Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Umfrageergebnis anzeigen: Wer hat schon einmal einen Guide oder ein Guiding gebucht, oder hat das vor ?
Ja ich hatte schon Guides/Guiding gebucht 74 35,41%
Nein, ich hatte noch keinen Guide/Guiding gebucht 52 24,88%
Nein, ich hatte noch keinen Guide/Guiding gebucht, habe es aber vor 18 8,61%
Ich habe keinerlei Interesse an Guides oder Guiding 65 31,10%
Teilnehmer: 209. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.12.2017, 17:22   #41
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Habt ihr schon mal einen Guide bezahlt??

Vollkommen richtig!!

Daher find ich solche Themen/Umfragen auch klasse..

Immer wieder Dinge, an die man selber ebne noch gar nicht gedacht hat!

Danke dafür!
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 06.12.2017, 18:36   #42
Gunnar.
Angelnde Gewässerpest
 
Dabei seit: 03.2004
Ort: an der Müritz
Alter: 52
Beiträge: 5.273
Standard AW: Habt ihr schon mal einen Guide bezahlt??

Nabend,

Es mach für mich keinen Sinn wenn ich an einem unbekannten Gewässer incl unbekannte Bedingungen 80-90% meiner Zeit damit verbringen MUSSS um mich vor Ort mit der Lage vertraut zu machen.

1. Beispiel:
Zu meiner Norgezeit hatte ich die ersten Male immer jemanden mit dabei der sich dort auskannte.... Folge = wir fingen JEDEN Tag mehr als ausreichend Fische .. Die anderen Boote die keinen Orstkundigen an Bord hatten fingen in einer Woche nicht annähernd soviel wie wir an EINEM Tag.

2. Beispiel.
Bisher habe ich ausschließlich an stehenden Gewässern geangelt. Flüsse kannte ich garnicht... Igendwann kam dann die Idee es doch mal an einem Fluß zu versuchen. In diesem Fall hatte/ habe ich nen sehr sehr guten Angelkumpel an der Elbe der mich vor Ort betreute bzw. alles organisierte....
Mitlerweile war ich 3 mal für eine Woche an der Elbe und habe 3 mal auf Anhieb gute und sehr gute Fische fangen können .....



Bekannter von mir versucht sich seid 4 Jahren ebenfalls an der Elbe..das OHNE fremde Hilfe .. Der verbringt 1-2 mal im Jahr eine Woche oder ein verlängertes WE an der Elbe - bisher KEINEN Fisch ( Brassen und Döbel ausgenommen)

Fazit:
In beiden Fällen hatte ich Freunde vor die durch ihre Ortskenntnisse Grundlage für meinen Erfolg waren.. Das war quasi kostenloses Guiding.

Nächstes Ziel ist Italien u.o. Frankreich.. entweder finde ich jemanden der schon mal dort war= Idealfall oder ich buche einen Guide..

Um irgendwo auf blauen Dunst meine Montagen ins Wasser zu flacken ist mir meine Angelzeit zu kostbar. Bevor ich also Lehrgeld zahle , zahle ich lieber - wenn erforderlich - für einen Guide..
__________________
Gruß von der Müritz ,
Gunnar
Des Anglers oberstes Gebot - was du nicht verwerten kannst - schlag nicht tot!
Gunnar. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 18:36   #43
fishhawk
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2001
Beiträge: 1.706
Standard AW: Habt ihr schon mal einen Guide bezahlt??

Hallo,

im Ausland war ich schon öfter mit Guides unterwegs.

Zum Teil wäre man dort als Tourist ohne Guide schon an der Logistik gescheitert und gar nicht aufs Wasser bzw. in die Fanggebiete gekommen.
Manchmal waren Guides/Bootsführer sogar Vorschrift.

Allerdings hielten sich die Preise schon in Grenzen und waren aus meiner Sicht auch angemessen.

Anfang des Jahrtausends war ich auch mal mit einem "Guide" auf den Bodden unterwegs. Erschien mir wesentlich sinnvoller, dieses für mich unbekante Gewässer mit nem ortskundigen Führer und nem 50 PS-Flitzer zu erkunden, als das nem 5PS Mietboot zu versuchen, mit dem man bei zuviel Wind oder Nebel gar nicht hätte auslaufen dürfen. Auch dort fand ich das Preis/Leistungsverhältnis angemessen.

Mitterweile geht das "Business" aber schon ziemlich ab und die Preise durch die Decke. Wenn für einen "Walk-In" an einem oberbayrischen Fliegengewässer 400,- € aufgerufen werden oder für 8h Zanderangeln vom Boot 500,- aufwärts, fragt man sich schon, wer das zu zahlen bereit ist.

Lustig finde ich es, wenn Guides die Fische haken und dann an ihre Clients zu Drill weitergeben und die dann stolz vom Fangfoto grinsen. Da muss ich dann selber grinsen.

Weniger lustig finde ich es, wenn Guides ohne Genehmigung des Fischereiberechtigten ihr "Gewerbe" betreiben.
fishhawk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 18:37   #44
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Habt ihr schon mal einen Guide bezahlt??

Besser bezahlen als Schneider, kurz zusammen gefasst..
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 18:40   #45
fishhawk
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2001
Beiträge: 1.706
Standard AW: Habt ihr schon mal einen Guide bezahlt??

