Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Fischzubereitung > Fischrezepte

Fischrezepte Alles rein was mit der Zubereitung von Fisch zu tun hat.

Benutzerdefinierte Suche
Umfrageergebnis anzeigen: Mögt ihr den Hechtgeschmack?
JA, Hechtgeschmack ist toll! 132 65,67%
NEIN, Hecht ist nicht mein Geschmack 51 25,37%
Noch nie gegessen, keine Ahnung oder keine Meinung dazu 18 8,96%
Teilnehmer: 201. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.09.2017, 14:39   #41
vermesser
Mitglied
 
Benutzerbild von vermesser
 
Dabei seit: 04.2007
Ort: Heimatlos
Alter: 37
Beiträge: 6.928
Standard AW: Der Hecht: Kulinarischer Tiefpunkt oder lecker?

Hechte sind auch ganz hervorragend als "Filets" im Brathering-Style. Oder als russische Fischsülze. Oder auch (etwas kompliziert mit den Gräten) als Fischsoljanka. Aber auch im ganzen vom Blech, dann allerdings nicht zu kleine.

Im Prinzip kann jeder Fisch richtig zubereitet lecker sein, selbst die viel verschmähten Rapfen!
__________________
Jegliche Äußerungen in diesem Forum stellen nur meine persönliche Meinung ohne Gewähr dar und dürfen nicht gegen mich verwendet werden.
vermesser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 06.09.2017, 14:43   #42
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Der Hecht: Kulinarischer Tiefpunkt oder lecker?

Sauer einlegen - die Idee hat ich selber noch nicht!

Schon dafür hat sich Thread und Umfrage (für mich selber) schon wieder gelohnt!

DANKE!
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 14:44   #43
Neuangler ^^
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2017
Ort: Oberhaid
Beiträge: 13
Standard AW: Der Hecht: Kulinarischer Tiefpunkt oder lecker?

War neulich mit nem Kollegen angeln, wobei mir ein 42er Hecht eingestiegen ist. Dieser hat allerdings leider beim Anhieb oder beim anschließenden Drill den Haken so blöd abbekommen, dass er sich an einer Arterie der Kiemen so verletzt hat, dass er quasi schon fast tot aus dem Wasser kam. Hab dann natürlich betäubt und trotzdem Kiemenrundschnitt gemacht. Haben den dann direkt gegrillt, nur ein bisschen mit Zitronenscheiben gefüllt und gesalzen und gepfeffert. War super. Wenn man ihn richtig gart/grillt/brät wird das Fleisch so zart, dass man es einfach von den Gräten ziehen kann (mit den Fingern kein Problem, wer hier eine Gabel verwendet wird sich wahrscheinlich schwer tun.
Neuangler ^^ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 14:46   #44
grmab
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 5
Standard AW: Der Hecht: Kulinarischer Tiefpunkt oder lecker?

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Erklär mal, das interessiert sicher viele.
So ganz genau weiß ich es selber nicht, ich esse gerne und viel Fisch und das ist alles Gewohnheit, aber ich vermute dass das Entscheidende ist dass ich folgendes mache:

Auf jeder Seite des Fisches ist ja durch die Seitenlinie getrennt ein oberer und ein unterer Teil, und die Gräten durchsetzen meist den kompletten unteren Teil und oben den kompletten oberen Teil ... wenn man mit der Gabel den unteren Teil etwa in der Mitte horizontal (in Fisch-Richtung) auftrennt, dann sieht man alle Gräten, weil sie aus einem der beiden Teile, die man gerade voneinander getrennt hat, herausschauen. Jetzt zieht man alle sichtbaren Gräten mit den Fingern raus und der Rest ist nahezu grätenfrei. Das gleiche macht man entsprechend mit dem Teil oberhalb der Seitenlinie.

Falls mal eine Gräte im Hals steckenbleibt (ist mir mal passiert) am Besten Knäckebrot griffbereit halten und dann ein paar Stücke leicht zerkaut runterschlucken, damit wird die steckende Gräte runtergespült.

Ich glaube das ist das Entscheidende ... das geht bei mir ratz-fatz und der Fisch wird in den Mund geschaufelt

Vom Reden über das Essen von Fisch bekomme ich direkt Hunger auf Fisch
grmab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 14:46   #45
vermesser
Mitglied
 
Benutzerbild von vermesser
 
Dabei seit: 04.2007
Ort: Heimatlos
Alter: 37
Beiträge: 6.928
Standard AW: Der Hecht: Kulinarischer Tiefpunkt oder lecker?

