Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.09.2017, 14:51   #91
jochen68
Zupfangler
 
Benutzerbild von jochen68
 
Dabei seit: 04.2015
Ort: Schwerte
Beiträge: 421
Standard AW: WDR: Hetze gegen Angler im Rahmen der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

Es geht in den heutigen Medien weitreichend nicht mehr um korrekte Sachinformation oder sowas, sondern nur noch um (verkaufsfördernde) EMOTIONEN!

Die Vermenschlichung von Tieren ist da besonders gut geeignet, solche zu entfachen. Bischen seichte Dramartugie dabei, vor allem Schwarz - Weiss, Gut und Böse, nach Bedarf noch ein bischen prollig und fertig.

Privat macht es vor und auch die öffentlich-rechtlichen scheinen - unabhängig vom Thema - in diesen Zwang zu geraten bzw. sich gezwungen zu fühlen, da mitzumachen.
jochen68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 18.09.2017, 15:01   #92
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: WDR: Hetze gegen Angler im Rahmen der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

Zitat:
Zitat von Naturliebhaber Beitrag anzeigen
Der Artikel ist meines Wissens nach mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten abgestimmt.
Und entspricht damit erstmal auch nur der Meinung(!)von Ministerium und Verband...das muss nicht gleichbedeutend mit Recht sein.

Das würde im Fall der Fälle woanders geklärt werden..ok,wo kein Kläger..

Wenn richtige(!) Lobbyverbände dann aber doch klagen ,schauen voreilige Ministerien hinterher plötzlich recht sparsam aus der Wäsche.

Musste hier in NRW seinerzeit auch das Ministerium Remmel erfahren.

Da haben dann Gerichte seine voreilige Ideologie-und Meinungswelt wieder etwas gerade gerückt

Vieles was auf diese Art und Weise Republikweit ausgemauschelt,
fehlinterpretiert(oft bewusst!) und so weiterverbreitet wurde,ist oft nicht mal das Papier wert...

Umso fataler wirkt's aber in den Köpfen !

Auch in denen der Öffentlichkeit.

Nämlich nachhaltig bis zum erbrechen.

Genau so,stellt man sich als Lobbyvertretung selbst ein Bein und argumentativ dann irgendwann ins Aus.

Siehe als trauriges Highlight dazu auch die ewige Leier um die pers.Ansichten(!) eines gewissen Hermann Drosse' zu diesem Thema.

Diese halbgar selbstgestrickten aber als geltendes Recht verkauften(obwohl so niemals per Gericht bestätigt) Ansichten ala Drosse' und Co,dürften damit mehr Schaden für die Angler angerichtet haben,als jede Petra Anzeige.

Schlimmer noch-diese verkorksten Meinungsabkommen,haben das erst vemehrt ermöglicht.

Die TV Vereinshelden aus dem WDR Beitrag,haben dahingehend übr. auch wieder ganze Arbeit geleistet.

Mit dem nachgeplapperten Halb-und Nichtwissen,wären sie als Statisten bei der Augsburger Puppenkiste besser aufgehoben gewesen..

Da hätten sie auch weniger kontraproduktiven Schaden in eigener Sache verursacht.

Nach dem gestrigen TV Beitrag,hab ich den Einspieler unter "Intelligenz sucht ein zuhause" verbucht.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 15:05   #93
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: WDR: Hetze gegen Angler im Rahmen der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

Wenn eine Moderatorin PETA so nahesteht, wie es die PETA-Seite vermuten lässt...

Und in einer Heimtiervermittlungssendung ""passend"?? zum Thema Heimtiere" gegen Angler Front gemacht wird....

In einer eindeutig PETA-unterstützten, einseitigen Argumentation!

Und es dann noch Angler gibt, die das als nicht so schlimm und/oder ausgeglichen gesehen haben ............................................



.......................
dann zensier ich ich mich lieber selber................
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 15:07   #94
Dennis Knoll
Angeln-mit-Stil
 
Benutzerbild von Dennis Knoll
 
Dabei seit: 05.2013
Ort: Lingen
Beiträge: 2.218
Standard AW: WDR: Hetze gegen Angler im Rahmen der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

Zitat:
Zitat von jochen68 Beitrag anzeigen
Die Vermenschlichung von Tieren ist da besonders gut geeignet, solche zu entfachen.
Eine der bekanntesten Methoden um eine emotionale Befangenheit zu schaffen. Der Beitrag fängt ja bereits in der Einleitung damit und nutzt das Wort "Tiermord".

