AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Branchen-News News aus der Angelbranche.

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.09.2017, 11:10   #11
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.147
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Franz_16 Beitrag anzeigen

Wurde seinerzeit auch hier im Anglerboard veröffentlicht:
Landesverband Rheinland Pfalz: Jeder nicht geschonte Fisch MUSS getötet werden
Mensch, Franz, ich vergess ja schon kaum was, wenns um Angelpolitik geht.

Aber Du hast ja ein Gedächtnis wie ein Elefant!!

An die Geschichte hab ich nicht mehr gedacht (und habs ja selber damals aufgebracht und geschrieben - Asche auf mein Haupt!), war ja auch Rheinland Pfalz!

Kann das bei den Rheinland-Pfälzern ein genetischer Defekt sein mit dem "Wallerhass" und der "zurücksetz-Phobie"???

DANKE FRANZ!!! Du bist klasse!!
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 12.09.2017, 11:16   #12
Taxidermist
Mitglied
 
Benutzerbild von Taxidermist
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Sinsheim
Beiträge: 8.337
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Da es sich beim Waller um eine Fischart handelt, die gesichert bis zu 80 Jahre alt wird, kann jegliche Aussage zu seiner Einflussnahme im Ökosystem, nur eine vorläufige sein!
Seriöse Wissenschaftler sollten dieses wissen, genau so auch dieser luxemburgische Fischereiberater, es kann also nur schlimmer werden!
Wenn man bedenkt, dass die "natürliche" Zuwanderung erst seit 1992 über den Rhein-Main-Donau Kanal stattfindet, ist die flächendeckende Verbreitung nur durch Anglerbesatz zu erklären.
Denn sie wissen nicht was sie tun!
Persönlich kann ich dem Märchen, die Fische erreichen enorme Größen und leben dabei nur von Luft und Liebe, nicht glauben.

Jürgen
__________________
In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Goethe
Taxidermist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 11:30   #13
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.147
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
genau so auch dieser luxemburgische Fischereiberater, es kann also nur schlimmer werden!
ich weiss ja, dass Du bei dem Thema auch immer Blutdruck hast, dennoch bitte trotzdem richtig lesen.

NICHT luxemburgischer Fischereiberater.

Eifelkreis Bitburg:
https://www.bitburg-pruem.de/cms/bue...1289-fischerei

Und der Waller wurde im Neckar schon in der Bronzezeit nachgewiesen (Grab, Heilbronn, oder Böckingen), davon ab..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 11:34   #14
Taxidermist
Mitglied
 
Benutzerbild von Taxidermist
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Sinsheim
Beiträge: 8.337
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

@Thomas, da ganz oben über dem Artikel: "Vianden Luxemburg" steht und im Artikel nichts darauf hindeutet, dass es ein deutscher "Fachmann" ist, ging ich davon aus es ist ein Luxemburgischer.

Jürgen
__________________
In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Goethe
Taxidermist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 11:36   #15
lute
Mitglied
 
Benutzerbild von lute
 
Dabei seit: 11.2006
Ort: Düsseldorf
Alter: 30
Beiträge: 589
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Da fragt man sich doch, warum es der fressmaschine "wels" nicht gelingt, die grundelinvasion in den griff zu bekommen. Nach 30 Nächten ohne biss obwohl es an der stelle nachweislich waller gibt finde ich es lächerlich, den wels zu verteufeln. In der aufgebrachten zeit hätte ich locker 20 zander fangen können. Der bestand an anständigen welsen dürfte deutschlandweit sehr überschaubar sein, diesen künstlich zu einen Problem zu machen ist mir komplett unverständlich.

Geändert von lute (12.09.2017 um 11:43 Uhr)
lute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 11:37   #16
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.147
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
@Thomas, da ganz oben über dem Artikel: "Vianden Luxemburg" steht und im Artikel nichts darauf hindeutet, dass es ein deutscher "Fachmann" ist, ging ich davon aus es ist ein Luxemburgischer.

