Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.01.2018, 19:37   #31
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Wo gehts hin beim DAFV? Weitere Kündigungen - Neuer "Verband" auf Bundesebene?

Bruder im Geiste!!
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 23.01.2018, 20:51   #32
Kolja Kreder
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2017
Ort: Swisttal
Beiträge: 976
Standard

Zitat:
Zitat von Fisherbandit1000 Beitrag anzeigen

Kann ein Verband für Angler nicht einfach unser Hobby Angeln in den Vordergrund stellen? Nur dann können wir darstellen, dass Angeln Entspannung ist und Spaß macht! Was hat denn ein Baggersee oder ein Kanal mit Natur zu tun? Die Elbe in Hamburg? Eher weniger hübsch (von der Natur her, ich liebe den Hamburger Hafen!), aber ein klasse Angelrevier.
Nein, das reicht nach den Säumnissen der letzten 40 Jahre eben nicht. Außerdem ist doch der Gewässerschutz ein ureigenes Interesse der Angler. Wir müssen dies nur in einer Form vertreten, dass sich Naturschutz und Naturnutzung nicht ausschließen. Genau hier liegt doch die Nische, die wir besetzen müssen. Wir müssen all die naturnutzenden Naturfreunde hinter uns versammel, bzw. für uns einnehmen (Reiter, Wanderer M-Biker usw.)

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Bruder im Geiste!!
Nützt ja nix. Falsch bleibt falsch!

Geändert von Thomas9904 (23.01.2018 um 20:54 Uhr) Grund: zusammen geführt
Kolja Kreder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 20:55   #33
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Wo gehts hin beim DAFV? Weitere Kündigungen - Neuer "Verband" auf Bundesebene?

Zitat:
Zitat von Kolja Kreder Beitrag anzeigen

Nützt ja nix. Falsch bleibt falsch!
Stimmt - die real existierenden Verbanditen machens aber nun mal falsch.

Wer Naturschutz will, nimmts Original, nicht DAFV und Konsorten
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 21:10   #34
Fisherbandit1000
Mitglied
 
Benutzerbild von Fisherbandit1000
 
Dabei seit: 08.2005
Ort: Schleswig Holstein
Alter: 47
Beiträge: 2.960
Standard AW: Wo gehts hin beim DAFV? Weitere Kündigungen - Neuer "Verband" auf Bundesebene?

Zitat:
Zitat von Kolja Kreder Beitrag anzeigen
Nein, das reicht nach den Säumnissen der letzten 40 Jahre eben nicht. Außerdem ist doch der Gewässerschutz ein ureigenes Interesse der Angler. Wir müssen dies nur in einer Form vertreten, dass sich Naturschutz und Naturnutzung nicht ausschließen. Genau hier liegt doch die Nische, die wir besetzen müssen. Wir müssen all die naturnutzenden Naturfreunde hinter uns versammel, bzw. für uns einnehmen (Reiter, Wanderer M-Biker usw.)
Natürlich ist das ein ureigenes Interesse der Angler- aber Fußballer putzen Ihre Schuhe auch nicht auf dem Platz, sondern im Putzraum. Das gehört zum Fußballspielen dazu und über den Platzwart vom BVB wird auch eher selten in dem Medien berichtet, sondern meistens von den Spielen. Weil der Fußball im Vordergrund steht und die Menschen interessiert- die haben ein positives Image.

Wir Angler müssen also mit unseren "Hausmeisteraufgaben" die Menschen überzeugen, dass Angeln etwas gutes ist? Und wir müssen uns verbündete Naturnutzer suchen, weil wir Angler das alleine nicht schaffen? Als meine Fußball- Junioren nicht genügend Spieler in der G-Jugend hatten, habe ich doch nicht die Handballer gefragt, ob die mit meinen Fußballern zusammen Handball spielen wollen. Ich habe Werbung für Fußball gemacht, Kids dafür begeistert und die meisten spielen heute noch 7 Jahre später in unserem Verein. Also müssen wir doch das Image unseres Hobbies aufpolieren, um Menschen für das Angeln zu begeistern und nicht für die Pflege unserer Gewässer. Meinst Du ich hätte 5 jährige Jungs für Fußball begeistern können, wenn ich gezeigt hätte, wie man Fußballschuhe putzt? Meine Kinder wären vermutlich Handballer geworden, da in der Halle keine Schuhe geputzt werden müssen...
__________________
Das Baglimit für den Dorsch muss weg- sofort!
Fisherbandit1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 21:55   #35
Testudo
Schützer und Nutzer
 
Dabei seit: 06.2012
Alter: 50
Beiträge: 1.541
Standard AW: Wo gehts hin beim DAFV? Weitere Kündigungen - Neuer "Verband" auf Bundesebene?

