AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 2

PLZ 2 Hier könnt Ihr geordnet nach den PLZ-Gebieten eintragen was z.Z. wo gut geht!

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.09.2015, 10:23   #501
exil-dithschi
ansitzspinner
 
Benutzerbild von exil-dithschi
 
Dabei seit: 01.2015
Ort: unterste schublade
Beiträge: 1.575
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Zitat:
§ 15
Zugang zum Gewässer und Uferbetretungsrecht

(1) Fischereiberechtigte, Fischereiausübungsberechtigte und ihre Hilfspersonen sowie Fischereierlaubnisscheininhaberinnen und -inhaber sind befugt, die an das Gewässer angrenzenden Ufer, Inseln, Anlandungen und Schiffahrtsanlagen sowie Brücken, Wehre, Schleusen und sonstige Wasserbauwerke zum Zwecke der Ausübung der Fischerei auf eigene Gefahr zu betreten und zu benutzen, soweit öffentlich-rechtliche Vorschriften nicht entgegenstehen. Die Befugnis kann auch auf Grund von privatrechtlichen Vereinbarungen mit den Fischereiberechtigten eingeschränkt werden. Grundsätzlich ist auf die Tier- und Pflanzenwelt Rücksicht zu nehmen.
(2) Die Befugnis nach Absatz 1 erstreckt sich nicht auf Gebäude, zum unmittelbaren Haus-, Wohn- und Hofbereich gehörende Grundstücksteile und gewerbliche Anlagen mit Ausnahme von Campingplätzen.
(3) Können die Fischereiberechtigten, die Fischereiausübungsberechtigten oder die Fischereierlaubnisscheininhaberinnen oder -inhaber das Gewässer nicht auf einem zum allgemeinen Gebrauch bestimmten Weg oder nur auf einem unzumutbaren Umweg erreichen und kommt trotz entsprechender Bemühungen eine Vereinbarung mit der Eigentümerin oder dem Eigentümer oder den Nutzungsberechtigten zum Betreten von Grundstücken nicht zustande, so kann die obere Fischereibehörde auf Antrag der Fischereiberechtigten oder Fischereiausübungsberechtigten nach Anhörung der Betroffenen Ort und Umfang des Betretungsrechtes sowie die Höhe der Entschädigung festsetzen. Das Betreten der Grundstücke erfolgt auf eigene Gefahr.
(4) Sind die Fischereiberechtigten Eigentümerinnen oder Eigentümer oder Nutzungsberechtigte des Ufergrundstücks oder der Grundstücke, über die der Zugang zum Gewässer führt, so gilt die Erlaubnis zum Betreten dieser Grundstücke in zumutbarem Umfang mit dem Abschluß eines Fischereipachtvertrages oder eines Fischereierlaubnisscheines als erteilt.
(5) Die Fischereiberechtigten, die Fischereiausübungsberechtigten, die Fischereierlaubnisscheininhaberinnen oder -inhaber haben die der Grundstückseigentümerin oder dem Grundstückseigentümer oder den Nutzungsberechtigten entstandenen Schäden, auch wenn sie durch ihre Hilfspersonen verursacht wurden, auszugleichen.
Fischereigesetz für das Land Schleswig-Holstein
(Landesfischereigesetz - LFischG)
Konsolidierte Gesamtausgabe; Vom 10. Februar 1996
letzte Änderung vom 26.10.2011, GVOBl. 2011 S. 295
exil-dithschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 21.09.2015, 10:38   #502
Dorschgreifer
Mitglied
 
Benutzerbild von Dorschgreifer
 
Dabei seit: 01.2006
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 51
Beiträge: 2.051
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Zitat:
Zitat von exil-dithschi Beitrag anzeigen
Fischereigesetz für das Land Schleswig-Holstein
(Landesfischereigesetz - LFischG)
Konsolidierte Gesamtausgabe; Vom 10. Februar 1996
letzte Änderung vom 26.10.2011, GVOBl. 2011 S. 295

Genau, es gibt eben Grenzen und hier kommt man nur ran, indem man Privat- und Gewerbeeigentum betritt.

