Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.01.2018, 10:58   #51
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Brauchen wir eine stärkere Kommerzialisierung des Angelns gegen Angelverbote?

Zitat:
Zitat von Flatfish86 Beitrag anzeigen
Im Bereich Meeresangeln kam da gerade ein Artikel in der Fischerei & Fischmarkt M-V auf den Seiten 38-40.

"Jobmotor Meeresangeln – Zwei aktuelle Studien belegen:
Meeresangeln ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in
Europa"

http://www.lfvmv.de/download/zeitschrift/FF_4_2017.pdf

Europa, nicht Deutschland.
  Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 09.01.2018, 11:16   #52
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Brauchen wir eine stärkere Kommerzialisierung des Angelns gegen Angelverbote?

Angler haben eben gar keine Interessenvertretung, das ist ja das Problem..

Die Naturschutzverbände der organisierten Sport- und Angelfischerei vertreten satzungsgemäß zuerst Naturschutz, und als Mitglieder nicht Angler (zu fast 100% nur mittelbare Mitglieder), sondern ihre bewirtschaftenden Vereine.

DAS ist auch ihre Aufgabe.

Dass das aber nicht immer mit dem zusammen spielt, was für Angler und Angeln sinnvoll und wünschenswert wäre, bzw. teilweise (Verbote/Einschränkungen) sogar kontraproduktiv sein kann, ist eben leider auch so.

Die "Vertretung" durch die Wirtschaft ist ja nicht das was ich will!
Auch wenn deren Interessen (mehr Angler, einfacheres Angeln, breiter gefächertes Angen etc. für mehr Umsatz) sicher oft näher an Anglerinteressen liegen, als die der Verbände..

OPTIMAL wäre eben, wenn beide Seiten (ehrenamtliche Bewirtschafter/Verbände wie Profis/professionelle Bewirtschafter, Geräteindustrie, Tourismus etc.) jeweils das Beste FÜR Angler und Angeln einbringen würden.

Wozu in meinen Augen angelpolitisch eine stärkere Fokussierung auf die Wirtschaftskraft gehört, welche die Verbände (aus Angst vor Machtverlust) nicht nur ignorieren, sondern teilweise noch bekämpfen.

Dass gerade die Angelgeräteindustrie in Deutschland mit Schliessung des BVA (Bundesverband der Angelgerätehersteller) den Anglern und dem Angeln da einen Bärendienst erwiesen hat, ist leider auch so. Und nicht zuletzt sich selbst (zumindest die Firmen, die hauptsächlich in/von Deutschland leben).

Das alles in die Diskussion und an die Öffentlichkeit zu bringen, schadet in meine Augen nicht...
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 11:32   #53
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Brauchen wir eine stärkere Kommerzialisierung des Angelns gegen Angelverbote?

Zitat:
Zitat von Kochtopf Beitrag anzeigen
Meine Antwort: Nö. Wir sind so schon ein Wirtschaftsfaktor ohne dass es jemanden schert (wie war das? 'Es sind durch das verbot der Dorschangelei keine negativen wirtschaftlichen Folgen zu erwarten weil das Verbot im Fehmarnbelt eh schon alle ruiniert hat'?
Der Wirtschaftsfaktor wurde durch die Bank viel zu lange als selbstverständlich hingenommen und damit fälschlicherweise als nicht sonderlich erwähnenswert aber auch Marketingtechnisch/ Anpassungswürdig sehr Stiefmütterlich behandelt .

Jeder hatte da so seine eigene "Och..was soll da schon passieren" Mentalität.

Verbände,Geräte-Tourismusindustrie, Fachmedien..Angler aber auch

Das sich ringsherum die Welt weiter drehte, schien viele überhaupt nicht zu kümmern.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 11:36   #54
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Brauchen wir eine stärkere Kommerzialisierung des Angelns gegen Angelverbote?

Zitat:
Zitat von RuhrfischerPG Beitrag anzeigen
Das sich ringsherum die Welt weiter drehte, schien viele überhaupt nicht zu kümmern.
Ist so - siehe auch Auflösung BVA!!!
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 11:51   #55
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Brauchen wir eine stärkere Kommerzialisierung des Angelns gegen Angelverbote?

da wär ich per se gleich dabei - aber soweit träum ja nicht mal ich fürs Angeln in Bürokrateutonien ;-)))

Da such ich dann lieber Verbündete, denen was an Anglern und Angeln liegt, wie z. B. aus dem professionellen Bereich..
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 12:06   #56
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Brauchen wir eine stärkere Kommerzialisierung des Angelns gegen Angelverbote?

