AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angelländer > Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland

Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland Alles rein zum Thema!!
Ferienhausübersicht

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen
      

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.08.2017, 15:54   #1
MeFo-Schreck
Mitglied
 
Benutzerbild von MeFo-Schreck
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Viernheim
Alter: 50
Beiträge: 1.132
Standard Pazifische Buckellachse in DK

Ab und zu bekam man ja auch mal Meldungen von Buckellachsen in Nord-Norwegen mit, nach dem in 50er/60er Jahren die Russen Buckellachse im Weissen Meer ansiedelten.
2007 tauchte auch ein Irrläufer in der Ribe Au in DK ( http://politiken.dk/indland/art4703633/Ribe-fisker-fanger-pukkell%C3%B8s-pukkellaks und http://fiskeatlas.ku.dk/nyheder/Stat..._Fisk_2016.pdf ) auf aber 2017 ist das Auftauchen von Buckellachsen in Skandinavien kein Spass mehr
Alleine dieses Jahr wurden in 120 norwegischen Flüssen schon über 600 Buckelachse sicher registriert angefangen von Nord-Norwegen bis Südnorwegen
https://www.nrk.no/trondelag/har-fat...aks-1.13614696
http://www.nina.no/Aktuelt/Nyhetsart...er-hele-landet

Irgendwas muss dieses Jahr "schief gelaufen" sein im Weissen Meer wo die Russen Buckellachse in den 50er/60er Jahren angesiedelt hatten.

So viele Meldungen nicht nur von Nord-Norwegen gab es wohl noch nie, die Buckellachse treibt es in relevanten Mengen auch so weit südlich wie noch nie.
In Westschweden gibt es Nachweise aus dem Ätran und der Göta Älv
http://www.fiskejournalen.se/puckellax-funnen-i-atran/
http://www.fiskejournalen.se/fler-puckellaxar-i-atran/
http://www.fiskejournalen.se/puckell...de-i-gota-alv/

Und auch in den dänischen Nordsee-Auen tauchen sie in grösseren Mengen auf :
Es gibt bisher Nachweise aus Storau, Ribe Au/Gels Au, Konge Au, Sneum Au und Varde Au und die Liste scheint wohl noch nicht komplett.
http://www.sportsfiskeren.dk/russisk...fra-i-sneum-aa
http://www.fiskeavisen.dk/nyhed/endn...-i-vestjysk-aa
http://sportsfiskeren.dk/nu-ogsaa-pukkelaks-i-gels-aa
http://sportsfiskeren.dk/pukkellaks

Da scheint nun dieses Jahr wirklich "einiges" an Irrläufern unterwegs zu sein , die Gründe sind noch unbekannt.
Also an alle der Appell: Das ist ein eine potentiell invasive Art, wer also einen Buckellachs fängt, sollte in dem Fall C&R mal komplett vergessen! Raus damit!


Das dänische Institut DTU Aqua bittet in dem Zusammenhang um Mithilfe auch von ausländischen Touristen:
Jeder Fänger möchte bitte folgende Daten an DTU Aqua senden: Länge, Gewicht, Datum, Ort des Fanges, nach Möglichkeit auch Geschlecht und besonders hilfreich wären auch Schuppenproben und Bilder.
Das ganze bitte senden an :
DTU Aqua
Vejlsøvej 39
8600 Silkeborg
Tlf.: (0045)35 88 31 00
oder e-mail an tik@aqua.dtu.dk

Gruß
MeFo-Schreck
__________________
Fishing
The thin line between living and being alive

Geändert von MeFo-Schreck (06.08.2017 um 19:18 Uhr)
MeFo-Schreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 03.08.2017, 16:13   #2
Franky
Mitglied
 
