AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.12.2016, 06:48   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.558
Blog-Einträge: 2
Standard DAFV 2017: Änderung unserer Berichterstattung

Vorabveröffentlichung Mag Januar

DAFV 2017: Änderung unserer Berichterstattung


Wie jedes Jahr, so auch dieses Jahr, mache ich mir Gedanken über die Berichterstattung zum DAFV im kommenden Jahr.

Titel des Threads, hat sich was geändert, muss man was anpassen..??

Das vergangene Jahr war ja wieder gruslig genug:
Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter
Das angelpolitische Jahr 2016
Ranking: Anglerfeindliche Verbände in Deutschland

Auch der neue Geschäftsführer, ein zugegeben netter Kerl, hat dafür (fast möchte man schon anmerken, wie ja im DAFV gewohnt) inhaltlich und in seiner praktischen Arbeit den Anglern und dem Angeln geschadet:
DAFV - GF Seggelke zum Thema Augenthaler
(Und weils ja immer heisst, wir würden nur meckern - hinten dran wäre mein Alternativvorschlag zum Interview gewesen)..

Während aktuell auf der Messe Pferd und Jagd in Hannover aktive Landesverbände wie Anglerverband Niedersachsen, Landesverband Sächsischer Angler und Landesanglerverband Sachsen Anhalt gemeinsam(e) Politik für Angler und das Angeln anstossen und aktiv angehen (AVN, LAV-SA und LVSA: Sachsen -Achse hat sich getroffen), haben abseits davon am Rande auch der Sportfischerverband im Landesfischereiverband Weser-Ems seinen Stand aufgebaut (und in seiner Berichterstattung noch nicht mal den DAFV erwähnt: http://www.lfv-weser-ems.de/nachrich...agd-kopie.html), und hatte dem DAFV auch etwas Platz für nen 5 oder 6 qm - Stand gegeben - zu mehr als Heftchen verteilen hats aber anscheinend nicht gereicht beim DAFV (http://www.dafv.de/index.php/home/na...sse-pferd-jagd).

Während aktive Landesverbände aktiv Politik machten, standen der DAFV und Weser-Ems also nicht nur räumlich, sondern auch angelpolitisch am Rande...

Selbst Mitgliedsverbände bemerken ja inzwischen, wie, nennen wirs mal "verbesserungswürdig" die, nennen wirs mal, "Arbeit", des DAFV wäre.
Vom Rheinischen Fischereiverband gibts dazu ne richtige Klatsche für "seinen" Dachverband:
Rheinischer Fischereiverband kritisiert DAFV bez. Dorschmanagement und Angelverbote

Sehr schön wird hier auch der Niedergang des DAFV vom Rheinischen Fischereiverband ausgeführt:
Die kompetente Nichtanglerin der FDP, die Präsidentin des DAFV, Frau Dr. Happach-Kasan, hat es mit ihrem Präsidium laut Rheinischem geschafft, die Mitgliederzahl von fast 900.000 auf ab 2017 noch knapp über 500.000 fast zu halbieren.

Kein Wunder, wenn die vom DAFV jetzt sogar trotz des damaligen Desasters mit Aufnahme und Rauswurf des DSAV wieder Klein- und Splitterverbände, evtl. sogar Bezirksverbände gekündigter Landesverbände (wie immer sie sich das satzungsmäßig hinbiegen) aufnehmen wollen:
ASVHH raus aus DAFV - DAFV nimmt scheinbar Klein-, Splitter- und Bezirksverbände auf!

Immerhin ist eines passiert, seit der der neue Geschäftsführer angetreten ist - und das ist letztlich auch der Grund für meine im nächsten Jahr geänderte Berichterstattung:
Es kamen deutlich mehr Meldungen auf der Seite des DAFV...

Leider meist nix inhaltlich Wichtiges, angelpolitisch Substantielles oder Interessantes, oft auch nur einfach Geschöntes, und vielfach Meldungen, mit denen der DAFV über andere berichtete oder berichten liess - wohl weil sie selber eben nix zu Stande bringen, über was sich ehrlich und positiv berichten liesse....

