AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angelländer > Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland

Hinweise

Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland Alles rein zum Thema!!
Ferienhausübersicht

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen
      

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.08.2017, 22:39   #11
Sneep
Eine NASE für den Fisch
 
Benutzerbild von Sneep
 
Dabei seit: 03.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.172
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Hallo,

Das wird ein schönes Massaker geben, wenn der Durchschnittsangler am Rhein Buckellachse entnehmen und Atlantische zu rücksetzen soll. Bei der durchschnittlichen Artenkenntnis wird es da einige Kollateralschäden geben.
Wer sie jetzt gar nicht unterscheiden kann, muss sich halt dann über beide Arten im Rhein freuen.

Es gibt ein deutliches Unterscheidungsmerkmal zwischen den Familien Salmo aus dem Atlantik und Europa und den Salmoniden der Familie Oncorhynchus aus dem pazifischen Raum.
Diese haben auf der Schwanzflosse Striche oder Flecken. Die RB gehört ebenfalls zu diesen pazifischen Lachsen (Oncorhynchus mykiss)
Bei Atlantischen Salmoniden findet man das nicht
(Europäische Forelle und atlantischer Lachs)

sneEp
Sneep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 08.08.2017, 22:52   #12
lute
Mitglied
 
Benutzerbild von lute
 
Dabei seit: 11.2006
Ort: Düsseldorf
Alter: 30
Beiträge: 588
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Naja, im kranken Rhein gibt es keine Faune mehr, die man noch sonderlich verfälschen könnte.
Ich erkundige mich mal nach Quellen, nur werden diese vermutlich nicht auf deutsch sein.

Zitat:
Zitat von MeFo-Schreck Beitrag anzeigen
Oder freust Du Dich über die Schwarzmundgrundel...

Gruß
MeFo-schreck
Habe ich persönlich kein Problem mit

Geändert von lute (08.08.2017 um 22:55 Uhr)
lute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 22:55   #13
MeFo-Schreck
Mitglied
 
Benutzerbild von MeFo-Schreck
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Viernheim
Alter: 50
Beiträge: 1.132
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

__________________
Fishing
The thin line between living and being alive
MeFo-Schreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 23:06   #14
lute
Mitglied
 
Benutzerbild von lute
 
Dabei seit: 11.2006
Ort: Düsseldorf
Alter: 30
Beiträge: 588
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Hui, schneller als der Wind, da kann ich nicht mithalten.
Dies hier wäre meine Quelle gewesen
http://www.nina.no/english/News/News...ArticleId/4310
lute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 23:13   #15
MeFo-Schreck
Mitglied
 
Benutzerbild von MeFo-Schreck
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Viernheim
Alter: 50
Beiträge: 1.132
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Zitat:
Zitat von lute Beitrag anzeigen
Habe ich persönlich kein Problem [ mit der Schwarzmundgrundel] mit
Das mag für Dich vielleicht so sein, ist aber genau nachgedacht ein wenig zu "kurz gesprungen"
Die Rotaugen- und Brassen-Fischer würde da wohl anderer Meinung sein .
Denn der Laich vieler Weissfische und die Nahrung vieler einheimischer Jungfische landet in den unersättlichen Mäülern dieser kleinen "Fressmaschinen".

Gruß
MeFo-schreck
__________________
Fishing
The thin line between living and being alive
MeFo-Schreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 01:18   #16
BERND2000
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.759
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Zitat:
Zitat von MeFo-Schreck Beitrag anzeigen
Das mag für Dich vielleicht so sein, ist aber genau nachgedacht ein wenig zu "kurz gesprungen"
Die Rotaugen- und Brassen-Fischer würde da wohl anderer Meinung sein .
Denn der Laich vieler Weissfische und die Nahrung vieler einheimischer Jungfische landet in den unersättlichen Mäülern dieser kleinen "Fressmaschinen".

