AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.10.2017, 09:45   #31
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.836
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Zitat:
Zitat von schomi Beitrag anzeigen
Ich sehe das so:
Bevor etwas z. B. (Einschränkung des Angelns) an die Öffentlichkeit kommt ist es schon beschlossene Sache.
Daher vielleicht auch die Faktenfreiheit in der Politik, wenn das später in Parlamente eingebracht wird, weil vorher mit den Schützern alles schon ausgemauschelt wurde.

Siehste ja auch aktuell in Sachsen Anhalt, wie da sogar versucht wird, durch entsprechend kurze Fristen bloss alles schön schützer/politbetriebsintern zu halten:
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Nur als Beweis, dass das auch im Süßwasser um sich greift:
Natura 2000 Angler kritisieren Naturschutzpläne als zu vogellastig

Auch da gegen alle Fakten..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 28.10.2017, 09:45   #32
bastido
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.143
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Zitat:
Zitat von Fischer am Inn Beitrag anzeigen
Das würde den Preis der verbrannten Erde rechtfertigen.

Servus
Fischer am Inn

Kannst Du das eventuell mal erklären, das würde nämlich bedeuten, dass wir Angler bisher fruchtbares Terrain vorfanden, welches durch diese Initiative behindert würde. Vielleicht habe ich auch etwas verpasst aber ich kann mich nicht erinnern, dass in den letzten Jahrzehnten irgend etwas gewachsen wäre, was dem Sturm von Wirtschaft oder Ideologen standhalten könnte. Und Lars hat das doch oft genug erklärt, es geht darum Grenzen zu ziehen. Was nicht bedeutet, dass uns da dann alles gefällt aber es wird auch nicht mehr alles gehen. Dies wird hoffentlich vor allem Ideologen einbremsen.
bastido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 09:47   #33
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.836
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Nein, kann er nicht, weil hier nicht Thema. Hast Du wahrscheinlich schon getippt, bevor ichs abgeschickt hatte:
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Über Wirksamkeit von Anglerdemo bitte eigenen Thread aufmachen, wer das meint zu brauchen und nicht andere Threads wie den hier zerschiessen..

Anweisung, keine Bitte.

Nicht zu diskutieren.

Danke
Danke
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 14:11   #34
Anglerdemo
Mitglied
 
Benutzerbild von Anglerdemo
 
Dabei seit: 02.2017
Ort: Fehmarn
Beiträge: 358
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Ich sehe es als gutes Zeichen, dass ANGLERDEMO in diesem Thread erwähnt wird! Letztendlich heißt das Thema "Angelpolitik".
__________________
Unterstützt uns im Kampf gegen die Angelverbote!
Konto: WiSH e.V. , Verwendungszweck: "Klage Angelverbot", Volksbank Ostholstein Nord eG
IBAN DE37 2139 0008 0000 9082 15
Anglerdemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 14:19   #35
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.836
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

So isses - und ich werde weiter alles tun, dass ANGLERDEMO an möglichst vielen, passenden, Orten erwähnt werden wird..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 20:32   #36
Achmin
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2006
Ort: wehretal
Beiträge: 115
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

In der Angelpolitik spielen Fakten, insbesondere wissenschaftliche Erkenntnisse, für Entscheidungen über Angelverbote keine Rolle.
Sollten dann die Verbote selbst eine Rolle spielen?
Ich rufe auf zum

zivilen Ungehorsam

Wenn die Reviere Staberhuk und Sagasbank gesperrt werden, schwöre ich, werde ich selbst zivilen Ungehorsam praktizieren!
Mit allen Konsequenzen.
Irgendwann reicht`s einfach.
Wir alle sollten verantwortungsvoll und möglichst schonend mit der Natur und den natürlichen Ressourcen umgehen. Die allermeisten Angler tun das. Derart willkürliche Verbote, wie das, welches wir jetzt schon haben bei Fehmarn, sollten nicht beachtet werden.
Achmin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 28.10.2017, 20:56   #37
rustaweli
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2017
Beiträge: 20
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Zumal es eh ein Witz ist Anglern das Fischen zu verbieten, aber Industriekutter durchziehen zu lassen. Da verweise ich mal an der Stelle auf die Doku Levithian.
Nee, da fische ich mir lieber meinen Fisch artgerecht selbst und bin näher an Natur- und Artenschutz dran als die militanten Pseudo Grünen.
rustaweli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 07:40   #38
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.836
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Könnte interessant mit dem "zivilem Ungehorsam":
Gerichte haben ja schon Tierrechtler freigesprochen nach Einbrüchen in Ställen, weil der Staat nicht genug mit Aufsicht reagiert hätte.

