AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 01.04.2014, 10:19   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.655
Blog-Einträge: 2
Standard Offtopic-Sammelthread

Immer wieder werden im Politikforum Threads durch Offtopic zerschossen und Dinge weitab vom, eigentlichen Thema diskutiert.

Ich bins müde, immer wieder drauf hinzuweisen oder deswegen rumzudiskutieren, daher werd ich einfach das ganze OT hier rein schieben, um die Threads wenigstens einigermaßen am Thema zu halten.

Geändert von Thomas9904 (02.04.2014 um 07:42 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline  
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 01.04.2014, 10:21   #2
Tomasz
liest mit
 
Dabei seit: 05.2005
Ort: BLNFRDRCHSHN
Beiträge: 2.224
Standard AW: Gemeinnützigkeit im Bundesverband

Zitat:
Zitat von GeorgeB Beitrag anzeigen
Samma, Kollegen, nur weil ich manchmal ein bissl behämmert, und in Folge dessen ein Freund einfacher Vorgehensweisen bin:
...
Nun stehen auf der Vereins-Webseite Kontaktdaten und Namen. Warum fragt man bei den entsprechenden Kollegen nicht einfach mal nach?
...
Also, liebe Freunde von Recht, Ordnung und selbst gefangenen Fischstäbchen. Pin ich einfach nur zu plöht, und übersehe da was?
Nein Du musst Dir keine Sorgen machen. Du bist weder zu blöd, noch behämmert.
Hier werden auf Grund von Informationen, die aus einem spekulativen und für den Leser anonymen Bereich von vermutlich Verbandsfunktionären stammen, Vermutungen zur Gemeinnützigkeit eines LV aufgestellt. Woher diese Informationen stammen wird nicht offen gelegt. Von daher sollte jeder selbst entscheiden, welchen Wahrheitsgehalt er diesem beimisst.
Oder anders an Thomas gefragt: Wer hat diese Behauptung aufgestellt und welche Funktion hat dieser in welchem Verband inne?
Jetzt könnte man tatsächlich einfach zum Höhrer greifen oder eine email schicken und bei diesem Verband nach dem Sachstand zur Gemeinnützigkeit fragen. Aber was, wenn sich dabei herausstellt, dass dabei alles in Ordnung ist? Dann könnte man hier nicht wild spekulieren und sich an einem Diskussionsfaden aufhängen.

Gruß

Tomasz
__________________
Nach Ansichts einiger Boardis gehöre ich wegen der Mitgliedschaft in einem Angelverein nicht zu den "richtigen" Anglern. Daher ist mein Text mit Vorsicht zu genießen, da er mitunter nur dazu dient, zu vernebeln, zu vertuschen und zu mauscheln.
Tomasz ist offline  
Alt 01.04.2014, 10:57   #3
Honeyball
Boardferkelfahnder
 
Benutzerbild von Honeyball
 
Dabei seit: 12.2003
Ort: Dortmund
Alter: 55
Beiträge: 17.221
Standard AW: Gemeinnützigkeit im Bundesverband

Und Hauptsache, es gibt immer jemanden, der nach dem Haar in der Suppe sucht und es lieber ignoriert, dass gefährliche Fakten bestehen könnten, statt sich darum zu kümmern, die davon ausgehende Gefahr zu beseitigen...

Es kann jeder gerne seine Zweifel haben, ob Dinge nur deshalb weniger wahr oder weniger brisant sind, weil man die Quelle der Information nicht öffentlich machen kann. An den Dingen ändern wird sich dadurch aber nunmal rein garnix, und die Konsequenzen müssen selbstverständlich auch erst getragen werden, wenn sie sich ergeben haben.
Ob es sinnvoll ist, gegen mögliche Konsequenzen oder Gefahren im Vorfeld anzugehen oder erst in Ruhe abzuwarten, bis sie eingetroffen sind und eventuell richtig Geld (Steuernachzahlungen) kosten oder gar strafrechtlich relevant sind, da kann man sicher geteilter Meinung drüber sein.
Was zählt und wichtig ist, ist nur, dass hinterher keiner sich dumm rausreden kann, man habe das nicht gewusst, nicht geahnt oder nicht als Gefahr ansehen können. Ob und wer aus diesen Informationen hier was macht oder nicht, das will hier keiner beeinflussen. Wir werden allerdings berichten, wenn tatsächlich das Kind in den Brunnen fällt und dann auch wissen, wer versäumt hat, vorher 'nen Deckel drauf zu machen.
__________________



Honeyball ist offline  
Alt 01.04.2014, 11:11   #4
Dorschgreifer
Mitglied
 
Benutzerbild von Dorschgreifer
 
Dabei seit: 01.2006
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 51
Beiträge: 2.014
Standard AW: Gemeinnützigkeit im Bundesverband

Zitat:
Zitat von Honeyball Beitrag anzeigen
Und Hauptsache, es gibt immer jemanden, der nach dem Haar in der Suppe sucht und es lieber ignoriert, dass gefährliche Fakten bestehen könnten, statt sich darum zu kümmern, die davon ausgehende Gefahr zu beseitigen...

