AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.07.2016, 21:36   #21
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.943
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: BNatG : Und wieder droht Anglern und Vereinen was......

Das ist das, was momentan angedacht ist, genau.

Unter Androhung der Strafrechtskeule und zu Lasten/Haftung der Bewirtschafter auf pure Anordnung durch BfN....

Danke, hab ich wohl wieder zu umständlich oder nicht klar genug geschrieben, weil ich meinte, meine Infos diesbezüglich wären schon durchgedrungen.

SORRY
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 17.07.2016, 22:32   #22
Ralle 24
User
 
Benutzerbild von Ralle 24
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Kürten
Alter: 58
Beiträge: 16.643
Standard AW: BNatG : Und wieder droht Anglern und Vereinen was......

Zitat:
Zitat von daci7 Beitrag anzeigen
Tut mir leid Thomas, aber davon les' ich auch im Eingangsposting nichts ... eventuell weil du dir schützerphobisch was dazu gedacht ahst, was nicht da steht
So isses.

Man muss sich nur den Punkt (3) durchlesen um zu verstehen worum es geht und dass hier Panikmache betrieben wird.

Satte Strafen für die Einbringung gebietsfremder Arten, gerne Gefängnis in Kombination mit dem Entzug der Pacht, würden vielleicht ein Umdenken herbeiführen.
__________________
Mit der Sportfischerprüfung wird bescheinigt, dass der Proband die Gehirnwäsche der Verbandsgelehrten erfolgreich hinter sich gebracht hat.
Ralle 24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 01:54   #23
Sneep
Eine NASE für den Fisch
 
Benutzerbild von Sneep
 
Dabei seit: 03.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.180
Standard AW: BNatG : Und wieder droht Anglern und Vereinen was......

Hallo,
das verlinkte Dokument ist doch nichts anderes als eine Aktualisierung der bereits bestehenden Aufstellungen invasiver Arten welche die EU führt

So ist jetzt die Amur-Schläfergrundel (Percottus glenii) die ich erstmals in DE in einem Fließgewässer (Naab) nachweisen konnte mit aufgeführt. Als Folge der Meldung wurde die Art höher eingestuft und es erging eine Vorwarnung an die betroffenen Staaten.

Hier hat man sich aber auf Arten beschränkt, die in fast allen Mitgliedsstaaten vertreten sind. Diese sollen gemeinsam bekämpft werden.Andere Arten bleiben in nationaler Verantwortung.

Die Todesstrafe für das Aussetzen von Blauband ist also erst mal verschoben, kann aber natürlich noch kommen.

Es kreiste der Berg und gebar eine Maus.

sneep
Sneep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 07:06   #24
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.943
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: BNatG : Und wieder droht Anglern und Vereinen was......

Natürlich bin ich bei allem, was von der spendensammelnden Schützerindustrie und ihren willfährigen Polithelfern kommt, IMMER grundsätzlich misstrauisch, da die grundsätzlich eben Angler- und Menschenfeindlich sind...

Wenn ich (das erste) mal unrecht hätte mit so einer Warnung, was droht, hätt ich nix dagegen.

Aus der Politik bzw. dem BfN (häng ich viel dran wegen der FFH - Geschichte gerade mit Angelverboten in den AWZ Gebieten) hört man schlicht anderes.

Geändert von Thomas9904 (18.07.2016 um 07:21 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 07:38   #25
Meefo 46
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2011
Ort: Barßel
Beiträge: 317
Standard AW: BNatG : Und wieder droht Anglern und Vereinen was......

Moin .

Und ich dachte Sippenhaftung gäbe es nicht ich dummerchen.

Oder kann man andere für die Fehler verantwortlich

machen.Wie will man den nachweisen durch welche Umstände

nicht heimische Tiere in Gewässer gekommen sind,wenn sie in

den Besatzmaßnahmen nicht aufgeführt wurden.

Für mich galt immer nur ein überführter Täter ist ein Täter.



Gruss Jochen.
Meefo 46 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 07:46   #26
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.943
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: BNatG : Und wieder droht Anglern und Vereinen was......

Wieso Sippenhaft?

