AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.06.2016, 09:45   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.409
Blog-Einträge: 2
Standard Wie verlogen ist der LFV-BW? Beispiel Wasserkraft: Verein topp - Verband Flop?

Vorabveröffentlichung Mag Juli

Wie verlogen ist der LFV-BW?
Beispiel Wasserkraft: Verein topp - Verband Flop......??


Der Verein

Quelle:
http://www.wav-stuttgart.de/Aktuell/...kraft_490.html

Hans-Hermann Schock als Vorsitzender des Württembergischer Anglerverein e.V. in Stuttgart ist ein bekannt nicht einfacher Mensch, der sich für selber aber als richtig Erkanntes sowie für die Belange seines Vereines auch mit voller Kraft einsetzt.

Kein Wunder also, wenn er im Landesverband VfG vor der Fusion der Verbände in Baden-Württemberg, auch in diversen Funktionen tätig war.

Bis er für sich erkannte, dass die Verbände in Baden-Württemberg zwar viel Geld von Anglern wollten, aber wenig bis nichts dafür leisteten.

Und so zog der WAV die Konsequenz mit der Kündigung beim LFV-BW..

Dennoch bleibt natürlich H-H Schock aktiv auch in der Angelpolitik, soweit dies Baden-Württemberg betrifft, dazu braucht er nun wirklich keinen Verband.

Ein Artikel zu seiner Sichtweise rund um die fischhäckselnde Wasserkraft und seinen diesbezüglichen Ansichten und Tätigkeiten wurde nun auch in der Winnender Zeitung veröffentlicht, dieser ist auf der Seite des WAV (siehe Link oben) auch abrufbar.

Das zeigt deutlich, dass H-H Schock mit seinem Verein und seinen politischen Kontakten diesbezüglich auch öffentlich wahrnehmbar etwas unternimmt, um dieses Thema auch nach der grün-schwarzen Regierungsbildung nicht gleich in der Versenkung verschwinden zu lassen.

Der Verband
Dass es - gerade in einem Bundesland mit grün-schwarzer Regierung - nicht immer von Vorteil sein muss, wenn man Politiker als Verbandspräsidenten wählt, wie dies der LFV-BW mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Arnulf von Eyb gemacht hat, ist nun auch nichts Neues.

Interessant(er) wird das dann, wenn man auf der Seite des LFV-BW stöbert und heraus findet, dass der Verband ja eigentlich Wasserkraft ablehnt und vor allem den Neubau sogar STRIKT ablehnt:
http://lfvbw.de/index.php/2-uncatego...sverhandlungen

Interessant vor allem dann, wenn der CDU-Politiker von Eyb mit seiner Fraktion als Juniorpartner der Grünen nicht nur akzeptiert oder sogar aktiv unterstützt hat, dass der NABU-Landesvorsitzende Baumann Staatssekretär im Umweltministerium wird - das ist, wie wenn man Mercedes-Chef Zetsche als Staatssekretär ins Wirtschaftsministerium berufen würde...

Nein, Arnulf von Eyb hat als LFV-BW-Präsident auch mit seiner CDU-Fraktion dafür gesorgt, dass der Ausbau der Wasserkraft im Koalitionsvertrag ausdrücklich festgeschrieben wurde!!!

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Man erinnere sich auch, dass die CDU ja bei uns öffentlich ein klares Wahlversprechen abgegeben hatte:

Siehe:
Wahlprüfstein Landtagswahl Baden-Württemberg 2016

Dass dazu im Koalitionsvertrag nichts zu finden ist, sondern statt dessen - wohl auch mitgetragen vom Präsidenten des Landesfischereieverbandes B-W, Arnulf von Eyb als CDU-Abgeordneter im Landtag - die Stärkung der Wasserkraft, des "roten Stromes", und auch des Tierschutzes (nein, nicht des Menschen-, Bürger- und Anglerschutzes..), lässt nichts Gutes erahnen.

Während der Verband, dessen Präsident er ist, angeblich doch so GEGEN Wasserkraft wäre.

Für wen oder was steht also dieser Prädident?

Für wen oder was steht dieser Verband?

Wie verlogen ist der Landesfischereiverband Baden-Württemberg angesichts dieser Fakten?

