AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 9

PLZ 9 Hier könnt Ihr geordnet nach den PLZ-Gebieten eintragen was z.Z. wo gut geht!

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.09.2017, 02:34   #11
Hanjupp-0815
Mitglied
 
Benutzerbild von Hanjupp-0815
 
Dabei seit: 11.2015
Ort: zuhause
Beiträge: 246
Standard AW: Randstreifen an Gewässern

Ein halbwegs gesunder Bauer wird sicher nen Meter vom Uferrand wegbleiben, könnte ja auch unterspült sein.
Was ich in dem Zusammenhang viel kritischer finde, ist die fehlende Pufferzone was das Spritzen angeht. Da gibt es überall klare Vorgaben für den Abstand zum Gewässer, nur in Bayern leider nicht.

Das einzige positive im Zusammenhang mit landw. Nutzung von Uferrandstreifen (in Bay.) was mir einfällt, ist das Verbot der Viehzäune bis direkt ans Gewässer bzw. quer über Bäche.
Das war bei uns hier gängige Praxis. Mich hat besonders das Spannen der der Litzen quer übern Bach tierisch genervt, weil ich beim drunter durch kriechen nie weiss ob Saft drauf ist .

Hab dann beim WWA nachgehakt und erfahren das dies nicht erlaubt ist. Die Tierhalter machen das gern weil es etliche Meter Zäune sparen kann, und vor allem weil es das Tränken erspart. Dabei treten die Viecher aber die Ufer runter, fördern Erosion und Sedimenteintrag.
Seit meiner Eingabe beim WWA kommt das hier nur noch selten vor.
Aber ansonsten ist Bayern weiterhin ein Entwicklungsland was Umwelt- und Naturschutz angeht.
Hanjupp-0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 04.09.2017, 19:37   #12
knutwuchtig
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2008
Beiträge: 220
Standard AW: Randstreifen an Gewässern

bei uns war das so , das der bauer jahr für jahr immer mal eine furche zuviel gezogen hatte. über die jahre waren es ca 15 meter in der breite und ca 400m in der länge vom gewässerufer,die er geklaut hat und das hat lange zeit keinen interessiert.derzeit müssen bei uns ca10m beim pflanzenschutz und 3m vom ufer abstand gehalten werden beim düngen. https://www.lpv.de/fileadmin/user_up...wirtschaft.pdf
knutwuchtig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 00:00   #13
Hanjupp-0815
Mitglied
 
Benutzerbild von Hanjupp-0815
 
Dabei seit: 11.2015
Ort: zuhause
Beiträge: 246
Standard AW: Randstreifen an Gewässern

Hehe, jo alles Gauner und Jammerlappen die Bulldoggsbauern !

In meinem Ex-Jagdrevier gibts einen kleinen, schmalen Feldweg am Waldrand von ca. 100m Länge. Der verbindet 2 weitere, die in Gegenrichtung verlaufen miteinander und ist auch in den Karten eingetragen.
Der Besitzer des Feldes nebenan ackert den alle 3 oder 4 Jahre einfach unter. Ein völlig sinnloser Versuch sein Feld zu vergrößern weil Waldarbeiter, Förster und Jäger das sofort bemerken, weil für die, diese Verbindung ziemlich wichtig ist.

Der zahlt jedesmal das neu Anlegen und schottern, völlig dämlich . Zumal dieser Acker am Hang liegt und schlechten Ertrag wegen der 2-seitigen Einrahmung vom Wald bietet.

Wir haben immer vermutet, der macht das um noch mehr Wildschaden zu produzieren weil das die einzige Chance für ihn ist, aus nem schlechten Feld einen Gewinn rauszuholen.
Hanjupp-0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 09:44   #14
roki
Mitglied
 
Benutzerbild von roki
 
Dabei seit: 08.2012
Ort: Oberpfalz
Alter: 65
Beiträge: 54
Standard AW: Randstreifen an Gewässern

In Bayern gibt es kein Gesetz, die Landesregierung setzt auf Einsicht der Landwirte.
roki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 9

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Futterstrategien an großen Gewässern! Lupus Karpfenangeln 12 03.05.2012 21:29
Fischbestand in deutschen gewässern barschben Angeln Allgemein 9 13.06.2010 09:38
Angeln in dav gewässern rapfen PLZ 1 0 20.02.2008 23:06
Karpfenangeln in Flachen Gewässern MR r.Ol.Ax Karpfenangeln 9 17.12.2006 16:50
Zander in lübecker Gewässern BMW Raubfischangeln und Forellenangeln 1 29.11.2006 05:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:50 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,10174 Sekunden mit 12 Queries