AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2017, 12:37   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.418
Blog-Einträge: 2
Standard Niedersachsen: Regierung zur Kleinen Anfrage der CDU bezüglich Angelverboten wg. PETA

Vorabveröffentlichung Mag Juni



Niedersachsen: Antwort der Regierung zur "Kleinen Anfrage" der CDU bezüglich Angelverboten wg. PETA


http://www.nilas.niedersachsen.de/st...AND%20DNR=7887

Zitat:
Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung
mit Antwort der Landesregierung
- Drucksache 17/7887 -

Steht die Landesregierung hinter der Forderung nach Angelverboten?
Anfrage der Abgeordneten Burkhard Jasper und Martin Bäumer (CDU) an die Landesregierung,
eingegangen am 10.04.2017, an die Staatskanzlei übersandt am 26.04.2017
Antwort des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
namens der Landesregierung vom 11.05.2017,
gezeichnet
Christian Meyer

Vorbemerkung der Abgeordneten
Im Januar 2017 hat die Tierrechtsorganisation Peta e. V. die Schulleitung der Ludwig-WindthorstSchule in Glandorf (Landkreis Osnabrück) in einem Schreiben aufgefordert, die an der Schule angebotene Angel-AG durch ein „tier- und kinderfreundliches Angebot“ zu ersetzen. Die Schule wies damals die Forderung mit folgenden Worten zurück: „Durch das Angeln und die Verwertung selbst gefangener Fische werden die Kinder und Jugendlichen stark sensibilisiert, dass Fische eben nicht aus der Gefriertruhe kommen, sondern Lebewesen sind, für deren Lebensräume auch der Mensch verantwortlich ist und mit denen maß- und verantwortungsvoll umzugehen ist.“
Der Neuen Osnabrücker Zeitung vom 17.03.2017 ist zu entnehmen, dass „es in diesem Sommer beim Osnabrücker Ferienpass keine Angelveranstaltungen geben wird. Die Jugendpflege weicht offenbar dem Druck der Tierrechtsorganisation Peta.“
Minister Christian Meyer (Ministerium für Landwirtschaft) wie Minister Stefan Wenzel (Ministerium für Umwelt) loben die Bedeutung der Angler für den Arten- und Naturschutz und ganz besonders ihren wichtigen Beitrag zur Umweltbildung. Eine repräsentative Umfrage im Rahmen einer Studie von Dr. Carsten Riepe und Prof. Dr. Robert Arlinghaus (Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei) hat die Akzeptanz des Angelns in Deutschland untersucht. Im Ergebnis steht danach eine große Mehrheit der Bevölkerung hinter dem Angeln als Freizeitbeschäftigung. Prof. Dr. Wilfried Bos und Dr. Siegfried Uhl, Wissenschaftler und Dozenten aus dem Bereich der empirischen Bildungsforschung, stellen fest: „Frühzeitiges Angeln kann bei Kindern Verständnis für die Belange von Natur- und Tierschutz und den persönlichen Reifeprozess fördern“.
Unter Bezugnahme auf die Urteile des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs vom 29.01.2016, Az. StGH 1, 2 und 3/15, Rn. 46, und vom 22.08.2012, Az. StGH 1/12, Rn. 54-56, weisen wir darauf hin, dass wir ein hohes Interesse an einer vollständigen Beantwortung unserer Fragen haben, die das Wissen und den Kenntnis-/Informationsstand der Ministerien, der ihnen nachgeordneten Landesbehörden und, soweit die Einzelfrage dazu Anlass gibt, der Behörden der mittelbaren Staatsverwaltung aus Akten und nicht aktenförmigen Quellen vollständig wiedergibt.

1. Teilt die Landesregierung die Kritik von Peta e. V. an der Angel-AG in Glandorf oder der nun aus dem Programm genommenen Angelveranstaltung der Jugendpflege in Osnabrück?

