AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Hinweise

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.10.2017, 20:16   #21
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.749
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Zitat:
Zitat von kati48268 Beitrag anzeigen
diese Organisationen, DAFV & LVs, sind für genau diesen Lobbyjob da, werden dafür bezahlt & gewählt.
Würde da auch nur ein bißchen was funktionieren,
hätte es Anglerdemo als Initiative nie geben müssen.
__________________
Wer mich nicht mag, muss halt noch an sich arbeiten..

Angler, Angeln und das Forum....
Mein neuer Traum - "Vertretung für Angler und das Angeln"
Freier Angler
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 27.10.2017, 20:30   #22
smithie
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 564
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Zitat:
Zitat von kati48268 Beitrag anzeigen
Ja, viele können das Verbandsbashing nicht mehr lesen, aber auch das ist halt Fakt:
diese Organisationen, DAFV & LVs, sind für genau diesen Lobbyjob da, werden dafür bezahlt & gewählt.
Da stimme ich Dir nicht zu - das ist NICHT deren Hauptaufgabe.
Steht doch auch so in den Satzungen.

Die haben sich satzungsgemäß erstmal um NATURSCHUTZ-THEMEN zu kümmern, es sind alles Naturschutzverbände.


Das einzige, was daran nicht stimmt, ist, dass sie behaupten, sie würden die Interessen der Angler vertreten.

Naturschutz, Artenschutz, Gewässerschutz, etc. lässt sich alles auch ohne Angeln und Angler machen!
smithie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 22:43   #23
kati48268
mit Glied
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 51
Beiträge: 11.173
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Zitat:
Zitat von smithie Beitrag anzeigen
Die haben sich satzungsgemäß erstmal um NATURSCHUTZ-THEMEN zu kümmern, ...
a) auch dafür wäre Lobbyarbeit natürlich ein Instrument
b) selbst dabei machen sie ihren Job mies bis gar nicht;
zumindest was den Bundesverband angeht.
__________________
Boardferkel 2016

kati48268 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 00:35   #24
Fischer am Inn
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2008
Beiträge: 447
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Hallo miteinander

Zitat:
Zitat von kati48268 Beitrag anzeigen
Ein ganz normales Handwerk, kein Hexenwerk.

Nun ist Anglerdemo aber auch eine private Initiative!
Leute, die einen Job haben und sich nach Feierabend auf eigene Kosten in den politischen Morast knien.
Ein Vergleich mit einer der größten & finanzstärksten Lobbymaschinen wie Nabu ist gar nicht möglich.
(war auch von dir so nicht gemeint, ich weiß, möchte aber, dass jeder Leser das auch klar versteht)

Ja, viele können das Verbandsbashing nicht mehr lesen, aber auch das ist halt Fakt:
diese Organisationen, DAFV & LVs, sind für genau diesen Lobbyjob da, werden dafür bezahlt & gewählt.
.
Es ist nicht die Frage ob man das Verbandsbashing nicht mehr lesen will oder nicht. Das anfängliche Versagen des DAFV in Sachen AWZ ist einfach Tatsache. Und die Versuche der Nachbesserung sind auch lau. Aber es ist immerhin Bewegung da.

Anglerdemo hat sich aber auch den Schuh angezogen für die Anglerschaft zu agieren und steht damit auch in der öffentlichen Kritik.

Und Fakt ist nun mal, dass Anglerdemo mit ihren Argumenten nicht richtig durchgedrungen ist. Und zwar nicht nur gegenüber der Politik sondern auch gegenüber den Medien.
Es ist bei der Politik als auch bei den Medien lediglich angekommen, dass man gegen die Einschränkungen im AWZ ist. Warum die Einschränkungen so ungerecht sind haben weder Politik noch die Medien verstanden.

Dieses Defizit hat Ursachen.

Darum von mir auch der Hinweis, dass Anglerdemo neue Handlungspartner braucht und sich von Anderen trennen sollte.

Servus
Fischer am Inn
Fischer am Inn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 08:03   #25
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.749
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Zitat:
Zitat von Fischer am Inn Beitrag anzeigen
Und Fakt ist nun mal, dass Anglerdemo mit ihren Argumenten nicht richtig durchgedrungen ist. Und zwar nicht nur gegenüber der Politik sondern auch gegenüber den Medien.
Weil Fakten keinerlei Rolle spielen bei politischen Entscheidungen.

Siehe, was der CDUler sagte im Parlament (Video):
Fachlich falsche Enstcheidung, aber Koalitionszwang..

Du kannst mit Fakten nicht durchdringen, wenns nicht um Fakten geht.
__________________
Wer mich nicht mag, muss halt noch an sich arbeiten..

Angler, Angeln und das Forum....
Mein neuer Traum - "Vertretung für Angler und das Angeln"
Freier Angler
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 08:09   #26
Anglerdemo
Mitglied
 
Benutzerbild von Anglerdemo
 
Dabei seit: 02.2017
Ort: Fehmarn
Beiträge: 350
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Zitat:
Zitat von Fischer am Inn Beitrag anzeigen
Anglerdemo hat sich aber auch den Schuh angezogen für die Anglerschaft zu agieren und steht damit auch in der öffentlichen Kritik.

