AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Raubfischangeln und Forellenangeln

Raubfischangeln und Forellenangeln Womit auf was? Wann und Wo?

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

geoff anderson Quantum Strassenangler

Umfrageergebnis anzeigen: Ab welchem Durchmesser sind Vorfächer aus Flourcarbon, (Mono, Hardmono etc.) für euch
bereits unter 0,50mm Durchmesser 12 5,63%
ab 0,50 mm 15 7,04%
ab 0,60 mm 17 7,98%
ab 0,70 mm 16 7,51%
ab 0,80 mm 35 16,43%
ab 0,90 mm 18 8,45%
ab 1,00 mm 42 19,72%
ab 1,10 mm 4 1,88%
ab 1,20 mm 15 7,04%
ab 1,30 mm 1 0,47%
ab 1,40 mm 0 0%
erst über 1,40 mm Durchmesser 38 17,84%
Teilnehmer: 213. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.07.2017, 23:38   #61
Taxidermist
Mitglied
 
Benutzerbild von Taxidermist
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Sinsheim
Beiträge: 8.337
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Zitat:
Zitat von Trollwut Beitrag anzeigen
Ich hab für 1,2mm gestimmt und selbst das finde ich zum gezielten Hechtfischen definitiv zu dünn.
Eine Zeitlang habe ich das Vorfachmaterial vom C.Zeck, in 1,2 mm zum Wallerangeln an der Boje benutzt.
Hierbei kommt es häufiger zu "Fehlbissen" von Hechten auf den Köfi, wobei dieser meistens nur einmal zerbissen wird, ohne das der Hecht hängt, manchmal hängt aber auch einer und das sind nicht gerade Kleine.
Natürlich wird das Vorfach regelmäßig kontrolliert und gegebenenfalls ausgetauscht.
Einmal war das 1,2mm Material etwa ein Drittel des Durchmessers durch, ein deutlich sichtbarer Spahn "abgehobelt", seitdem bin ich bei 1,6mm, oder sogar 1,8mm Haruna Hardmono angelangt.
War übrigens eine Empfehlung vom Kollegen Pirsch Hirsch, zudem hat mir dieser auch noch gezeigt wie man das Zeug knotet, so dass lästiges Quetschen mit Doppelhülsen wegfällt.
Danke noch mal dafür!

Jürgen
__________________
In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Goethe
Taxidermist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.07.2017, 00:12   #62
PirschHirsch
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2012
Beiträge: 4.335
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Yo, ist das Climax Haruna Seamaster Hard Leader in 1,6 mm.

Hülsen sind bei dem System aber schon dabei - allerdings dienen die dabei jeweils sozusagen "nur" zur Enden-Sicherung:

Snap (unten) und Wirbel (oben) befinden sich zwecks Lastoptimierung bzw. Anti-Abscher jeweils in einem Mini-BG-Auge (funktioniert IMO viel besser als mit Loop Thimbles).

Die Doppelquetschhülsen sitzen jeweils kurz hinter dem Auge und sichern das per Feuerzeug angeknubbelte Kurz-HM-Ende.

Die zusätzlichen Schlauch-Sleeves (reichen jeweils über die Hülse bis zum Auge) verhindern Dreckfang und versteifen die "End-Zentimeter" zusätzlich.

Eine Enden-Sicherung per Achterknoten - wie bei normalen Mono-Waller-Ansitzvorfächern - erweist sich bei Spinnvorfächern als suboptimal, da sich die dann naturgemäß entstehenden "Vorfach-Winkel" (bei so fettem und steifem Material quasi nicht zu vermeiden) negativ auf den Köderlauf auswirken.
__________________
Spinnfischen ist Freejazzrock*n*rolltriphop.

Geändert von PirschHirsch (22.07.2017 um 20:24 Uhr) Grund: Tippfehler
PirschHirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 06:13   #63
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.219
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Hallo,

da hier doch offensichtlich einige echte (meine ich ehrlich) und auch selbsternannte "Großhechtfänger" unterwegs sind, würde mich wirklich interessieren, wie viele Hechte diese mit 1 Meter plus so im Jahr, in Relation zu den Angeltagen, hier in Deutschland fangen.

Petri Heil

Lajos
Lajos1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 06:44   #64
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.977
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Zur Meterhechtfrage passend:
Wie viele Meterhechte werden in einem Jahr in Deutschland gefangen?

Ich denke das ist erstens stark gewässerabhängig...

Zum Thema selber:
Unter 0,80mm scheinen es doch eher weniger zu glauben, dass das hält..

Und bei über 1,40mm dürfte es sich auch um die handeln, die das eh für gar nicht sicher halten.
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 08:32   #65
rheinfischer70
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2014
Beiträge: 335
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Benutze schon lange und oft Monovorfächer und hatte noch nie Abrisse. Was fehlt ist die Relation zur Hauptschnur, da der Hecht die Schnur nicht durchbeißt sondern scheuert.

