AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.09.2017, 12:53   #101
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.512
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: EU will Aalfangverbot in der Ostsee für Angler und Fischer - wann auch im Süßwass

Zitat:
Dann wird auch ganz schnell der Tierschutz über Bord geworfen da es sich um einen gar excellenten Speisefisch handelt.
Schon das zeigt mir, dass man noch viel mehr aufklären muss:
Es geht NICHT um Tier-, sondern um Artenschutz.

Wäre der Aal ein Kormoran oder eins sonst nettes, sichtbares Tier zum spendensammeln, wäre schon lange was passiert..

Der einzige Tierschutzaspekt, der eine Rolle spielt, sind die Wasserkraftwerke, für deren "grünen" Strom jährlich zig Tonnen Fische geschreddert werden, darunter in signifkanter Anteil an abwandernden Blankaalen.

Und im Thema hier gehts eben um die Verordnung, die nur den Aalfang in der Ostsee verbietet, weder europaweit, noch durchgreifend, noch dafür sorgt, das Flüsse durchgängig werden..

Ich kann nichts dafür, wenn so ein regional einseitiger, unhaltbarer Dreck seitens der EU kommt, ohne an wirkliche Ursachen zu gehen.

DAS IST HEUCHELEI!!

Geändert von Thomas9904 (16.09.2017 um 13:00 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 16.09.2017, 13:13   #102
rippi
Gesperrter User
 
Dabei seit: 02.2013
Ort: irgendwo im norden / irgendwo im harz / irgendwo im hohen norden
Beiträge: 867
Standard AW: EU will Aalfangverbot in der Ostsee für Angler und Fischer - wann auch im Süßwass

Habe mir die Diskussion nicht durchgelesen, aber ein ganzjähriges für ein paar Jahre bestehendes Aalangelverbot im Süsswasser wäre eine durchaus sinnvolle Sache. In der Ostsee im Gegensatz nicht.
rippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 13:21   #103
Naturliebhaber
Mitglied
 
Dabei seit: 11.2012
Ort: Fürth
Beiträge: 3.326
Standard AW: EU will Aalfangverbot in der Ostsee für Angler und Fischer - wann auch im Süßwass

Zitat:
Zitat von rippi Beitrag anzeigen
Habe mir die Diskussion nicht durchgelesen, aber ein ganzjähriges für ein paar Jahre bestehendes Aalangelverbot im Süsswasser wäre eine durchaus sinnvolle Sache. In der Ostsee im Gegensatz nicht.
Wieso in der Ostsee nicht? Entweder konsequenter Aalschutz (keinerlei Fischerei mehr auf Aal in der EU) überall oder gar nicht.

Und bitte immer bedenken: Ein Aalangelverbot löst einen sofortigen Besatzstopp (Glasaal) der Vereine in Fließgewässern aus. Das dürfte jährlich ein signifikanter, zweistelliger Millionenbetrag sein, der dann anderweitig aufzubringen ist.
Naturliebhaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 13:41   #104
rippi
Gesperrter User
 
Dabei seit: 02.2013
Ort: irgendwo im norden / irgendwo im harz / irgendwo im hohen norden
Beiträge: 867
Standard AW: EU will Aalfangverbot in der Ostsee für Angler und Fischer - wann auch im Süßwass

Jo genau deswegen, dieser dumme Aalbesatz in Binnengewässern ohne Gewährleistung einer Abwanderung stört elementar. Der Aal wird, die Nordsee weiterhin besiedeln und Zuflüsse die nicht verbaut sind ebenfalls nutzen. Für die Ostsee ist der Zug bereits abgefahren. Zumindest in der westlichen Ostsee und deren Zuflüsse sind quasi alle Aale durch Anguillicoloidis parasitiert.
rippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 13:42   #105
BERND2000
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.821
Standard AW: EU will Aalfangverbot in der Ostsee für Angler und Fischer - wann auch im Süßwass