Hier ists einfach der aktuelle Bewirtschafter im Rahmen seiner Hegepflicht, der verantwortlich gemacht werden soll.

"Sippenhaft" ists z. B. eher, wenn Angler nachts nicht angeln dürfen, während man mit nem Ghettoblaster am gleichen Gewässer Party feiern darf (BW), oder wenn in NDS reine Angelverbote in FFH-Gebieten geplant sind, obwohl andere da rein dürfen:
Da triffts NUR Angler...

Hier triffts aber mit /über die Hegepflicht ALLE Bewirtschafter und/oder Eigentümer, nicht nur Angelvereine oder Verbände, wenns so kommen sollte (wobei die natürlich in den meisten Fällen die Bewirtschafter sind). Ausser staatliche, da wirds am Finanziellen festgemacht (obs finanzierbar ist - spielt bei privaten keine Rolle im Entwurf) .

Dazu dann auch mal "Lesefassung zum Entwurf des Gesetzes zur Durchführung der Verordnung (EU) 1143/2014 über invasive gebietsfremde Arten im BNatSchG" besorgen und auch lesen und verstehen, insbesondere auch die §
§ 71
Invasoren aus Versehen in Natura 2000-Gebiet einsetzen - bis zum Knast

Außerdem Meldepflichten § 40 b

Betretungsrechte § 52

Anordnung von Bekämpfungsmaßnahmen zu Lasten Eigentümer/Bewirtschafter usw.



Ich hab NICHT geschrieben, das alles wäre schon durch, sondern das sind die laufenden Vorbereitungen zur Umsetzung..

Denkt an die Geschichte mit den Angelverboten in den FFH-Gebieten (Verbot der Freizeitfischerei in den Entwürfen zu FFH-Gebieten), auch haben die Verbände erst durch meine Veröffentlichungen überhaupt mitbekommen, was da droht.

Das Geeiere jetzt, um das Schlimmste zu verhindern, und das, was schon angedacht ist, um auf die Schutzgebiete innerhalb der 3-Meilen-Zone (Landesgewässer) auszudehnen inkl. Motorbootverbote in diesen Gebieten (Habeck-Plan, SH) während Winter/Frühjahr, ist die Folge davon, dass Verantwortliche nicht rechtzeitig davon informiert waren (bzw. mir nicht glauben wollten) und zu spät und falsch reagierten..


Genau das Gleiche droht hier, nur eben für Binnengewässer/Bewirtschafter/Eigentümer, und nicht für Angler direkt selber.

Ich habe informiert, nun sind andere dran, aufzuwachen und sich mal RECHTZEITIG einzubringen....

Geändert von Thomas9904 (18.07.2016 um 08:11 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 18.07.2016, 15:08   #27
willmalwassagen
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2015
Beiträge: 566
Standard AW: BNatG : Und wieder droht Anglern und Vereinen was......

Die Blaubandbärblinge haben wir weitgehenst den Züchtern zu verdanken. Die Angelvereine haben Moderlieschen bestellt und BB wurden geliefert und weil sich nur wenige auskennen (Fischerprüfung ?) auch besetzt.
Ähnliches passiert mit den Teichmuscheln immer noch. Bei allen Kleinfischen ist der Betruganteil erheblich.
willmalwassagen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 17:10   #28
Ralle 24
User
 
Benutzerbild von Ralle 24
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Kürten
Alter: 58
Beiträge: 16.643
Standard AW: BNatG : Und wieder droht Anglern und Vereinen was......

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen


Genau das Gleiche droht hier, nur eben für Binnengewässer/Bewirtschafter/Eigentümer, und nicht für Angler direkt selber.

Nein, tut es nicht !

Bei den von Dir aufgeführten Beispielen geht es um Nutzungs- oder Betretungsverbote. Da bin ich weitgehend bei Dir.

Jetzt aber geht es um Faunenverfälschung. Das ist ein ganz anderes Kaliber mit nachhaltigen Folgen, nicht nur für den jeweiligen Biotop, sondern für das gesamte Artengefüge.
Und wenn wir Angler unsere angebliche Naturverbundenheit auch leben würden, würden wir das gesamthaft begrüßen, bzw. wären manche Dinge nie passiert.
__________________
Mit der Sportfischerprüfung wird bescheinigt, dass der Proband die Gehirnwäsche der Verbandsgelehrten erfolgreich hinter sich gebracht hat.
Ralle 24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 17:44   #29
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.943
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: BNatG : Und wieder droht Anglern und Vereinen was......