Zitat:
Zitat von Kolja Kreder Beitrag anzeigen
Nein, das reicht nach den Säumnissen der letzten 40 Jahre eben nicht. Außerdem ist doch der Gewässerschutz ein ureigenes Interesse der Angler. Wir müssen dies nur in einer Form vertreten, dass sich Naturschutz und Naturnutzung nicht ausschließen. Genau hier liegt doch die Nische, die wir besetzen müssen. Wir müssen all die naturnutzenden Naturfreunde hinter uns versammel, bzw. für uns einnehmen (Reiter, Wanderer M-Biker usw.)



Nützt ja nix. Falsch bleibt falsch!
Exakt so ist es. Wenn wir das mögliche Argument Naturschutz einfach herschenken schwächt das unsere Position.

Das Menschen das Original wählen, und sich dann für die Verbände entscheiden gilt es erst zu beweisen.

Wir betreiben seit Jahrzehnten Gewässerpflege, Bestandshege und davon profitieren die Ökosysteme in denen unsere Angelgewässer liegen. Wir müssen das deutlich nach außen vertreten und dafür deutlich einstehen.

Wer möchte, das man ihn positiv wahrnimmt, sollte auch den Kontakt zu Nichtanglern nicht scheuen, denn sonst bekommt es ja niemand mit.

Ich war ja nun schon lange nicht mehr in den Niederlanden, aber es war früher die Regel, das gefragt wurde, ob man was gefangen habe und es gab auch keine plakativen T-shirts die fragende schon vorab durch den Kakao ziehen.

Wir müssen lernen uns und unser Tun zu verkaufen und zwar so, das wir positiv wahrgenommen werden.

Und noch wichtiger wird es sein, das wir aufhören uns immer wieder selbst zu geißeln.

Also egal ob C+r oder catch and decide oder auch Kochtopfangler; Naturschützer und Naturnützer usw. wir müssen nach außen geschlossener auftreten. Sonst machen wir uns selber klein.
__________________
Gruß Frank

Viele werden aufgeklärt mit Bienchen und Blümchen, aber niemand erklärt den Jungs, das die Blume verwelkt um die Frucht zu bilden
Testudo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 22:01   #36
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Wo gehts hin beim DAFV? Weitere Kündigungen - Neuer "Verband" auf Bundesebene?

Zitat:
Zitat von Testudo Beitrag anzeigen

Das Menschen das Original wählen, und sich dann für die Verbände entscheiden gilt es erst zu beweisen.
Wirkung und Ergebnisse von NABU, BUND, PETA etc. als Schützer-Originale im Gegensatz zu DAFV und Konsorten sind x-fach belegt und bewiesen...

Die daraus resultierenden Einschränkungen und Verbote für Angler und Angeln auch..
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 23.01.2018, 22:17   #37
Testudo
Schützer und Nutzer
 
Dabei seit: 06.2012
Alter: 50
Beiträge: 1.541
Standard AW: Wo gehts hin beim DAFV? Weitere Kündigungen - Neuer "Verband" auf Bundesebene?

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Wirkung und Ergebnisse von NABU, BUND, PETA etc. als Schützer-Originale im Gegensatz zu DAFV und Konsorten sind x-fach belegt und bewiesen...

Die daraus resultierenden Einschränkungen und Verbote für Angler und Angeln auch..
Du kannst doch nicht herleiten das es ein unumstößliches Gesetz sei, dazu hätte man ja erst mal aktiv werden müssen.

