AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Branchen-News News aus der Angelbranche.

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.09.2017, 09:20   #51
Taxidermist
Mitglied
 
Benutzerbild von Taxidermist
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Sinsheim
Beiträge: 8.180
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Leech Beitrag anzeigen
Wie man daraus dann ein Lebewesen verteufelt wie den Wels, ist mir bis heute ein Geheimnis. Im Zweifel setzt man halt ein Hegefischen an und entfernt einige Jungtiere gezielt aus dem Wasser.
Lächerlich, von anglerischer Praxis hast du doch überhaupt keine Ahnung!
So was wie; "dann machen wir halt mal ein Hegefischen und das Problem ist erledigt", ist reines Wunschdenken.
Aus einem nicht ablassbaren Gewässer, bekommst du den Wels nicht mehr raus, zumindest nicht in nennenswerter Anzahl und bestimmt nicht mit einem Hegefischen!

Jürgen
__________________
In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Goethe
Taxidermist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 13.09.2017, 09:36   #52
Luidor
Mitglied
 
Benutzerbild von Luidor
 
Dabei seit: 08.2013
Ort: Zu Hause
Alter: 43
Beiträge: 89
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
Aus einem nicht ablassbaren Gewässer, bekommst du den Wels nicht mehr raus, zumindest nicht in nennenswerter Anzahl und bestimmt nicht mit einem Hegefischen!

Jürgen
Moin,

da ist aber nicht der Wels dran Schuld sondern die verfehlte Besatzpolitik (wahrscheinlich durch Fischereiberater die den Wels knorke fanden) bzw. der Arsch der den ersten heimlich reingeschmissen hat.
Somit ist es hier nicht zielführend den Wels zu hassen der nix dafür kann.

Offtopic:

Gilt im übrigen auch in vielen Bereichen des tägl. Lebens oder der Politik.
Einfach kurz inne halten und fragen wer hat es verursacht und wem nützt es.

Grüße
Luidor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 09:46   #53
Taxidermist
Mitglied
 
Benutzerbild von Taxidermist
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Sinsheim
Beiträge: 8.180
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Luidor Beitrag anzeigen
Moin, da ist aber nicht der Wels dran Schuld sondern die verfehlte Besatzpolitik (wahrscheinlich durch Fischereiberater die den Wels knorke fanden) bzw. der Arsch der den ersten heimlich reingeschmissen hat.
Somit ist es hier nicht zielführend den Wels zu hassen der nix dafür kann.
.Grüße
Das sehe ich genau so, mit dem Platz den der Wels inzwischen in allen deutschen Strömen gefunden hat, kann ich mich sogar anfreunden!
Schon alleine deshalb kann ich mit dem Titel "Wallerhasser", den mir Thomas immer wieder verleiht, nichts anfangen.
Dennoch, ein Wallerfreund werde ich nicht mehr werden!

Jürgen
__________________
In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Goethe
Taxidermist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 09:51   #54
Luidor
Mitglied
 
Benutzerbild von Luidor
 
Dabei seit: 08.2013
Ort: Zu Hause
Alter: 43
Beiträge: 89
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
Das sehe ich genau so, mit dem Platz den der Wels inzwischen in allen deutschen Strömen gefunden hat, kann ich mich sogar anfreunden!

Jürgen
Prima wieder etwas geklärt und richtig gestellt.
Luidor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 11:27   #55
BERND2000
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.756
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Laichzeit Beitrag anzeigen

Wie beim Vorbereitungslehrgang, da gibt es auch solche und solche.
Liest sich so als wenn man da etwas "Grundwissen" haben sollte und dann von wem auch immer, ins Amt gehoben wird.
Verstehe ich das richtig?
Dann ist es automatisch nicht nur nach Fachkenntnis, sondern Zielgerichtet auch Meinungsorientiert besetzt.
Meinungsunterschiede gibt es viele.
BERND2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 11:35   #56
Leech
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2017
Beiträge: 150
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
Aus einem nicht ablassbaren Gewässer, bekommst du den Wels nicht mehr raus, zumindest nicht in nennenswerter Anzahl und bestimmt nicht mit einem Hegefischen!

Jürgen
Ich habe auch nichts von "rausbekommen" geschrieben.
Ansonsten kannst du gerne weiter vorne nachlesen, wo ich davon geschrieben habe, dass man im Zweifel das Wasser ablassen müsste, um die Fleischberge rauszutragen.
Und den Part mit "nennenswerter Zahl" vs "einige Jungtiere" hast du gewollt übersprungen?
Ob wir das ganze jetzt "Hegefischen" oder "Jeden Wels, den ihr beim Angeln rauszieht müsst ihr abschlagen" nennt, ist auch nur Wortklauberei.

Zitat:
Und wenn man meint in Wallergewässer künstlich Snacks in Form von kleinen Satzkarpfen und Forellen zu schmeißen, dann sollte man sich nicht wundern, wenn die Welse urplötzlich in künstlich großer Zahl vorkommen.
Da kannste dann das Gewässer trocken liegen und die Fleischberge raustragen.

