AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Raubfischangeln und Forellenangeln

Hinweise

Raubfischangeln und Forellenangeln Womit auf was? Wann und Wo?

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

Quantum Strassenangler

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.12.2016, 01:13   #11
JottU
Fastallesverwerter
 
Benutzerbild von JottU
 
Dabei seit: 08.2015
Ort: Cottbus
Alter: 44
Beiträge: 365
Standard AW: Endlich Angler sein

Frohe Weihnacht dir auch. Und mach dir bloss kein Kopp zwecks Eqitment und so. Mein Zeugs is auch schon um die 20 Jahre alt, trotzdem fang ich. Geflochtene oder monofil?, hab ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht. Man sollte keine Wissenschaft aus nem Hobby machen, dannwird man damit auch glücklich.
JottU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 27.03.2017, 21:23   #12
Blogforest
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2016
Ort: Villingen-Schwenningen
Beiträge: 98
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Endlich Angler sein

Ich war mal wieder unterwegs.

Gut im Normalfall bin ich ständig unterwegs zwecks Unterbrechung meiner Freizeit. Das ist auch der Grund warum ihr so lange nix von mir gehört habt.

Diesmal war ich jedoch zum Spaß unterwegs. Nach wie vor auf der Jagd nach dem ersten Barsch oder Zander.

Ein mir unbekannter Abschnitt der Donau sollte der Ort sein an dem ich meinen Samstag verbringe. Das war allerdings schon im Februar. Verzeiht mir bitte wenn ich nicht mehr alle Einzelheiten auf die Reihe kriege. Davon ab: Ihr wart nicht dabei also kann ich erzählen was ich will hehe^^

Das mach ich aber nicht. Ich halte mich an die Fakten.

Als ich die Tageskarte gekauft habe, hätte ich auf mein Bauchgefühl vertrauen sollen. Die Dame sagte noch "Ist schwer momentan". Trotzig stell ich auf Durchzug. Ich will angeln und nicht labern.

Freudig fahre ich zum Gewässer. Plusgrade, die Sonne lacht (in der Retrospektive denke ich sie hat über mich gelacht) und es ist tatsächlich sehr früh am Tag. 09:30 Uhr Samstags. Am Wochenende gibt es die Uhrzeit für mich normalerweise nicht. Selbst unter der Woche könnte ich mir um die Uhrzeit die Augen auskratzen. Weil halt schon 2,5 Stunden Alltagswahnsinn.

Aber das ist alles egal. Ich bin in der Natur, die Gänse fliegen und ich hab eine Tageskarte. Meine Vorstellung von Glück.

Intelligenterweise fange ich am unteren Ende des Gewässers an.

Das Gebiet:

Donau von Grenzschild Pfohren/Neudingen bis Neudingen Wehr. Wer aufpasst merkt, dass es eigentlich von links nach rechts geht. Ich starte allerdings rechts. Muss also flussaufwärts tingeln um alles abzuklopfen.

Und genau da liegt der Punkt. Alles abklopfen. Mein Beitrag wird kurz denn: Es gab in diesen knapp 3km Flussabschnitt exakt 100 Meter die man beangeln konnte!!

Die verbliebenen 2,9 km waren noch zugefroren
Meiner Meinung nach eine Betrügermasche der Tageskarten-Drückerkolonne^^

Und es kam wie es kommen musste: Ich reiße mir, gefühlt, 639 Meter meiner 150 Meter Schnur ab weil sie einfriert, hängenbleibt, den Geist aufgibt.

Das wars eigentlich schon. Nix zu lachen

Aber wurscht. Nach den awesome Temperaturen die letzten Tage und schon fast Wochen werde ich dieses Wochenende mein Glück nochmal versuchen. Denn der Wehr in Neudingen, der zugefroren war, sieht vielversprechend aus.

Bis dahin Petri Heil!
Blogforest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 21:38   #13
Bobster
Wiedergänger in Eigenzeit
 
Benutzerbild von Bobster
 
Dabei seit: 03.2008
Ort: Sauerland
Beiträge: 5.028
Standard AW: Endlich Angler sein

Nicht aufgeben
...wird schon noch klappen...das Wetter wird auch immer besser...der Tag wird kommen
__________________
Bobster

Weniger ist mehr !
Bobster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 22:13   #14
Wegberger
aus dem Westen
 
Dabei seit: 04.2012
Ort: Wegberg
Beiträge: 1.477
Blog-Einträge: 1
Standard AW: Endlich Angler sein

Hallo,

genau ...nicht aufgeben.