Gruß
MeFo-schreck
Vorsicht, "lute" da wegen seiner Aussage zur Grundel zu belächeln.
Seine Aussage klingt dumm, stimmt aber.
Wer würde z.B Zander ablehnen?
Die Mehrheit tickt wirklich so, nur wollen viele eben keine Grundeln, sondern eben Zander.
Da wäre ich vorsichtig, ob sie den Buckellachs ablehnen.
BERND2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 09.08.2017, 03:08   #17
lute
Mitglied
 
Benutzerbild von lute
 
Dabei seit: 11.2006
Ort: Düsseldorf
Alter: 30
Beiträge: 588
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Machen wir uns nichts vor, im Rhein gibt es schon lange keine Fauna mehr, wie sie sein sollte. Über neue Arten wird nur gejammert, wenn sie jemanden persönliche Probleme bereiten. Im Falle der Grundel ist das natürlich allen voran die Feederfraktion. Kommen Fische die kulinarisch und drilltechnisch interessant sind beschwert sich kein Mensch. Ich jedenfalls habe noch niemanden gesehen, der ein persönliches Problem mit Zandern hat. Ähnlich würde es sich wohl mit Buckellachsen verhalten, zumal hier scheinbar keine große Gefahr für die vorhandene Fauna besteht.

Geändert von lute (09.08.2017 um 12:46 Uhr)
lute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 08:03   #18
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.742
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Zitat:
Zitat von lute Beitrag anzeigen
Machen wir uns nichts vor, im Rhein gibt es schon lange keine Fauna mehr, wie sie sein sollte. Über neue Arten wird nur gejammert, wenn sie jemanden persönliche Probleme bereiten. Im Falle der Grundel ist das natürlich allen voran die Feederfraktion. Kommen Fische die kulinarisch und drilltechnisch interessant sind beschwert sich kein Mensch. Ich jedenfalls habe noch niemanden gesehen, der ein persönliches Problem mit Zandern hat. Ähnlich würde es sich wohl mit Buckellachsen verhalten, zumal hier scheinbar keine große Gefahr für die vorhandene Faune besteht.
Da biste aber voll gegen die Nachhhaltigkeitsfanatiker, die meinen in Deutschland muss alles (in der Natur) wegen Artenvielfalt auf Vorkolumbusniveau zurück (ausser Mensch und Wirtschaft) ..

Die können damit gut Kohle machen mit untersuchen, kartieren etc., je mehr Leute ausgeschlossen werden, desto besser, hat man mehr Ruhe ...

Es gibt aber eben auf der anderen Seite die Trottel, die mittels Besatz in allen auch dafür nicht geeigneten Gewässern und Gebieten fremdes Viehzeug einschleppen (ja beileibe nicht nur Fische, auch wenns hier darum geht) ..

Die sind auch kein Haar besser als die Víelfalts/Nachhaltigkeitasfanatiker mit ihrem Wunsch ins Mittelalter zurück zu kehren.

Dass sich Natur ändert, Lebewesen ebenfalls (Evolution) und die dazu noch wandern, ist nun mal so.

Ob man denen noch helfen muss wie beim Buckellachs in den 60ern?

Bei wärmer werden und immer mehr frei werden Zuggebieten in Polregionen ist es eh nur ne Frage der Zeit, bis wanderfreudige Fische "um die Ecken" kommen aus dem Pazifik (und umgekehrt).

So oder so werden am Ende die Arten überleben und dominieren, die am besten mit den jeweiligen Bedingungen zurecht kommen.

Und auch die ändern sich ja ständig....

Sich da auf Vor-Kolumbus zu berufen ist in meinen Augen genauso bescheuert, wie de mit Besatz "nachhelfen" zu wollen...

Muss mal googlen, obs irgendwo ne zielführende und einfache Unterscheidung der beiden Lachsarten gibt, damit Angle wenigstens eine praktische Hilfe an der Hand haben und sich nicht nur mit Filosofiequark beschäftigen müssen.
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 09:56   #19
Laichzeit
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2011
Alter: 21
Beiträge: 1.419
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Wenn man bedenkt, welcher Besatzaufwand gür das Rheinlachsprogramm notwendig ist, halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass der Buckellachs sich hier im Rhein etablieren könnte.
Zumal die verwenden Lachsstämme deutlich besser angepasst sein sollten, als ein Buckellachs aus dem hohen Norden.
Für norwegische Flüsse sieht das leider anders aus.
Laichzeit ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 10:02   #20
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.742
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Da der atlantische so empfindlich ist und mit viel Kohle gestützt werden muss, würde ich eher auf den Pazifiklachs setzen, wenn der von alleine um die Ecke kömmt..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angelländer > Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:51 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11923 Sekunden mit 13 Queries