Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Branchen-News News aus der Angelbranche.

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.01.2018, 12:40   #11
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Hilfe für amerikanische GI`s zum Angeln in Deutschland

Zitat:
Zitat von Franz_16 Beitrag anzeigen
In meiner Jugend habe ich dort auch öfter mal an Wettangeln im amerikanischen Stil teilgenommen - das waren unvergessliche Angelerlebnisse. Richtig geil
was ist denn "Wettangeln im amerikanischen Stil " ???
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 19.01.2018, 12:52   #12
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.655
Standard AW: Hilfe für amerikanische GI`s zum Angeln in Deutschland

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
was ist denn "Wettangeln im amerikanischen Stil " ???

Hallo,

na ganz einfach: wenn es Streit um die Platzierungen gibt, wird geschossen.

Petri Heil

Lajos
Lajos1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 13:01   #13
Franz_16
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2001
Beiträge: 17.114
Blog-Einträge: 3
Standard AW: Hilfe für amerikanische GI`s zum Angeln in Deutschland

Das mit dem Wettangeln bei den Amerikanern lief damals so ab, dass man sich am ganz frühen Morgen vor einem "Gate" einfand und dort dann von den Gastgebern abgeholt wurde.

Das Angeln selber fand an verschiedenen, nahe aneinandergelegenen Gewässern (Kleine Kiesgruben / Teiche / Bachlauf ) statt. Der Startschuss wurde mittels einer "Sirene" gegeben und man konnte drauf losangeln.

Jeder durfte maximal 4 Fische fangen und das Gesamtgewicht zählte. Man musste sich dann halt entscheiden ob man es sich "leicht" macht und es auf die zahlreichen Regenbogenforellen probiert - oder man versucht einen oder mehrere Karpfen zu bekommen - die hauen Gewichtsmäßig da natürlich schon ganz anders rein. Woran ich mich auch noch erinnere war eine Formulierung auf der "Startkarte": Da stand dick und fett drauf "no madenswimmer" - seit dem weiß ich, dass es Madenschwimmer gibt, und die wohl nicht schlecht sind um Regenbogenforellen zu fangen

Man merkte schon, dass ein gewisser Ehrgeiz da war bei den Teilnehmern - es war aber auch sehr viel Kollegialität und Gemeinschaftssinn spürbar.
Ein älterer Herr (Amerikaner) hat mir alle möglichen Kunstköder geschenkt usw.

Ich war damals begeisterter Jungangler und kam da aus dem Staunen nicht mehr raus.

Nach der Veranstaltung gab es dann noch ein ordentliches Fest bei dem das Angeln als solches gefeiert wurde - typisch amerikanisch mit einem Barbecue mit allen Schikanen.

Ja, so war das im letzten Jahrtausend
__________________
Grüße Franz
Franz_16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 13:02   #14
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Hilfe für amerikanische GI`s zum Angeln in Deutschland

Zitat:
Zitat von Lajos1 Beitrag anzeigen
Hallo,

na ganz einfach: wenn es Streit um die Platzierungen gibt, wird geschossen.
Deswegen "Rod AND Gun Club"??
;-)))))

DANKE Franz, für Ausführung..
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 18:13   #15
bacalo
a bisserl was geht immer
 
Benutzerbild von bacalo
 
Dabei seit: 10.2005
Ort: MSP
Alter: 57
Beiträge: 1.725
Standard AW: Hilfe für amerikanische GI`s zum Angeln in Deutschland

@Franz_16

Ja, so war das im letzten Jahrtausend [/QUOTE]

Tja, es war einmal
__________________
Das Verweilen am Wasser, langes Warten und Geduld machen nachdenklich.
Die Zeit schrumpft zu einem nebensächlichen Faktor zusammen.
bacalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 18:45   #16
Hering 58
Hamburger Jung
 
Benutzerbild von Hering 58
 
Dabei seit: 07.2009
Ort: Hamburg
Alter: 59
Beiträge: 7.100
Standard AW: Hilfe für amerikanische GI`s zum Angeln in Deutschland

Zitat:
Zitat von Franz_16 Beitrag anzeigen
Das mit dem Wettangeln bei den Amerikanern lief damals so ab, dass man sich am ganz frühen Morgen vor einem "Gate" einfand und dort dann von den Gastgebern abgeholt wurde.

Das Angeln selber fand an verschiedenen, nahe aneinandergelegenen Gewässern (Kleine Kiesgruben / Teiche / Bachlauf ) statt. Der Startschuss wurde mittels einer "Sirene" gegeben und man konnte drauf losangeln.

