Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.06.2017, 18:39   #1
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Blog-Einträge: 2
Standard Angelverbote AWZ (Fehmarnbelt etc.): Freie Bahn für Verbotsministerin Hendricks (SPD)

Vorabveröffentlichung Mag Juli




Angelverbote AWZ (Fehmarnbelt etc.):
Freie Bahn für Verbotsministerin Hendricks (SPD)


Seit wir berichten über drohende Angelverbote in den AWZ, immer wieder schlechte Nachrichten für Angler und das Angeln.

Verbot der Freizeitfischerei in den Entwürfen zu FFH-Gebieten

Wehren mussten sich Angler und deren Dienstleister selber, da die Verbände der organisierten Sport- und Angelfischerei da komplett versagt haben:
Anglerdemo 2.0 - 17.06. 2017 Fehmarnsund: Ausrufezeichen der Angler und Anglerfeunde!

Die schafften es im Gegensatz zu den Verbänden im/um DAFV auch, das Thema in den Bundestag zu bringen:
Antwort der Bundesregierung auf die Anfrage bez. Angelverbot AWZ/Fehmarnbelt etc.

Nun scheinen es Verbände und Politik dennoch geschafft zu haben, eine Tür zu den Angelverboten weiter aufgestossen zu haben.

Denn die nächste ganz schlechte Nachricht kam gerade rein:
Habe gerade die Information erhalten, dass das Bundesnaturschutzgesetz geändert werden soll in einem die Angelverbote betreffenden Punkt:
Der Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat am Mittwoch (21.06.2017) morgen eine Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes auf den Weg gebracht. Dem Gesetzentwurf der Bundesregierung (18/11939) in geänderter Fassung stimmten Vertreter von CDU/CSU und SPD zu. Die Oppositionsfraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen stimmten gegen den Entwurf (wollten alles noch schärfer).

Mit ihrem Änderungsantrag hat die Koalition einen wesentlichen Kritikpunkt der öffentlichen Anhörung aufgegriffen (soweit ich weiss, hat der DAFV nichts zur öffentlichen Anhörung beigetragen, bin da aber noch dran). Die im Paragraph 57 Absatz 2 Bundesnaturschutzgesetz eröffnete Möglichkeit, Meeresgebiete "zu geschützten Teilen von Natur und Landschaft" zu erklären, erfordert weiterhin nur die "Beteiligung der fachlich betroffenen Bundesministerien".
Laut Regierungsentwurf hätte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit künftig ein Einvernehmen mit diesen Ministerien herstellen müssen.

Das bedeutet auf gut Deutsch:
Hier hat die Union den Schwanz eingezogen vor der SPD-Angelverbotsministerin Hendricks.

Statt dass wie ursprünglich geplant, bei solchen Vorhaben auch das unionsgeführte Landwirtschaftsministerium einbezogen werden muss, kann nun Angelverbotsministerin Hendricks (SPD) dies in Eigenregie nun auch durchprügeln.

Nachdem der DAFV schon Verständnis für Angelverbote in den AWZ bei entsprechendem Schutzzweck gezeigt hatte, ist damit wohl der Weg zu den Angelverboten endgültig freigeschaufelt.

Thomas Finkbeiner
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.06.2017, 19:03   #2
Skott
Mitglied
 
Benutzerbild von Skott
 
Dabei seit: 04.2013
Ort: Bergisches Land
Alter: 63
Beiträge: 82
Standard AW: Angelverbote AWZ (Fehmarnbelt etc.): Freie Bahn für Verbotsministerin Hendricks (

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Nachdem der DAFV schon Verständnis für Angelverbote in den AWZ bei entsprechendem Schutzzweck gezeigt hatte, ist damit wohl der Weg zu den Angelverboten endgültig freigeschaufelt.

Thomas Finkbeiner
Wenn das wirklich kommen sollte, werden wir alle kollektive Schwarzangler...
__________________
Petri & Tight Lines

Wolfgang
Skott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 19:25   #3
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Angelverbote AWZ (Fehmarnbelt etc.): Freie Bahn für Verbotsministerin Hendricks (

Ziemlich bedenklich,was man in D unter einem mehr als dünnen Schutzmantel so alles an Willkür durchziehen kann.