Naja, ist immer so eine Frage, wer das Haar in der Suppe sucht.

Die Boardleitung sucht jedes Haar, um es gegen Verbände zu verwenden, ruft sogar bei Finanzbeamten an, um sich weitere Haare herauszufischen. Dass allerdings, ohne 100%ige Sachhinweise zu haben, sondern lediglich Informationen Dritter, wo man die Richtigkeit nicht kennt. Insofern kann selbst die Aussage des Finanzbeamten keinen Aufschluss geben, denn auch er kann nur spekulieren, weil er den genauen Sachverhalt nicht kennt und dann Pauschalantworten auf Pauschalfragen gibt und immer alles mit "könnte" oder "kann", also serh dubios, wie ich finde.

Zum anderen, die an euren Beiträgen das Haar inder Suppe suchen, weil die eben in diesem Fall extrem schlecht recherschiert sind, weil Ihr eigentlich überhaupt keine 100%igen Fakten habt.

Manchmal dürft ihr euch einfach nicht wundern, wenn andere eure Aussagen auch mal in Frage stellen.
__________________
Gruß Dorschgreifer
Dorschgreifer ist offline  
Alt 01.04.2014, 11:17   #5
GeorgeB
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2012
Ort: Dortmund
Beiträge: 883
Standard AW: Gemeinnützigkeit im Bundesverband

Zitat:
Thomas schrieb:
Nein, das ergibt sich nicht aus der Satzung.
Denn den entsprechenden Passus (handeln nach der Grundsätzen der Gemeinnützigkeit) kann jeder verwenden, der danach handelt.
Heisst aber lange nicht, dass die auch als gemeinnützig anerkannt sein müssen.
Ist mir schon klar, habe ich vielleicht unglücklich formuliert.

Wollte sagen: Der Verein hat in der Satzung fixiert, seine Mittel streng nach Gemeinnützigkeitsanfoderungen gemäß AO zu verwenden. Tut er das, wird er keine Probleme mit der Gemeinnützigkeit haben. Hält sich der Vorstand eines so großen Vereins aber nicht an satzungsgemäße Mittelverwendung, und nur das würde ja die Gemeinnützigkeit ja gefährden, droht ihm ein Infekt mit Morbus Hoeneß, und er stünde doch mit einem Bein im Kittchen. So eine Dreistigkeit kann und will ich mir nicht vorstellen. Bin mal gespannt.
GeorgeB ist offline  
Alt 01.04.2014, 11:17   #6
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.655
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Gemeinnützigkeit im Bundesverband

Zitat:
Zitat von Dorschgreifer Beitrag anzeigen

Manchmal dürft ihr euch einfach nicht wundern, wenn andere eure Aussagen auch mal in Frage stellen.
Darf man doch gerne, das alles in Frage stellen.

Nur so wird eine Diskussion laufen können.

Und solange BV wie LV in Sachen Öffentlichkeit und Transparenz weiter (von wenigen Ausnahmen abgesehen) nur mauern und mauscheln, werden wir selbstverständlich alles, was wir mitkriegen, weiterhin öffentlich machen.

Und nach dem, wie kompetent die Verbände (bis auf 1 oder 2 Ausnahmen) im Rahmen der
(Kon)Fusion gehandelt haben, suchen wir natürlich jedes Haar in der Verbandssuppe - logo. Auch wenn wir immer wieder über Perücken stolpern....

Die Verbände können zudem ja schnell alles klarstellen - wenns keinen der LV interessiert und die organisierten Angelfischer, die alles zahlen, auch kein Interesse dran haben, ihre jeweilige Dachverbände zur Transparenz zu bringen, dann ist das deren Problem.

Genau wie die alle dann Konsequenzen aus möglichen, nicht rechtmäßigen Verhalten tragen müssen.

Wir bringen die Infos, die wir haben und bekommen - was andere draus machen (oder nicht), ist alleine deren Sache..

Geändert von Thomas9904 (01.04.2014 um 11:19 Uhr) Grund: edirt
Thomas9904 ist offline  
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 01.04.2014, 11:30   #7
Knispel
In der Alters - Ruhephase
 
Dabei seit: 01.2004
Ort: Ganz kleines Dorf mit 23 Einwohnern, 22 Hunde, 20 Pferde, ca. 300 Kühe und neuerdings 2 wildlebende Wölfe
Beiträge: 5.932
Standard AW: Gemeinnützigkeit im Bundesverband