Jeder durfte maximal 4 Fische fangen und das Gesamtgewicht zählte. Man musste sich dann halt entscheiden ob man es sich "leicht" macht und es auf die zahlreichen Regenbogenforellen probiert - oder man versucht einen oder mehrere Karpfen zu bekommen - die hauen Gewichtsmäßig da natürlich schon ganz anders rein. Woran ich mich auch noch erinnere war eine Formulierung auf der "Startkarte": Da stand dick und fett drauf "no madenswimmer" - seit dem weiß ich, dass es Madenschwimmer gibt, und die wohl nicht schlecht sind um Regenbogenforellen zu fangen

Man merkte schon, dass ein gewisser Ehrgeiz da war bei den Teilnehmern - es war aber auch sehr viel Kollegialität und Gemeinschaftssinn spürbar.
Ein älterer Herr (Amerikaner) hat mir alle möglichen Kunstköder geschenkt usw.

Ich war damals begeisterter Jungangler und kam da aus dem Staunen nicht mehr raus.

Nach der Veranstaltung gab es dann noch ein ordentliches Fest bei dem das Angeln als solches gefeiert wurde - typisch amerikanisch mit einem Barbecue mit allen Schikanen.

Ja, so war das im letzten Jahrtausend
Was sind denn Madenschwimmer ?Franz.
__________________
Hartmut

Wer Schreibfehler findet, kann sie im Fundbüro abgeben
Hering 58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 19.01.2018, 19:01   #17
Jose
Gesperrter User
 
Dabei seit: 04.2005
Beiträge: 15.020
Standard AW: Hilfe für amerikanische GI`s zum Angeln in Deutschland

madenschwimmer
guckst du
Jose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 22:11   #18
Franz_16
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2001
Beiträge: 17.114
Blog-Einträge: 3
Standard AW: Hilfe für amerikanische GI`s zum Angeln in Deutschland

Hallo Hartmut,
siehe Link von Jose.

Man füllt die Maden ein und sie krabbeln dann nach und nach raus und man füttert damit immer direkt am Köder an.

Wollte ich schon lange mal intensiver ausprobieren die Dinger - die Idee dahinter finde ich ja schon clever
__________________
Grüße Franz
Franz_16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 22:55   #19
Hering 58
Hamburger Jung
 
Benutzerbild von Hering 58
 
Dabei seit: 07.2009
Ort: Hamburg
Alter: 59
Beiträge: 7.100
Standard AW: Hilfe für amerikanische GI`s zum Angeln in Deutschland

Zitat:
Zitat von Franz_16 Beitrag anzeigen
Hallo Hartmut,
siehe Link von Jose.

Man füllt die Maden ein und sie krabbeln dann nach und nach raus und man füttert damit immer direkt am Köder an.

Wollte ich schon lange mal intensiver ausprobieren die Dinger - die Idee dahinter finde ich ja schon clever
Ja Danke.Werde ich auch mal ausprobieren.
__________________
Hartmut

Wer Schreibfehler findet, kann sie im Fundbüro abgeben
Hering 58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 09:22   #20
fishhawk
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2001
Beiträge: 1.706
Standard AW: Hilfe für amerikanische GI`s zum Angeln in Deutschland

Hallo,

früher hatten die GIs bei Ansbach-Katterbach ein eigenes Gewässer.
Hieß im Volksmund Whiskey-Weiher.
Keine Ahnung, ob das noch existiert. Deutsche Fischereischeine hat dort m.W. keiner gebraucht.

"Taimen" hab ich in D noch nicht gesehen, aber die Amis unterscheiden da halt nicht zwischen den Huchenarten. Ich vermute mal, dass es auch mehr Amerikaner gibt, die schon mal nen Hucho Taimen gefangen haben, als nen Hucho Hucho.

Bei uns in der Gegend gab es mehrere "Barracks".

Durch Kontakte zu amerikanischen GIs hatte ich in den 80ern die Möglichkeit über Cabelas oder BassPro an Kunstköder zu kommen, die es auf dem deutschen Markt nicht gab. Und mit Lektüre von In-Fisherman, Field-and-Stream oder Outdoor-Life wußte ich auch, wie man die richtig einsetzt. Das war dann schon ein gewisser Wettwerbsvorteil.

Das gibt es heutzutage natürlich nicht mehr. Im globalen Internetzeitalter ist fast jedes Tackle und jede Information für fast jeden verfügbar.
fishhawk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Angel-Boom! Amerikanische Verhältnisse bald auch in Deutschland? Johnnie Walker Angeln Allgemein 105 13.05.2014 09:09
Neu in Deutschland! FUJI Hook Keeper = Hakenöse zum Nachrüsten für Angelruten... Nippon-Tackle.com Aktuelle Angebote 0 01.12.2009 18:39
Amerikanische Bezeichnung für Berkley Skeletor? Michel81 Raubfischangeln und Forellenangeln 6 16.11.2009 13:28
Wenn Japaner nach Deutschland kommen zum Angeln,seht mal was Sie mitbringen !!!!! Seeteufelfreund Angeln Weltweit 23 30.01.2007 09:31
Camping in Deutschland zum Karpfen angeln? Angler65 Karpfenangeln 5 23.05.2006 11:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:29 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11674 Sekunden mit 12 Queries