Nein.
Voraussetzung ist eine ständige sachkundige Begleitung und Anleitung der Kinder durch Erwachsene, damit die Einhaltung der Anforderungen des Tierschutzrechts sichergestellt wird. Auch für das Angelfischen durch Kinder gilt, dass ein vernünftiger Grund, insbesondere die Gewinnung von Nahrung, gegeben sein muss.

2. Auf welche Art und Weise verdeutlicht die Landesregierung, dass sie hinter dem Angeln in Niedersachsen steht?
Es steht außer Frage, dass die Landesregierung hinter dem Angeln in Niedersachsen steht. Neben dem individuellen Nutzen, den das Angeln den Angelfischerinnen und Angelfischern bietet, hat es auch eine nicht zu unterschätzende wirtschaftliche Bedeutung. Ganz besonders hervorzuheben ist aber der erhebliche gesellschaftliche Nutzen, den die Anglerinnen und Angler für den Arten-, Natur und Gewässerschutz sowie die Umweltbildung erbringen. Wie in der Vorbemerkung der Antragsteller bereits exemplarisch dargestellt, haben Mitglieder der Landesregierung wiederholt diese Bedeutung hervorgehoben. Dieses kam beispielsweise in den Landtagsdrucksachen 17/1346, 17/1535, 17/6281, 17/6821 und 17/7381 zum Ausdruck, ebenso wie bei Veranstaltungen der niedersächsischen Angelvereine und -verbände, an denen Mitglieder der Landesregierung teilnahmen.

3. Sind Mitglieder der Landesregierung Mitglied des Vereins Peta e. V. und, wenn ja, welche?
Die Mitglieder der Landesregierung sind nicht Mitglied des Vereins PETA e. V
Thomas Finkbeiner
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 18.05.2017, 13:26   #2
phatfunky
Pike Angler from England
 
Benutzerbild von phatfunky
 
Dabei seit: 11.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 158
Standard AW: Niedersachsen: Regierung zur Kleinen Anfrage der CDU bezüglich Angelverboten wg.

Hut ab!!!
phatfunky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 14:11   #3
stp69
Anfänger
 
Dabei seit: 08.2016
Ort: Marl
Beiträge: 105
Standard AW: Niedersachsen: Regierung zur Kleinen Anfrage der CDU bezüglich Angelverboten wg.

Respekt!

Danke Thomas.

Gruß Stephan
stp69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 14:39   #4
50er-Jäger
Mitglied
 
Dabei seit: 10.2011
Ort: 30419, im Herzen 17207
Beiträge: 1.686
Standard AW: Niedersachsen: Regierung zur Kleinen Anfrage der CDU bezüglich Angelverboten wg.

Und nach der Wahl: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern....
50er-Jäger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 15:00   #5
Franky
Mitglied
 
Benutzerbild von Franky
 
Dabei seit: 10.2000
Ort: Bad Vilbel
Alter: 43
Beiträge: 16.914
Standard AW: Niedersachsen: Regierung zur Kleinen Anfrage der CDU bezüglich Angelverboten wg.

Zitat:
Zitat von 50er-Jäger Beitrag anzeigen
Und nach der Wahl: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern....
bitte dann aber vollständig:
"... nichts hindert mich, weiser zu werden."

Konni Adenauer (zumindest sagt man so!)
__________________
Schmiet rin, hol rut
Frank
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 15:23   #6
Double2004
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 370
Standard AW: Niedersachsen: Regierung zur Kleinen Anfrage der CDU bezüglich Angelverboten wg.

Bestätigt ja erneut, dass die Grünen den Anglern nicht ablehnend gegenüberstehen, solange man sich verantwortungsvoll am Wasser bewegt. Sehr klare, präzise Antwort, ohne um den heißen Brei herum zu reden!
Double2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 18.05.2017, 16:42   #7
Kolja Kreder
Schlichter im RhFV
 
Dabei seit: 05.2017
Ort: Swisttal
Beiträge: 446
Standard AW: Niedersachsen: Regierung zur Kleinen Anfrage der CDU bezüglich Angelverboten wg.