Ich bezweifle allerdings, dass Gerichte bei so einem Fall (Verstoss gegen Angelverbote wegen Staatsversagen) auch freisprechen würden.

Da bist Du dann schnell vom zivil Ungehorsamen zum vorbestraften Straftäter mutiert..

Angesichts dessen, was bei Demonstrationen (gegen Kernkraft, Raketen, Startbahnen etc.) alles schon möglich war und angesichts der Urteile, die für Tierrechtler quasi eine Art "Selbstjustiz" einführen (Hausfriedensbruch erlaubt bei "Staatsversagen, moralisch gerechtfertigt etc.), mehren sich auch bei mir Gedanken um zivilen Ungehorsam..

Gerade dann, wenn man wie hier im Thema nachgewiesen bekommt (Video Landtag) von der Politik selber, dass Fakten keinerlei Rolle mehr spielen bei Entscheidungen.

Dass hier die Verbände zusätzlich versagen, indem sie immer nur sagen, Recht (speziell Naturschutz) muss beachtet werden, statt wir müssen das Recht auf demokratischem Wege ändern (>> Lobbyarbeit), das macht die Betrachtung nicht einfacher und umso verständlicher, wenn Gedanken an zivilen Ungehorsam oder bürgerliche Notwehr aufkommen.

Fakt bleibt aber:
Geltendes Recht ist zuerst mal geltendes Recht und hat unabhängig Staatsversagen zuerst einmal befolgt zu werden.....

Der Weg der Klage über ANGLERDEMO ist da mal der erste Ansatzpunkt (auch typisch, dass Verbände da versagen)

Geändert von Thomas9904 (29.10.2017 um 07:48 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 07:50   #39
Anglerdemo
Mitglied
 
Benutzerbild von Anglerdemo
 
Dabei seit: 02.2017
Ort: Fehmarn
Beiträge: 358
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Das Problem ist, dass bei einer Anzeige z.B. wegen eines Verstoßes gegen das Angelverbot im Fehmarnbelt ein Amtsgericht lediglich prüft, ob man gegen geltendes Recht verstoßen hat und nicht, ob eine Verordnung rechtmäßig ist. Es darf auch nicht sein, dass man ein Angelverbot hinnimmt, weil die Politik versagt und dann dagegen verstösst, sondern man muss diese Politik bekämpfen, zum Beispiel durch eine Klage und entsprechende Öffentlichkeitsarbeit.

Erst wenn die Politik Gegenwind verspürt, wird sich etwas ändern!
__________________
Unterstützt uns im Kampf gegen die Angelverbote!
Konto: WiSH e.V. , Verwendungszweck: "Klage Angelverbot", Volksbank Ostholstein Nord eG
IBAN DE37 2139 0008 0000 9082 15
Anglerdemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 07:51   #40
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.836
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Zitat:
Das Problem ist, dass bei einer Anzeige z.B. wegen eines Verstoßes gegen das Angelverbot im Fehmarnbelt ein Amtsgericht lediglich prüft, ob man gegen geltendes Recht verstoßen hat und nicht, ob eine Verordnung rechtmäßig ist
Richtig - da wären im Bereich Normenkontrolle, was die Landesregierung anstrengen müsste.

Zitat:
Erst wenn die Politik Gegenwind verspürt, wird sich etwas ändern!
Auch richtig - siehe versagende Verbände, ich erwarte da lange Wartezeit......

Die machen uns alle noch zu Schwarzanglern/bürgerlich Ungehorsamen...

Denk alleine daran, dass in S-H kein Dorsch zurückgesetzt werden darf, der das Maß hat, und wie viele Angler ein persönlich höheres Schonmaß haben..

Geändert von Thomas9904 (29.10.2017 um 07:59 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Versilbertes Kupfer und der Tod auf Abwegen Deichkind Meerforellen und Bellyboatangeln 12 08.05.2014 16:09
100.000 Bachforellen droht der Tod Blauzahn Raubfischangeln und Forellenangeln 10 17.10.2008 09:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:42 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11903 Sekunden mit 13 Queries