Beim Angeln mit einer 0.16mm Monohauptschnur und UL Rütchen reichen 0.50mm Vorfach aus, bei einer 10kg Schnur nicht unter 1,20mm.
rheinfischer70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 08:44   #66
Allround-Angler
Mitglied
 
Benutzerbild von Allround-Angler
 
Dabei seit: 01.2006
Ort: Baden Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 697
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Zitat:
Zitat von rheinfischer70 Beitrag anzeigen
Was fehlt ist die Relation zur Hauptschnur, da der Hecht die Schnur nicht durchbeißt sondern scheuert.
Bei mir hat es sogar mal ein Hecht direkt beim Biß durchgebissen. Ich gebe Dir aber recht, dass es in der Regel ein langer Scheuerprozess ist.
Warum ein Matrerial benutzen, bei dem man zittern muss, dass es den Drill übersteht?
Allround-Angler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.07.2017, 13:38   #67
Nordlichtangler
Mitglied
 
Benutzerbild von Nordlichtangler
 
Dabei seit: 11.2000
Ort: Heilbach
Beiträge: 14.949
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Zitat:
Zitat von Allround-Angler Beitrag anzeigen
Bei mir hat es sogar mal ein Hecht direkt beim Biß durchgebissen.
Das muss noch nicht mal zupfen oder rucken in der Rutenspitze, das geht auch einfach so ab wie mit einer großen superscharfen Textilschere oder hochenergie-abgelasert ...
Muss dazu allerdings ein ordentliches Tier mit excellentem Gebisszustand sein und der Faden auf die Seite kommen, beim Frontantester, Aufsammeln oder Seiten-Pickup passiert das eben vom Esox gezielt nicht, gerade bei suspekten oder kleinen Zappelkunstködern beißt er ziemlich vorsichtig.
Einem Piranha mit dagegen vergleichsweise niedlichen Beißerchen glaubt die Abbißfähigkeit jemand immer viel leichter ...

Wenn man mal angenagte oder "halbe" Hechte um 70-80cm gefangen hat, weiß man sicher, dass das Großbeißertum der Familie Esox eher einer großen Kettensäge ähnelt als einer Raspel.
Und dass der nun mehr oder weniger angenagte oder nur noch "Halbling " noch entkommen konnte zeigt definitiv, dass dabei nur ein schiefer Fehlbiss und Millisekunden Zeit wirksam waren ...
__________________
Alle wollen nur Dein bestes ...
Dein Geld!
Nordlichtangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 14:02   #68
Ruti Island
Hechtjäger
 
Benutzerbild von Ruti Island
 
Dabei seit: 08.2014
Ort: 36xxx
Beiträge: 1.286
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
@Ruti Island, wenn du dich durch meinen Beitrag angesprochen fühlst, so hat dieser sein Ziel erreicht, freut mich doch!
Zudem freut es mich, dass du meine Beiträge so aufmerksam liest, vermutlich weil du durch dein Russenbashing und Ponyhofdenken in dem anderen Thread etwas Gegenwind bekommen hast?(nicht nur von mir!)
Hab eigentlich mit deutlich mehr Gegenwind gerechnet, bin etwas enttäuscht. Und bzgl. Ponyhof hat mir ein User versucht zu unterstellen ich sei eine verweichlichte Pussy die nicht weiß was abgeht. Aber das habe ich klar widerlegt denn es kam ja auch nichts mehr zurück.

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
Richtig ist es, dass ich irgendwo geschrieben habe, schon mal eine negative Erfahrung mit einem Hardmono in 0,50er Stärke gemacht habe, dies wurde mir damals von einem Kumpel empfohlen und ich habe den Fehler gemacht dieser Empfehlung zu folgen.
Es wäre schon arg blöde, wenn ich nach dieser Erfahrung einfach weiter mit Mono in viel zu geringem Durchmesser gemacht hätte?
Richtig, aber warum dann alle verteufeln die gleich mit dem passenden Durchmesser beginnen?

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
Beim normalen Hechtangeln, von dir verächtlich Angeln von Kleinhechtexperten genannt, weiterhin Stahlvorfächer.

Als Kleinhechtexperten habe ich diejenigen bezeichnet, die mit 12cm Gummis + Stinger losziehen und meinen 0,50mm FC ist hechtsicher.
Ruti Island ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 17:18   #69
Säp
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2011
Ort: Göttingen
Beiträge: 354
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Climax Haruna Fluo 1mm, ist noch nie was passiert, benutze ich seit Jahren, auch nach grösseren Hechten mit Vorfach im Maul...

Habe aber mal nen toten Hecht mit witzigerweise Stahl und 23cm Castaic im Maul gefunden, dem habe ich mal ordentlich das Fluo über alle möglichen Zähne gerieben, ich denke gutes Fluo um die 1mm stark ist absolut i.O.
Säp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 17:39   #70
ayron
Mitglied
 
Benutzerbild von ayron
 
Dabei seit: 06.2010
Ort: Köln
Beiträge: 2.066
Standard AW: Umfrage: Ab welchem Durchmesser ist Fluorocarbon hechtsicher???

Veit Wilde stimmt für 0,50mm.

15:20

https://www.youtube.com/watch?v=6sV51GI1U2A
ayron ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Raubfischangeln und Forellenangeln

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Von welchem Hersteller ist dieser Jighaken !? Felipe95 Raubfischangeln und Forellenangeln 11 10.06.2014 12:35
Bei welchem Verein ist der Vispas am günstigsten? jogibaer1996 Angeln in Niederlande, Belgien und Luxemburg 45 27.03.2010 22:01
Von welchem Hersteller ist diese Gufi benzy Raubfischangeln und Forellenangeln 26 19.10.2007 21:10
An welchem Fjord ist das ?? Stingray Anreise und Unterkunft in Norwegen 36 01.05.2005 18:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:33 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12680 Sekunden mit 15 Queries