Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Sonstiges > Bilder- und Videoforum

Bilder- und Videoforum Hier könnt Ihr EURE Bilder und Videos zeigen.

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.08.2017, 22:03   #1
Nordlichtangler
Mitglied
 
Benutzerbild von Nordlichtangler
 
Dabei seit: 11.2000
Ort: Heilbach
Beiträge: 15.746
Standard Rutentest - was man beachten sollte

So besser nicht ab 01:45
https://www.youtube.com/watch?v=YxfhuPv3OuQ
__________________
Alle wollen nur Dein bestes ...
Dein Geld!
Nordlichtangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 19.08.2017, 22:09   #2
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Rutentest - was man beachten sollte

da weder basteln noch selber machen, schubs ich das mal zu den Videos
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2017, 11:27   #3
Allround-Angler
Mitglied
 
Benutzerbild von Allround-Angler
 
Dabei seit: 01.2006
Alter: 49
Beiträge: 755
Standard AW: Rutentest - was man beachten sollte

(Motorrad)helm und Schutzhandschuhe, lange stabile Kleidung sind das Mindeste.
Außerdem würde ich was Weiches unter die Hantel legen zur Bodenschonung.

SOWAS KANN BÖSE INS AUGE GEHEN!
LIEBE KINDER GROSS UND KLEIN, LASST DAS SEIN!
DER ONKEL DA HAT NICHT MEHR ALLE RUTEN IM SCHRANK!
Allround-Angler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2017, 11:59   #4
phirania
phirania
 
Benutzerbild von phirania
 
Dabei seit: 07.2011
Ort: münster
Beiträge: 13.809
Standard AW: Rutentest - was man beachten sollte

Zitat:
Zitat von Allround-Angler Beitrag anzeigen
(Motorrad)helm und Schutzhandschuhe, lange stabile Kleidung sind das Mindeste.
Außerdem würde ich was Weiches unter die Hantel legen zur Bodenschonung.

SOWAS KANN BÖSE INS AUGE GEHEN!
LIEBE KINDER GROSS UND KLEIN, LASST DAS SEIN!
DER ONKEL DA HAT NICHT MEHR ALLE RUTEN IM SCHRANK!

Die aus dem Video bestimmt nicht mehr.....
__________________
bachpaten, tun was für die natur
vögeln,soll man 3 mal täglich....frisches wasser geben
phirania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2017, 12:11   #5
hanzz
Mitglied
 
Benutzerbild von hanzz
 
Dabei seit: 08.2010
Ort: Essen
Alter: 44
Beiträge: 3.685
Standard AW: Rutentest - was man beachten sollte

Lustig ist, dass Kommentare zu diesem Video deaktiviert sind. Warum wohl
hanzz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2017, 12:17   #6
Fantastic Fishing
Mitglied
 
Benutzerbild von Fantastic Fishing
 
Dabei seit: 07.2008
Alter: 31
Beiträge: 4.782
Standard AW: Rutentest - was man beachten sollte

Ich werde auch nie verstehen warum man versucht einen Drill oder eine druckvolle Situation so zu simulieren. Erstmal ist die Physik im Wasser eine Andere, zweitens liegen Fische nicht statisch am Grund wie eine 10 Kilo Hantel.

Desweiteren muss die Schnur so abgestimmt sein, besser noch das Vorfach, das dieses zuerst gesprengt wird, wenn die Last auf dem Stecken zu groß wird. Hier das beste Beispiel für mangelnde Kenntnisse gegenüber dem Aufbau einer Montage als solches, als Ganzes.
__________________
Ein Schiff kann ohne Kapitän segeln, wenn die Mannschaft stimmt.
Fantastic Fishing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 20.08.2017, 12:46   #7
Bibbelmann
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2006
Beiträge: 1.050
Standard AW: Rutentest - was man beachten sollte

Bin auch schon dem Irrglauben verfallen Rolle und Rute müssten die Nenntragkraft der Leine bewältigen. Wobei 7kg bei einer 30kg tragenden Geflechtschnur noch gar nix sind
Bibbelmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2017, 14:16   #8
Nordlichtangler
Mitglied
 
Benutzerbild von Nordlichtangler
 
Dabei seit: 11.2000
Ort: Heilbach
Beiträge: 15.746
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Rutentest - was man beachten sollte

Wenn man den Fisch z.B. rauszupfen will, dann braucht man schon die entsprechende Kraft!
Wie beim Stippfischen z.B. beim herausschwingen. Oder wie ich das mal öfter mit durchaus größeren Zandern um 4Pfd tat, weil die so winzig klein im Wasser taten.
Oder wenn man vom Boot unter sich einen Fisch hochpumpen muss.