Zitat:
Zitat von Tate Beitrag anzeigen
Bei meiner Aussage KOMPLETTES(!!!!!) Aalfangverbot war jegliche Entwicklungsstufe gemeint und das EU-weit. Das die Anglerschaft einen geringen Teil der Entnahme ausmacht ist mir dabei durchaus bewusst ebenso das es für irgendwelche Asiaten schwer würde wenn sie keine fragwürdigen Potenzmittel aus Glasaalen bekommen. Sorry der musste jetzt raus. Ich bin auch der Meinung wenn dieses Verbot vernünftig durchgesetzt und Verstösse entsprechend geahndet werden der Aal vielleicht eine Chance hat. Ansonsten können wir sagen wir haben alles versucht was möglich war. Ich bin hier etwas irritiert, nirgends steht das nur der Angler vom Verbot betroffen wäre aber es wird getan als liefe es darauf hinaus. Dann wird auch ganz schnell der Tierschutz über Bord geworfen da es sich um einen gar excellenten Speisefisch handelt. Es ist da schon eine sehr heuchlerische Einstellung.
Ich habe den Gedanken, Deiner Aussage also schon richtig verstanden.
Die Folge wäre, kein Fang mehr von Aalen bis er sich von selbst erholt hat.
Ergo würde der Aal dort wo er nicht hinwandern kann langsam verschwinden, da es keinen Aalbesatz mehr gebe.
Noch schneller würde Er dann als Lebensmittel aus der Wahrnehmung der Massen verschwinden, weil selbst Aalfarmen ja Besatzmaterial aus Wildfängen benötigen.
Der aal wäre bald aus der Wahrnehmung verschwinden und dort wo es Ihn noch gäbe, würden die Menschen nicht verstehen warum man Ihn nicht nutzen darf, weil er dort ja immer noch häufig wäre.
Entweder entnehmen sie heimlich weiter, oder empfinden den Aal dann als störenden Beifang.
Die Wertschätzung wird da leiden.

Oder man weicht auf fremde Aalarten aus, so wie es die Asiaten tun, weil Ihr Aal noch seltener und teurer wurde.
Mit der Folge, das wohl auch wieder fremde Aale bei uns in die Natur gelangen und Krankheiten verbreiten.
(Das hatten wir ja beides schon..)
Dein Gedanke "Totalschutz" ist nicht nur unüberlegt sondern auch gefährlich.
Aber würde durchaus dem Zeitgeist "Mal eben etwas Gutes tun entsprechen".
Er hilft dem Aal nicht, aber nimmt zig Tausende Menschen in Europa Ihre Existenz, Millionen weitere schränkt er ein.
Dumm das es genau diese Menschen sind, welche den Aal unbedingt erhalten wollen.
Die paar Naturschutzaktivisten fallen kaum ins Gewicht.
BERND2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 18:39   #106
Tate
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2010
Ort: Lichtenau
Beiträge: 351
Standard AW: EU will Aalfangverbot in der Ostsee für Angler und Fischer - wann auch im Süßwass

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Schon das zeigt mir, dass man noch viel mehr aufklären muss:
Es geht NICHT um Tier-, sondern um Artenschutz.

Wäre der Aal ein Kormoran oder eins sonst nettes, sichtbares Tier zum spendensammeln, wäre schon lange was passiert..

Der einzige Tierschutzaspekt, der eine Rolle spielt, sind die Wasserkraftwerke, für deren "grünen" Strom jährlich zig Tonnen Fische geschreddert werden, darunter in signifkanter Anteil an abwandernden Blankaalen.

Und im Thema hier gehts eben um die Verordnung, die nur den Aalfang in der Ostsee verbietet, weder europaweit, noch durchgreifend, noch dafür sorgt, das Flüsse durchgängig werden..

Ich kann nichts dafür, wenn so ein regional einseitiger, unhaltbarer Dreck seitens der EU kommt, ohne an wirkliche Ursachen zu gehen.

DAS IST HEUCHELEI!!
Da stimme ich dir vollkommen zu. Es ist aber wieder ein Diskussiongebiet wo man sich an die Forenregeln hält und damit den Mund.
Tate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 16.09.2017, 22:53   #107
rheinfischer70
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2014
Beiträge: 330
Standard AW: EU will Aalfangverbot in der Ostsee für Angler und Fischer - wann auch im Süßwass

Zitat:
Zitat von Naturliebhaber Beitrag anzeigen
Und bitte immer bedenken: Ein Aalangelverbot löst einen sofortigen Besatzstopp (Glasaal) der Vereine in Fließgewässern aus. Das dürfte jährlich ein signifikanter, zweistelliger Millionenbetrag sein, der dann anderweitig aufzubringen ist.
Ein Aalfangverbot wäre deswegen nur in Kombination mit umfangreichen Besatzmaßnahmen sinnvoll, die von Wasserkraftbetreibern und von Steuerzahlern finanziert werden. Damit wäre auch der Spaßbesatz in Baggerlöchern und oberhalb von WKAs obsolet.
rheinfischer70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 23:01   #108
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.512
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: EU will Aalfangverbot in der Ostsee für Angler und Fischer - wann auch im Süßwass

Es werden sich manche wundern, aber hier brecht ich mal keinen Stab über dem DAFV:
http://www.dafv.de/index.php/home/na...uer-die-ostsee

Da haben sie mal nicht von vorne herein Angler in die Pfanne gehauen!!