Geändert von Leech (13.09.2017 um 11:43 Uhr)
Leech ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 13.09.2017, 11:39   #57
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.663
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
Schon alleine deshalb kann ich mit dem Titel "Wallerhasser", den mir Thomas immer wieder verleiht, nichts anfangen.
na komm, lies Dir mal einige Deiner Postings durch..


Wäre für andere vielleicht ungefähr so, wie wenn ich behaupten würde, ich wäre kein Verbandshasser, sondern würde nur kein Verbandsfreund mehr werden...


(Ich bin natürlich KEIN Verbandshasser, ich hasse nur das, was die machen)...
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 14:01   #58
BERND2000
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.756
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
....mit dem Titel "Wallerhasser", den mir Thomas immer wieder verleiht, nichts anfangen.
Dennoch, ein Wallerfreund werde ich nicht mehr werden!
Jürgen
Ist aber nicht ganz unberechtigt, schon weil Andere Deine Beiträge noch weniger differenziert übernehmen könnten wie Du selbst.
Du klingst beim Wels ähnlich, wie ich einen Engländer erlebte, als er über die Pest Zander sprach die man daheim in England wieder verzweifelt versuchte auszurotten.
Das ist das Problem, man kann es nicht rückgängig machen und sollte sich den Gegebenheiten auch stellen.
Beim Wels ist es oft ähnlich wie beim Hecht oder einst bei der Quappe.
Es ist oft Ertrags und Wunschdenken, für bestimmte Zielfische besonders gute Bedingungen zu schaffen dahinter.
Da hat dann Hecht und Quappe in Bächen zu verschwinden, entgegen dem Naturnahen Zustand.
Oder der Wels wird zur Gefahr für die teuren Besatzfische..
Mag sein das man bei Dier deine Bemühungen Welse im dem Baggersee kurzzuhalten gutheißt.
Auch bei uns wollen viele Sie unbedingt entnommen sehen und nehmen Einfluss wo sie können, selbst wenn die Gewässerwarte deutlich mehrheitlich gar keine Probleme oder Handlungsbedarf sehen.

Es ist eine Betrachtungssache und Eingreifen, ob nun gut oder Raubbau, liegt im Auge der Meinung vor Ort.
Ich denke, wenn jemand gezielt versuchen würde möglichst viele Zander von den Nestern zu holen um sie dann irgendwie zu entsorgen...
Würde er ähnlich handeln, aber absolute Feindschaft und Unverständnis ernten.
Alles halt nur eine Betrachtungssache auch des Zeitgeistes.
BERND2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 13:54   #59
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.663
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Aktualisierung 16.09. 13 Uhr55
Neues vom kompetenten Fischereiberater zum Thema Verzehrwarnungen für Fisch, Artensterben und Bestandsrückgang, Blaualgen und sein scheinbares Lieblingsthema - zurücksetzen von Fischen ..:
http://www.wochenspiegellive.de/eife...gengift-49578/

Zitat:
Schneiders Kritik nimmt auch fragwürdige Angelpraktiken in den Blick. Die Rede ist vom »catch an release«, also dem Fangen und Freilassen, bei dem es darum geht, möglichst große Fische zu angeln, um sich mit dem kapitalen Fang fotografieren zu lassen und die Tiere dann wieder zurückzusetzen - mit geringer Überlebensrate. »Diese Methode, bei der Fischen aus Lust am Wettkampf und reiner Profilierungssucht Schmerzen, Leiden und Schäden zugefügt werden, ist ein eindeutiger Verstoß gegen das Tierschutzgesetz«, so Schneider.
Auch das Wurmfischen und Spinnfischen mit Drilling sieht er kritisch: Dieses Vorgehen habe starke Verluste bei Jungfischbeständen, Forelle und Äsche zur Folge. An Prüm, Nims und Kyll sind laut Schneider bereits einzelne Fischarten vom Aussterben bedroht. Dazu gehören Aal, Äsche und Nase.
Wer kann so einen eigentlich stoppen?
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 14:05   #60
Taxidermist
Mitglied
 
Benutzerbild von Taxidermist
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Sinsheim
Beiträge: 8.180
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Ich meine mit dem Rest des Artikels hat er ja Recht.
Was nicht in Ordnung ist, noch bevor die Gründe für Bestandsrückgänge verschiedener Fischarten, bei der dafür verantwortlichen Landwirtschaft gesucht werden, wird erstmal der Angler unter Verdacht gestellt.
Dieser soll durch Drillinge und Wurmangelei dafür verantwortlich sein?
Dabei sollte man sich nicht als Nestbeschmutzer hervortun, jedenfalls nicht wenn man sich Fischereiberater nennt!
Die Resignation am Schluss, muss man auch nicht unbedingt verstehen, anstatt der Landwirtschaft, b.z.w. landwirtschaftlicher Politik, Einhalt zu gebieten, ist es ja viel einfacher sich zunächst mal an die Angler zu halten!

Jürgen
__________________
In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Goethe

Geändert von Taxidermist (16.09.2017 um 14:13 Uhr)
Taxidermist ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Inflation der "Experten", "Teamangler" und "Pros" Thomas9904 Angeln Allgemein 308 04.10.2017 13:25
Der erste "Knockwolf" war keiner! Waldi Brandungsangeln 5 06.06.2007 11:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:43 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12087 Sekunden mit 13 Queries