Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Raubfischangeln und Forellenangeln

Raubfischangeln und Forellenangeln Womit auf was? Wann und Wo?

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

geoff anderson Quantum Strassenangler

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.10.2017, 21:11   #1
exxer
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2006
Ort: Augsburg
Beiträge: 67
Standard Vorfachdicke beim Forellenangeln

Ich verwende 18er Fluorocarbonvorfachschnur zum Forellenfischen mit den Sbirulino und Bienenmaden. Welche Vorfachdicke verwendet ihr bzw. könnt ihr empfehlen.
exxer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 02.10.2017, 21:14   #2
Franz_16
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2001
Beiträge: 17.113
Blog-Einträge: 3
Standard AW: Vorfachdicke beim Forellenangeln

Hallo exxer,
wo angelst du denn auf Forellen?

0,18er Fluorocarbon ist für mich schon sehr sehr fein. Ich mags lieber etwas grober, so ab 0,20mm hab ich langsam so etwas wie Vertrauen in eine Schnur

Aber natürlich geht auch 0,18er oder noch feiner - sieht man ja bei den Jungs am Forellensee immer wieder, dass die extrem fein an die Sache rangehen und dennoch z.T. sehr große Fische landen. Da muss dann aber auch die Gerätezusammenstellung gut passen, damit da im Drill nichts am falschen Ende nachgibt
__________________
Grüße Franz
Franz_16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 21:21   #3
exxer
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2006
Ort: Augsburg
Beiträge: 67
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Vorfachdicke beim Forellenangeln

Ich fische in der Nähe von Augsburg in einem Baggersee auf Forellen. Meine Fluorocarbonvorfachschnur hat eine Tragkraft von 4,03 Kg. Das müsste ja eigentlich reichen oder?
exxer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 21:24   #4
Zander Jonny
Thomasianer
 
Dabei seit: 04.2012
Beiträge: 1.198
Standard AW: Vorfachdicke beim Forellenangeln

Zitat:
Zitat von exxer Beitrag anzeigen
Ich verwende 18er Fluorocarbonvorfachschnur zum Forellenfischen mit den Sbirulino und Bienenmaden. Welche Vorfachdicke verwendet ihr bzw. könnt ihr empfehlen.
Wenn du mit der Schnur zufrieden bist benutze sie doch weiter.
Was soll man da empfehlen, willst du noch feiner Fischen oder warum fragst du ?
Wenn deine Fänge gut sind und du keine Probleme hast sehe ich keinen Grund etwas zu ändern, alles gut
Zander Jonny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 21:27   #5
Fuldaangler
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2010
Ort: Malsfeld
Alter: 49
Beiträge: 147
Standard AW: Vorfachdicke beim Forellenangeln

16er bis 18er Hauptschnur und das Vorfach auch so. Dazu ne weiche Rute und alles passt. Verliere ganz ganz selten mal nen Fisch durch Schnurbruch. Kommt halt auf die Zusammenstellung von Rute, Rolle und vor allem Bremse an.
Fuldaangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 21:33   #6
Andal
Teilzeitketzer
 
Benutzerbild von Andal
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Nekropolis a. Rhein
Alter: 56
Beiträge: 13.830
Standard AW: Vorfachdicke beim Forellenangeln

Kommt es wohl nicht eher auf die Forellengrößen an!?
__________________
Überleberer
Andal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 02.10.2017, 21:57   #7
Mollebulle
Mitglied
 
Benutzerbild von Mollebulle
 
Dabei seit: 09.2014
Ort: Konstanz
Alter: 58
Beiträge: 517
Standard AW: Vorfachdicke beim Forellenangeln

.....wenn man die Forellen "anlanden" will (ohne Kescher aufs Ufer ziehen)
sollte es schon ne stärkere Schnur sein ....
__________________
It`s nice to be a Preiss
and it´s higher to be a Bayer
but it`s immenser to be a Badenser
Mollebulle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 06:17   #8
anglermeister17
Angler par Excellence
 
Benutzerbild von anglermeister17
 
Dabei seit: 01.2004
Ort: Bad Kreuznach u Saarburg
Beiträge: 3.468
Standard AW: Vorfachdicke beim Forellenangeln

Eine Schnurdicke im Rahmen von 16er bis 22er maximal ist in 99 prozent der Faelle sicher ausreichend. Immer der Maxime nach: so fein wie moeglich- so dick wie noetig.
__________________
Fishing Team BASSterds Elite- aka die BASSten
anglermeister17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 06:31   #9
Hann. Münden
 
Dabei seit: 09.2013
Beiträge: 1.591
Standard AW: Vorfachdicke beim Forellenangeln

Zitat:
Zitat von exxer Beitrag anzeigen
Ich verwende 18er Fluorocarbonvorfachschnur zum Forellenfischen mit den Sbirulino und Bienenmaden. Welche Vorfachdicke verwendet ihr bzw. könnt ihr empfehlen.
Kommt auf das Gewässer an.
Im Vereinsbach, den ich wie die Westentasche kenne, mit außschließlich Forellen und ein paar Döbel, benutze ich (ach Schreck) gar kein Vorfach und 0,15mm Monoschnur mit UL-Rute/Streamer und habe damit auch kein Problem mit 60cm-Forellen.

In Flüssen und Teichen nehme ich grundsätzlich auf Forellen 0,30mm Fluocarbon als Vorfach, da man so zumindest einigermaßen hechtsicher ist, ich sage sogar hechtsicher, denn bisher gab es keine Probleme.

Geändert von Hann. Münden (03.10.2017 um 10:01 Uhr)
Hann. Münden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 09:47   #10
Allround-Angler
Mitglied
 
Benutzerbild von Allround-Angler
 
Dabei seit: 01.2006
Alter: 49
Beiträge: 752
Standard AW: Vorfachdicke beim Forellenangeln

Das wichtigste wurde schon gesagt.
Aber 0,18er Fluoro mit 4,03 kg Tragkraft?
Selber getestet oder den Angaben auf der Spule vertraut?
Allround-Angler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Raubfischangeln und Forellenangeln

Lesezeichen

Stichworte
forellenangeln, vorfachdicke

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorfachdicke zur Hauptschnur Bruce_Lee Angeln und Angeltechniken in Norwegen 24 16.07.2015 17:54
Hilfe beim Forellenangeln Jens32 Teichanlagen 9 11.05.2014 21:44
Welche mono vorfachdicke? Sebastar Angeln Allgemein 1 08.08.2011 16:22
Vorfach beim forellenangeln??? americanfish Raubfischangeln und Forellenangeln 11 14.06.2010 21:36
Wetter beim Forellenangeln? Patrick S. Raubfischangeln und Forellenangeln 7 06.03.2008 15:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:36 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,06163 Sekunden mit 12 Queries