Das würde ich so pauschal nicht behaupten. Bei den Grünen geht die Bandbreite von Angelhasser bis Selberangler.

Mich stört allerdings der Unsinn über den "vernünftigen Grund", den ich da schon wieder lesen muss.

Eine PETA-Mitgliedschaft hätte ich nicht erwartet. PETA hat ja deutschlandweit nur 9 ordentliche Mitglieder. Da hätte es ja schon mit dem Teufel zugehen müssen, wenn eins davon Regierungsmitglied wäre.

Geändert von Kolja Kreder (18.05.2017 um 16:59 Uhr)
Kolja Kreder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 19:30   #8
Jose
fake president
 
Benutzerbild von Jose
 
Dabei seit: 04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 14.543
Standard AW: Niedersachsen: Regierung zur Kleinen Anfrage der CDU bezüglich Angelverboten wg.

Zitat:
Zitat von Double2004 Beitrag anzeigen
Bestätigt ja erneut, dass die Grünen den Anglern nicht ablehnend gegenüberstehen, solange man sich verantwortungsvoll am Wasser bewegt. Sehr klare, präzise Antwort, ohne um den heißen Brei herum zu reden!
wie kommste jetzt auf Grüne?????


Zitat:
Zitat von phatfunky Beitrag anzeigen
Hut ab!!!
naja, ich wär eher für den kopf.

immer noch der quark mit nahrungsgewinnung....
__________________
schick mich PN...
Jose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 19:33   #9
Deep Down
Mitglied
 
Benutzerbild von Deep Down
 
Dabei seit: 08.2010
Beiträge: 2.935
Standard AW: Niedersachsen: Regierung zur Kleinen Anfrage der CDU bezüglich Angelverboten wg.

Zitat:
Zitat von Kolja Kreder Beitrag anzeigen
Das würde ich so pauschal nicht behaupten. Bei den Grünen geht die Bandbreite......bis Selberangler.
Mittlerweile nur noch von/bis Angelhasser! Ein Freund von mir (Angler) und bei den Grünen zog von der Stadt aufs Dorf, ist dann ausgetreten und macht jetzt übrigens auch noch einen Jagdschein!
Deep Down ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 20:36   #10
dieteraalland
Mitglied
 
Benutzerbild von dieteraalland
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Eitorf
Beiträge: 1.702
Standard AW: Niedersachsen: Regierung zur Kleinen Anfrage der CDU bezüglich Angelverboten wg.

Zitat:
Zitat von Deep Down Beitrag anzeigen
Mittlerweile nur noch von/bis Angelhasser! Ein Freund von mir (Angler) und bei den Grünen zog von der Stadt aufs Dorf, ist dann ausgetreten und macht jetzt übrigens auch noch einen Jagdschein!
wie in der bibel
vom saulus zum paulus
zieh aufs land und du wirst geläutert
__________________
file:///C:/Dokumente%20und%20Einstellungen/Dieter/Eigene%20Dateien/unterst%C3%BCtzung%20MV.jpg
dieteraalland ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage bezüglich boots verbot in niedersachsen Slider86 Angeln Allgemein 1 10.11.2008 17:54
Naturschutz und evtl. Brief an die Regierung bezüglich dem Thema "Aal" Feeder-Freak Angeln Allgemein 4 16.12.2007 23:57
Anfrage zur Haarmontage uwe5 Karpfenangeln 8 19.09.2005 14:47
Anfrage an die CDU in SH xstsxxfxn Brandungsangeln 9 22.04.2005 21:27
Anfrage zur Bedienung des X 91 Klausi Angeln und Angeltechniken in Norwegen 6 22.04.2002 10:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:16 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12572 Sekunden mit 13 Queries