AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Fachwissen > Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung

Hinweise

Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung Wie, wann und womit bestimmen? Welche Art der Bewirtschaftung
ist sinnvoll? Was tun wenn Gewässer krank sind?

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.09.2017, 07:12   #11
Fischkopp 1961
Mitglied
 
Benutzerbild von Fischkopp 1961
 
Dabei seit: 08.2007
Alter: 55
Beiträge: 1.658
Standard AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen

Cobitis taenia
__________________
Wenn es irgendwann mit der schönsten Nebensache der Welt mal nicht mehr klappt,
hat man halt noch mehr Zeit für das schönste Hobby der Welt!!!
Fischkopp 1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 08.09.2017, 07:23   #12
BERND2000
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.760
Standard AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen

Zitat:
Zitat von Ein_Angler Beitrag anzeigen
Ich denke, daß es auch eine Schmerle sein könnte.
Wenn Du die Bachschmerle meinst, ist das absolut ausgeschlossen.
Ich Körperbau ist völlig anders und sie würde in verschlammten, trüben und warmen Gräben auch nicht überleben.
BERND2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 07:55   #13
BERND2000
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.760
Standard AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen

Zitat:
Zitat von Sneep Beitrag anzeigen
Hallo,

ein Goldsteinbeißer ist das sicher nicht. Der hätte keine seitliche "Perlenkette", sondern große, rechteckige schwarze Flecken.
Den heimischen Steinbeißer (C. taenia)kann man zuverlässig von anderen europäischen Arten unterscheiden.
Er hat am oberen Ende der Schwanzflossen Basis einen einzelnen Fleck. Der ist auf dem Foto nicht sichtbar.

Von der Färbung passt er nicht ganz zu Steinbeißern wie ich sie kenne. Normalerweise ist die "Perlenkette" voll ausgebildet und geht nicht in die Rückenfärbung über. Das ist möglicherweise dem Biotop geschuldet, dass er solch einen dunklen Rücken ausbildet.

Fazit: mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein heimischer, eine kleine Restunsicherheit bleibt.

Vor einigen Jahren wäre der Fisch eindeutig als heimisch durchgegangen. Heute muss man alleine aus Europa mit mindestens 30 ähnlichen Steinbeißern rechnen, die man ab prüfen muss.

SneeP
Die Steinbeißer welche ich im Bremer Umland sah, unterscheiden sich durchaus in den Färbungen.
Wie behauptet, die Art ist hier nicht selten, sondern fast überall zu finden und das auch in sehr dichten Populationen.
Wer sie als Angler nicht kennt, hat eine deutliche Wissenslücke über die Gewässer und das was Raubfische dort fressen.
Es gibt Gewässer wo sie sehr fein gezeichnet sind und andere wo die Flecken eher größer und verwaschen sind.
In einem Einzelfall fand ich dann noch Einfarbige, die Du und Weitere ja kaum als heimisch betrachten mochtest.
Die Experten waren aber eher meiner Meinung das es sich um eine extrem seltene Farbvariante handeln könnte.
Leider habe ich nie das Ergebnis der Genuntersuchung erfahren.
009 (2).jpg
(Neben dieser braunen Variante gab es dort zunächst auch eine grau-blaue und eben normalgefärbte)

Wie ungewöhnlich der Fund war, war mir zunächst nicht klar.
Das machte mir erst ein oder vielleicht der Fachbiologe für diese Art klar.
Auch Er hatte diese Fische einfarbig Deutschlandweit noch nie gesehen.
Aber auch Ich erfuhr für mich viel Neues, schon bei dieser Einzigen Art, gibt es unglaublich viel mehr Geheimnisse und neue Erkenntnisse, als einfache Fischbestimmung oder Angelbücher hergeben.
Das Kleingewässer wo ich die Einfarbigen fand ist sehr klein und überdüngt.
Es war für Steinbeißer ein völlig untypisches Gewässer und doch ungewöhnlich dicht von Ihnen besiedelt.(Einige je m² oder Besser viele je m³ Pflanzendickicht)
Dieser Bestand wird schon bald wieder erloschen sein.
Darum stelle ich das Bild ein, so etwas bleibt vielleicht erhalten.