Aber haben da gelegen wie ein Käfer auf dem Rücken, da übernimmt jeder die Deutungshoheit wenn er nur überhaupt was macht.
__________________
Gruß Frank

Viele werden aufgeklärt mit Bienchen und Blümchen, aber niemand erklärt den Jungs, das die Blume verwelkt um die Frucht zu bilden
Testudo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 22:19   #38
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Wo gehts hin beim DAFV? Weitere Kündigungen - Neuer "Verband" auf Bundesebene?

Es ist unumstösslich, dass man das kriegt, wofür man eintritt:

Mehr Angeln

oder

mehr Verbote und Einschränkungen durch Schützer (im vorauseilendem Gehorsam, wenn man sich selber als Angler als Schützer sieht).....
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2018, 00:38   #39
willmalwassagen
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2015
Beiträge: 768
Standard AW: Wo gehts hin beim DAFV? Weitere Kündigungen - Neuer "Verband" auf Bundesebene?

Wer will sich das antun, für den Haufen zerstrittener, nicht konsenzfähigen Egomanen die nur sich selbst und ihre Vorteile sehen, die mit Gruppen nichts anders im Sinn haben als sie zu verunglimpfen, eine Vorstandschaft oder eine Verbandsführung zu übernehmen?
Und das ohne zu trinken. kiffen oder sonstige Drogen.
willmalwassagen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2018, 05:45   #40
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Wo gehts hin beim DAFV? Weitere Kündigungen - Neuer "Verband" auf Bundesebene?

Solange die Vereine/Verbände weiter keine Angelorganisationen, sondern in
erster Linie Bewirtschaftungsorganisationen sind, wirds schwierig.
Da hier die Interessen logischerweise zwischen Bewirtschaftern und Anglern naturgemäß zumindest teilweise differieren.
Ob darin der Grund liegt, wenn sich wenig Angler in Bewirtschaftungsvereinen für Bewirtschaftungsaufgaben melden, wenn die doch nur angeln wollen, darüber sollte man auch mal nachdenken, bevor man das kritisiert, dass zu wenig Angler Ämter bei Bewirtschaftern übernehmen wollen..

Und den Naturschutzverband DAFV, das eigentliche Thema hier, den brauchen ja nicht mal die meisten Landesverbände, von denen deswegen ja immer mehr austreten und kündigen.

Ob das besser wird, wenn Hessen (und Saarland?) sich als Rettung "Hege"/Wettangelförderung auf die Fahnen schreiben, statt die drängenden Probleme Tierschutz, Naturschutz, Verbote und Einschränkungen an Gewässern für Angler anzugehen, wage ich zu bezweifeln.

Allerdings ist es dennoch gut, dass die was machen, sich treffen und so zumindest Unruhe in die Verbandslandschaft bringen!

Mit 2 Verbänden, die sicher beide viele Fehler machten und auch nur Bewirtschafterverbände waren, mit DAV und VDSF, mussten sich zumindest beide Seiten was einfallen lassen um Mitglieder zu halten, was nach dem Motto Konkurrenz belebt das Geschäft sicher besser war als jetzt bleiernes Abnicken von Einschränkungen und Verboten und laut Satzung an erster Stelle das ganze Schützergedönse des DAFV.

Ohne die Wende mit dem DAV als Konkurrenzverband wäre heute wohl im VDSF-Land nur noch Casting und Schutz angesagt, Angeln bestenfalls jedes zweite Wochenende und nur unter Aufsicht, so wie damals die Entwicklung lief ...

Konkurrenz belebt das Geschäft.....
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642

Geändert von Thomas9904 (24.01.2018 um 06:09 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
DAFV-Presse"arbeit": Klatsche von Mitgliedsverband für Artikel in "Rute und Rolle" Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 102 11.04.2017 18:49
WWF und Ruderverband geht - und der "Naturschschutz"verband DAFV?? Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 4 10.05.2016 07:49
"Neuer" Verband gegründet asphaltmonster Angeln in Politik und Verbänden 3 19.02.2015 07:41
Neuer Kandidat für DAFV - Weser-Ems wird "belohnt"? Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 30 28.02.2013 16:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:49 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,07136 Sekunden mit 12 Queries