AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Hinweise

Branchen-News News aus der Angelbranche.

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.08.2017, 14:48   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.444
Blog-Einträge: 2
Standard Tierrechtsorganisation zeigt 193 Teilnehmer von Königsfischen in Straubing an

Redaktionell



Tierrechtsorganisation zeigt 193 Teilnehmer von Königsfischen in Straubing an


Wie die Passauer Neue Presse berichtet, hat die Tierrechtsorganisation PeTA gegen die 193 Teilnehmer eines Königsfischen in Straubing Anzeige erstattet: http://www.pnp.de/nachrichten/bayern...Angler-an.html

Auch bei den fast schon unzähligen Anzeigen vorher wurde seitens PeTA immer wieder behauptet, das Königsfischen in Bayern stelle einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz als "nicht erlaubtes Wettangeln" dar, weil auch Fische gewogen, gemessen und gezählt werden würden..

Wie bei allen Fällen dieser Art verweist auch hier PeTA auf einen Kommentar zum Tierschutzgesetz, dass der Grund zum Angeln ausschließlich der Nahrungserwerb sei.

Was man natürlich nicht erwähnt ist, dass ein Kommentar ein Kommentar und eben kein Gesetz ist und letztlich keinerlei rechtliche Bindung hat.

Auch jetzt im Straubinger Fall wird (vermutlich) "wie immer" nichts dabei herauskommen - ausser dass wieder sinnlos eh überarbeitete Justizbeamte beschäftigt werden und Geld, das man anderweitig sinnvoller einsetzen könnte (z. B. für richtigen Tierschutz) verschwendet wird.

Wissenswertes zum Thema Anzeigen gegen Teilnehmer von Königsfischen in Bayern:


In Bayern wurden bereits mehrfach Teilnehmer von Königsfischen angezeigt, die Ermittlungsverfahren wurden von den zuständigen Staatsanwaltschaften nach § 170 Abs. 2 StPO eingestellt.

Königsfischen sind in Bayern relativ problemlos durchführbar, in der AVBayFig (Ausführungsverordnung zum Bayerischen Fischereigesetz) hat man schon vor Ewigkeiten dazu Stellung bezogen!
Der §13 regelt sogenannte Gemeinschaftsfischen in Bayern.

Zitat:
Zitat von AVBayFig
§ 13
Gemeinschaftsfischen
(1) Gemeinschaftsfischen mit abschließender Wertung der Fangergebnisse sind nur im Rahmen traditioneller Veranstaltungen und zur Erfüllung der Hegepflicht (Art. 1 Abs. 2 BayFiG) im Fanggewässer zulässig.
(2) Innerhalb von vier Wochen nach einer Besatzmaßnahme sind Gemeinschaftsfischen unzulässig, sofern nicht auszuschließen ist, dass neu eingesetzte Fische gefangen werden.
Es gibt aber nicht nur Gesetzestexte dazu, sondern auch ein Schreiben vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in dem ganz klar Stellung genommen und erklärt wird, dass Königsfischen an sich, kein Problem seien.

Das Schreiben des Ministeriums zum Nachlesen:
http://fv-friedberg.de/wp-content/th...ftsfischen.pdf

Thomas Finkbeiner
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 04.08.2017, 15:18   #2
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.139
Standard AW: Tierrechtsorganisation zeigt 193 Teilnehmer von Königsfischen in Straubing an

Hallo,

haben die von PETA ja schon öfters probiert und es war jedesmal ein Windei.
Wenigstens haben die betroffenen Angler Rechtsschutz durch den Verband.
Man müsste mal ausloten ob eventuell einen Gegenanzeige wegen übler Nachrede oder Verleumdung was brächte.

Petri Heil

Lajos
Lajos1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 15:36   #3
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.444
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Tierrechtsorganisation zeigt 193 Teilnehmer von Königsfischen in Straubing an

Eher falsche Aschuldigung, weil PeTA schon wissen müsste, dass das so nicht strafbar ist auf Grund vieler Einstellungen bei Anzeigen.

Da wollen aber ja weder DAFV noch LFV Bayern oder andere ran..

Und ne vernünftige Rechtsschutzversicherung kriegste oft besser selber geregelt als Verein als über Verband (was Leistung wie Preis angeht), davon ab.

Fakt ist:
Bei einem nach den Regeln ausgeführten Fischen - wie oben angeführt auch im Schreiben vom Ministerium - kann PeTA anzeigen wie die wollen, ist schlicht rechtmäßig in Bayern und damit Tierschutzkonform.

Wer als Veranstalter von diesen Regeln abweicht muss dann eben im Ernstfall auch die (rechtliche) Konsequenz tragen.

Geändert von Thomas9904 (04.08.2017 um 15:46 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 15:48   #4
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.444
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Tierrechtsorganisation zeigt 193 Teilnehmer von Königsfischen in Straubing an

Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 16:05   #5
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.139
Standard AW: Tierrechtsorganisation zeigt 193 Teilnehmer von Königsfischen in Straubing an

Hallo,

das stimmt schon. Anzeigen kann man erst mal jeden, dabei kann aber trotzdem ein strafbarer Tatbestand erfüllt sein.
Ich, wenn ich Betroffener wäre, würde versuchen denen "ans Bein zu pinkeln".