Dieses Wort gibt es aber nicht, denn der Mord impliziert immer die Tötung eines Menschen(!) und kann daher nicht auf ein Tier angewandt werden. Es sei denn, man will diese Tiere vermenschlichen und damit ein emotionales Gefühl erwecken.
__________________
PB: Hecht: 106cm | Barsch: 47cm | Zander: 82cm | Rapfen: 73cm | Mefo: 54cm | Hornh.: 81cm
Zähler 2018: Angeltage: 49 | Hecht: 66 | Zander: 28 | Barsch Ü40: 11 | Karpfen: 45
Zähler 2017: Angeltage: 111 | Hecht: 94/1 | Zander: 66 | Barsch Ü40: 16
Dennis Knoll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 15:10   #95
Toni_1962
freidenkend
 
Benutzerbild von Toni_1962
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 6.310
Standard AW: WDR: Hetze gegen Angler im Rahmen der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

Zitat:
Zitat von Franz_16 Beitrag anzeigen
@Toni_1962
Wenn du schon gerade am recherchieren bist:

Tipp:
Wenn man den Videobeitrag direkt aufruft steht auch der Autor dieses Beitrags namentlich dabei ( http://www1.wdr.de/mediathek/video/s...haken-100.html ).

Wie schon geschrieben ist die Moderatorin der Sendung Simone Somecki bekennende Vaganerin und Tierschützerin in Nähe zu P$E$T$A.
Sie sieht u.a. das Angeln wohl auch als ihre "Baustelle".
Sie kann es nicht verstehen, wie Menschen im Supermarkt Fische kaufen und sich an der Kasse nicht fragen, warum diesem Lebewesen Leid und Qualen, Tot und Mord angetan wurde.
Ich stufe sie als ausgeprägte Anglerfeindin ein.

Der Autor des Berichtes Stefan Servos nennt sich
Autor, Redakteur, Journalist, Realisator, Regisseur, Filmkritiker ... und firmiert damit.
Seine Leidenschaft gilt offensichtlich Phantasieromanen.
Er hat wohl schon mehr Berichte über Tierschutz und Tierrecht verfasst.
Mit der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause" verbindet ihn ein "WIR"-Gefühl.
Mir erscheint Stefan Servos eher als auftragsorientiert, weniger ideologisch motiviert.
__________________


Geändert von Toni_1962 (18.09.2017 um 15:40 Uhr)
Toni_1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 15:46   #96
Leech
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2017
Beiträge: 498
Standard AW: WDR: Hetze gegen Angler im Rahmen der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

Die Diskussion mit den Schmerzen wieder.
Wenn selbst die Wissenschaftler sich nicht einig sind und ich selbst kein Biologe & Neurologe bin, kann ich selbst nicht testen, was da genau passiert.
Und zum Beitrag muss man sagen, dass er einfach unausgewogen ist - was er bei Tiere suchen ein Zuhause macht ist mir auch nicht klar. Ist jetzt nicht so als würde eine Plötze, deren Maul durch einen Haken schwer verletzt wurde, ein Zuhause in einem bequemen Kaltwasseraquarium suchen, um dort einzuziehen.
Leech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 18.09.2017, 15:55   #97
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: WDR: Hetze gegen Angler im Rahmen der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

Zitat:
Zitat von Toni_1962 Beitrag anzeigen
Wie schon geschrieben ist die Moderatorin der Sendung Simone Somecki bekennende Vaganerin und Tierschützerin mit Nähe zu P$E$T$A.
Sie sieht u.a. das Angeln wohl auch als ihre "Baustelle".
Sie kann es nicht verstehen, wie Menschen im Supermarkt Fische kaufen und sich an der Kasse nicht fragen, warum diesem Lebewesen Leid und Qualen, Tot und Mord angetan wurde.
Ich stufe sie als ausgeprägte Anglerfeindin ein.
Wer sich Leid,Qualen,Tod und "Mord" bei Fischen auf die oberste Moralfahne schreibt,sollte primär mal die riesige Baustelle im eigenen Oberstübchen abarbeiten..

