Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.01.2018, 21:20   #71
geomas
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2008
Ort: Rostock
Beiträge: 2.088
Standard AW: Schlupflöcher und Grauzonen

Zitat:
Zitat von Franz_16 Beitrag anzeigen
Erlaubtes Fanggerät:

Friedfische, Aale, Quappen, Salmoniden:
2 Handangeln

Raubfische:
1 Handangel

--
Bei diesem Regelwerk eine "tote Rute" mit Köfi auf Hecht auslegen.
Mit der 2. Rute aktiv mit einem 3er Mepps auf Forellen angeln.

Wie beurteilt ihr sowas?
Mein Rest an „gesundem Menschenverstand” würde „NÖ! Also so gehts nicht.” sagen.
Bei fragwürdigen Formulierungen in der Gewässerordnung versuche ich den Sinn hinter dem Passus zu ergründen, entweder durch Nachfragen (ist hier schwierig) oder eben durch Nachdenken...
geomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 06.01.2018, 21:55   #72
Jose
Gesperrter User
 
Dabei seit: 04.2005
Beiträge: 15.020
Standard AW: Schlupflöcher und Grauzonen

ich suche nicht nach schlupflöchern.
finde mich aber zu oft in grauzonen.
dropshot ist so ein thema. köderverbot ist immer kukö.
wurm?
geht, geht nicht?

wenns das modische, oft blöde denglisch nicht gäbe, dann gäbs auch mehr klarheit (jaja, keine schwere kindheit aber kommunikationswissenschaften...)

geht sehr oft um sprache: um sich evtl. zu verstehen bedarf es auf jeden fall eines gemeinsamen zeichenvorrats (pool).

bitte, wo haben wir den, wenn die einen dropshot mit konservativem köder (wurm) praktizieren und die andern (ich z.b.) mit wurm spürangele?

spürangelei verboten hab ich noch nie gelesen.

ist echt n kack, welche koryphäen bei vereinen und höher regeln formulieren - und oftmals wirklich der strukturierten differenzierten deutschen sprache hilflos gegenüber stehen.


aber wenn ich so an meinen leider nicht mehr verortbaren lieblingströöt im AB denke, dann muss ich doch schmunzelnd an mein köpfchen fassen: da gings um nen mit köfis im eimer ertappten ABler, der gegen argumentierte, dass die fast erstickten fische eigentlich tot wären, also angeln mit lebendem nicht angekreidet werden könne...


"eigentlich tot", intellelle spitzenleistung. dem würde ein baustrahler keinen graubereich erleuchten


oops, fast vergessen: dropshot (hyper hyper) hieß früher nicht nur spürangelei - sondern wurde erflogreich ausgeübt - auf alle fische!

Geändert von Jose (06.01.2018 um 21:58 Uhr)
Jose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 07:13   #73
asphaltmonster
AnRHEINer
 
Benutzerbild von asphaltmonster
 
Dabei seit: 06.2004
Ort: Am Rhein...
Beiträge: 4.520
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Schlupflöcher und Grauzonen

Zitat:
Zitat von funkbolek Beitrag anzeigen
Folgendes Beispiel: Ich habe im Juni vor einge Jahren mal mit Tauwurm und Dropshot gefischt. Da kam ein Hobbyblockwart des Weges und meinte, das sei verboten, es handle sich ja um Spinfischen. Im Erlaunnisschein stand aber explizit Spinnfischen mit Kunstködern (wegen der Zanderschonzeit). Nun, ich fühlte mich im Recht, denn die Dropshotangelei mit Tauwurm verstiess wohl nicht gegen den Sinn und Zweck des Verbots.
Siehst du, deswegen steht in der Lfvo von RLP noch der Zusatz "...und Systeme..." und damit hat sich das DS Fischen mit Tauwurm auch schon (richtigerweise) erledigt weil man damit neben Barschen auch ganz toll Zanderböcke vom Nest klauben kann.

