AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Raubfischangeln und Forellenangeln

Raubfischangeln und Forellenangeln Womit auf was? Wann und Wo?

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

geoff anderson Quantum Strassenangler

Umfrageergebnis anzeigen: Ab welchem Durchmesser sind Vorfächer aus Flourcarbon, (Mono, Hardmono etc.) für euch
bereits unter 0,50mm Durchmesser 12 5,63%
ab 0,50 mm 15 7,04%
ab 0,60 mm 17 7,98%
ab 0,70 mm 16 7,51%
ab 0,80 mm 35 16,43%
ab 0,90 mm 18 8,45%
ab 1,00 mm 42 19,72%
ab 1,10 mm 4 1,88%
ab 1,20 mm 15 7,04%
ab 1,30 mm 1 0,47%
ab 1,40 mm 0 0%
erst über 1,40 mm Durchmesser 38 17,84%
Teilnehmer: 213. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.07.2017, 17:43   #71
Trollwut
Angeln-mit-Stil
 
Benutzerbild von Trollwut
 
Dabei seit: 05.2013
Ort: Rottenburg
Alter: 24
Beiträge: 4.363
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Was mich irritiert:
Warum wird hier viel mit großen Hechten argumentiert?
Gerade die kleinen sind eigentlich die mit den wirklich scharfen Zähnen, weil da über die Lebenszeit gesehn einfach noch nicht so viel Abrieb stattgefunden hat. Ein neues Messer is ja in der Regel auch schärfer als ein lange benutztes.
__________________
Das wichtigste beim Angeln sind lange Arme um zu zeigen, wie groß der Fisch war!
Trollwut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.07.2017, 18:04   #72
Säp
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2011
Ort: Göttingen
Beiträge: 354
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Ich nutze das nur bei grossen Ködern so ab 25cm, die haben kleine Hechte nicht so im Maul das da irgendwas mit Zähnen in Berührung kommt!
Säp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 18:31   #73
Nordlichtangler
Mitglied
 
Benutzerbild von Nordlichtangler
 
Dabei seit: 11.2000
Ort: Heilbach
Beiträge: 14.935
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Zitat:
Zitat von Trollwut Beitrag anzeigen
Was mich irritiert:
Warum wird hier viel mit großen Hechten argumentiert?
Gerade die kleinen sind eigentlich die mit den wirklich scharfen Zähnen
Die kleinen haben nur kleine Zähne, und die wirken meist als Rapselzähnchen. Viele Hechte haben sogar ziemlich stumpfe Nadelzähne, merkt man gut bei Vorfachtest am Maul.
Hechte haben einen Zahnwechsel und man kann bei Kieferuntersuchungen gut verschiedene Stadien finden, da verschleißt nur kurz etwas.
Es gibt bei den Großzähnen jedoch die Exemplare mit Skalpell-scharfen Säbelklingen, von den sprechen diejenigen hier, die sowas schon im Effekt sehen konnten oder gar die Wirkung am eigenen Leibe an Finger u. Hand spüren konnten. Je größer der Esox, desto mehr ist er auf Tötungsbiss angewiesen und die wirklich großen Zahn- und Schneidkantenlängen sind für die meisten Angler nichtmal sichtbar.
__________________
Alle wollen nur Dein bestes ...
Dein Geld!

Geändert von Nordlichtangler (22.07.2017 um 18:34 Uhr)
Nordlichtangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 00:38   #74
ayron
Mitglied
 
Benutzerbild von ayron
 
Dabei seit: 06.2010
Ort: Köln
Beiträge: 2.066
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Sein nachfolger ist zumindest nen ticken ehrlicher.
9:00
https://youtu.be/_yvYjPi2pAQ
ayron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 14:36   #75
Räuberkalle
Mitglied
 
Benutzerbild von Räuberkalle
 
Dabei seit: 10.2009
Beiträge: 100
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Kein Polymer ist hechtsicher ! Hechtsicher ist nur Stahl oder Titan, Metall also. Natürlich werden Hechte mit FC oder Nylon Vorfächern gefangen, keine Frage, aber da ist halt oft das Glück mit dabei. Ich bin der Meinung, es ist fahrlässig der Kreatur Hecht gegenüber, wenn man bewusst die Unsicherheit ignoriert und mit Polymervorfach fischt, in Kauf nehmend, daß der gehakte Fisch mit dem Köder im Rachen loskommt. Und wie stark soll das Vorfach sein, damit es nicht mehr zwischen die Zahnabstände der Hechte passt? Das ist dann keine Leine mehr, das ist eine Plastikstange.
__________________
Good Fish
Kalle
Leute fragt, wenn ihr was nicht wisst, denn
wer nichts weiss, muss alles glauben.
Räuberkalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 14:59   #76
Nordlichtangler
Mitglied
 