Hallo,

Zitat:
Besser bezahlen als Schneider,
Für mich eher : "Besser bezahlen und angeln können"

oder "bezahlen und ne vernüftige Fangchance haben"

Auch der beste Guide kann dir keine Fische an die Leine kleben.
fishhawk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 18:50   #46
feederbrassen
immer wieder neu
 
Benutzerbild von feederbrassen
 
Dabei seit: 05.2014
Ort: Königreich Kempen
Alter: 52
Beiträge: 2.760
Standard AW: Habt ihr schon mal einen Guide bezahlt??

Bis dato keins gebucht und auch kein Interesse dran
feederbrassen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 06.12.2017, 19:00   #47
PirschHirsch
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2012
Beiträge: 4.440
Standard AW: Habt ihr schon mal einen Guide bezahlt??

Ich sehe das wie gesagt so (als Boot- und Echolot-Nixblicker):

Guide bezahlen, um sich voll und ganz aufs eigentliche Angeln konzentrieren zu können.

Denn in der Zeit, in der einen "außer-anglerische Kämpfe" vom eigentlichen Angeln abhalten (weil es z. B. mit Bootskontrolle, Orientierung, Echo-Bedienung etc. nicht richtig oder womöglich gar nicht klappt), wird man garantiert nix fangen.

Und das ist bei knapper Zeit (z. B. bei wenigen Urlaubstagen) einfach nur purer Stress

--> es geht an einem unbekannten Großgewässer dann viel zu viel Zeit für Dinge flöten, die nix mit konkretem "Köder im Wasser" zu tun haben. Und das macht schlichtweg keinen Spaß

--> wozu ein Angelurlaub, wenn man dann womöglich über einen guten Teil der Zeit aus genannten Gründen gar nicht erst konkret zum Angeln kommt.

Da halte ich es für sinnvoller, sich zu sagen: "Kann ich nicht bzw. kenne ich mich nicht mit aus. Und ich würde für die zur Verfügung stehende Zeit viel zu lange brauchen, mir das auch nur halbwegs erträglich draufzuschaffen. Den ganzen (technischen) Drumrum-Kram übernimmt daher gegen Bezahlung jemand, der das richtig blickt."

Wohingegen "Fanggarantie" etc. mich überhaupt nicht interessiert - das eigentliche Fischerausbekommen mache ich dann schon selbst.

Genau deswegen halte ich unter bestimmten Umständen einen Guide für sinnvoll - damit man sich ausschließlich aufs konkrete Fischerausbekommen konzentrieren und seine Angelzeit so bestmöglich nutzen kann.

Andernfalls kann man sein eigenes anglerisches Potenzial dort ja gar nicht richtig ausfahren, weil man quasi gar nicht erst dazu kommt (bzw. vergleichsweise viel zu wenig).
__________________
R.I.P. Wolfgang Völz

Geändert von PirschHirsch (06.12.2017 um 19:15 Uhr)
PirschHirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 19:02   #48
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Habt ihr schon mal einen Guide bezahlt??

Zitat:
Zitat von fishhawk Beitrag anzeigen
Auch der beste Guide kann dir keine Fische an die Leine kleben.
Vollkommen klar!!

Aber (und ich hab seit 30 Jahren Bootsführersschein) mitm Boot zum Angeln in den Hamburger Hafen oder auf der Riesenfläche Bodden wär ohne Guide für mich nicht drin.

Fehmarn, Als, Aerö, Fyn (Südspitze) etc., wo ich nich auskenne, kein Problem...

Aber auch ohne Fisch an Leine" kleben hätt ich in Hamburg oder Bodden trotzdem gerne jemanden, er mir Plätze zeigt und Tipps gibt..
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 19:10   #49
fishhawk
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2001
Beiträge: 1.706
Standard AW: Habt ihr schon mal einen Guide bezahlt??

Hallo,

auch mit dem besten Guide kann man Schneider bleiben.

Dann weiß man aber zumindest, dass es nicht allein an der eigenen Unfähigkeit gelegen hat.

Trotzdem hat jeder wohl seine Schmerzgrenze, die er bereit ist für so eine Dienstleistung zu zahlen.

Und die scheint bei so einigen verdammt hoch zu sein, Tendenz steigend, wenn ich sehe, was mittlerweile so aufgerufen wird.

Und das z.T. für Guides ohne Ausbildung und entsprechende Genehmigungen, wie z.B. in Nordamerika meist üblich.
fishhawk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 19:15   #50
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Habt ihr schon mal einen Guide bezahlt??

Das stimmt, Schneider ist immer drin.
Und ja, Standards gibts keine..

Allerdings ist schlechte Leistung (wenns kein Einzelfall ist/wäre/Ausnahme) durch die Medienlandschaft heute so schnell überall durch, das ist besser als jeder nicht oder nicht richtig überprüfte Standard..
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
habt ihr sowas schon mal gesehen!!! argon08 Raubfischangeln und Forellenangeln 39 15.08.2009 22:04
Habt ihr schon mal.... nachoman Karpfenangeln 19 10.05.2003 10:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:03 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12039 Sekunden mit 13 Queries