Lieber Ralle:
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen

Dazu dann auch mal "Lesefassung zum Entwurf des Gesetzes zur Durchführung der Verordnung (EU) 1143/2014 über invasive gebietsfremde Arten im BNatSchG" besorgen und auch lesen und verstehen, insbesondere auch die §
§ 71
Invasoren aus Versehen in Natura 2000-Gebiet einsetzen - bis zum Knast

Außerdem Meldepflichten § 40 b

Betretungsrechte § 52

Anordnung von Bekämpfungsmaßnahmen zu Lasten Eigentümer/Bewirtschafter usw.



Ich hab NICHT geschrieben, das alles wäre schon durch, sondern das sind die laufenden Vorbereitungen zur Umsetzung..
Schon alleine, dass da unterschieden wird und beim Staat als Eigentümer/Bewirtschafter finanzieller Vorbehalt (bekämpfen nur, wenn Kohle da ist) gilt, während andere ohne finanziellen Vorbehalt auf eigene Kosten bekämpfen sollen, zeigt doch, dass es nicht um irgendeinen Schutz, sondern schlicht einmal mehr ums ausgrenzen geht.....

Spendensammelnde Schützermafia und ihre willfährigen Helfershelfer der Eurokratie und der Teutonobürokraten, die im vorauseilenden Gehorsam gerne alles noch menschen- und bürgerfeindlicher als vorgeschrieben von Brüssel..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 19:18   #30
Ralle 24
User
 
Benutzerbild von Ralle 24
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Kürten
Alter: 58
Beiträge: 16.643
Standard AW: BNatG : Und wieder droht Anglern und Vereinen was......

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen

Schon alleine, dass da unterschieden wird und beim Staat als Eigentümer/Bewirtschafter finanzieller Vorbehalt (bekämpfen nur, wenn Kohle da ist) gilt, während andere ohne finanziellen Vorbehalt auf eigene Kosten bekämpfen sollen, zeigt doch, dass es nicht um irgendeinen Schutz, sondern schlicht einmal mehr ums ausgrenzen geht.....
Nö. Warum soll der Staat, also der Steuerzahler, also wir, dafür zahlen, wenn irgendein Drecksack gebietsfremde Arten aussetzt? Der Staat soll zahlen, wo er Mist gebaut hat.
Dass da eventuell ein teil "Erbsünde" in die Mühlen gerät, ist Kollaterlaschaden.
Und ich wette jetzt schon mit Dir um jeden Betrag, dass keine Privatperson und kein Bewirtschafter für Wollhandkrabben oder Grundeln in einem Fluss haftbar gemacht wird.
Hat er die in seinem abgeschlossenen Gewässer, hat er Pech gehabt. Hätte er verhindern müssen.

Ich bin nach wie vor nicht nur für die finanzielle Verantwortung, sondern ganz klar für Knast.
__________________
Mit der Sportfischerprüfung wird bescheinigt, dass der Proband die Gehirnwäsche der Verbandsgelehrten erfolgreich hinter sich gebracht hat.
Ralle 24 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
(VDSF)DAFV stellt öffentlich klar: Naturschutz vor Angeln und Anglern Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 85 22.10.2013 20:53
Zeitungsausschnitt: Auch Anglern droht Fangquote macmarco Bootsangeln und Kutterangeln (Hochseeangeln) 8 15.02.2009 19:58
Tipps und Tricks von Euch erfahrenen Anglern TEIL 2 RedIndian Raubfischangeln und Forellenangeln 9 24.05.2006 18:09
Tipps und Tricks von Euch erfahrenen Anglern RedIndian Karpfenangeln 12 24.05.2006 09:55
Bewirtschaftung der von Vereinen und Verbänden betreuten Gewässer SchwalmAngler Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung 5 17.12.2005 23:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:53 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,10624 Sekunden mit 13 Queries