Benutzerbild von Nordlichtangler
 
Dabei seit: 11.2000
Ort: Heilbach
Beiträge: 14.935
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Zitat:
Zitat von Räuberkalle Beitrag anzeigen
Hechtsicher ist nur Stahl oder Titan, Metall also.
Leider ist das eben auch nur die halbe Wahrheit, Stahl und Titan kann man als sehr bißsicher ansehen, aber leider ist es eben nicht knicksicher oder wie Titan sogar knickempfindlich.
Hechte können da manchmal auch sehr stark mit rumknicken. Große Köder bringen auch Knick- oder sogar Sprengrucke auf das Metallfadenvorfach, wurde auch schon mehrfach genannt.
Deswegen würde ich nur ein stark dimensioniertes Stahl- und Titanvorfach eingesetzt von einem dauernd überwachenden Argusauge des Anglers (muss ich austauschen?) als ziemlich hechtsicher ansehen.
Die potentielle Größe und Kraft des beißenden Esox oder anderen Zahnfisches bringt eine nicht vollständig abwägbare Unbekannte hinzu.

Ich habe im Golf von Mexico nur gut 2km draußen mal reihenweise am Doppelhakensystem alle beißenden Fische an meiner 0,60mm Hakenvorfach-Monoschnur in 1-2 Sek. Zappelei verloren. Solange, bis ich entnervt keine Vorfächer mehr hatte und zwei olle Standard-Nylon-Stahlvorfache um 15kg mit fertig eingeschlauftem großen Einzelhaken rauskramte, einschlaufte und dann Fisch auf Fisch im Doppelpack rausziehen konnte. Das waren Viecher bis 50cm meist so ala Meeräschenformat und die konnten die Mono fast sofort abzwacken, mit dem Nylon-Stahl waren sie aber chancenlos.
Das war sozusagen ein Reihentest mit ü100 Bissen in der Stunde!
__________________
Alle wollen nur Dein bestes ...
Dein Geld!

Geändert von Nordlichtangler (24.08.2017 um 15:11 Uhr)
Nordlichtangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 24.08.2017, 15:14   #77
50er-Jäger
Mitglied
 
Dabei seit: 10.2011
Ort: 30419, im Herzen 17207
Beiträge: 1.683
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Zitat:
Zitat von ayron Beitrag anzeigen
Sein nachfolger ist zumindest nen ticken ehrlicher.
9:00
https://youtu.be/_yvYjPi2pAQ
Unmöglich diesen Begriff in Zusammenhang mit Jonny oder Veit W zu nennen....
50er-Jäger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 15:36   #78
Ørret
Mitglied
 
Benutzerbild von Ørret
 
Dabei seit: 03.2015
Beiträge: 622
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

da hast du wohl Recht 50er
Ørret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 03:03   #79
Fruehling
Ganz früher Läufer!
 
Benutzerbild von Fruehling
 
Dabei seit: 09.2004
Beiträge: 637
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Grundsätzlich ist die Fragestellung schon keß - impliziert sie doch, daß es hechtsicheres FC (in anglerisch überhaupt sinnvollen Durchmessern) gibt, aber okay.

Beißt nur ein Hecht auf der Welt solch ein FC-Vorfach durch, ist die Frage bereits beantwortet, oder? Zumindest dann, wenn man auf der realistischen Seite des Lebens bleibt, denn kaum jemand zieht mit bereits genannten Plastikstangen ans Wasser. Aber auch Durchmesser von nur knapp über 1mm verleihen dem Kunstköder bereits ein Spiel, das derart beschissen ist, daß man sinnvollerweise besser ins Kino geht und/oder seine Freundin beglückt, anstatt am Wasser rumzuschleichen...

