglern gewinnt Peta....

Gruß

Michael
michael2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Angler, Fischer, Sport- und Angelfischer: Alles das Gleiche? Thomas9904 Angeln Allgemein 149 13.01.2018 16:39
Anzeige gegen Wallerangler jkc Angeln Allgemein 7 29.07.2015 23:30
Die Sündenböcke für Fischer und Angler (NABU) gimli Angeln Allgemein 96 15.07.2007 09:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:40 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11926 Sekunden mit 12 Queries