Ich musste auch am Anfang eine lange Durststrecke durchgehen .... bis ich "meinen Fluß" halbwegs verstanden habe.

Wobei meine Erkenntnis war -> nicht das Gewässer wartet auf dich sondern du muss dir das Gewässer erarbeiten. Das bedeutet zwar am Anfang Mühsal und Frustation ... aber danach ist es echt megaklasse

Viel Spass noch.
__________________
VG aus Wegberg
2017:Aal - Barbe 76cm - Barsch - Bitterling - Brasse 40cm - Döbel - Gründling - Hasel - Hecht 60cm - Rotauge - Sonnenbarsch - Ukelei -.....und alles aus der Rur
Wegberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 20:17   #15
Blogforest
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2016
Ort: Villingen-Schwenningen
Beiträge: 98
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Endlich Angler sein

2 müde Gestalten wandern durch den südlichen Schwarzwald. Ihre Gesichter erschöpft, die Augen jedoch hellwach. Immer wieder stoppen sie einige Sekunden, um die Geräusche der Natur aufzunehmen. Welch Schönheit an ihre Ohren dringt. Gänse singen taktgleich mit Reihenzylindern, des Komorans Flügelschlag gleicht sich dem Geräusch von Reifen auf Spurrillen an.

Ja die Donau unterhalb der B31 ist eine Welt für sich.

Mahlzeit werte Angelkollegen!
Wie euch und mir selbst versprochen war ich am Wasser. Man kann einfach nicht Youtube-Kanäle übers Angeln schauen und lustlos bleiben.
Dementsprechend kaufte ich mir am Samstag eine Tageskarte für die Donau von Pfohren Brücke bis Pfohren/Neudingen Schild. Zeit fürs Rückspiel.

Sonntag (2.4.17) soll es losgehen. Während die Dame meine Karte mit allen möglichen Geheimdienstdaten füttert, schaue ich mich im Laden um. Ganz schön großes Sortiment an Angelzeug für einen Kleinviech-Handel. Ich gehe halb aus Neugier, halb aus Lust an bunten Dingen in die Posenreihe.
Eine besondere Pose fällt mir ins Auge. Hübsch gefärbt (ja ich hätte eine Frau werden sollen) und für nur 4 Euro zu haben. Im Nachhinein etwas teuer aber egal. Pack ein das Ding, kann ja noch nützlich sein!

So geh ich auch in den Edeka. Sieht hübsch aus und hat irgendwann einen Nutzen? Nimm mit. Kann mir jemand bei der Altersvorsorge helfen?

Bepackt wie ein Messi, ohne Nummer auf dem Rücken, geh ich zur Kasse. OK das ist übertrieben. Ich hatte lediglich eine 20g Pose und eine Packung Schrotbleie eingepackt. Wenn man bedenkt, dass ich eigentlich Spinnfischen möchte...naja.

Die Pose ist aber nicht allzu unnütz, denn ich möchte tatsächlich mal auf Hecht mit der Pose angeln. Einfach nur um es probiert zu haben. Matze Koch sei Dank. Gepriesen sei Matze...gut Schluss jetzt.

Es geht um mich und meine Erfahrungen^^
Mit meinen geschossenen Trophäen fahre ich nach Hause und spreche den unheilvollen Satz aus: "Ich möchte jede Sonnenstunde nutzen".

Ich bin, meiner unmaßgeblichen Meinung nach, nicht blöd aber in solchen Momenten fühle ich mich so. Wann genau war ich das letzte Mal an einem Sonntag um 7 Uhr wach?
Bei der Bundeswehr. Und da auch nur unter Zuhilfenahme eines Eurofighter Triebwerks in der Startphase weil wir etwa 500 Meter neben der Startbahn gepennt haben (Lager Lechfeld).

Entsprechend angewidert schälte ich mich um 6:45 Uhr aus meiner gemütlichen Bettwäsche. Meine Frau war natürlich vor mir wach. Im Schwarzwald braucht ihr keinen Schlaf oder?
Kann das endlich mal einer bestätigen?