Werden die zahlenden, im LFV-BW organisierten Angelfischer, genauso verarscht vom Verband, wenn es um Aufhebung des Nachtangelverbotes geht, oder darum, dass Kinder endlich früher angeln dürfen?

Spricht auch hier der Verband anders, als ein Präsident in Regierung und Parlament agiert?

Die Frage darf man wohl stellen, wenn man sich anschaut, wie hier der WAV gegen Wasserkraft kämpft, der Verband aber ausser auf seiner Homepage dazu schweigt und der Verbandspräsident in der Regierung für mehr Wasserkraft steht!!

Ist es daher ein Wunder, wenn dieser Präsident sich keinem Videointerview stellen will, sondern nur vorab zugesendete Fragen beantworten?
Siehe:
LFV Baden-Württemberg: Fremdwort Kommunikation? Müssen Geschäftsführer lesen können?

Thomas Finkbeiner

Geändert von Thomas9904 (22.06.2016 um 10:08 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.06.2016, 10:16   #2
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.409
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Wie verlogen ist der LFV-BW? Beispiel Wasserkraft: Verein topp - Verband Flop?

Ob das Frau Dr. Happach-Kasan weiss, die kompetente Nichtanglerin der FDP als Präsidentin des DAFV, die sich ja auch den Kampf gegen Wasserkraft auf die Fahnen geschrieben hat, wenn der LFV-BW mit seinem Wasserkraftbefürwortenden Präsi näxtes Jahr dann zurück zum DAFV kommt???

Oder ob ihr dann als Politikerin das genauso wurscht wie Herrn von Eyb dieser Konflikt um die Wasserkraft in B-W, weil damit ja wieder etwas Kohle reinkommt und der Zusammenbruch des DAFV etwas verzögert wird?

Wird sie dafür dann auch solche inhaltlichen Differenzen großzügig "übersehen"??

Weiss sie davon überhaupt?

Und wenn ja, juckt sie das??

Ich find das alles spannend und unterhaltsam, nur halt für Angler und Angeln leider nicht zielführend....................................... ...........
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2016, 12:51   #3
kati48268
mit Glied
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 51
Beiträge: 11.338
Standard AW: Wie verlogen ist der LFV-BW? Beispiel Wasserkraft: Verein topp - Verband Flop?

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Wird sie dafür dann auch solche inhaltlichen Differenzen großzügig "übersehen"??
Seit wann geht es im DAFV um Inhalte?!
Weiss sie davon überhaupt?
So wie man sie kennt:
mit sehr großer Wahrscheinlichkeit natürlich 'nein'.

Und wenn ja, juckt sie das??
...
Den Bundesverband juckt nur eine einzige Sache: der Erhalt seiner Existenz.

Deswegen ist BW mit Sicherheit als Rückkehrer hochwillkommen, vollkommen egal was die vertreten, im Programm stehen haben.

Die Rückkehr wird auf Mitglieds-LV-Sitzungen ausgeschlachtet werden bis zum Erbrechen, a la
"seht ihr, ihr Dummköpfe, DIE haben ihren Fehler eingesehen und sind brav mit gesenktem Kopf wieder heim zu Mutti gekrochen. Und nun wollt ihr doch wohl nicht mehr mit Fragen & Kritik am DAFV kommen!"

Was der LFB-BW sich mit dem Wiedereintritt geleistet hat
ist eine Schande für ganz Angel-Deutschland!

Da wundern mich inhaltliche Widersprüche, wie der Umgang mit Wasserkraft, überhaupt nicht.

Das ist DAFV-Lifestyle pur;
irgendetwas labern was sich auf den ersten Wurf gut anhört,
und dann genau das Gegenteil tun
oder auch gar nichts.
__________________
Boardferkel 2016

kati48268 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2016, 14:01   #4
Laichzeit
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2011
Alter: 21
Beiträge: 1.481
Standard AW: Wie verlogen ist der LFV-BW? Beispiel Wasserkraft: Verein topp - Verband Flop?