Sind ja auch nur 300m, wer darauf nicht verzichten kann, soll tun, was er nicht lassen kann, nur mit den entsprechenden Konsequentzen.

Zitat:
§ 15
Zugang zum Gewässer und Uferbetretungsrecht

(1) Fischereiberechtigte, Fischereiausübungsberechtigte und ihre Hilfspersonen sowie Fischereierlaubnisscheininhaberinnen und -inhaber sind befugt, die an das Gewässer angrenzenden Ufer, Inseln, Anlandungen und Schiffahrtsanlagen sowie Brücken, Wehre, Schleusen und sonstige Wasserbauwerke zum Zwecke der Ausübung der Fischerei auf eigene Gefahr zu betreten und zu benutzen, soweit öffentlich-rechtliche Vorschriften nicht entgegenstehen. Die Befugnis kann auch auf Grund von privatrechtlichen Vereinbarungen mit den Fischereiberechtigten eingeschränkt werden. Grundsätzlich ist auf die Tier- und Pflanzenwelt Rücksicht zu nehmen.
(2) Die Befugnis nach Absatz 1 erstreckt sich nicht auf Gebäude, zum unmittelbaren Haus-, Wohn- und Hofbereich gehörende Grundstücksteile und gewerbliche Anlagen mit Ausnahme von Campingplätzen.
(3) Können die Fischereiberechtigten, die Fischereiausübungsberechtigten oder die Fischereierlaubnisscheininhaberinnen oder -inhaber das Gewässer nicht auf einem zum allgemeinen Gebrauch bestimmten Weg oder nur auf einem unzumutbaren Umweg erreichen und kommt trotz entsprechender Bemühungen eine Vereinbarung mit der Eigentümerin oder dem Eigentümer oder den Nutzungsberechtigten zum Betreten von Grundstücken nicht zustande, so kann die obere Fischereibehörde auf Antrag der Fischereiberechtigten oder Fischereiausübungsberechtigten nach Anhörung der Betroffenen Ort und Umfang des Betretungsrechtes sowie die Höhe der Entschädigung festsetzen. Das Betreten der Grundstücke erfolgt auf eigene Gefahr.
(4) Sind die Fischereiberechtigten Eigentümerinnen oder Eigentümer oder Nutzungsberechtigte des Ufergrundstücks oder der Grundstücke, über die der Zugang zum Gewässer führt, so gilt die Erlaubnis zum Betreten dieser Grundstücke in zumutbarem Umfang mit dem Abschluß eines Fischereipachtvertrages oder eines Fischereierlaubnisscheines als erteilt.
(5) Die Fischereiberechtigten, die Fischereiausübungsberechtigten, die Fischereierlaubnisscheininhaberinnen oder -inhaber haben die der Grundstückseigentümerin oder dem Grundstückseigentümer oder den Nutzungsberechtigten entstandenen Schäden, auch wenn sie durch ihre Hilfspersonen verursacht wurden, auszugleichen.
__________________
Gruß Dorschgreifer

Geändert von Dorschgreifer (21.09.2015 um 10:54 Uhr)
Dorschgreifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2015, 07:09   #503
Piranha45
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2014
Beiträge: 18
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Moin
So nun habe ich echt alle 51 Seiten gelesen, da ich hier im Norden wohne teilweise sehr interessant. Wo ist eigentlich der Themenstarter dat_geit abgeblieben, auch seine Internetseite wird irgendwie nicht mehr aktualisiert. Na ja egal, aber irgendwie bin ich jetzt angefixt und möchte es auch mal vom Boot aus auf der Stör probieren, hauptsächlich auf Zander. Vom Ufer aus habe ich es schon an einigen Stellen versucht und war eigentlich nur in Kassenort einigermaßen erfolgreich. Und da kommen auch schon die ersten Fragen, wo kann man slippen im Bereich Mündung Richtung Itzehoe, was auch wichtig wäre Angaben in welcher Zeit vor und nach NW (5m Boot).
Viele Grüße Heiko
Piranha45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2015, 07:49   #504
Angler9999
nicht nur Angler
 
