AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Mit Köderfisch auf kapitale Hechte
Mit Koederfisch auf kapitale Hechte Video
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Fließgewässer

Fließgewässer Alles was mit Angeln in Fließgewässern und den Gewässer zu tun hat.

Benutzerdefinierte Suche


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.07.2004, 10:01   #1
steckie
Benutzer
 
Dabei seit: 04.2004
Beiträge: 11
Standard Aalangeln in der Ems

Hallo Leute,

ich habe da mal so eine Frage, ich war letztes Wochenende Samstag und Sonntag je 4 Stunden morgens an der Ems . Meine Ausbeute waren ein 45 cm und ein 55 cm schleicher. Mein Problem ist folgendes, ich Angele ohne großes System, Sargblei 100 gr auf die Schnur davor nen Karabiner und dann nen 6er Wurmhaken mit 45-60 cm Vorfach, darauf ein Tauwurm oder ein Bündel Mistwürmer. Die Rute Stelle ich fast senkrecht zur Wasseroberfläche auf und halt die Schnur auf Spannung. Jetzt hatte ich so ne ganze Menge bisse, aber durch den Widerstand lassen die schnell wieder los. Wenn ich jetzt aber die Bremse öffne zieht der AAl ab und sofort in die Steine wo ich Ihn nicht mehr rausbekomme. Wie bekomme ich das hin mehr Bisse zu verwehrten ohne ständig die Schnur kappen zu müssen. Ich hatte insg. wohl so um die 12 Bisse aber konnte nur 2 verwerten. Mit offener Bremse hatte ich drei Bisse, da habe ich auch drei Blei verloren. Vieleicht weis ja jemand von euch Rat.
Schon mal Besten Dank im vorraus
Gruß
Steckie
steckie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 01.07.2004, 10:10   #2
steckie
Benutzer
 
Dabei seit: 04.2004
Beiträge: 11
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Aalangeln in der Ems

Ach was ich vergessen hab, ich Angel zwischen Papenburg und Leer.
steckie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2004, 16:31   #3
petrikasus
will öfter mal etwas schreiben
 
Benutzerbild von petrikasus
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Castrop-Rauxel
Alter: 46
Beiträge: 1.101
Blog-Einträge: 1
Standard AW: Aalangeln in der Ems

Hallo Steckie,

das Beißverhalten der Schleicher mißfällt mir derzeit auch sehr. Einzige Idee ist kleinerer Haken (10er) und sofortiger Anschlag. Gelingt zwar auch nicht immer, bringt aber größere Chancen.

Bis die Tage

Petrikasus
petrikasus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 15:47   #4
Hakengrösse 1
Mitglied
 
Benutzerbild von Hakengrösse 1
 
Dabei seit: 01.2004
Ort: Langenfeld
Alter: 62
Beiträge: 3.947
Standard AW: Aalangeln in der Ems

@steckie = Bist Du sicher, dass das Aale sind ? Gibt es bei Euch Güstern ?
Mich macht stutzig, das morgens angeln warst. Ich war nämlich mal in der Nähe von Papenburg ( ich glaube = Weener ) und da liefen die Aale nur nachts. So haben es mir die Einheimischen auch bestätigt.
Ich kann da ansonsten auch nur einen kleineren Haken empfehlen mit einem kleineren
Köder ( 1 Mistwurm reicht manchmal )
Hakengrösse 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2004, 13:31   #5
steckie
Benutzer
 
Dabei seit: 04.2004
Beiträge: 11
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Aalangeln in der Ems

Ich Angle immer zwischen Weener und Papenburg, und es sind Aale, denn ich habe wieder 2 gefangen. Aber Brassen gibt es hier auch, habe auch 2 von denen am Haken gehabt. Die durften dann aber wieder zurück in Ihr Element. Ich denke das die Einheimisch eher die ganzen Kanäle meinten, denn an der Ems geht hier kaum einer Angeln, obwohl ich mich bisher nicht beschweren kann, ausser dass ich viele Bisse nicht verwerten kann. Was mir noch aufgefallen ist, wenn ein Brassen beist, sieht es an der Rute ganz anders aus als wenn ein Aal beist. Denn bei den Brassen hat die Spitze Vibriert, bei den Aalen hat sich die Rute gebogen. Ach ja die Aale vom Wochenende waren 67 cm und 63 cm also doch schon größer als beim letzten Mal. Habe diesmal ganzen Tauwurm per Ködernadel aufgezogen, an der Spitze des Hakens angeschnitten und siehe da haben gleich 2 größere gebissen. Habe aber auch wieder 2 Bleie verloren.
Gruß Steckie
steckie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2004, 13:41   #6
SchwalmAngler
Mitglied
 