Was die DAFV-Präsidentin davon hält, ist mir relativ wurst und genau so wie ihre restliche Meinungen und Arbeit eher von marginalem Nutzen für die Angler.
Wichtiger ist die eigentlich lobenswerte Stellung des LFVBW zur Wasserkraft, der zudem als Mitglied in der ARGEFA einer Organisation zur Durchsetzung dieser Ziele angehört.
Schade, dass solche Aufgaben, die der Natur, dem Angler direkt und indirekt über Symphatie in der Gesellschaft, helfen, vom Präsidenten außerhalb seiner Position im LFV untergraben werden.
Damit verliert die ganze Sache sämtliche Glaubwürdigkeit.

Wenigstens haben einige Vereine den Schuss gehört und die richtige Konsequenz, den Austritt, daraus gezogen.

Letztenendes kann der Verband wohl nur "Casting" und eine durch Engagement des Präsidenten für Wasserkraft-Neubau doch weitgehend nutzlos gewordene Lachszucht vorweisen.
B-W als angebliches Musterland steht bei "Angler als Naturschützer" plötzlich als Schlusslicht da, entsprechend wenig ist, bei solchem Verkauf unter Wert, gegen mögliche Verbote nach niedersachsener Schema aufzubieten.
Laichzeit ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2016, 16:38   #5
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.409
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Wie verlogen ist der LFV-BW? Beispiel Wasserkraft: Verein topp - Verband Flop?

Zitat:
Zitat von Laichzeit Beitrag anzeigen
Schade, dass solche Aufgaben, die der Natur, dem Angler direkt und indirekt über Symphatie in der Gesellschaft, helfen, vom Präsidenten außerhalb seiner Position im LFV untergraben werden.
Damit verliert die ganze Sache sämtliche Glaubwürdigkeit.
erkannt............................

Und was da dann rauskommen soll, wenn ein solcher Verband plötzlich (angeblich, bis jetzt ist ja noch nix passiert, vielleicht wird da auch gelogen oder intern was anderes gemacht als nach aussen erzählt??) beim Nachtangelverbot umschwenkt, oder beim Angeln für jüngere Kids etc., dazu braucht man wohl nicht viel Fantasie, wenn man die "Erfolge" des Verbandes dazu in den letzten Jahren (inkl. Aalangelverbot etc.) anschaut.......

Der LFV-BW scheint leider nur dann gut zu sein, wenns gegen Angler geht,.........................

Geändert von Thomas9904 (22.06.2016 um 17:06 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2016, 16:00   #6
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.409
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Wie verlogen ist der LFV-BW? Beispiel Wasserkraft: Verein topp - Verband Flop?

Es gibt wieder Neues zur Wasserkraft in BW - seitens der Regierung scheint man nun leicht zu relativieren..

Jedenfalls nach Lektüre der Drucksache 16 / 455 vom 22. 08. 2016

Landtag von Baden-Württemberg
16. Wahlperiode

Antrag der Abg. Andreas Glück u. a. FDP/DVP und Stellungnahme des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft zu Wasserkraftnutzung und Fischartenschutz

http://www.landtag-bw.de/files/live/.../16_0455_D.pdf

Muss das aber noch ganz durchackern...
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 25.09.2016, 21:36   #7
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.409
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Wie verlogen ist der LFV-BW? Beispiel Wasserkraft: Verein topp - Verband Flop?

Als ich bei einer FB-Meldung des als Fischereiverband getarnten Naturschutzverbandes LFV BW folgendes kommentierte:
Zitat:
Von Eyb mit der CDU und seinem Fraktionskollegen Röhm (Präsi Wasserkraftverband in BW) wird schon dafür sorgen, dass in B-W das nicht passiert - ooooooh, halt, die haben ja gerade mit den Grünen nen Koalitionsvertrag unterschreiben mit AUSBAU WASSERKRAFT IN BW!!!
, meinte sich einer der Verbandler, die anonym den LFV-Account auf Facebook nutzen können, mir antworten zu müssen und wieder mal die Wahrheit zu Gunsten ihres Präsis, nun, nennen wirs mal, "optimieren"..