Benutzerbild von Franky
 
Dabei seit: 10.2000
Ort: Bad Vilbel
Alter: 43
Beiträge: 16.542
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Auha - ausnahmsweise bin ich da bei Lachs einmal voll bei der maximalen Entnahme dabei... Im Zweifel müssen die Jungs und Mädels vor Ort den Elektrokescher auspacken und organisiert alles wegfangen, was geht.
__________________
Schmiet rin, hol rut
Frank
Franky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 16:37   #3
Laichzeit
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2011
Alter: 21
Beiträge: 1.413
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Buckellachse produzieren mehr Irrläufer, da sie nicht so weit in die Flüsse einsteigen als z.B. der atlantische Lachs.
Der atlantische Lachs verliert bei schlimmen Hochwassern in einem Gewässer selten einen ganzen Jahrgang, da sich die Fische auf viele Seitengewässer verteilen, die nie alle betroffen sind.
Stirbt der atlantische Lachs in einem Seitengewässer aus, wird meistens von den Irrläufern aus dem selben Gewässer wiederbesiedelt, da diese nur einen anderen Nebenfluss aufsuchen.

Buckellachse laichen eher in größeren Nebenflüssen oder dem Hauptstrom.
Bei Hochwassern kann so leicht ein ganzer Jahrgang oder bei mehreren Jahren in Folge, die ganze Population drauf gehen.
Deshalb muss der Buckellachs durch eine hohe Anzahl an Irrläufern zwischen den Flusssystemen solchen Katastrophen zuvorkommen.
Maifische machen das übrigens auch.
Laichzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 18:02   #4
rippi
Gesperrter User
 
Dabei seit: 02.2013
Ort: irgendwo im norden / irgendwo im harz / irgendwo im hohen norden
Beiträge: 866
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Zitat:
Zitat von Laichzeit Beitrag anzeigen
....
Maifische machen das übrigens auch.
Wo findet man mehr darüber?
rippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 19:51   #5
MeFo-Schreck
Mitglied
 
Benutzerbild von MeFo-Schreck
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Viernheim
Alter: 50
Beiträge: 1.132
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Zitat:
Zitat von Laichzeit Beitrag anzeigen
Buckellachse produzieren mehr Irrläufer, da sie nicht so weit in die Flüsse einsteigen als z.B. der atlantische Lachs....
...Buckellachse laichen eher in größeren Nebenflüssen oder dem Hauptstrom.
Bei Hochwassern kann so leicht ein ganzer Jahrgang oder bei mehreren Jahren in Folge, die ganze Population drauf gehen.
Deshalb muss der Buckellachs durch eine hohe Anzahl an Irrläufern zwischen den Flusssystemen solchen Katastrophen zuvorkommen.
Die "Irrläuferei" mag zwar in Ihrer pazifischen Heimat durchaus evolutionär sinnvoll sein und evtl. auch dort wo man sie wirklich ansiedeln wollte (Weisses Meer) und von dort tauchten im nordnorwegischen Bereich immer wieder mal Buckellachse aus der Weissmeer-Population auf aber so eine massive Verschiebung auf ganz Norwegen + Schweden + Dänemark hat es in dem Maße bei weitem noch nicht gegeben.
Da sie potentiell Krankheiten einschleppen könnten und mit den einheimischen anadromen Arten wie atlantischer Lachs, Meerforelle und arktischem Saibling um Nahrung und Laichplätze konkurieren, sind sie im europäischen/skandinavischen Umfeld als unerwünschte Neozoen (Neudeutsch für Neubürger ) einfach fehl am Platz und sollten nach Möglichkeit herausgefangen werden.

In Norge stehen sie wg. der doch vorher selteneren aber doch regelmäßigen Fänge in Nord-Norwegen schon auf der "schwarzen Liste".
Also noch mal der Apell an Alle, die so einen Buckellachs in NO, SE und DK fangen: Bitte entnehmen und an die zuständigen Stellen den Fang melden

Gruß
MeFo-Schreck
__________________
Fishing
The thin line between living and being alive

Geändert von MeFo-Schreck (03.08.2017 um 20:03 Uhr)
MeFo-Schreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 21:46   #6
Ossipeter
Mitglied
 