Zum TiNi-Vorfach noch ein paar Worte: Nehmt es in wunderbar flexibler 7x1er Qualität, Herrgott! Davon kosten 3 Meter 25-30 Euro in 40 oder 50 lbs. Tragkraft (American Fishing Wire - zu diesem Preis leider nur bei eBoy-USA zu bekommen) und das hält ewig und drei Tage, zumindest aber 100te Angeltage - habe mal eins drei Jahre am Stück gefischt und ich war in der Zeit oft am Wasser, kein Flax jetzt!

Anfangsvorfachlänge immer mindestens 60 cm, denn dann hat Hecht immer genug Platz zum Einrollen und man selber genug Luft zum Einkürzen nach 50-100 Angeltagen. Wohlgemerkt, nur die ersten ein oder zwei Zentimeter hinter der Quetschung abknipsen, neu quetschen, fertig! Apropos Quetschen: Immer ganz eng am Karabiner und auch am Wirbel, denn der Köder spielt im Karabiner und nicht der Karabiner im Vorfach! Erwähne ich deshalb, weil das fast jeder falsch macht und sich im schlimmsten Fall darüber wundert, daß durch die viel zu große Vorfachschlaufe im Drill der Karabiner aufgehebelt oder verbogen und dann aufgehebelt wurde! Auch die Händler, die "vorkonfektionierte" (wenn ich Konfekt will, geh ich in ne Konditorei!) Vorfächer verkaufen, bekleckern sich diesbzgl. keinesfalls mit Ruhm!

Sollte sich mal einer der 7 Fäden verabschieden, was bei mir noch nie passiert ist, spürt man das sofort beim leichten Zug des Vorfachs durch Daumen und Zeigefinger - man würde es sogar sehen - also nix mit Schockbruch und unvermitteltem Reißen wie beim Vollmaterial, alles bereits getestet, alles Quark mit Soße und was für Amateure! Das Vollmaterial kann man selbstverständlich auch in (nahezu schockbruchsicheren) 100-150 lbs. Qualitäten benutzen, nur dreht man sich dann bzgl. des Köderspiels im Kreis und könnte auch gleich eine deutlich günstigere Spinnstange verwenden.

Meine Ködergewichte bewegen sich immer um die 100gr. und es wird den ganzen Tag gekeult, noch Fragen?

Manche Dinge sind wirklich einfach, denn Abrisse bisher in vielen, vielen Jahren exakt 0...

Fast vergessen: Wer rechnet denn jetzt mal aus, wie "teuer" ein solch angeblich (zu) teures Vorfach (inkl. vernünftiger Berkley-Wirbel [80 lbs.] und Duo Locks oder Stay Loks [Größe 4, besser 5, bzw. alles, deutlich über 50 lbs.] kommt man auf ca. 7-8 Euro/Vorfach), das übrigens auch NIE kringelt, wirklich ist? Vielleicht sogar im direkten Vergleich zu den ansonsten benötigten Vorfachmengen für solche Nutzungszeiträume, die ja ebenfalls gekauft werden müssen?
Fruehling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 03:43   #80
jkc
...und Jessy; nun in "NL" :-(
 
Benutzerbild von jkc
 
Dabei seit: 10.2007
Ort: NRW
Alter: 33
Beiträge: 5.811
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Zitat:
Zitat von Fruehling Beitrag anzeigen
...Das Vollmaterial kann man selbstverständlich auch in (nahezu schockbruchsicheren) 100-150 lbs. Qualitäten benutzen,...


...noch Fragen?
Japp! Wo gibt es Solid-Titan in den stärken? Das stärkste was ich kenne ist 75 Lbs...

Dank und Gruß
__________________
back home...
jkc ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Raubfischangeln und Forellenangeln

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Von welchem Hersteller ist dieser Jighaken !? Felipe95 Raubfischangeln und Forellenangeln 11 10.06.2014 12:35
Bei welchem Verein ist der Vispas am günstigsten? jogibaer1996 Angeln in Niederlande, Belgien und Luxemburg 45 27.03.2010 22:01
Von welchem Hersteller ist diese Gufi benzy Raubfischangeln und Forellenangeln 26 19.10.2007 21:10
An welchem Fjord ist das ?? Stingray Anreise und Unterkunft in Norwegen 36 01.05.2005 18:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:13 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12562 Sekunden mit 14 Queries