Und Fakt ist nun mal, dass Anglerdemo mit ihren Argumenten nicht richtig durchgedrungen ist. Und zwar nicht nur gegenüber der Politik sondern auch gegenüber den Medien.
Es ist bei der Politik als auch bei den Medien lediglich angekommen, dass man gegen die Einschränkungen im AWZ ist. Warum die Einschränkungen so ungerecht sind haben weder Politik noch die Medien verstanden.

Dieses Defizit hat Ursachen.

Darum von mir auch der Hinweis, dass Anglerdemo neue Handlungspartner braucht und sich von Anderen trennen sollte.

Servus
Fischer am Inn
Eigentlich wollten wir zu solchen Äußerungen nicht Stellung beziehen, aber jetzt werde ich es doch tun.

Beginnen werde ich mit 3 Fragen:

1. Welche Ursachen hat denn unser Defizit?
2. Was hättest Du anders gemacht?
3. Welche neuen Handlungspartner schlägt Du vor und von welchen sollten wir uns trennen?

Wir haben eine Menge erreicht, jedoch ist es schwierig, dieses Thema 800 Km von der Küste detailliert zu verfolgen. In den regionalen Medien waren wir mehr als einmal vertreten und unsere Meinung ist hier oben an der Küste mehr als deutlich rübergekommen und bei vielen Menschen bekannt.

Das Angler grundsätzich keine Lobby haben und wenig Medieninteresse, können wir nicht innerhalb von wenigen Monaten reparieren, denn die Ursache liegt an anderer Stelle.

Zudem ist die Verbotszone deutlich verkleinert worden.

Auch warst Du bei unseren vielen Gesprächen und internen Treffen nicht anwesend. Wir haben eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und nur Dinge veröffentlicht, die in unseren Augen unserem Ziel dienten.

Bei meinem ersten Auftritt vor den Kapitänen habe ich sehr deutlich gemacht, dass wir ohne eine Klage das vollständige Angelverbot nicht vom Tisch bekommen werden und unsere Arbeit darauf beruht, Aufmerksamkeit zu erzeugen, um die Öffentlichkeit zu informieren und die Meeresangler zu sensibilisieren.

Warum? Was hätte es Anglern genutzt, wenn das Angelverbot nicht gekommen wäre? Vermutlich nicht viel, denn dann hätten wir bereits an anderer Stelle neue Verbote. Aus diesem Grund habe ich intern immer daran festgehalten, dass eine Klage der einzige Weg ist, Regelungen für ein Angelverbot durch ein ordentliches Gericht festzulegen. Das hilft nicht nur uns Meeresanglern.

Nützt es dem Angeltoruismus, wenn der Fehmarnbelt beangelt werden darf, jedoch der Rest der Ostsee nicht mehr? Lese Dir mal die Gutachten zum Beispiel zur Sagasbank oder zu Staberhuk durch, alternativ zur Kieler Bucht oder dem schwarzen Grund. Überall sind Riffe und Sandbänke vorhanden und sollen in ihren Schutzzielen erhalten werden. Das bedeutet, dass diese über die Argumentation "Fehmarnbelt" genauso für Angler gesperrt werden können (werden?), wie jetzt das Gebiet im Fehmarnbelt. Deshalb ist die Klage die einzige Möglichkeit hier Richtlinien festzulegen.

Ich persönlich behaupte deshalb auch - und geniesse nach wie vor das Vertrauen vieler Menschen hier oben an der Küste - das ich Wort gehalten habe.

Nein, ich konnte neben Familie, Beruf und Hobby nicht die Fehler anderer aus den letzten 30 oder 40 Jahren reparieren. Das war nie mein Ziel und wird es auch nicht sein.

Wir haben das Thema in die Medien gebracht und wir haben einen Juristen mit der Klagevorbereitung beauftragt und uns nebenbei ein Netzwerk aufgebaut. Ich habe meine Vorstellungen umgesetzt und meine Ziele erreicht. Egal bei welchem Ergebnis der Klage- wir haben nichts zu verlieren. Jetzt nenne mir bitte unsere (meine) Fehler in meiner Arbeit.

Das die Politiker in der Öffentlichkeit Blödsinn erzählen, obwohl sie es besser wissen? Das die Medien beide Seiten und SIchtweisen veröffentlichen? Legitim, oder?

Ich behaupte, dass Du einfach nicht ausreichend im Thema und zu weit weg von der Küste bist!
__________________
Unterstützt uns im Kampf gegen die Angelverbote!
Konto: WiSH e.V. , Verwendungszweck: "Klage Angelverbot", Volksbank Ostholstein Nord eG
IBAN DE37 2139 0008 0000 9082 15
Anglerdemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 28.10.2017, 08:11   #27
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.749
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Unterschreib ich so - ich war ja auch vor Ort in Fehmarn bei der ersten Demo und hab das hautnah mitbekommen, was da vor Ort bewegt wurde..

Das War Anglerdemo zusammen mit EGOH gegen Verbände, Politik und Medien zu Stande gebracht hat und mit der Klage immer noch leistet, ist absolut lobens- wie bemerkenswert.
__________________
Wer mich nicht mag, muss halt noch an sich arbeiten..

