AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.11.2017, 10:58   #1
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Blog-Einträge: 2
Standard Infoveranstaltung Rheinischer Fischerverband - wie sich Funktionäre blamieren

Redaktionell

Infoveranstaltung Rheinischer Fischerverband 2017 mit DAFV und Westfalen-Lippe: Wie sich Funktionäre blamieren


Auf Wunsch als Thema abgesplittet.
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642

Geändert von Thomas9904 (27.11.2017 um 19:58 Uhr) Grund: Infoveranstaltung Rheinischer Fischerverband 2017 mit DAFV und W-L - wie sich Funktionäre blamieren
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 27.11.2017, 13:40   #2
Carp1970
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2011
Beiträge: 96
Standard AW: Catch & release - eine falsch geführte Diskussion

So am Samstag ist es soweit gewesen. Bin auf der Infoveranstaltung gewesen vom Rhfv.
Gut besucht muss man sagen. Die Vorträge der Juristen sind sehr informativ gewesen. Besonders die Hinweise von Herrn Kreder auf das Verhalten von Intressenvertreter der Fischerei und da bin ich bei einem Thema was mich persönlich enttäuscht hat. Ich habe Herrn Dr. Michael Möhlenkamp zum ersten mal Reden gehört als Intressenvertreter der Angler��. Das ein Intressenvertreter ( denke er ist Hauptamtlich eingestellt ) seine persönliche Einstellung dort vertritt vor Mitgliedern die seine Funktion finanzieren hat mich erschrocken obwohl auf die Umfragewerte von Herr Arlinghaus verwiesen wurde und diese auch bekannt gewesen sind, dass ein grosser Teil der Angler Catch and Release betreiben. Diese Ignoranz hat mich erschrocken. Da sehe ich dann auch einem Zusammenschluss der beiden Landesverbände sehr skeptisch entgegen.
Carp1970 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 13:42   #3
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Catch & release - eine falsch geführte Diskussion

Da wirst in der Minderheit sein - weisst doch ,wie das Präsidium für Rückkehr DAFV und (Kon)Fusion mit Westfalen-Lippe agitiert.

Da wixt, äääh wächst zusammen, was zusammen gehört..
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 17:22   #4
Kolja Kreder
Schlichter im RhFV
 
Dabei seit: 05.2017
Ort: Swisttal
Beiträge: 841
Standard AW: Catch & release - eine falsch geführte Diskussion

Möhlenkamp hat mir bestätigt, dass der Westfale der natürliche Feind des Rheinländers ist. Und da wächst in der Basis nicht zusammen, was zusammen gehört. Bei den Mitgliedern des RhFV sehe ich einen breiten Konsens zu Catch & Decide. Lediglich das Angeln ohne jedwede Verwertungsabsicht scheint mir von der Mehrheit nicht getragen zu werden. Jedenfalls war das meine Einschätzung bei dem vorhandenen Auditorium.

Ich hoffe bei dem anschließenden Wortgefecht zwischen Möhlenkamp und mir ist ausreichend erkennbar gewesen, der Möhlenkamp hier seine private Meinung allen Anglern aufzwingen will.

Erschrocken war ich von der mangelnden Fachkompetenz der Präsidentin unseres Bundesverbandes. Da erzähle ich über eine halbe Stunde vom Vernünftigen Grund und dass der schon durch das LFischG gegeben ist. Dann kommt die Dame auf das "Podium" und gibt inhaltlich etwa folgendes wieder: Natürlich ist Angeln an sich der vernünftige Grund aber selbstverständlich nur, wenn der Fisch verwertet wird. !???

Zum Dorsch schlug sie wieder eine Erhöhung des Mindestmaßes vor. Ihr sollte doch aufgrund BAG-Limit und Rückwurfverbot klar sein, welch ein Unsinn eine solche Erhöhung des Schonmaß wäre. Offenbar ist ihr das aber nicht klar.
Kolja Kreder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 17:35   #5
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Catch & release - eine falsch geführte Diskussion

Sagen wir mal so:
Dass ihr nicht viel klar sein kann, ist mir schon lange klar ;-)
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 18:19   #6
Carp1970
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2011
Beiträge: 96
Standard AW: Catch & release - eine falsch geführte Diskussion

Ich hatte den Eindruck bei den Teilnehmern/ Mitgliedern des RHFV und damit die Basis, dass viele das Fangen und Zurücksetzen grundsätzlich nicht ablehnen.
Den Gästen scheint dieses ein unangenehmes Thema gewesen zu sein, so zumindest mein Eindruck.
Zu der Person ja so ist es gewesen
Die dort aufgeführten vernünftigen Gründe (alternativen zu der Verwertung) wurden ja von den Juristen benannt und auch in aktuellen Beispiele sogar erklärt.

Man muss diese nur aufnehmen und auch so der Öffentlichkeit präsentieren.
Das ist ein Politisches und Rechtliches Problem und damit eine Aufgabe der Verbände.
So sehe ich das jetzt.
Carp1970 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 27.11.2017, 18:22   #7
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Catch & release - eine falsch geführte Diskussion

Du siehst das richtig - und Du hast Funktionäre gesehen von euch und von W-L und DAFV:
Begrab also Deine Hoffnungen auf Besserung, ihr seid bei den Totengräbern des Angelns organisiert....