Gerade ich als starker Kritiker muss das dann auch anerkennen.

Ich würd ja noch ganz anders draufkloppen ;-)))

Aber für den DAFV ist das (positiv - nicht dass mich einer falsch versteht) beachtenswert!

Dennoch auch hier wieder Wasser in den Wein::
Dass in der gleichen Verordnung auch Dorschquote/Baglimit drin steht, haben sie aber entweder nicht gelesen oder nicht verstanden - Dilettanten halt..

Gut, dass die Anglerdmo-Jungs und Kutterkäptns da dran sind:
https://www.facebook.com/Anglerdemo/...type=3&theater

Aber das mit dem Aal haben sie scheinbar gepeilt..

Geändert von Thomas9904 (16.09.2017 um 23:30 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 08:43   #109
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.512
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: EU will Aalfangverbot in der Ostsee für Angler und Fischer - wann auch im Süßwass

Blöd nur, dass die Dachorganisation in Europa ganz anders denkt, als der DAFV:
http://www.eaa-europe.org/news/11866...altic-sea.html

Die von der European Anglers Alliance (EAA) unterstützen nämlich das Aalfangverbot für Angler.

Dazu gibt es auch einen Beschluss aus dem Jahre 2007, an den dann auch der DAFV gebunden wäre.
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 09:29   #110
Naturliebhaber
Mitglied
 
Dabei seit: 11.2012
Ort: Fürth
Beiträge: 3.326
Standard AW: EU will Aalfangverbot in der Ostsee für Angler und Fischer - wann auch im Süßwass

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Blöd nur, dass die Dachorganisation in Europa ganz anders denkt, als der DAFV:
http://www.eaa-europe.org/news/11866...altic-sea.html

Die von der European Anglers Alliance (EAA) unterstützen nämlich das Aalfangverbot für Angler.

Dazu gibt es auch einen Beschluss aus dem Jahre 2007, an den dann auch der DAFV gebunden wäre.
Die EAA und die EU-Kommission werden bzgl. ihrer Entscheidungen zum Thema Aal maßgeblich von Willem Dekker beraten. Er ist ein niederländischer Wissenschaftler (ich glaube, er arbeitet jetzt in Schweden) und hat zum Thema Aal promoviert:
https://www.waddenacademie.nl/filead...kker_verkl.pdf

Seine aktuelle Position, auf deren Basis auch seine Vorschläge an die EU basieren, kann man u.a. hier nachlesen:
https://portal.helcom.fi/meetings/FI...management.pdf

Er setzt sich für eine strikte, durch die EU koordinierte Regulierung des Aal-Fangs ein und gegen das Belassen der Zuständigkeiten in nationaler Hand:

[edit by Admin, kein direktes zitieren, nur verlinken oder sinngemäß zusammen fassen]

Die Meinung dieses Experten hat viel Gewicht.

Geändert von Thomas9904 (20.09.2017 um 09:32 Uhr) Grund: edit - copyright, kein einstellen fremder Texte, Grafiken, Bilder, nur verlinken
Naturliebhaber ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer ist der am schwierigsten, (oder auch der klügste) zu fangenden Fisch im Süßwasser Lajos1 Angeln Allgemein 58 16.02.2016 12:27
Pressemeldung: Seenotretter für Fischer auf Nord- und Ostsee im Einsatz Thomas9904 Branchen-News 0 30.04.2013 06:40
wie wo womit und wann plattfische in der ostsee Blinker2 Bootsangeln und Kutterangeln (Hochseeangeln) 1 03.02.2008 11:38
Die Sündenböcke für Fischer und Angler (NABU) gimli Angeln Allgemein 96 15.07.2007 10:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:21 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12466 Sekunden mit 13 Queries