Angler, Angeln und das Forum....
Mein neuer Traum - "Vertretung für Angler und das Angeln"
Freier Angler
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 09:19   #28
Fischer am Inn
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2008
Beiträge: 447
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Hallo miteinander

Zitat:
Zitat von Anglerdemo Beitrag anzeigen

Bei meinem ersten Auftritt vor den Kapitänen habe ich sehr deutlich gemacht, dass wir ohne eine Klage das vollständige Angelverbot nicht vom Tisch bekommen werden und unsere Arbeit darauf beruht, Aufmerksamkeit zu erzeugen, um die Öffentlichkeit zu informieren und die Meeresangler zu sensibilisieren.

Warum? Was hätte es Anglern genutzt, wenn das Angelverbot nicht gekommen wäre? Vermutlich nicht viel, denn dann hätten wir bereits an anderer Stelle neue Verbote. Aus diesem Grund habe ich intern immer daran festgehalten, dass eine Klage der einzige Weg ist, Regelungen für ein Angelverbot durch ein ordentliches Gericht festzulegen. Das hilft nicht nur uns Meeresanglern.
Wenn das das Ziel von vorn herein war, dann räume ich ein, dass die gewählte Strategie eine mögliche ist.
Ich dachte es ginge darum, Wege zu finden, dass die Angelverbote erst gar nicht erlassen würden.

Ja dann hoffen wir mal, dass das Verfassungsgericht so entscheidet. dass die Entscheidungsträger so gebunden werden, dass der Anglerschaft geholfen ist. Das würde den Preis der verbrannten Erde rechtfertigen.

Servus
Fischer am Inn
Fischer am Inn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 09:35   #29
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.749
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Nur zur Klarstellung:
Hier gehts NICHT und Anglerdemo und deren Erfolg/Mißerfolg!

Und dass die Verbände verbrannte Erde hinterlassen haben und weiterhin diese Taktik betreiben, ist leider so und haben wir dokumentiert (Schreiben DAFV an BMUB).

Der Prozeß kann nix schlimmer machen, da das Verbot eh erlassen wurde - schlimmstenfalls wird das bestätigt. Jede Aufweichung über die jetzt erlassene Verordnung hinaus wäre ein weitere, klarer Erfolg.



Thema hier:
Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Hier geht es darum, dass nachweisbar (dazu diente das Beispiel) sich Politik einen Dreck um Fakten und Wissenschaft kümmert und nur an Hand Ideologie, Parteitaktik und Koalitionsräson über angelnde Bürger entscheidet OHNE jede Fach- und Sachkenntnis und unter ignorieren selbst vorliegender Dokumente und selbst "Wissenschaft" kriegt nen Maulkorb anscheinend (wenn man die Äußerungen von Strehlow so positiv werten wie wie Anglerdemo das macht und nicht als anglerfeindlich wie ich das noch bis zum Beweis des Gegenteils sehe).

Dass das im Süßwasser genauso faktenfrei und rein schützerideologisch gegen angelnde Bürger weitergeht, wurde ebenfalls schon dargestellt (u. a. Beispiele NDS, aktuell gerade Sachsen-Anhalt (Angel/Betretungsverbote natura2000 oder Thüringen (Kormoran))





Über Wirksamkeit von Anglerdemo bitte eigenen Thread aufmachen, wer das meint zu brauchen und nicht andere Threads wie den hier zerschiessen..

Anweisung, keine Bitte.

Nicht zu diskutieren.

Danke
__________________
Wer mich nicht mag, muss halt noch an sich arbeiten..

Angler, Angeln und das Forum....
Mein neuer Traum - "Vertretung für Angler und das Angeln"
Freier Angler
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 09:41   #30
schomi
Mitglied
 
Benutzerbild von schomi
 
Dabei seit: 12.2004
Beiträge: 306
Standard AW: Angelpolitik: Der Tod der Fakten - R.I.P.

Ich sehe das so:
Bevor etwas z. B. (Einschränkung des Angelns) an die Öffentlichkeit kommt ist es schon beschlossene Sache.
Die Naturschützer wurden gehört und haben das abgenickt.
Da alle Angelverbände Mitglied in einem Naturschutzverband sind, haben sie indirekt mit zugestimmt.
Wenn die Angler dann auf die Straße gehen, fragen sich die Politiker: was soll das. Die sind doch Mitglied im Naturschutzverband und die haben zugestimmt.

Vielleicht wäre ein Natur-Nutzverband sinnvoll um unsere Interessen zu vertreten.

Ich kenne keine Demonstration, durch die eine Entscheidung rückgängig gemacht wurde.
__________________
- der schlimmste Gegner des Anglers ist der Angler -
schomi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Versilbertes Kupfer und der Tod auf Abwegen Deichkind Meerforellen und Bellyboatangeln 12 08.05.2014 16:09
100.000 Bachforellen droht der Tod Blauzahn Raubfischangeln und Forellenangeln 10 17.10.2008 09:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:50 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,13145 Sekunden mit 13 Queries