Zitat:
Zitat von fishhawk Beitrag anzeigen
Hallo,
Das Bootsfischen ist verboten = Bellyboot ist kein Boot sondern eine Wathilfe.
Das ist (auch nach Ansicht der WaPo) ein Boot und Folgerichtig benötigt man in RLP in unserem Rheinabschnitt auch dafür einen Nachenschein.

Regeln sind nun mal da und wenn jemanden eine Regel stört kann er sie hinterfragen und alles daran setzen diese zu ändern oder abzuschaffen.
Aber dazu müßte man sich ja leider engagieren und mit Amtspersonen herumschlagen - deswegen haben da halt manche keine Lust zu und biegen sich diese zurecht.
Mit der bekannten Folge das noch mehr (unsinnige) Regeln kommen...
__________________
asphaltmonster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 07:32   #74
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Schlupflöcher und Grauzonen

Zitat:
Zitat von asphaltmonster Beitrag anzeigen
Mit der bekannten Folge das noch mehr (unsinnige) Regeln kommen...
In Bürokrateutonien...

Das Problem mit immer neuen, oft sinnfreien Regeln gibts in der Ausbreitung sonst nirgends wie bei uns (weil eben auch so viele Amateure/Ehrenamtler noch zusätzliche Regeln machen).

Woanders in Europa und der Welt sind aber gesetzliche Regelungen nicht nur oft klarer und einfacher, bei nachgewiesenen Verstössen wird man da auch anders bestraft.

Hängt halt alles immer mit allem zusammen..

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von wilhelm Beitrag anzeigen
Also ich finde den "Sport" alles bis zur Grenze ausreizen zu müssen nicht in Ordnung.
Ich finde sinnlose Verbote nicht Ordnung, die zum ausreizen aufreizen..

Mehr Verbot bedeutet AUTOMATISCH immer mehr Verstösse, was wieder neue Verbote nach sich zieht.....

Statt dessen mal durchforsten und EINFACHE; VERNÜNFTIGE Regeln aufstellen, wenn man meint, über das Gesetz hinausgehende Regeln zu brauchen für sein Gewässer/gegen Angler.

Zurück zu meiner These :
Zitat:
Beides stimmt in meinen Augen, je nach Situation.
Es gibt eben auf beiden Seiten solche und solche....
Auch nochmal, weils da einfach ein paar nette Beispiele gibt:

https://www.youtube.com/watch?v=h1xAlh9BV1k

Das dazugehörende Thema:
Kuriose Regeln am Wasser
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 08:10   #75
fusselfuzzy
Mitglied
 
Benutzerbild von fusselfuzzy
 
Dabei seit: 07.2016
Beiträge: 348
Standard AW: Schlupflöcher und Grauzonen

Meine Meinung:

Je mehr Grauzonen ausgenutzt werden desto mehr und enger Verbote!
__________________
Ist die Figur erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert!

Gehts Dir im Leben dann zu gut, beschaff Dir einen Malamute!
fusselfuzzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 08:14   #76
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Schlupflöcher und Grauzonen

Meine Meinung:
Je mehr Verbote kommen, desto eher werden Grauzonen ausgenutzt.

Und desto mehr Verbote kommen...

Wenn es Bewirtschafter/Verbieter nicht schaffen einfache, sinnvolle, allgemein akzeptierbare UND nachvollziehbare Regeln zu schaffen, wird sich die Spirale so oder so weiterdrehen..

Hat was von Ei und Henne - was war zuerst da???
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 07.01.2018, 08:22   #77
fusselfuzzy
Mitglied
 
Benutzerbild von fusselfuzzy
 
Dabei seit: 07.2016
Beiträge: 348
Standard AW: Schlupflöcher und Grauzonen

Da aber EI und Henne schon da, warum dann noch das Risiko eingehen und für eine Verschärfung sorgen?
__________________
Ist die Figur erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert!