Ich hatte ja bisher auf alle Meldungen beim DAFV reagiert und die bei uns öffentlich gemacht und kommentiert und zur Diskussion gestellt.
Dazu hatte ich immer einen eigenen Thread für den DAFV eröffnet gehabt:
Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter

Das wird es so nicht mehr geben.

Der DAFV bringt inzwischen so viele inhaltsleere "Neuigkeiten"; dass ich das nicht mehr zusammen fassen und bringen will.

Zudem gleitet der DAFV wie seine Mitgliederzahlen immer mehr in die Bedeutungslosigkeit.

Der DAFV ist uns schlicht keinen eigenen Thread mehr wert.

Über alles wirklich Relevante, was der DAFV sicher auch weiterhin anstellen wird, und was im Normalfall Anglern und dem Angeln wieder schaden dürfte, werden wir natürlich trotzdem weiter berichten.

Das dann allerdings in zum jeweiligen Thema eröffneten Thread.

Denn inzwischen merken ja immer mehr, dass man mit dem DAFV angelpolitisch "kein Sch...haus stürmen kann"..
Und werden dann selber aktiv, wie etwa die Initiative um die EGOH zur Verhinderung von Baglimit und Angelverbote AWZ, bei denen der DAFV ja auch den Anglern in und anderen Akteuren in den Rücken gefallen ist:
Kampf um den Dorsch und gegen Angelverbote - so lief es wirklich ab!
Newsletter EGOH: Nachgefasst!!! Nein zum Angelverbot in Nord- und Ostsee
Newsletter EGOH: Nein zum Angelverbot in Nord- und Ostsee

Und ich habe die Hoffnung, dass auch andere Akteure bundes- und europapolitisch wichtiger werden könnten (Sachsen-Achse: AVN, LAV-SA und LVSA: Sachsen -Achse hat sich getroffen, weitere haben schon Gespräche angekündigt) oder ihre Verantwortung für eine einheitliche Fischerei in Deutschland gegen den aus- und abgrenzenden DAFV endlich auch aktiv wahrnehmen würden wie der DFV.

So oder so wird der DAFV bedeutungsloser werden und wir stellen uns in der Berichterstattung drauf ein und bringen nur noch das Nötigste bzw. Relevanteste.

Thomas Finkbeiner

Geändert von Thomas9904 (20.12.2016 um 08:13 Uhr) Grund: RächtSchreiPunk
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 20.12.2016, 08:33   #2
Honeyball
Boardferkelfahnder
 
Benutzerbild von Honeyball
 
Dabei seit: 12.2003
Ort: Dortmund
Alter: 55
Beiträge: 17.221
Standard AW: DAFV 2017: Änderung unserer Berichterstattung

Irgendwie ist dieser Wechsel in der Berichterstattungsstrategie nicht so ganz nachvollziehbar für mich.
Der DAFV war doch schon immer total bedeutungslos, auch in den Jahren davor, außer vielleicht wenn es darum ging, den treu und brav hinterher trotte(l)nden Anglern das Geld aus der Tasche zu ziehen, um es sinnlos zu verpulvern für bedeutungslose Messestände und das Aufrechterhalten eines angel- und umweltpolitisch bedeutungslosen Konstruktes, in dem sich geistig überalterte bedeutungslose Funktionäre unter der Führung einer bedeutungslosen Politikerin aus einer im Bundeskontext zur Bedeutungslosigkeit degradierten Partei zum gegenseitigen kollektiven Schulterklopfen treffen und darüber sinnieren, wie schön und gut die alten Zeiten waren, als man zahlende organisierte Angler in aller Seelenruhe verarschen und ihnen das Geld aus der Tasche ziehen konnte, ohne dass irgendein wadenbeißender Internetterrier sich einem an die Fersen heftete und schonungslos aufdeckte, was man im stillen Hinterkämmerchen so ausbrütete.
Wenn es um Bedeutungslosigkeit ginge, dann hätten wir uns die Threads schon in den beiden Vorjahren sparen können.
Viel wichtiger ist doch jetzt, aktiv dagegen zu arbeiten, dass diese an Bedeutungslosigkeit kaum zu übertreffende Trümmertruppe nicht noch mehr Dinge verbockt und das Angeln in Deutschland weiterhin dadurch gefährdet, dass Einschränkungen und Vorbehalten Tür und Tor geöffnet wird. In der Politik hat man zwar an einzelnen Stellen schon erkannt, wie bedeutungslos die sind, und lädt sie erst gar nicht mehr ein, wenn es um Wichtiges geht. Aber vielleicht weiß das ja noch nicht jeder Entscheider.