Petri Heil

Lajos
Lajos1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 16:08   #6
Hanjupp-0815
Mitglied
 
Benutzerbild von Hanjupp-0815
 
Dabei seit: 11.2015
Ort: zuhause
Beiträge: 235
Standard AW: Tierrechtsorganisation zeigt 193 Teilnehmer von Königsfischen in Straubing an

Zitat:
Zitat von Lajos1 Beitrag anzeigen


Man müsste mal ausloten ob eventuell einen Gegenanzeige wegen übler Nachrede oder Verleumdung was brächte.

Petri Heil

Lajos
Weisst du, genau dieses "mal ausloten" usw. ist eines der Hauptprobleme der Angler oder auch anderer aktiver Naturschützer.
Man ist viel zu zurückhaltend, kaum wer traut sich mal in die Offensive.
Hanjupp-0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 04.08.2017, 16:59   #7
Kamillio
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2016
Beiträge: 20
Standard AW: Tierrechtsorganisation zeigt 193 Teilnehmer von Königsfischen in Straubing an

Das Problem ist, dass in der Nichtanglerpresse auch immer nur der Artikel zur Anzeige ist. Oft ja noch nicht ein mal mit Gegenargumenten der Angler. Langsam aber sicher schafft das bei der "normalen" Bevölkerung den Eindruck Peta hätte recht und alle Angler wären Tierquäler. Und irgendwann werden dann die Gesetze so sehr verschärft, dass wir garnichts mehr dürfen.

Man dürfte Peta einfach keine Platform bieten, oder es müsste viel öfter darüber breichtet werden, wieviele Fälle Peta verloren hat.
Kamillio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 17:01   #8
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.444
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Tierrechtsorganisation zeigt 193 Teilnehmer von Königsfischen in Straubing an

Und wie wir immer klar stellen, dass auf der Rechtsgrundlage keine Verurteilung erfolgen kann, wenn sich de Verein an die Richtlinien vom Ministerium gehalten hat.
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 17:33   #9
Toni_1962
freidenkend
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 5.734
Standard AW: Tierrechtsorganisation zeigt 193 Teilnehmer von Königsfischen in Straubing an

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Und wie wir immer klar stellen, dass auf der Rechtsgrundlage keine Verurteilung erfolgen kann, wenn sich de Verein an die Richtlinien vom Ministerium gehalten hat.
Es wird, so wie sich das darstellt, wahrscheinlich gar nicht zu Gericht kommen, so wie z.B. 2014, als die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth eine Anzeige von PETA wegen Tierquälerei durch das Königsfischen der Fischerkönige Mittelfrankens als unbegründet zurückgewiesen hat. Die darauf folgende Beschwerde PETAs hat die Generalstaatsanwaltschaft abgelehnt.
__________________

Toni_1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 17:48   #10
kati48268
mit Glied
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 51
Beiträge: 11.166
Standard AW: Tierrechtsorganisation zeigt 193 Teilnehmer von Königsfischen in Straubing an

Der Anzeigenterror hat natürlich Methode, dass die Anzeigen sowieso verworfen werden ist einkalkuliert, Verurteilungen sind gar nicht der Zweck.
Es geht darum, Verunsicherung zu schüren und der eine oder andere Verein verzichtet dann schon auf Veranstaltungen oder zumindest auf jede Öffentlichkeitsarbeit dazu.

Das kostet uns Steuerzahler Millionen, denn jede größere STA hat mittlerweile Abteilungen für Natur- & Tierschutzvergehen; die werden aber zu einem guten Teil von P€ta mit dieser ******* blockiert.
Dazu ist dieser Drecksverein auch noch als gemeinnützig anerkannt und wird auch noch vom Steuerzahler subventioniert.

DA müssten die Verbände ran!
In einem Verbund mit Landwirten, Jägern, Zoologischen Gärten, Reitern,...
Sie versagen aber vollständig bei dieser Aufgabe und fördern damit den Anzeigenterror auch noch, denn die merken doch durchaus, dass
a) die Einschüchterung Früchte trägt
b) es null Widerstand gibt
c) oft genug Anglervertreter ihnen auch noch nach dem Mund reden (s. z.B. Fall Augenthaler).

Die ganze Nummer ist somit mega-erfolgreich.
Und wir sehen ziemlich sch*** dabei aus.
__________________
Boardferkel 2016

kati48268 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Verbot von Gastanglern beim Königsfischen Baggersee Ingolstadt Schanzerlöwe PLZ 8 8 08.07.2013 09:40
HART VIRUX Spinning 193 5-12g stuffelbruns Raubfischangeln und Forellenangeln 2 22.01.2012 20:59
Hart Poizon Spinninhg H 193 12-30gr / Shimano Sahara 2500 Shabba Verkäufe 0 21.09.2011 17:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:32 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12289 Sekunden mit 13 Queries