Es gibt also durchaus auch in Deutschland noch viel zu entdecken und es lohnt sich immer einmal genauer hinzusehen.

Geändert von BERND2000 (08.09.2017 um 08:11 Uhr)
BERND2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 08:48   #14
Sneep
Eine NASE für den Fisch
 
Benutzerbild von Sneep
 
Dabei seit: 03.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.172
Standard AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen

Hallo,

Eine Schmerle ist das mit Sicherheit nicht.

Alle 3 bei uns heimischen
Schmerlenartigen haben ganz typische Musterungen.
Schlammpeitzger Laengsstreifen
Steinbeisser eine Reihe von Punkten
Schmerle gesamter Koerper marmoriert

Ausser dem ist die Kopfform der Schmerle anders,

sneEp
Sneep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 08:58   #15
UMueller
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2013
Ort: kleiner Ort in Niedersachsen
Beiträge: 199
Standard AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen

Steinbeißer auch Dorngrundel oder Dornauge genannt. Unterhalb der Augen besitzt er jeweils einen kleinen Stachel. Also, wenns in der Hand piek macht ist es ein Steinbeißer.
UMueller ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 09:05   #16
Heilbutt
Endlich : Die Ehe für Aale
 
Benutzerbild von Heilbutt
 
Dabei seit: 06.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.708
Standard AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen

Also ich würde auch behaupten das es eine Schmerle ist...

Gruß

Holger
Heilbutt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 08.09.2017, 12:15   #17
BeneSB
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2010
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 22
Standard AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen

Fallt an dem Bild was auf?
Die Antwort zur der Frage welcher Fisch das ist, steht doch genau darunter, oder nicht?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg fisch.jpg (98,8 KB, 63x aufgerufen)
BeneSB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 13:18   #18
BERND2000
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.760
Standard AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen

Zitat:
Zitat von BeneSB Beitrag anzeigen
Fallt an dem Bild was auf?
Die Antwort zur der Frage welcher Fisch das ist, steht doch genau darunter, oder nicht?
Nein das sind zwei sehr ähnliche Arten des Steinbeißers in Deutschland. Steinbeißer und Goldsteinbeißer sind zwei Arten, so wie es unterschiedliche Gründlinge gibt.

Steinbeißer und Schlammpeizger, haben aber viele sehr ähnlich Arten, die teilweise im deutschen Handel sind, weil man ja heimische Fische wegen der Roten Liste ungleich schwerer anbieten kann.
Das kann dann schnell auch zur ungewollten Ansiedlung führen, als Eigentor dessen was man versuchte zu erhalten.

Vielleicht erst einmal Allgemein zu der Art.
http://www.gw-forum.de/showthread.ph...obitis-taenia)
BERND2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 13:21   #19
Bjoern_Dx
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2006
Beiträge: 451
Standard AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen

Der Fisch unten drunter wäre dann wohl eher eine Unterart
Bjoern_Dx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 13:44   #20
Laichzeit
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2011
Alter: 21
Beiträge: 1.419
Standard AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen

Tatsächlich gehören Steinbeißer und Goldsteinbeißer sogar in unterschiedliche Gattungen.
Die europäischen Süßwasserfische sind für die Biologie ein ziemlich harter Brocken, da es sehr ähnliche Arten mit großen genetischen Unterschieden gibt, die man ihnen nicht ansieht.
Laichzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Fachwissen > Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Boot Angeln Jadebusen ALexander Remmers PLZ 2 0 08.08.2016 07:37
Hornhechte im Jadebusen?!? wave1968 Saisonforum: Herings- und Hornhechtangeln 2015 5 17.05.2011 22:35
Bootsangeln vom Kleinboot im Jadebusen michi12 Bootsangeln und Kutterangeln (Hochseeangeln) 1 29.11.2010 21:33
Wo kann man am Jadebusen am besten angel ??? michi12 Brandungsangeln 3 13.10.2009 13:03
Was beisst im Jadebusen? Jacky Fan PLZ 1 2 03.09.2005 16:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:20 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11567 Sekunden mit 13 Queries