Die ganze Diskussion hier erinnert mich ein wenig an die damalige : Zusammenschluss VDSF - DAV ja oder nein. Da wurden von vielen auch Kritik über die Berichterstattung geübt, nur - von den Kritikern von damals hört man nichts mehr, weil alles so eingetreten ist wie im Vorfeld prognostiziert. Ich warte jetzt gespannt darauf was passiert, sollte ein Verband / Verein seine Gemeinnützigkeit tatsächlich verlieren, ob denn auf einmal auch das große Schweigen eintritt ?
__________________
Deine Mutter hielt Deine Hand als Du Deine ersten Schritte gingst.
Vergiss nicht Ihre zu halten, wenn Sie Ihre letzten geht ....
Knispel ist offline  
Alt 01.04.2014, 11:57   #8
Tomasz
liest mit
 
Dabei seit: 05.2005
Ort: BLNFRDRCHSHN
Beiträge: 2.224
Standard AW: Gemeinnützigkeit im Bundesverband

Zitat:
Zitat von Knispel Beitrag anzeigen
Die ganze Diskussion hier erinnert mich ein wenig an die damalige : Zusammenschluss VDSF - DAV ja oder nein. Da wurden von vielen auch Kritik über die Berichterstattung geübt, nur - von den Kritikern von damals hört man nichts mehr, weil alles so eingetreten ist wie im Vorfeld prognostiziert...?
An welche User denkst Du denn, wenn Du das so schreibst? Von welchen Kritikern hört man denn heute nichts mehr? Vorausgesetzt natürlich die sind noch im Board aktiv und nicht gelöscht, gesperrt o.ä.
Solche Aussagen habe ich schon sehr oft hier im Board gelesen. Aber mir persönlich fällt dazu kein aktiver Boardie ein.

Gruß

Tomasz
__________________
Nach Ansichts einiger Boardis gehöre ich wegen der Mitgliedschaft in einem Angelverein nicht zu den "richtigen" Anglern. Daher ist mein Text mit Vorsicht zu genießen, da er mitunter nur dazu dient, zu vernebeln, zu vertuschen und zu mauscheln.
Tomasz ist offline  
Alt 01.04.2014, 12:04   #9
Fisherbandit1000
Mitglied
 
Benutzerbild von Fisherbandit1000
 
Dabei seit: 08.2005
Ort: Schleswig Holstein
Alter: 46
Beiträge: 2.038
Standard AW: Gemeinnützigkeit im Bundesverband

Zitat:
Zitat von Dorschgreifer Beitrag anzeigen
Die Boardleitung sucht jedes Haar, um es gegen Verbände zu verwenden, ruft sogar bei Finanzbeamten an, um sich weitere Haare herauszufischen.
Das Wort sogar hat in Deinem Posting einen faden Beigeschmack! Wen sollte man Fragen, wenn nicht die zuständigen/ verantwortlichen Behörden? Der DAFV wird doch alles nach geltendem Recht abwickeln, also müsste das doch in deren Interesse sein, dieses von Amtswegen bestätigt zu bekommen! Ist doch aller Bundesbürger Recht bei den zuständigen Behörden nachzufragen. Und ohne die Hilfe von aufmerksamen Leuten hätte es keinen leeren Platz in der Allianzarena gegeben...
__________________
Nein zum Angelverbot im Fehmarnbelt!
Fisherbandit1000 ist offline  
Alt 01.04.2014, 12:10   #10
Fisherbandit1000
Mitglied
 
Benutzerbild von Fisherbandit1000
 
Dabei seit: 08.2005
Ort: Schleswig Holstein
Alter: 46
Beiträge: 2.038
Standard AW: Gemeinnützigkeit im Bundesverband

Zitat:
Zitat von Tomasz Beitrag anzeigen
An welche User denkst Du denn, wenn Du das so schreibst? Von welchen Kritikern hört man denn heute nichts mehr? Vorausgesetzt natürlich die sind noch im Board aktiv und nicht gelöscht, gesperrt o.ä.
Solche Aussagen habe ich schon sehr oft hier im Board gelesen. Aber mir persönlich fällt dazu kein aktiver Boardie ein.

Gruß

Tomasz

Naja, bei dem genannten Thread hieß es doch von mancher Seite immer "stimmt so nicht" und ähnliches. Es wurde die Fusion verteidigt- hier kann jedoch niemand irgendeine Aussage (bisher) widerlegen oder verteidigen! Fehlen plötzlich Informationen? Ist doch immer alles ganz klar und man braucht doch nur in seinem Verein nachfragen...

Mach das mal bei diesen Themen . Dann könnt Ihr uns gerne belehren! Ist doch alles so einfach mit den Vereinen und Verbänden- dank der perfekten Öffentlichkeitsarbeit...

Wir wünschen uns doch auch nur, dass alles sauber aufgeklärt wird und im Interesse der Angler gehandelt wird.
__________________
Nein zum Angelverbot im Fehmarnbelt!
Fisherbandit1000 ist offline  
Thema geschlossen

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Sammelthread: kuriose Erlebnisse heidsch Karpfenangeln 9 13.10.2010 13:39
Sammelthread Angelurlaub in Bayern sash! PLZ 9 8 27.06.2010 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:31 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11644 Sekunden mit 15 Queries