Jedenfalls schmieren wir Brötchen und besprechen die Taktik. Den halben Tag mit Kunstködern, die andere Hälfte mit der Pose und gelegentlichen Umbauten um werfen zu können.

Und endlich, werter Leser, der sich gelangweilt hat, sind wir am Wasser!

Meine Frau spielt Kescher-Kathrin. Sie heißt zwar anders aber wurscht. Wir parken am Sportplatz und laufen ein paar Meter, denn ziemlich genau am Sportplatz ist eine Vogelschutzzone die im Moment gesperrt ist. Ich bin zwar für den Fortschritt aber irgendwo doch Naturschützer. Klar nutze ich gerne alle Vorteile des modernen Lebens aber ich, als Dorfkind, möchte die Schönheit bewahren die unsere Welt zu bieten hat. Naja genug Romantik. Wie war nun mein Angeltag?
Ich hab sogar 3 Fotos für euch. Dabei eines mit meinem Gesicht. Diese aber später. Behandelt mich gnädig. Bin halt kein Model

Ich klopfe nun die gesamte Strecke mit Wobbler, Blinker und sogar Gummifisch ab. Dem Gummi hab ich sogar mehr Zeit eingeräumt als den anderen Ködern. Ich glaube ich habe mich ins jiggen verliebt. Es macht so viel Spaß den Gummi hüpfen zu lassen.

Wie ist denn nun eigentlich die Pose? Die nächste Hälfte des Tages bricht an und ich halte mein Versprechen. Posenfischen.
Man bedenke: Mit einer 20g Pose, Mais, einer Spinnrute und Rolle, 0.18er geflochtenen, Schrotbleie und einen Rutenhalter aus Y-geformten Holz auf den Zielfisch Rotfeder/-auge.

Darf ich die erfahrenen Angler bitten das Lachen einzustellen?

Ich wollte damit nicht wirklich einen Fisch fangen. Eher Erfahrungswerte sammeln was das Ausbleien angeht, wie man Tiefen ermittelt etc.

Um 18 Uhr war Schluss. Ich nenne mich seither "Das fleißige Schneiderlein". Weil...naja. Kein Fangfoto. Noch nicht.

Und nun wie versprochen 3 Bilder die euch den Fluss und meine Fratze näherbringen

P.S.: Ja ich höre euch schon unken. Was soll das? Ist doch nicht Instagramm!

Ja da habt ihr Recht. Aber ich habe so viel vom Anglerboard gelernt was die Angeltheorie angeht. Ich MUSS etwas zurück geben.








Geändert von Blogforest (05.04.2017 um 17:32 Uhr)
Blogforest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 20:25   #16
Blogforest
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2016
Ort: Villingen-Schwenningen
Beiträge: 98
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Endlich Angler sein

Hat sich erledigt.

Trotzdem: Gibt es keine Option Fotos direkt von der Festplatte hier hochzuladen statt Imgur oder ähnliches?

Geändert von Blogforest (05.04.2017 um 17:28 Uhr)
Blogforest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 14.04.2017, 19:41   #17
Blogforest
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2016
Ort: Villingen-Schwenningen
Beiträge: 98
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Endlich Angler sein

Petri die Damen und Herren und frohe Ostern!

Ich habe den Feiertag heute genutzt, um ein potenziell neues Angelrevier für mich zu erkunden. Viel drüber gelesen, nichts kapiert daher dachte ich mir: Fahr hin.

Die Rede ist von der Linachtalsperre. Natürlich haben wir hier in der Gegend den Schluchsee, den Titisee und der Bodensee ist in greifbarer Nähe. Allerdings sind das auch Magneten für Touristen. An eine entspannte Angelei ist da nur bedingt zu denken.

Was soll ich sagen? Ich war von meiner Erkundungstour restlos begeistert. Einer der schönsten Flecken im Schwarzwald und ich konnte doch tatsächlich, am Karfreitag, an Informationen gelangen ob man dort angeln darf, wie man es darf etc.