Zitat:
Zitat von Kanaleristo Beitrag anzeigen

Zum Pilze sammeln brauche ich auch keine Prüfung, keinen Verein, keinen Verband, keinen Pilzereirechtinhaber und keinen Kommerz.
Das sind ja auch keine überaus empfindsamen, sozial und sich soooo rührend und liebevoll um ihre Artgenossen und Nachkommen sorgenden Lebewesen..die Fische stehen ja quasi kurz vorm Menschsein

Hmm.. Kanal.. NRW?

Wenn deine Einstellung vom W-L Geschäftsführer gelesen wird, dürfte (nach Identitätsfeststellung) die nächste gelbe Jahreskarte samt Inhaber wohl im Ketzer bereinigenden Feuer aufgehen
  Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 09.01.2018, 12:20   #57
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.649
Standard AW: Brauchen wir eine stärkere Kommerzialisierung des Angelns gegen Angelverbote?

[QUOTE=Kanaleristo;4775644]Das Gegenteil sollte der Fall sein. Angeln sollte wieder Freiheit bedeuten, ohne Zwangsmitgliedschaft in einem Verein oder Verband, öffentliche Gewässer sollten kostenlos beangelt werden können. Einfach so, für jeden - ohne Prüfung.


Hallo,

mag sein, dass es bei euch öffentliche Gewässer gibt, bei uns im Süden aber nicht.
Aber etwas anderes, ich habe lieber meine Vereinsgewässser zur Verfügung, in denen ich gute Fische fangen kann.
Gewässer in welchen jeder kostenlos etc. angeln kann, das wird nichts, wenn die kostenlos sind, wer macht die Arbeit, kümmert sich um Besatz etc.


Petri Heil

Lajos
Lajos1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 12:22   #58
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Brauchen wir eine stärkere Kommerzialisierung des Angelns gegen Angelverbote?

Zitat:
Zitat von Kanaleristo Beitrag anzeigen

Es wird doch eh nur geredet, viele schlaue Dinge geschrieben, aber Ergebnisse liefern weder Vereine, Verbände, Journalisten, Betreiber, usw. Die nehmen sich alle ein Stück vom Kuchen und produzieren weiter viel heiße Luft, ohne dass sich dadurch irgendetwas zum Positiven für uns ändert.
Bis die ersten tot umfallen, weil in Reststücken die Kumulation div.Gifte zuschlägt

Vermutlich würden die aber selbst dann nicht wach werden..fein,bleibt für mich ein größeres Stück.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 12:23   #59
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Brauchen wir eine stärkere Kommerzialisierung des Angelns gegen Angelverbote?

Zitat:
Zitat von Lajos1 Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Kanaleristo Beitrag anzeigen
Das Gegenteil sollte der Fall sein. Angeln sollte wieder Freiheit bedeuten, ohne Zwangsmitgliedschaft in einem Verein oder Verband, öffentliche Gewässer sollten kostenlos beangelt werden können. Einfach so, für jeden - ohne Prüfung.


Hallo,

mag sein, dass es bei euch öffentliche Gewässer gibt, bei uns im Süden aber nicht.
Aber etwas anderes, ich habe lieber meine Vereinsgewässser zur Verfügung, in denen ich gute Fische fangen kann.
Gewässer in welchen jeder kostenlos etc. angeln kann, das wird nichts, wenn die kostenlos sind, wer macht die Arbeit, kümmert sich um Besatz etc.


Petri Heil

Lajos
Damit zurück zum eigentlichen Thema:
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Ich bin gespannt, wie das die geneigten Leser sehen:
Brauchen wir beim Angeln mehr Kommerzialisierung, mehr Professionalität, gegen immer weitere Angelverbote?
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 12:53   #60
Laichzeit
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2011
Alter: 21
Beiträge: 1.708
Standard AW: Brauchen wir eine stärkere Kommerzialisierung des Angelns gegen Angelverbote?

Ist der wirtschaftliche Einfluss des Angelns wirklich so viel wert?
Wenn ich nicht angeln dürfte, würde ich mein Geld wo anders ausgeben. Das weiß man in der Politik auch.
Laichzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Angler gegen Angelverbotsverordnung! Spenden für Klage gegen Angelverbote! Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 4 01.10.2017 05:36
Brauchen wir in Deutschland eine Gesetzesänderung Esox_Maximus Angeln Allgemein 9 09.05.2004 06:44
1 mal 1 des Angelns Fishkopping Bücherecke 5 30.06.2003 14:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:45 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12015 Sekunden mit 12 Queries