Benutzerbild von Angler9999
 
Dabei seit: 06.2009
Ort: PM
Beiträge: 4.365
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Zitat:
Zitat von Zandermichi Beitrag anzeigen
Mal abgesehen das ich die Stör nciht als supert Angelgewässer seh ( wegen der Hänger vor allen !)
was denn damit ...

Uferbetretungsrecht VS Privatgrundstück

Ich hab gelernt beim Angelschein das ich teilweise trotzdem das Recht hab an die Angelstellen zu kommen ?
gruss Michi
Mit normalen Verständnis kommt man selber drauf was erlaubt ist und was nicht. Laienhaft gesagt gilt. Ein reines Privatgelände (ist meistens als solches unmissverständlich zu erkennen) ist nicht ohne Erlaubnis zu betreten.

Grundstücke, die keine Privatsphäre darstellen. Eine (Kuh)Wiese wäre erlaubt. Es sei denn, das dort Verbotsschilder stehen. Ebenso wär das Begehen eines Uferstreifens durch ein Bauzaun eingezäuntes (Bau)Grundstück möglich. Auch dann nur wenn es kein Privatgrundstück ist und die Baustelle weit genug vom Wasser weg ist. Das wäre da wo man sonst auch hinkommt.
__________________
Angler9999

Immer wenn mei' Frau sagt iss was Dann tue ich das und ess was.
Angler9999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2015, 08:03   #505
Dorschgreifer
Mitglied
 
Benutzerbild von Dorschgreifer
 
Dabei seit: 01.2006
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 51
Beiträge: 2.051
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Zitat:
Zitat von Piranha45 Beitrag anzeigen
Wo ist eigentlich der Themenstarter dat_geit abgeblieben, auch seine Internetseite wird irgendwie nicht mehr aktualisiert. Na ja egal, aber irgendwie bin ich jetzt angefixt und möchte es auch mal vom Boot aus auf der Stör probieren, hauptsächlich auf Zander. Vom Ufer aus habe ich es schon an einigen Stellen versucht und war eigentlich nur in Kassenort einigermaßen erfolgreich. Und da kommen auch schon die ersten Fragen, wo kann man slippen im Bereich Mündung Richtung Itzehoe, was auch wichtig wäre Angaben in welcher Zeit vor und nach NW (5m Boot).
Viele Grüße Heiko
dat_geit gibt es noch, allerdings nicht mehr sehr aktiv in den Foren.

Slippen kannst du in Wewelsfleth ehemaliger Fähranleger, einfach beim Hafenmeister melden, oder in Beidenfleth am Fähranleger, Bezahlung beim Fährmann. Der Tiedenstand ist relativ egal, weil beide Fähranleger auch bei Niedrigwasser noch slipbar sind, da wurden ja mal rund um die Uhr Autos über die Stör befördert.

Mehr möglichkeiten gibt es leider nicht in der Stör, wobei ich gerade das Zanderangeln vom Boot in der Stör nicht so interessant finde, da fange ich von Land mehr, weil man die Steinpackung besser abfischen kann, wo man mit dem Boot nicht so gut rankommt, wo man dann direkt mit dem Boot auf die Steine müsste. Die Masse der Zander wird oft ganz nah an der Steinpackung bzw. darauf gefangen. Ich kenne einige, die das neben meiner Person mit dem Boot versucht haben, die fischen alle wieder vom Land aus. Versuchen kannst du das aber trotzdem, vielleicht machst du ja andere Erfahrungen.