Wäre es da nicht sinnvoller, eine Art geschlossenen DAFV-Murks-Sammelthread oben festzutackern, wo einfach nur unkommentiert die Startartikel der jeweiligen Threads über den von dort verzapften Unsinn gesammelt und die Threads verlinkt werden. Sozusagen als "Inhaltsverzeichnis"
__________________



Honeyball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2016, 08:51   #3
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.558
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: DAFV 2017: Änderung unserer Berichterstattung

Zitat:
Zitat von Honeyball Beitrag anzeigen
Viel wichtiger ist doch jetzt, aktiv dagegen zu arbeiten, dass diese an Bedeutungslosigkeit kaum zu übertreffende Trümmertruppe nicht noch mehr Dinge verbockt und das Angeln in Deutschland weiterhin dadurch gefährdet, dass Einschränkungen und Vorbehalten Tür und Tor geöffnet wird.
Genau ja deswegen:
Nicht mehr deren gesammelte "Neuigkeiten" weiterverbreiten, die kaum noch inhaltlichen Wert haben..

Sondern das konzentrieren auf die Themen, die wirklich relevant sind und bei denen sie noch Schaden anrichten oder anrichten können.

Und was wir dann auch in einzelnen Threads breiter darstellen können.

Aber ich hab keinen Bock mehr, mir mit deren geschwurbelter Veröffentlichungss..... unnötig Arbeit zu machen.

Wer will, darf das ja trotzdem gerne!!!!

Mir ist meine Zeit dazu zu schade...
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2016, 09:21   #4
Worscht
Mitglied
 
Dabei seit: 06.2010
Beiträge: 66
Standard AW: DAFV 2017: Änderung unserer Berichterstattung

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Genau ja deswegen:
Nicht mehr deren gesammelte "Neuigkeiten" weiterverbreiten, die kaum noch inhaltlichen Wert haben
Hatten die je inhaltlichen Wert - außer dass man vom Kopfschütteln ein Schleudertrauma bekommt?
Worscht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2016, 13:51   #5
Ørret
Mitglied
 
Benutzerbild von Ørret
 
Dabei seit: 03.2015
Beiträge: 500
Standard AW: DAFV 2017: Änderung unserer Berichterstattung

Wie auch immer.....Ich freue mich schon auf deine bissigen aber immer zutreffenden Kommentare. Ich bin mal gespannt was der DAFV 2017 so für Klopper bringen wird und hoffe auf den Untergang von diesen Pseudobundesverband.
Ørret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2016, 14:34   #6
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.558
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: DAFV 2017: Änderung unserer Berichterstattung

Zuerst mal habe ich noch so ein, zwei Klopper für 2016 im Lauf ....

Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 20.12.2016, 14:46   #7
Sten Hagelvoll
Konserviererin
 
Benutzerbild von Sten Hagelvoll
 
Dabei seit: 04.2009
Ort: Dresden
Beiträge: 5.343
Standard AW: DAFV 2017: Änderung unserer Berichterstattung

Also kein solitärer DAFV-Thread sondern noch mehr Threadinflation zum Thema Verbände?
__________________

"...ein Stecken und eine Schnur mit einem Wurm am einen Ende und einem Narren am anderen" Samuel Johnson

Sten Hagelvoll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2016, 14:48   #8
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.558
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: DAFV 2017: Änderung unserer Berichterstattung

Zu einzelnen Themen wie z. B. Baglimit, Angelverbote AWZ etc..