Fischzuglast im Wasser kann von 0g bis zum mehrfach vielfachen (etwa 4x) des Fischgewichtes in Luft sein und sogar das Vorzeichen umkehren (auf den Angler zu), da gibt es keine einfache Regel. Der Fisch mit seinem Willen und das dynamische Wasser bestimmen die Kraftwirkung.
Aber man kann die Rute oft flacher halten und Fisch und Leine gegen die kräftigere Bremse und hoffentlich auch genügend stabile Rolle arbeiten lassen. Kontrollieren und Dirigieren von Richtung und dergleichen geht aber nur über die vorhandene und ausübbare Rutenkraft.

Und das leidige Problem bei schwacher Rolle: Dann muss man mit der Rute pumpen, wenn das Rollengetriebe kraftlos gegen die Zugkraft ist.

Insofern ist es vor einem Knacks am Wasser mit dem Superfisch dran schon eine gute Maßnahme, die geplante Belastbarkeit auszuprobieren und Materialsfehler so durch zerknacken aufzuspüren.
Solchermaßen vorgenommene Zugtest und sogar noch viel unrealistischer mit Rückziehen gegen Rutenende findet man von Herstellern reichlich in Youtube.

Ohne Schutzbrille für die Augen ist das aber gröbst fahrlässig, besser eben auch Komplettbedeckung und Handschuhe und ein Schutzhelm. Was ich zeigen will und in dem Video gut zu sehen ist, wie die Absplitterteile auf das Gesicht zuschießen. Wenn dadurch ein regelrechter Pfeil-Schuss-Treffer im Auge landet, dann gute Nacht.

Also allzeit geschützte Augen!
__________________
Alle wollen nur Dein bestes ...
Dein Geld!
Nordlichtangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2017, 10:36   #9
Lorenz
.
 
Benutzerbild von Lorenz
 
Dabei seit: 04.2006
Beiträge: 3.338
Standard AW: Rutentest - was man beachten sollte

Zitat:
Zitat von Fantastic Fishing Beitrag anzeigen
Ich werde auch nie verstehen warum man versucht einen Drill oder eine druckvolle Situation so zu simulieren.
Wenn man Blanks vergleichen will, muss man sie irgendwie testen. Fixiert oder hält man den Blank (z.B. in der Horizontalen oder 45°) und bringt je nach Blank entsprechende Gewichte an, dann kann man auf Bildern nachher gut die Aktionskurven vergleichen.

Die Maximalbelastbarkeit ist eher etwas für Hersteller bzw. Firmen. Wer bei dem Video aufgepasst hat, wird vielleicht bemerkt haben, dass es von den Jungs inzwischen auch Ruten gibt. Irgendwie müssen die die Spreu vom Weizen trennen, wenn sie nicht auf bewährte Blanks zurückgreifen. Dafür macht es Sinn die Ruten bzw. Blanks auch mal besonders stark zu belasten und auch zu testen was andere Ruten so abkönnen. Die können nicht erst jeden Blankprototyp solange fischen bis die Rute auf normalem Weg eventuelle konstruktive Schwachstellen offenbart...
Fürs Marketing sind Videos von solchen "Trockentests", in denen erfolgreich hohe Gewichte gehoben werden, auch interessant. Bei uns betrifft das v.a. Welsruten.
__________________
MfG Lorenz
Lorenz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Sonstiges > Bilder- und Videoforum

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Tigernuts, was muss man beachten? Freaky02-Carp Karpfenangeln 15 25.06.2011 13:25
Was muss man beachten, wenn man den Verein wechselt? Raubfischzahn Angeln Allgemein 50 27.01.2011 20:50
Tageskarte für Baggersee ,was sollte ich beachten ?! We-Boy-18 Stippfischen und Friedfischangeln 6 27.05.2010 14:39
kann man oder sollte man(n) es bleiben lassen uer Bilder- und Videoforum 12 24.10.2007 18:57
Äschen räuchern.Was muß man beachten ? kmbsl Räuchern 2 11.09.2004 22:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:44 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,06229 Sekunden mit 12 Queries