Gehts Dir im Leben dann zu gut, beschaff Dir einen Malamute!
fusselfuzzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 08:25   #78
Franz_16
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2001
Beiträge: 17.114
Blog-Einträge: 3
Standard AW: Schlupflöcher und Grauzonen

Zitat:
Woanders in Europa und der Welt sind aber gesetzliche Regelungen nicht nur oft klarer und einfacher, bei nachgewiesenen Verstössen wird man da auch anders bestraft.
Da ist schon was dran. Auf diese "Spitzfindigkeiten" lässt man sich als Angler manchmal auch deshalb ein, weil man weiß dass es gerade wenn die Sache etwas unklar ist kaum eine scharfe Sanktionierung gibt.

Im Ausland gibts oftmals deutlich weniger Regeln - aber auch saftige Strafen.
Wenn ein 4-stelliger Betrag im Raum steht überlegt man sich vielleicht eher ob man es "drauf ankommen" lässt.
__________________
Grüße Franz
Franz_16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 08:27   #79
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Schlupflöcher und Grauzonen

Zitat:
Da aber EI und Henne schon da, warum dann noch das Risiko eingehen und für eine Verschärfung sorgen?
Die kommt ja eh...

Anders gefragt:
Warum machen die Bewirtschafter nicht einfach sinnvolle und nachvollziehbare Regeln statt immer neuer?

Das Schlimme ist ja, dass viele Regeln auch nicht (einfach/leicht) verständlich sind und Angler einfach nicht wissen (können), was das eigentlich bezwecken soll.

Beispiel von Franz ist da klasse:
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Franz_16 Beitrag anzeigen
Erlaubtes Fanggerät:

Friedfische, Aale, Quappen, Salmoniden:
2 Handangeln

Raubfische:
1 Handangel

--
Bei diesem Regelwerk eine "tote Rute" mit Köfi auf Hecht auslegen.
Mit der 2. Rute aktiv mit einem 3er Mepps auf Forellen angeln.

Wie beurteilt ihr sowas?
Da darf man mit 3 Ruten angeln, ist doch klar..
Genauso manches Beispiel aus dem Video...

Es gibt eigentlich KEINE Grauzone.

Entweder etwas ist erlaubt, oder nicht.

Und es ist Aufgabe des Bewirtschafters/Verbieters, das EINDEUTIG und KLAR zu formulieren...

Und wenn ihm da die semantische/juristische/soziale Kompetenz fehlt, muss er es entweder lernen oder jemand beauftragen, der es kann.
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 08:27   #80
fusselfuzzy
Mitglied
 
Benutzerbild von fusselfuzzy
 
Dabei seit: 07.2016
Beiträge: 348
Standard AW: Schlupflöcher und Grauzonen

Zitat:
Zitat von Franz_16 Beitrag anzeigen
Da ist schon was dran. Auf diese "Spitzfindigkeiten" lässt man sich als Angler manchmal auch deshalb ein, weil man weiß dass es gerade wenn die Sache etwas unklar ist kaum eine scharfe Sanktionierung gibt.

Im Ausland gibts oftmals deutlich weniger Regeln - aber auch saftige Strafen.
Wenn ein 4-stelliger Betrag im Raum steht überlegt man sich vielleicht eher ob man es "drauf ankommen" lässt.
__________________
Ist die Figur erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert!

Gehts Dir im Leben dann zu gut, beschaff Dir einen Malamute!
fusselfuzzy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Hier kommt die passende Rolle zum Twitchen, Jerken und und und ... angelgeraete-bode.de Aktuelle Angebote 0 12.05.2015 13:10
Weihnachtsangebote ohne Ende: TEAM DAIWA Ruten, Taschen, Rollen und und und Angel-Discount24 Aktuelle Angebote 0 13.12.2012 15:59
Offtopicbeiträge aus Anreise und Unterkunft und Angeln in Seen und Flüssen... Jirko Anreise und Unterkunft in Norwegen 10 03.11.2010 15:29
Angeln in und um Lönigen, Bunnen und und Haselünne KölnerAngler PLZ 4 8 06.10.2007 22:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:32 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12560 Sekunden mit 14 Queries