AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.02.2016, 08:07   #1
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Blog-Einträge: 2
Standard LFV Baden-Württemberg - Rücktritt Präsident und Rückschritt?

Vorabveröffentlichung Mag März


LFV Baden-Württemberg - Rücktritt Präsident und Rückschritt?


Es gab ja Anzeichen, dass sich der LFV Baden-Württemberg nach den anglerfeindlichen Taten der Vorgängerverbände das erste Mal in Richtung Angler entwickelte (raus aus DAFV, Kampf gegen Nachtangelverbot etc.).

Das scheint aber alten Betonköpfen aus den fusionierten "Altverbänden" zu schnell, zu weit und in die falsche Richtung zu gehen (eben das erste Mal Richtung Angler) ...

Nun hört man, dass es seit der Fusion, als der jetzige Präsi Oberacker anfing, das alles zu versuchen wenigstens etwas in Richtung "anglerfreundlich" zu drehen, schon die alten Seilschaften dagegen anfingen zu kämpfen (man hört da immer wieder speziell die Namen Reuther und Schramm (Ex-VfG Präsi und GF) - unverifiziert!).

Aus mehreren gut informierten Quellen kamen jetzt Gerüchte, dass Präsident Oberacker nun zurück getreten sei, kurz vor der Mitgliederversammlung des LFV-B-W.

Demnächst soll angeblich dazu eine Meldung kommen.

Die "alten Seilschaften" wollen sich jetzt (wie im DAFV), einen Politiker (im Gespräch angeblich: Arnulf Freiherr von Eyb, CDU) holen als Präsident, "über dem" dann die "alte Garde" weiter ihr (Un)Wesen treiben kann.

Zurück in DAFV, Kampf FÜR ein Nachtangelverbot etc.. - alles wie früher GEGEN statt für Angler und Angeln - das dürfte nun wieder die altbekannte Richtung geben.

Wie beim DAFV wurde hier auch die Fusion in Baden-Württemberg durchgezogen, ohne vorher die angelpolitischen Linien zu klären, so dass dieser Kampf nun nach der Fusion ausgetragen wird.

Ob dadurch der Verband in Baden-Württemberg wie der DAFV auch auseinander fallen wird, ob Vereine das weiter so mitmachen werden (es sind ja eh nur gut die Hälfte der Vereine in B-W in den Verbänden organisiert), das wird sich alles zeigen.

Wenn jetzt aber zusätzlich zu anglerfeindlichen Parteien wie Grüne und SPD, die in B-W regieren (siehe auch: Wahlprüfstein Landtagswahl Baden-Württemberg 2016), nun auch wieder der LFV-B-W in eine anglerfeindliche Richtung dreht, kann man sich leicht ausrechnen, was das für Angler und das Angeln in B-W bedeuten kann............


Thomas Finkbeiner
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642

Geändert von Thomas9904 (27.02.2016 um 08:21 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 27.02.2016, 09:48   #2
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: LFV Baden-Württemberg - Rücktritt Präsident und Rückschritt?

__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 10:47   #3
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: LFV Baden-Württemberg - Rücktritt Präsident und Rückschritt?

Man wird nun fairerweise warten müssen, ob sich die eher anglerfeindlichen "alten Garden" (jetzige Vizes, alte GF und so weiter) aus den Altverbänden durchsetzen werden, die ja auch bisher immer FÜR das Nachtangelverbot (und damit GEGEN Angler) waren:
Und die nun wieder das Ruder übernehmen..

Oder ob in den im LFV organisierten Vereine einmal clever genug sind, mehr an ihre Angler zu denken, statt das zu glauben, was ihnen die Verbandler von oben erzählen und dann Anträgen wie Rückkehr in DAFV und Kampf FÜR ein Nachtangelverbot eine klare und eindeutige Abfuhr erteilen...

Meine Befürchtung ist klar - wie es kommt, wird man sehen...


Und wir werden dann wieder berichten..
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642

Geändert von Thomas9904 (27.02.2016 um 10:54 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 11:36   #4
Naturliebhaber
Mitglied
 
Dabei seit: 11.2012
Ort: Fürth
Beiträge: 3.569
Standard AW: LFV Baden-Württemberg - Rücktritt Präsident und Rückschritt?

Einfach folgende Seite lesen, dann ist doch alles klar, wie der Verband tickt:
http://www.lfvbw.de/index.php/2-unca...-catch-release

Über deutsche Angler(verbände) lacht die Welt.
Naturliebhaber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 12:16   #5
Deep Down
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2010
Beiträge: 3.058
Standard AW: LFV Baden-Württemberg - Rücktritt Präsident und Rückschritt?

Geile Homepage.

Man liest nicht, dass man sich vllt mal dafür einsetzt, dass Bild der Angelei gegen die Ansicht der "Naturfreunde" im Sinne eines Freizeit- und Erholungswertes neu zu definieren!