Jürgen
Weil Luxemburg so viel Kreise hat (das ganze Land ist kleiner als ein Kreis)
;.-))

Zitat:
Zitat von lute Beitrag anzeigen
Da fragt man sich doch, warum es der fressmaschine "wels" nicht gelingt, die grundelinvasion in den griff zu bekommen. Nach 30 Nächten ohne biss obwohl es an der stelle nachweislich waller gibt finde ich es lächerlich, den wels zu verteufeln. In der aufgebrachten zeit hätte ich locker 20 zander fangen können. Der bestand an anständigen welsen dürfte deutschlandweit sehr überschaubar sein, diesen künstlich zu einen Problem zu machen ist mir komplett unverständlich.
Anmerkung, die ich persönlich so teilen würde..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 12.09.2017, 11:57   #17
Taxidermist
Mitglied
 
Benutzerbild von Taxidermist
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Sinsheim
Beiträge: 8.337
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von lute Beitrag anzeigen
Da fragt man sich doch, warum es der fressmaschine "wels" nicht gelingt, die grundelinvasion in den griff zu bekommen.
Als einigermaßen erfolgreicher Wallerangler, solltest du selbst drauf kommen, warum der Waller die Grundelbestände nicht eindämmt.
Der Waller frißt nach oben, dies ist schon an der Maulstellung zu erkennen.
Um an die Grundeln, die sich bekannterweise sofort in die Steinschüttung retten, zu gelangen, muss der Wels erst mal einen Kopfstand machen, um sie dann dort "raus zu saugen".
Das scheint aber nicht zu gelingen?
Den juvenilen Welsen traue ich da schon etwas mehr an Hegearbeit zu!
Aber beide Arten sind eine Pest für unsere Gewässer.

Jürgen
__________________
In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Goethe
Taxidermist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 12:05   #18
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.147
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

So wie er auch die Krebse frisst, wird er auch an Grundeln kommen, nehm ich mal an ;.-)

Schon Deinen Blutdruck, Jürgen ;-))
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 12:40   #19
bigfishbremen
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2010
Ort: bremen
Beiträge: 75
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
Als einigermaßen erfolgreicher Wallerangler, solltest du selbst drauf kommen, warum der Waller die Grundelbestände nicht eindämmt.
Der Waller frißt nach oben, dies ist schon an der Maulstellung zu erkennen.
Um an die Grundeln, die sich bekannterweise sofort in die Steinschüttung retten, zu gelangen, muss der Wels erst mal einen Kopfstand machen, um sie dann dort "raus zu saugen".
Das scheint aber nicht zu gelingen?
Den juvenilen Welsen traue ich da schon etwas mehr an Hegearbeit zu!
Aber beide Arten sind eine Pest für unsere Gewässer.

Jürgen



Warum Pest, was sollen wieder diese populistischen Schlagwörter? Wie schon erwähnt und auch belegt werden kann, gehört der Wels in unsere Gewässer. Da die Ausbreitung ja erstmal natürlich stattfand. Der Mensch, in Form von Vereinen, hat da vielleicht etwas nachgeholfen was die Entwicklung etwas beschleunigte, Vereine haben in den 80ern und 90ern ihre Tümpel halt mal gern mit Welsen besetzt, ob das nun sinnvoll oder sinnlos war muss man an anderer Stelle klären.....
Und wenn wir etwas als "Pest" bezeichnen wollen das ist es doch eher der Mensch selbst.....

P.s.: Ich finde es auch immer wieder Klasse das man sich nicht über Arten aufregt die hier absolut nichts zu suchen haben. Nehmen wir den Karpfen. Ohne Menschliche Unterstützung wäre der hier nie gelandet, ebenso die Regenbogenforelle.
Nachweislich schädigen die nämlich wirklich unser hiesigen Ökosystem.....
bigfishbremen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 12:41   #20
junglist1
Mitglied
 
Dabei seit: 06.2006
Beiträge: 179
Standard AW: KEINER stoppt die Fressmaschine!!! Darf ein "Fischereiberater" solchen Unfug brin

Haben einen Vereinssee von ca. 20ha der bis vor ein paar Jahren einen hervorragenden Schleienbestand hatte. Mittlerweile ist es dort echt selten eine Schleie zu fangen. Dafür wird beim Aalangeln vermehrt Welsnachwuchs gefangen obwohl nie offiziell besetzt. Kann mir schon vorstellen das gewisse Arten unter dem ungewollten Welsbesatz leiden.
junglist1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Inflation der "Experten", "Teamangler" und "Pros" Thomas9904 Angeln Allgemein 313 Heute 06:45
Der erste "Knockwolf" war keiner! Waldi Brandungsangeln 5 06.06.2007 11:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:59 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12997 Sekunden mit 14 Queries