AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.09.2017, 22:43   #21
bastido
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.206
Standard AW: Angelverbote: Anglerboard fragt Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU)

Ich bin ja grundsätzlich dafür gegen so etwas auch juristisch vorzugehen, falls es eine realistische Aussicht auf eine begründete Klageschrift gibt, das müssen die Volljuristen entscheiden. Ist es aber nicht in erster Linie Aufgabe und auch die Pflicht, derjenigen die diese Verordnung und die Umstände des Erlassens auf breiter Front öffentlich kritisieren und zukünftig in Regierungsverantwortung stehen, selbige schnellstmöglich zu novellieren? Das ist doch der schnellste Weg, da es sich ja "nur" um eine Verordnung handelt und kein Gesetzgebungsverfahren nötig ist. Vertreter der zwei mutmaßlich größten Regierungsparteien haben doch ihre Ablehnung schon deutlich zum Ausdruck gebracht.
Wenn ich irre, lasse ich mich gerne korrigieren.
bastido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 28.09.2017, 22:47   #22
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.568
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelverbote: Anglerboard fragt Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU)

JETZT wird sich, ob die natürschutzenden Verbanditen, die das verbrochen haben (speziell DAFV, DMV, LSFV-SH und LAV MeckPomm), nun auch real helfen wollen oder ob es nur wieder leere Worte waren - ZAHLT WENIGSTENS!!
Zitat:
Zitat von Anglerdemo Beitrag anzeigen
Ja liebe Angelfreunde- jetzt wird es ernst! Wir Angler nehmen den Kampf mit der Politik auf. In diesem Fall geht es gegen die SPD, genauer gegen die Verordnung von Ministerin Hendricks bezüglich des "Angelverbotes im Fehmarnbelt". Wir haben es bereits heute mittag angekündigt und werden auch zeitnah Details veröffentlichen. Vergessen dürfen wir dabei nur nicht, dass uns diese Klage bis zu 10.000.- Euro kosten kann. Wir haben eine in diesem Bereich erfahrene und auf Verwaltungs- und Verfassungsrecht spezialisierte Kanzlei für unsere Klage gewinnen können. Eine "Vorprüfung" zeigt gute Erfolgschancen. Jedoch sind wir in erster Linie Privatpersonen und sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Natürlich gibt es weiterhin die Möglichkeit, uns per Überweisung auf unser bekanntes Konto zu unterstützen:

Konto: WiSH e.V. , Verwendungszweck: "Anglerdemo", Volksbank Ostholstein Nord eG IBAN DE37 2139 0008 0000 9082 15

oder jetzt auch über PayPal. Alle Einnahmen laufen über eine Kostenstelle bei der WiSH und werden selbstverständlich ordnungsgemäß verbucht.
Neu haben wir ab sofort eine PayPal Me Funktion aktiviert. Auch hier wird das Geld auf das Konto der WiSH transferiert.

Wir bedanken uns für Eure Unterstützung im Voraus!

https://www.paypal.me/LarsWernicke
Der Schuld"nachweis":
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Happach-Kasan und dem DAFV hat man ja das Verbot zu verdanken. Die Begründungen, warum das Verbot ok wäre, von Henricks, BUND und NABU orientieren sich genau an dem, was Happach-Kasan dem Umweltministerium geschrieben hatte, müsst ihr echt vergleichen:


Denn hier:
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
wird Hendricks genau damit zitiert, dass es ja im Bereich der Freizeitfischerei ein räumlich und zeitlich abgestuftes Schutzkonzept für einen Interessensausgleich zwischen dem Schutz der Meeresnatur und den Belangen der Freizeitfischer geben würd.

>Fast GENAU die Formulierung von Happach-Kasan im Schreiben (zeitlich und örtlich begrenzte Regulierung) !!!

DAFV und seine Mitgliedsverbände sowie Frau Dr. Happach-Kasan sind die Totengräber des Angelns, die jetzt Angst um ihre Pfründe bekommen, weil Angler (ANGLERDEMO) selber handeln und erfolgreicher sind öffentlich - DAS IST ALLES!

Das sind Anglerfeinde und Totengräber des Angeln!

Speziell hauptbetroffene Verbände wie DAFV, DMV, LSFV-SH und LAV-MEckPomm!!
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 22:51   #23
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.568
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelverbote: Anglerboard fragt Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU)

Zitat:
Zitat von bastido Beitrag anzeigen
Ich bin ja grundsätzlich dafür gegen so etwas auch juristisch vorzugehen, falls es eine realistische Aussicht auf eine begründete Klageschrift gibt, das müssen die Volljuristen entscheiden. Ist es aber nicht in erster Linie Aufgabe und auch die Pflicht, derjenigen die diese Verordnung und die Umstände des Erlassens auf breiter Front öffentlich kritisieren und zukünftig in Regierungsverantwortung stehen, selbige schnellstmöglich zu novellieren?
Kann nach Rechtslage nur der näxte Minister (Hendricks kippt ja nicht ihren eigenen Erlass).

Eben weil nur Verordnung, fällt dies in die reine Ministerkompetenz.
Die direkte Einflussmöglichkeit/Weisungsbefugnis Kanzlerin oder Restregierung ist nicht gegeben.

Siehe Schreiben Minister Schmidt, nicht mal sein Veto nützt was.

Währende einer Legislatur wäre sowas deswegen NIE vorgekommen!!

Das konnte Hendricks nur nach dem sich abzeichnen des verlierens der Wahl riskieren.