Auch ein genial einleuchtender Vergleich mit der Benutzung der Natur durch Mountainbikes.
Dazu sollte man wissen, dass BaWü das Bundesland ist, in dem man Wege mit dem MTB unterhalb einer Breite von 2 Metern nicht befahren darf!
Fehlt nur noch das man "Abnutzung" oder "Ausnutzung" schreibt!

Offenbar grundsätzlich erstmal alles verboten!

Was für ein freiheitliches Bundesland!

Jetzt bekomme ich Blutdruck!
Deep Down ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 12:17   #6
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: LFV Baden-Württemberg - Rücktritt Präsident und Rückschritt?

Zitat:
Zitat von Deep Down Beitrag anzeigen

Jetzt bekomme ich Blutdruck!
Willkommen im Club.............
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 27.02.2016, 12:21   #7
Deep Down
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2010
Beiträge: 3.058
Standard AW: LFV Baden-Württemberg - Rücktritt Präsident und Rückschritt?

Die verdienen den Untergang im Sog des DAFV!

Im Zusammenhang mit der Fifa habe ich gestern einen treffenden Vergleich gehört, der lautete vom Sinn so. Da sitzt ein Gremium in einem von ihren Mitgliedern getrennten Raum und das einzige was sie von den Wänden zurückkommend hören, ist ihr eigenes Murmeln. Darauf fühlen sie sich in ihrem Handeln bestätigt und bekräftigt!

Geändert von Deep Down (27.02.2016 um 12:25 Uhr)
Deep Down ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 13:33   #8
Laichzeit
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2011
Alter: 21
Beiträge: 1.634
Standard AW: LFV Baden-Württemberg - Rücktritt Präsident und Rückschritt?

Der DAFV-kritische offene Brief nach der Umweltkatastrophe an der Jagst hat es ja schon mal nicht auf die neue Seite geschafft.
Letzten Herbst gab es viele kritische Stimmen gegen den DAFV wegen seines Nichtstuens an der Jagst. Deshalb gehe ich nicht davon aus, dass ein Rückschritt in Sachen wie Nachtangelverbot oder Eintritt in den DAFV einfach abgenickt wird.
Jedenfalls wird ein Auseinanderbrechen oder schlimmer, die komplette ideologische Trimmung auf DAFV, nicht ohne größere Flurschäden für die Fischerei von Statten gehen.

Und sie sägten an den Ästen, auf denen sie saßen...

Geändert von Laichzeit (27.02.2016 um 13:36 Uhr)
Laichzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 15:27   #9
RuhrfischerPG
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2010
Beiträge: 5.704
Standard AW: LFV Baden-Württemberg - Rücktritt Präsident und Rückschritt?

Zitat:
Zitat von Naturliebhaber Beitrag anzeigen
Einfach folgende Seite lesen, dann ist doch alles klar, wie der Verband tickt:
http://www.lfvbw.de/index.php/2-unca...-catch-release

Über deutsche Angler(verbände) lacht die Welt.
Zu Recht !!

In U.K.stünde der Verursacher so einer Website am nächsten Tag auf der Strasse.

Mal wieder ein weiteres trauriges Beispiel dafür,das es in D mitnichten irgendwelcher ideologisch schräg tickender Pseudoschschützer bedarf,um das Angeln in D immer schwieriger werden zu lassen.

Das schaffen div. Verbandsstalinisten samt ihrer Hinterwäldlerischen Ansichten auch ohne PETA & Co.

Bezahlt durch Angler..

Man(n) fasst sich da nur noch an den Kopf.

Leute in B-W wacht mal auf,wer solche Ansichten vertritt,hat in einer Anglerischen Interessenvertretung nicht die Bohne zu suchen..nicht mal als Besucher das 2 Cent Stück auf dem Teppich.
RuhrfischerPG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 18:19   #10
willmalwassagen
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2015
Beiträge: 694
Standard AW: LFV Baden-Württemberg - Rücktritt Präsident und Rückschritt?

Der lfvbw hat einen Haushalt von ca. 1,5 Mio € oder mehr. Davon müssen "14 Angestellte", davon 6 Biologen, die Geschäftsstellen, die sinnfreie Lachszucht in Wolfach bezahlt werden. Da bleibt dann halt nicht viel für Angler übrig.Und Zeit für deren Probleme auch nicht wirklich. Und es gibt auf den Geschäftsstellen keinen Betriebswirt oder Verwaltungsfachmann. Die Biologen können angeblich alles selber besser regeln.
willmalwassagen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
DAFV: Nun auch Baden-Württemberg raus nach Bayern und Niedersachsen Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 7 13.07.2015 21:32
Top Karpfengewässer in Bayern und Baden-Württemberg MATZEEXTREM Karpfenangeln 20 24.07.2013 16:45
Wasn jetzt schon wieder los (Rücktritt Hubert Waldheim als Präsident DMV)? Koschi Brandungsangeln 36 11.02.2005 21:44
ZK Baden-Württemberg fischkopf Junganglerfragen 11 06.06.2004 17:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:20 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11780 Sekunden mit 13 Queries