Fachlich beteiligte Ministerien ?

Etwa die von Ministerin Hendricks desöfteren an den Tag gelegte "Fachkompetenz"?

Was die Dame da so ab und an zum besten gab,hatte fachlich nicht mal 8 Klässler Niveau!


Zitat:
Zitat von Skott Beitrag anzeigen
Wenn das wirklich kommen sollte, werden wir alle kollektive Schwarzangler...
Ich würde das als berechtigten zivilen Ungehorsam sehen.Anders scheinens da einige Damen und Herren echt nicht zu raffen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 19:28   #4
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelverbote AWZ (Fehmarnbelt etc.): Freie Bahn für Verbotsministerin Hendricks (

DAS ist der Knackpunkt:
Zitat:
erfordert weiterhin nur die "Beteiligung der fachlich betroffenen Bundesministerien".
Laut Regierungsentwurf hätte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit künftig ein Einvernehmen mit diesen Ministerien herstellen müssen.
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 19:39   #5
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Angelverbote AWZ (Fehmarnbelt etc.): Freie Bahn für Verbotsministerin Hendricks (

Da wirds noch ein böses erwachen geben.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 19:59   #6
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.064
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angelverbote AWZ (Fehmarnbelt etc.): Freie Bahn für Verbotsministerin Hendricks (

WIR haben hier redaktionell wahrlich früh genug gewarnt.........

Wir berichteten schon drüber bevor die Verbände überhaupt wussten, was da droht, obwohl die die gleichen Mails von BMUB/BfN früher als ich hatten!
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.06.2017, 20:33   #7
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Angelverbote AWZ (Fehmarnbelt etc.): Freie Bahn für Verbotsministerin Hendricks (

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen

Wir berichteten schon drüber bevor die Verbände überhaupt wussten, was da droht, obwohl die die gleichen Mails von BMUB/BfN früher als ich hatten!
Kennst doch deren überwiegende "Denk"-und Handlungsstruktur

Wird a.nicht sooo schlimm kommen und b.ist man schliesslich primär dem Naturschutz verpflichtet..

Drohende Angelverbote aber auch die damit einhergehenden Kollateralschäden für ganze Regionen,rangieren auf deren Lobbytechnischer to do Liste wohl frühestens auf Platz 11..

DAFV interner Firmensport auf 8 ..
  Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 20:55   #8
Wegberger
aus dem Westen
 
Dabei seit: 04.2012
Ort: Wegberg
Beiträge: 1.960
Blog-Einträge: 1
Standard AW: Angelverbote AWZ (Fehmarnbelt etc.): Freie Bahn für Verbotsministerin Hendricks (

Hallo,

und ich denke, dass Frau Hendricks schon ganz enge Wahl für den LSFV-SH als Ehrenmitglied und Präsidentinnachfolgerin für H.K. sein wird.

Alleine die AWZ Unterstützung war doch eine Bewerbung eines Verbandes nach kompenteter, naturschützerlicher Führung.

Und ...warum ist der LSFV-SH bei diesem Thema in der Versenkung verschwunden ?
__________________
VG aus Wegberg
2017:Aal - Barbe 76cm - Barsch - Bitterling - Brasse 40cm - Döbel - Gründling - Hasel - Hecht 60cm - Rotauge - Sonnenbarsch - Ukelei -.....und alles aus der Rur

Geändert von Wegberger (22.06.2017 um 21:00 Uhr)
Wegberger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Ehrenpreis für die SPD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 134 23.07.2017 06:55
Antwort der Bundesregierung auf die Anfrage bez. Angelverbot AWZ/Fehmarnbelt etc. Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 19 22.06.2017 22:11
Verbotsministerin Hendricks (SPD): Angeln und Fleisch essen verbieten Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 52 21.02.2017 10:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:14 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,06194 Sekunden mit 13 Queries