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Sauer einlegen - die Idee hat ich selber noch nicht!

Schon dafür hat sich Thread und Umfrage (für mich selber) schon wieder gelohnt!

DANKE!
Bitte. Einfach die Filets runter schneiden und alle 5-10mm bis auf die Haut einschneiden. Melieren, braten...abkühlen. Und ab damit in die Soße wie beim Brathering!

Das nächste, was ich probiere sind "Bratrollmöpse" mit Hecht.

Sülze im Prinzip genauso, nur den Sud andicken mit Gelantine, paar gekochte Eier rein, saures Gemüse wie Paprika, Tomate und Co...fertig.
__________________
Jegliche Äußerungen in diesem Forum stellen nur meine persönliche Meinung ohne Gewähr dar und dürfen nicht gegen mich verwendet werden.
vermesser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 14:48   #46
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Der Hecht: Kulinarischer Tiefpunkt oder lecker?

Klasse Leute - danke für Grätentipp genauso wie sauer-Tipp!!!

Ihr seid klasse!
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 06.09.2017, 14:55   #47
Naish82
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2014
Ort: 23824
Beiträge: 205
Standard AW: Der Hecht: Kulinarischer Tiefpunkt oder lecker?

Ich entnehme Hechte erst ab ca 75-80 cm, die filetiere ich zu 98% absolut grätenfrei. Haut kommt natürlich auch ab.
Anleitungen zum entfernen der y-Gräten gibt's ohne Ende im Netz.

Mein Favorit ist sehr simpel, einfach nur S+P, kurz Mehlen und in Butter braten. Dazu einen frischen Salat - Super lecker.
Ich finde so zubereitet den eingengeschmack echt toll, schönes festes Fleisch...
Naish82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 15:03   #48
Fantastic Fishing
Mitglied
 
Benutzerbild von Fantastic Fishing
 
Dabei seit: 07.2008
Alter: 31
Beiträge: 4.771
Standard AW: Der Hecht: Kulinarischer Tiefpunkt oder lecker?

Schmeckt mir und mit Gräten hatte ich nie ein Problem. Ob aus der Pfanne oder Backofen ist mir gleich, ich mag es einfach !
__________________
Ein Schiff kann ohne Kapitän segeln, wenn die Mannschaft stimmt.
Fantastic Fishing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 15:05   #49
Afrob
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 99
Standard AW: Der Hecht: Kulinarischer Tiefpunkt oder lecker?

Neulich gegessen: Hechtbrötchen bei den Müritzfischern in Boek. Lecker!
Afrob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 15:08   #50
Justsu
...zum Glück gibt`s Fischläden
 
Benutzerbild von Justsu
 
Dabei seit: 05.2005
Alter: 35
Beiträge: 984
Standard AW: Der Hecht: Kulinarischer Tiefpunkt oder lecker?

Mir fehlt auch die dritte Anwortmöglichkeit "Kann man essen!"

Ist nicht mein Favorit in der (Fisch-)küche, aber hin- und wieder kommt doch mal einer mit, damit's überhaupt mal was selbstgefangenes gibt...

Dabei bevorzuge ich allerdings auch die Zubereitungsmethoden die das Ausgangsprodukt ziemlich unkenntlich machen...

Hechtklößchen mit Dillsauce z.B. sehr lecker

Das Gulaschrezept habe ich aber auch schon gleich ausgedruckt, das hört sich gut an und wird bei Gelegnheit probiert!

Einmal habe ich eine Currywurst vom Hecht im Schweinedarm gemacht... die war echt gut, allerdings auch ziemlicher Aufwand. Rezept hatte ich aus einer Zeitschrift, daher gerade nicht zur Hand...

Beste Grüße
Justsu
Justsu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Fischzubereitung > Fischrezepte

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Feiner Räucherbedarf von Balzer ... lecker lecker :) Jimfish.de Aktuelle Angebote 0 10.08.2013 09:44
Der Hecht: Gerissener Räuber oder einfach nur dämlich? Gemini Angeln Allgemein 87 24.09.2010 06:46
Wer weiß wo der Hecht oder Zander noch geht Moggele79 PLZ 8 6 21.11.2008 18:30
Lecker, lecker! Über 2200 Fischrezepte! Fischbox Fischrezepte 27 01.01.2003 14:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:49 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,09615 Sekunden mit 14 Queries