Das darf ich hier nicht einstellen, müsst ihr selber hinklicken:
https://www.facebook.com/lfvbw/posts...%3A%22R2%22%7D

Meine eigene Antwort darauf kann ich aber wiederum einstellen:
Zitat:
Euren Wasserkraftpräsi schützen wollen ist zwar nett. Aber seid ihr also auch schon so verlogen wie Politik(er???).

Hier der Text aus dem Koalitionsvertrag, nix mit "ökologisch aufwerten" .
AUSBAUEN der Energiequelle, nicht nur Modernisierung der Anlagen. NEUBAU!!!

Mehr Wasserkaft, nicht weniger, auch nicht moderne Anlagen!
Von eurem Präsi so mitgetragen und unterschrieben!!!!

Aus dem Koalitionsvertrag:

WASSERKRAFT WEITER VORANBRINGEN
Unter Beachtung der Anforderungen der Wasserrahmenrichtlinie wollen wir die Wasserkraft weiter ausbauen.

Um Investitionen in kleine Wasserkraftanlagen nicht weiter aufzuschieben, werden wir uns bei der EU dafür einsetzen, dass die bisher noch nicht gelöste Frage einer Investitionsförderung auch bei Vorteilen aus dem EEG so bald wie möglich gelöst wird.

Wir wollen die Genehmigungspraxis für die kleine Wasserkraft verbessern, einen Genehmigungsleitfaden entwickeln und prüfen, inwieweit Ökopunkte z.B. für Fischaufstiegsanlagen eingesetzt werden können.

Auf der Grundlage der bestehenden bundesrechtlichen Regelungen im Bereich des Wasser- und Fischereirechts werden wir die Beteiligung der Fischereibehörden beim Bau neuer und der Modernisierung bestehender Wasserkraftanlagen neu ausgestalten.

Das Land hat in vielen Bereichen der Erneuerbaren
Energien seit vielen Jahren Beispielhaftes geleistet.

Wir wollen den Ausbau der Erneuerbaren Energien
weiter vorantreiben und dafür die Rahmenbedingun-
gen so gestalten, dass ausreichend Anreize für den
Ausbau dieser Energiequellen geschaffen werden.

Um erfolgreich zu sein, gilt es die vorhandenen Po-
tenziale bei Sonnenenergie, Windkraft, Wasserkraft,
Biomasse und Geothermie verantwortungsbewusst zu
nutzen.

Auch bei einer Umstellung des EEG-Förder-
systems auf Ausschreibungen darf die Dynamik beim
Ausbau der Erneuerbaren Energien nicht behindert
werden.


Wir brauchen einen technologiespezifischen
Ansatz, der den einzelnen Formen von erneuerbaren
Energien gerecht wird.
Die CDU als Juniorpartner der GRÜNEN wollen eben einfach mehr roten Wasserkraftstrom - und die Verbandler verteidigen immer noch die Wasserkraftlaus, die sie sich selber in den Pelz gesetzt haben..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2016, 13:10   #8
willmalwassagen
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2015
Beiträge: 598
Standard AW: Wie verlogen ist der LFV-BW? Beispiel Wasserkraft: Verein topp - Verband Flop?

Hallo,
soeben Post von der FDP erhalten.
Glück und Bullinger: Untersteller kassiert Aussagen des grün-schwarzen Koalitionsvertrages zum Ausbau der Wasserkraft.
Komplettes Schreiben an Thomas unterwegs.



willmalwassagen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2016, 17:49   #9
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.409
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Wie verlogen ist der LFV-BW? Beispiel Wasserkraft: Verein topp - Verband Flop?

Danke Dir - haben wir schon heute morgen veröffentlicht:
FDP-BW: Untersteller kassiert Aussagen des grün-schwarzen Koalitionsvertrages
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Ufertrampler, wie ist der Verein? FGH PLZ 4 1 05.08.2015 15:39
Hier ein Beispiel warum wir einen starken Verband brauchen jxrgen W. x T. Angeln in Politik und Verbänden 98 03.12.2012 11:54
Wie teuer ist euer Verein? stroffel Angeln Allgemein 101 30.06.2012 05:12
Ist mein Verein zu langsam oder liegt es am Lfv? Ich bekomme meine Karte nicht... Siever PLZ 4 7 21.07.2011 19:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:48 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,13006 Sekunden mit 13 Queries