Erste Welt Luxusprobleme in ihren schlimmsten Auswüchsen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 16:08   #98
Nordan
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2012
Ort: Saarland
Beiträge: 267
Standard AW: WDR: Hetze gegen Angler im Rahmen der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

Zitat:
Zitat von RuhrfischerPG Beitrag anzeigen
Wer sich Leid,Qualen,Tod und "Mord" bei Fischen auf die oberste Moralfahne schreibt,sollte primär mal die riesige Baustelle im eigenen Oberstübchen abarbeiten..

Erste Welt Luxusprobleme in ihren schlimmsten Auswüchsen.
Jup! Bereits eine Woche ohne Strom und das ganze würde ganz anders Aussehen.
__________________
Dix chasseurs et dix pêcheurs se font du bien vingt menteurs.
Nordan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 16:39   #99
daci7
Grobrhetoriker
 
Benutzerbild von daci7
 
Dabei seit: 02.2009
Ort: mach' Urlaub in den Misanthropen.
Beiträge: 4.529
Standard AW: WDR: Hetze gegen Angler im Rahmen der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

Quatsch! Das wäre doch nur Romantik pur!

Ich wäre ja dafür einfach Konsequenz walten zu lassen.
Da das "Quälen" von Wirbeltieren ja anscheinend nur mit dem einen Grund, nämlich dem Verzehr, gerechtfertigt werden kann muss man doch den Spieß einfach nur umdrehen.
Da besonders von einem gewissen Personenkreis immer wieder die unartgerechte Unterbringung von Tieren und die unnatürliche Haltung ebendieser als Qual angeprangert wird, bin ich dafür zum Gegenangriff zu blasen.

Solange die Frau nicht bereit ist ihren Hund zu frittieren fühle ich mich auch nicht gezwungen jeden Fisch zu braten. Und jetz bin ich mal gespannt auf die Argumentation das die Haltung eines Rudel- (!) und Jagdtieres (!) in der Stadt (!) ohne Möglichkeiten zur Vermehrung (!), Jagd (!) und Revierbildung (!) dafür aber mit erzwungener Verstümmelung (Kastration!) und Stress (Tierarzt, Menschenmengen etc) artgerecht und natürlich sei.

Natürlich könnte man argumentieren, dass Hund und Katze domestizierte Lebewesen sind und damit anders als Wildtiere zu behandeln sind - dann muss das gleiche aber für Schwein und Co gelten!
__________________
Behold! The field in which I grow my fucks. Lay thine eyes upon it and thou shalt see that it is barren! "Yo das is Roger - die Stradivari der Arschgeigen!"
daci7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 16:42   #100
rheinfischer70
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2014
Beiträge: 397
Standard AW: WDR: Hetze gegen Angler im Rahmen der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

http://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-s...haken-100.html

Interessant sind auch juristische Behauptungen zum Setzkescherverbot

Zitat aus dem Link
http://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-s...aken-100.html:

Werden die Fische nach dem Fang zum Frischhalten lebend in einem Setzkescher (Netz) aufbewahrt, spricht man vom „Hältern“. Dabei erleiden die Fische Atemnot, Stress und nicht selten äußerliche Verletzungen. Daher verstößt die Methode gegen Paragraph 17 des Tierschutzgesetzes



Ich wusste gar nicht, dass der Setzkescher verboten ist. Gab es nicht mal eine Gegenstudie?
rheinfischer70 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
"Magnet"Angler "fängt" scharfe Granate aus der Ruhr bei Essen Thomas9904 Branchen-News 17 09.06.2017 12:22
Angler: "Anarchisten", "kriminell" oder nur "zivil ungehorsam" Thomas9904 Angeln Allgemein 89 23.05.2014 08:37
Suche das beste Vorfach Material im "noch Bezahlbaren Rahmen" mruncut Angeln Allgemein 9 12.10.2009 20:38
Große Koikarpfen suchen ein Zuhause... Hechthunter21 Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung 1 28.07.2005 04:17


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:33 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,10319 Sekunden mit 13 Queries