Das unwichtige dagegen (Vorstellung neue Geschäftsstelle, wo kaum jemand ist, auf ner Messe interessiert sich wieder keine Sau für DAFV etc.) ganz weg..

So ist das geplant..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 17:34   #9
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.558
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: DAFV 2017: Änderung unserer Berichterstattung

Eine schöne, noch unbestätigte Meldung:

Nachdem der DAFV und Frau Dr. Happach-Kasan dem Hilfeersuchen des Büchener Vereines nicht nachgekommen waren (Verein kämpft gegen LSFV-SH - Schreiben an DAFV-Präsidentin), und der LSFV-SH die Jahrekanalkarten weiterhin nur für "Freunde" verbilligt anbietet, statt solidarisch - wie bisher immer - allen im DAFV organisierten Anglern, hat die Angler Union Nord nun die Konsequenz gezogen und auf der heutigen Mitgliederversammlung die Kündigung beim DAFV beschlossen.

Leider nur ein kleiner Verband, aber scheinbar ein aufrechter...

Und:
Sollte die Meldung so stimmen, könnte man zur Vermutung kommen, dass in Schleswig Holstein zumindest bei einem Verband doch das eine oder andere Honigtöpfchen gefunden wurde....


Ich versuche schnellstmöglich zu verifizieren, ob das stimmt und gebe dann Bescheid..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 22:11   #10
August
Mitglied
 
Benutzerbild von August
 
Dabei seit: 12.2008
Ort: Nähe Bielefeld
Beiträge: 292
Standard AW: Jetzt offiziell: Neuer Kandidat als Präsi DAFV wirft seinen Hut in den Ring

Häppchen wird erneut Kandidieren da kann man sich fast Sicher sein wenn man mal aktuell auf der DAFV seite nachschaut wird man ja bei aktuelles erschlagen von Meldungen he he ist ja bald auch wieder wahl vieleicht hat man ja die hoffnung das alles vorher vergessen wurde.

was ist da nur Passiert anscheinend ist jemand wach geworden oder die haben endlich einen Praktikanten der den Ganzen Tag Textet

Jahrelang Bockmist bauen und jetzt Denken das man 1-2 Texte macht und alle es Vergessen

Häppchen ist gegen Peta ( Denk Denk war Sie nicht der Meinung man sollte die Ignorieren)

http://pokit.org/get/img/27a143dcb3c...849b3ca6b7.jpg
Häppchen ist gegen das Baglimit (denk denk hat die es nicht selber Vorgeschlagen?)
http://pokit.org/get/img/0f04023470b...1e6a3cbb01.jpg
Und Gegen die Angel AG Briefe an die Schulen hat es dann nicht mehr gereicht das musste dann der Text vom Rheinischen Fischereiverband von 1880 e.V. her allerdings kommt der DAFv wie immer zu Spät nachdem schon so gut wie alle ein Stellungnahme abgegeben haben ist der DAFV wie immer der Letzte

ha ha ha klingt ja alles wie ein schlechter Krimi

da sage ich nur eines dazu anscheinend geht jemand der popo so kurz vor der Wahl auf Grundeis wenn es nicht so traurig wäre wäre es zum lachen

Geändert von Thomas9904 (22.02.2017 um 22:13 Uhr) Grund: edit - copyright, kein einstellen fremder Texte, Grafiken, Bilder, nur verlinken
August ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
DAFV dreht ab: DAFV schreibt unter Umgehung der LV an Vereinsvorsitzende Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 109 23.03.2016 19:33
LFV RLP ist 2017 aus dem DAFV muddyliz Angeln in Politik und Verbänden 10 20.01.2016 15:24
Romsdalfjord…Berichterstattung / Sognefjord Fjordanglerin Reiseberichte über Norwegen 5 23.06.2005 10:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:50 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11159 Sekunden mit 15 Queries