Nicht umsonst wollen die fusionieren und so im DAFV bleiben...

Aber wer das weiter bezahlt, wills entweder so oder hats nicht besser verdient..
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 18:46   #8
cyprinusbarbus
Dickfischdriller
 
Benutzerbild von cyprinusbarbus
 
Dabei seit: 11.2008
Ort: RSK
Alter: 55
Beiträge: 472
Standard AW: Catch & release - eine falsch geführte Diskussion

Ich habe auch an der Veranstaltung teilgenommen, kam leider etwas zu spät (Stau), so das ich Möhlenkamp/Kreder verpasst habe, mir gings in der Hauptsache aber eh um den Auftritt der Bundespräsine und die Frage, wie Reiner Gube sich positioniert.
Was soll ich sagen : In bester Politikermanier wurde, unterstützt von einer beschissen gelayouteten Powerpoint-Präsentation darüber schwadroniert, in welche Sessel in Europa und Deutschland sie und ihre Mitarbeiter schon gepupst haben. Von Erfolgen oder konkreten Verbesserungen für Angler keine Rede, wie denn auch !!! Man sei jetzt so langsam dem Kindergarten entwachsen und nun quasi in der Grundschule angekommen.....
Dann wurde noch erläutert, wie böse Umweltministerin Hendricks doch sei, kein Wort davon, das man ihr ohne Not Zugeständnisse gemacht hat.
Thema PeTA : Man ist nach wie vor der Meinung, das man auf Anfeindungen, Anzeigen etc. dieser Organisation am besten nicht reagiert, um denen keine Bühne zu bieten.... Business as usual halt !
Dann Reiner Gube : Der Beschluß zur Kündigung sei ja aus rein wirtschaftlichen Gründen erfolgt, von mangelnder Leistung seitens des DAFV sei nie die Rede gewesen ! Dann gabs für die Raucher noch ein plastisches Beispiel : Die 2,50€ Beitragserhöhung (die Präsine hatte zwar vorher von 3€ gesprochen, aber Schwamm drüber) wären auf das Jahr gesehen mal grade eine halbe Schachtel Fluppen, und das sollte einem ein schlagkräftiger und sich für Belange der Angler einsetzender Bundesverband doch wert sein.
Nach zwei leicht kritischen Nachfragen aus dem Publikum an die Präsine, die nebulös beantwortet wurden, rief Herr Gube dann zur Suppe, damit war die Fragestunde beendet !!!!
Mein persönliches Fazit : Jeder Cent für diesen Bundesverband ist rausgeworfenes Geld !!!
Gut besucht fand ich die Veranstaltung jetzt auch nicht wirklich, es waren ca. 95 Gäste anwesend.
Für mich wird es immer offensichtlicher, woher der Wind weht. Reiner Gube möchte sich mit der Fusion zwischen Rheinischem und Westfalen-Lippe einen Eintrag in die Geschichtsbücher verschaffen !!! Zu dumm, das W-L sagt : Fusion? Ja gerne !!!
Das geht aber nurdann, wenn der Rheinische Mitglied im DAFV bleibt ! Jetzt sieht Herr Gube seine Felle schwimmen und setzt alles daran, seine Mitgliedsvereine wieder auf Linie zu bringen... Wenn das nicht alles so erbärmlich wäre, könnte man glatt drüber lachen !!
Eins steht felsenfest, sollte der RhFV nicht fristgemäß bis zum 31.12.2017 beim DAFV kündigen, wird der Gesamtvorstand des Rheinischen verklagt werden.
Außerdem werden Anträge gestellt werden, die den sofortigen Wiedereintritt im Januar (nächste JHV) mit großer Wahrscheinlichkeit verhindern werden.

tight lines
Tom
__________________
Is there life after death??? more important: is there fishing????
cyprinusbarbus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 18:55   #9
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Catch & release - eine falsch geführte Diskussion

Bruder im Geiste - dran bleiben!!

Lasst euch nicht weiter von diesen anglerfeindlichen Verbanditen verars.......
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 19:01   #10
Carp1970
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2011
Beiträge: 96
Standard AW: Catch & release - eine falsch geführte Diskussion

Ich bin nach dem Auftretten der guten Frau auch der Meinung, dass ein verbleib im Bundesverband nicht nötig ist.
Nur repräsentativ Auftreten reicht mir und auch der Basis nicht.
Das Thema der Veranstaltung beschäftigt die Basis sehr, es sorgt für unfrieden in den Vereinen und nur was von der See vorzubringen ist echt hart.

Wie soll man das der Basis wiedergeben.
Ich würde ja gerne wissen, ob hier im Anglerbord noch mehr Verein vom RHFV für einen Austritt sind?
Könnte man sowas einrichten wie eine Abfrage?
Carp1970 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Anglerdemo 2.1: Rheinischer Fischereiverband jagt wieder DAFV vor sich her.... Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 14 21.06.2017 06:57
Pressemeldung: Infoveranstaltung Dr. Habeck Thomas9904 Branchen-News 1 16.03.2016 07:10
Peter Mohnert zeigt Angler an: Offener Brief an alle Verbände und Funktionäre Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 1 24.10.2011 06:16
Infoveranstaltung Xantener Nord - Südsee Xantenangler PLZ 4 14 25.05.2010 09:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:14 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11778 Sekunden mit 14 Queries