Benutzerbild von Ossipeter
 
Dabei seit: 03.2002
Ort: Lehrberg - Mittelfranken
Alter: 63
Beiträge: 6.768
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Hoffentlich werden sie nicht wie die "Schwarzmaulgrundelinvasion"
__________________
Ein Norgefan aus Franken
Überstand des 1.2.3.4.6.7.8. und 9. Bayernboardtreffen
Geduld ist die Stärke nur langsam wütend zu werden-
Ossipeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 08.08.2017, 12:10   #7
MeFo-Schreck
Mitglied
 
Benutzerbild von MeFo-Schreck
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Viernheim
Alter: 50
Beiträge: 1.132
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Jetzt ist es nicht mehr weit bis die ersten Buckelachse auch in DE auftauchen.
Der nächste registrierte Buckellachs in DK stammt aus der Vidau, die ja praktisch Grenzfluss zwischen Südjütland und DE ist.
http://sportsfiskeren.dk/saa-naaede-...-ned-til-vidaa

Gruß
MeFo-Schreck
__________________
Fishing
The thin line between living and being alive
MeFo-Schreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 12:12   #8
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.566
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Da sind die aber ganz schön fix am rumkommen...

Dir wieder, lieber MeFo-Schreck, HERZLICHEN Dank für Deine Infos!!!
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 22:05   #9
lute
Mitglied
 
Benutzerbild von lute
 
Dabei seit: 11.2006
Ort: Düsseldorf
Alter: 30
Beiträge: 588
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Nicht nur in DK werden z.Z. viele Buckel gefangen. Auch in (süd) Norwegen treten sie verstärkt auf, wohl deutlich häufiger als gewöhnlich. Irland und die Britischen Inseln sollen auch betroffen sein. Dieser wurde letzte woche von einem Bekannten in der Nähe von Stavanger gefangen. Ich frage mich, wie es dazu kommen kann. Im Rhein würde ich mich über sie freuen.

E: Der Buckel ist links im Bild, rechts ist der heimische Atlantische.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG-20170804-WA0004.jpg (198,7 KB, 412x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG-20170808-WA0002.jpg (236,9 KB, 336x aufgerufen)

Geändert von lute (09.08.2017 um 13:44 Uhr)
lute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 22:34   #10
MeFo-Schreck
Mitglied
 
Benutzerbild von MeFo-Schreck
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Viernheim
Alter: 50
Beiträge: 1.132
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Pazifische Buckellachse in DK

Zitat:
Zitat von lute Beitrag anzeigen
Nicht nur in DK werden z.Z. viele Buckel gefangen. Auch in (süd) Norwegen treten sie verstärkt auf, wohl deutlich häufiger als gewöhnlich.
Das hatte ich ja auch schon in meinem ersten Post genannt, es gibt aus ganz Norwegen inzwischen über 600 bestätigte Fänge aus über 120 Flüssen.

Zitat:
Zitat von lute Beitrag anzeigen
Irland und die Britischen Inseln sollen auch betroffen sein.
Hast Du dazu eine Quelle? Würde mich interessieren!

Zitat:
Zitat von lute Beitrag anzeigen
Im Rhein würde ich mich über sie freuen.
Eine invasive fremde Art ist eigentlich äusserst selten von Vorteil für die einheimische Fauna
Mit solchen Wünschen sollte man äusserst vorsichtig sein auch wenn der Buckellachs vordergründig für einen Angler interessant scheint. Der potentielle Schaden ist im voraus kaum absehbar.
Oder freust Du Dich über die Schwarzmundgrundel, den Sonnenbarsch, die Wollhandkrabbe, den chinesichen Riesenbockkäfer, den Nutria, den Bisam, den Mink, den Waschbär, den Ochsenfrosch, usw. etc. pp?

Gruß
MeFo-schreck
__________________
Fishing
The thin line between living and being alive

Geändert von MeFo-Schreck (08.08.2017 um 22:49 Uhr)
MeFo-Schreck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angelländer > Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:37 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12293 Sekunden mit 13 Queries