Zum Aalangeln ist das Boot allerdings der absolute Bringer.
__________________
Gruß Dorschgreifer
Dorschgreifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2015, 18:36   #506
Piranha45
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2014
Beiträge: 18
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Hallo Dorschgreifer
Danke für deine Tipps, bin direkt heute an der Stör gewesen und habe mir die Slipmöglichkeiten mal angesehen, ich werde es in Beidenfleth mal probieren, der Fährmann war sehr nett und hat mir direkt alles erklärt. Wie gesagt, danke noch mal für die Infos (man findet auch im Netz keine vernünftigen Angaben) Nächste Woche soll es losgehen, hoffe es wird klappen und die Glasaugen haben auch Lust.
Gruß Heiko
Piranha45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 06.10.2015, 19:09   #507
Sharky1
Mitglied
 
Benutzerbild von Sharky1
 
Dabei seit: 03.2004
Ort: Otterndorf
Alter: 62
Beiträge: 156
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Zitat:
Zitat von Piranha45 Beitrag anzeigen
Nächste Woche soll es losgehen, hoffe es wird klappen und die Glasaugen haben auch Lust.
Gruß Heiko
Moin Heiko
melde dich mal wenn es losgehen soll, vielleicht gesellt man sich dazu.
Gruß Winni
__________________
Immer eine handbreit Wasser unterm Kiel
Sharky1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2015, 21:20   #508
Piranha45
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2014
Beiträge: 18
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Moin Winni
Auf jeden Fall, wird aber in der Woche sein da ich am WE arbeiten muss.
Ich habe ja deine Nr. und melde mich.
Gruß Heiko
Piranha45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 09:16   #509
cop79
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2016
Beiträge: 18
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Mahlzeit,

würde den Thread aus gegebenem Anlass mal wieder ausgraben. Bin derzeit im Osterurlaub in S.-H. und habe mich als Neuling (Schein seit 12/16) mal an der Stör versucht. Nach einem Schneidertag am Itzehoer Hafen, bin ich dann weiter Richtung Elbemündung gewandert und hab es tatsächlich nach relativ kurzer Zeit geschafft, einen Brassen zu landen (37cm, 700g). Mein allererster Fisch "ohne Aufsicht" und in freier Wildbahn.
Seitdem hab ichs nahezu täglich wieder versucht, bin aber jedes Mal Schneider geblieben.

Erfolgreich war ich mit einer simplen Grundmontage mit 60g Sargblei und 6er Haken mit Dosenmais. Wasser war ablaufend, kurz vor dem niedrigsten Stand. Außentemperatur waren ca. 9 Grad.

Die Frage ist jetzt, ob die gesunkenen Tagestemperaturen (max. 7 Grad derzeit; nachts teilweise Frost) etwas mit meinen weiteren Misserfolgen zu tun haben (natürlich spielen Unerfahrenheit und mangelnde Gewässerkenntnis auch eine erhebliche Rolle), oder ob mein erster Fisch ganz einfach ein Glückstreffer war.





cop79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 13:27   #510
ajotas
Mitglied
 
Dabei seit: 06.2009
Beiträge: 264
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Kälteeinbruch kann schon ne Rolle spielen. Du bist da aber auch an nem speziellen Gewässertyp unterwegs, wo regelmäßiger Erfolg ohnehin Spezialisierung und Geduld erfordert.....
ajotas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 2

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
stör chimera Angeln Allgemein 12 02.10.2013 08:51
Stör! aber wie? forelle87 Raubfischangeln und Forellenangeln 1 07.07.2006 21:07
Wels/Stör Franz J. Wallerangeln 7 26.04.2006 08:25
Stör bei Kellinghusen sven1910 PLZ 2 7 10.10.2005 14:59
Stör Goffree Angeln Allgemein 18 18.04.2004 19:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:09 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12687 Sekunden mit 13 Queries