Sonst hätte das vorher Koalitionsbruch bedeutet - nach verlorener Wahl und als zukünftige Ex-Ministerin wars eben möglich..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 22:59   #24
bastido
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.206
Standard AW: Angelverbote: Anglerboard fragt Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU)

Na wie geschrieben selbstverständlich die nächste Regierung, wann auch immer die steht. Die Einflussmöglichkeiten sind in den Koalitionsverhandlungen besser denn je, wenn einem das tatsächlich wichtig ist.
bastido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 23:00   #25
Ørret
Mitglied
 
Benutzerbild von Ørret
 
Dabei seit: 03.2015
Beiträge: 622
Standard AW: Angelverbote: Anglerboard fragt Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU)

Zahlt wenigstens...du hast es in Kurzform auf den Punkt gebracht Thomas
Zahlen und Fresse halten...mehr wollte ich eigentlich nicht sagen....
Tun sie aber nicht...Seggelke war beim BMEL....er meint es sicherlich gut, aber er hat glaube ich nicht genug Kompetenz...in 10 Jahren da hat der Ballsportler sie vielleicht
Ørret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 23:30   #26
Anglerdemo
Mitglied
 
Benutzerbild von Anglerdemo
 
Dabei seit: 02.2017
Ort: Fehmarn
Beiträge: 385
Standard AW: Angelverbote: Anglerboard fragt Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU)

Zitat:
Zitat von Ørret Beitrag anzeigen
Seggelke war beim BMEL
Ja, das war aber nur eine Dienstreise. Die Ergebnisse hätte ich ihm bereits gestern mitteilen können. Wir haben die "Neuigkeiten" bereist gestern von der CDU schriftlich erhalten...

Die fanden übrigens unsere Rechnungen mit den aktuellen Zahlen sehr aussagekräftig
__________________
Unterstützt uns im Kampf gegen die Angelverbote!
Konto: WiSH e.V. , Verwendungszweck: "Klage Angelverbot", Volksbank Ostholstein Nord eG
IBAN DE37 2139 0008 0000 9082 15
Anglerdemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 29.09.2017, 07:12   #27
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.568
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelverbote: Anglerboard fragt Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU)

Das ist der Unterschied:
DAFV hechelt wieder nur inkompetent hinterher erstattet Bericht, während ANGLERDEMO die Arbeit schon getan hat.

Noch ein Unterschied:
IHR bezahlt FREIWILLIG den DAFV, der SCHULD hat am Angelverbot und IMMER noch hinterherläuft!!!!!!

Und ANGLERDEMO muss sich über Spenden finanzieren.

Wer da nicht spendet und nur weiter anglerfeindliche Verbände finanziert, ist ein Schuft!
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 08:30   #28
Ukel
Mitglied
 
Dabei seit: 06.2014
Ort: Hannover
Beiträge: 279
Standard AW: Angelverbote: Anglerboard fragt Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU)

Als Mitglied im AVN bezahle ich die Gurkentruppe zum Glück nicht mehr, dafür werde ich aber noch heute ein kleines Sümmchen an Angeldemo spenden, weil mir das auch als fastnieinderostseeangelnder einfach wert ist.
Viel Erfolg an Angeldemo
Ukel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 08:36   #29
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.568
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelverbote: Anglerboard fragt Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU)

DANKE!!

Wer DAFV-Verbände bezahlt und nicht ANGLERDEMO für die Klagen spendet, ist ein Schuft!!

ANGLERDEMO macht die Arbeit, DAFV und seine Verbände verarschen euch!
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 09:42   #30
Kaulbarschspezi
Agent
 
Benutzerbild von Kaulbarschspezi
 
Dabei seit: 02.2008
Ort: Hamburg
Alter: 40
Beiträge: 1.179
Standard AW: Angelverbote: Anglerboard fragt Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU)

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Sonst hätte das vorher Koalitionsbruch bedeutet - nach verlorener Wahl und als zukünftige Ex-Ministerin wars eben möglich..
Joa, deswegen ist auch an der Reaktion nix ungewöhnlich oder hart. Den Grund für einen möglichen Koalitionsbruch lieferte die SPD schon mit der gleichgeschlechtlichen Ehe vorher. Da zumindest die SPD nicht mehr der Regierung angehören wird und die CSU auch mal wieder tönen muss nach ihrem Wahldebakel, hat so ein Brief keinerlei Auswirkung auf eine mögliche Zusammenarbeit in der Zukunft, die CSU wird es auch schnell wieder vergessen, wenn es drauf ankommt. Kostet nichts, bringt nichts, freut aber offensichtlich die Leute. Ziel erreicht in der Scheindebatte .
__________________
Wenn einer, der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint, daß er ein Vogel wär, so irrt sich der.
(Wilhelm Busch)

Geändert von Kaulbarschspezi (29.09.2017 um 09:51 Uhr)
Kaulbarschspezi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Antwort CDU/CSU Wahlprüfstein Anglerboard 2017 Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 23 22.09.2017 09:56
Dorschmanagement: Dilettantenverbände schlucken alles - Anglerboard fragt nach Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 4 29.09.2016 21:36
KAV-NF fragt nach: Angelverbote FFH und Dorschschutz - Wir holen Stellungnahmen ein! Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 9 15.09.2016 13:23
Bundeslandwirtschaftsminister anglerfreundlicher als die Präsidentin des DAFV Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 1 06.09.2016 16:25
Anglerboard hakt nach: Bundeslandwirtschaftsministerium lehnt Angelverbote ab!! Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 10 26.08.2016 20:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:56 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12202 Sekunden mit 13 Queries