Benutzerbild von SchwalmAngler
 
Dabei seit: 05.2004
Ort: Jesberg
Alter: 42
Beiträge: 1.568
Standard AW: Aalangeln in der Ems

Das die Aale als am Köder zupfen wundert mich eigentlich nicht. So wie Du die Rute stellst und vor allen Dingen bebleist merken die Aale sofort was Sache ist. Ich würde an Deiner Stelle aus dem 100g Blei ein 8 bis 10g Blei machen und die Rute so stellen, das die Spitze zur Wasseroberfläche hin zeigt. Alternativ könntest Du auch ein Festblei mit einer Schlaufenmontage auf die Hauptschnur montiren. Ein Bündel aus Mistwürmern würde ich vermeiden, da dann das Gezupfe vorprogrammiert ist. Einfach einen Dendrobena oder Tauwurm mit der Ködernadel auf das Vorfach ziehen so das nur noch die Spitze des Hakens rausguggt. Ausserdem erscheint mir Dein Haken ein wenig gross. Ich nutze immer 8er oder 10er Aal-Haken.
__________________
[COLOR=red][COLOR=Black][COLOR=Red]Viele Grüße und dicke Fische
SchwalmAngler
SchwalmAngler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2004, 13:47   #7
petrikasus
will öfter mal etwas schreiben
 
Benutzerbild von petrikasus
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Castrop-Rauxel
Alter: 46
Beiträge: 1.101
Blog-Einträge: 1
Standard AW: Aalangeln in der Ems

@Schwalmangler: Schlaufe ist eine gute Idee. Das Bleigewicht wird in der Ems nicht gehen.

Petrikasus
petrikasus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2004, 13:50   #8
steckie
Benutzer
 
Dabei seit: 04.2004
Beiträge: 11
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Aalangeln in der Ems

Das Problem ist ja, wenn ich ein 8-10 gr. Blei nehme treibt es entweder zum Rand oder es schwimmt in der Strömung da die Ems ne recht starke Strömung hat. das nächste Problem wären da die Schiffe , ich müsste die Rute alle 5 Min einholen, da das Blei durch die fahrenden Schiffe durch die gegend geschleudert werden würde. Ich hatte es auch schon mit 40 gramm versucht, aber da ist mir o.g. passiert, das Blei war ständig am wandern. die Hakengr. wurde mir so empfohlen, aber ich werds mal mit nem kl. Versuchen. Das mit Rute wäre auch noch ne Mglkeit, aber wie kann ich da die Bisse sehen, hab keinen blassen Schimmer. Vieleicht hasste noch ne Tipp für mich und danke für die Antwort
steckie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2004, 13:57   #9
steckie
Benutzer
 
Dabei seit: 04.2004
Beiträge: 11
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Aalangeln in der Ems

Ach ja noch ne Frage wie funktioniert denn das mit der Schlaufenmontage?
steckie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2004, 14:18   #10
SchwalmAngler
Mitglied
 
Benutzerbild von SchwalmAngler
 
Dabei seit: 05.2004
Ort: Jesberg
Alter: 42
Beiträge: 1.568
Standard AW: Aalangeln in der Ems

Das dort so viel Strömung ist wusste ich nicht. Dann muss da halt ein dickes Blei drauf. Bisserkennung geht entweder über die Rutenspitze (Knicklicht drauf und warten bis es wackelt) oder durch einen selbstgebauten Bissanzeiger (ein paar cm überhalb der Rolle ein abgeschnittenes Wattestäbchen mit Klebeband befestigen in das man die Schnur einhängt - die Rolle ist hierbei offen).

Hier sind ein paar Bilder der Schlaufenmontage:

http://members.fortunecity.de/angler...l/montage.html
__________________
[COLOR=red][COLOR=Black][COLOR=Red]Viele Grüße und dicke Fische
SchwalmAngler
SchwalmAngler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Fließgewässer

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Aalangeln !OOO! Junganglerfragen 38 06.07.2006 17:47
Aalangeln Hessen Angler Raubfischangeln und Forellenangeln 7 02.08.2005 15:06
Âalangeln spacefish Raubfischangeln und Forellenangeln 13 03.09.2003 00:34
Aalangeln in HH Kalle Fließgewässer 41 16.08.2002 13:56
Aalangeln Hechtjäger Raubfischangeln und Forellenangeln 4 07.06.2002 22:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:37 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,16859 Sekunden mit 12 Queries