Ein paar Angler irgendeines dort ansässigen Vereins waren auf der Weißfisch-Pirsch. Im Sekundentakt (kein Scherz) haben sie Rotfeder, Güster und Co. aus dem Wasser gezogen. Für mich als Raubfisch-Fan natürlich ein toller Anblick , denn das bedeutet , dass meine Lieblinge auch schön viel zu fressen haben.

Mit dem Auto ist die Linachtalsperre bequem zu erreichen und ein Parkplatz in unmittelbarer Nähe sorgt dafür, dass die Angeltour nicht zum Gewaltmarsch mutiert. Irgendwo dort ist wohl auch ein Restaurant. Hab ich aber nicht gesehen weil ich nicht drauf geachtet hab. Die Staumauer ist natürlich begehbar. Das Ufer ist relativ steil und nicht ungefährlich, allerdings gibt es hier einige, von Menschenhand geschaffene, Möglichkeiten bis ans Wasser zu gelangen. Zum Beispiel bei einem öffentlichen Grillplatz!
Ist das geil oder heftig geil? Grillplatz, öffentlich, Bänke...sabber. Ob man mit dem Boot raus darf hab ich nicht in Erfahrung bringen können.

Dafür jedoch das: Ab 1.6.17 gibt es bei der Stadtverwaltung Vöhrenbach Tageskarten zu kaufen. Diese sind begrenzt und kosten 15 Euro plus 15 Euro Pfand. Das Pfand kann man sich auch überweisen lassen, indem man die Karte am Rathaus in den Briefkasten wirft inkl. seiner Bankverbindung.
Erlaubt ist eine Rute. Die Köder dürfen nur tot (ich nehme an auch keine Tauwürmer oder ähnliches lebendes Getier) oder künstlich sein. Ein Schonhaken pro Köder, keine Drillinge.
Recht strikte Vorgaben aber ich will eh jiggen daher ist das für mich in Ordnung.
Sicherlich gibt es noch viel mehr zu wissen (Wie viele Fische darf ich mitnehmen, Boot ja oder nein etc) aber ich habe die Kollegen nicht lange stören wollen. Soll ja ein entspannter Tag für sie sein ohne dumme Fragen.

Ich hab euch einige Bilder mitgebracht, damit ihr euch einen Eindruck von der Talsperre verschaffen könnt falls ihr sie nicht kennt, weil ihr hinterm Mond oder außerhalb des Schwarzwaldes wohnt

Einen entspannten Abend wünsch ich euch
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170414_174541.jpg (169,2 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170414_174941.jpg (251,8 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170414_180159.jpg (250,8 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170414_174946.jpg (251,5 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170414_180154.jpg (245,7 KB, 34x aufgerufen)

Geändert von Blogforest (14.04.2017 um 21:30 Uhr)
Blogforest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 20:52   #18
Blogforest
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2016
Ort: Villingen-Schwenningen
Beiträge: 98
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Endlich Angler sein

Müssen die Bilder erst freigegeben werden?
Blogforest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 20:59   #19
phirania
phirania
 
Benutzerbild von phirania
 
Dabei seit: 07.2011
Ort: münster
Beiträge: 12.763
Standard AW: Endlich Angler sein

Schöne Berichte...
Nur leider kann ich die Bilder nicht sehen.
__________________
bachpaten, tun was für die natur
vögeln,soll man 3 mal täglich....frisches wasser geben
phirania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 21:09   #20
JottU
Fastallesverwerter
 
Benutzerbild von JottU
 
Dabei seit: 08.2015
Ort: Cottbus
Alter: 44
Beiträge: 365
Standard AW: Endlich Angler sein

Schön geschrieben, läuft doch.
Zwecks Bilder, einfach mal da Bilder in Postings einfügen für Anfänger
reinschauen. Hatte am Anfang auch das Problem, Dank damit nicht mehr.
JottU ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Raubfischangeln und Forellenangeln

Lesezeichen

Stichworte
anfänger, erfahrungen, raubfische

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Angler versenkt sein Auto Thomas9904 Branchen-News 17 15.12.2016 19:56
Angler und sein Helfer ! Fanne Angeln Allgemein 1 07.04.2009 19:10
Das sollen Angler sein ? FFT_Webmaster Angeln Allgemein 25 07.02.2001 00:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:16 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,13407 Sekunden mit 14 Queries