Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.02.2015, 09:57   #1
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Blog-Einträge: 2
Standard Fragen der Anglerboard-User an den DSAV

Vorabveröffentlichung Mag Februar 2015

Fragen von Anglerboard-Usern an den DSAV

Das ging als Mail ans Präsidium des DSAV.
Wir danken Kati für die Arbeit, die er sich gemacht hat bei der Zusammenfassung der Fragen.

Zitat:
Sehr geehrtes Präsidium des DSAV,

im Anglerboard haben wir Fragen an und zum Spezialverband der Süßwasserangler gesammelt, die ich Ihnen hiermit als sortierte Zusammenfassung vorlege.

Der DSAV stößt bei vielen Anglern auf Interesse, insbesondere bei denen, die ihre Interessen bislang nicht genügend vertreten sehen. Dies gilt insbesondere gegenüber der Legislative, aber auch gegenüber Gegnern der Angelei, z.B. Tierrechtsorganisationen.

Natürlich kann ein neugegründeter Verband nicht jahrzehntealte Missstände und ganz unterschiedliche Problemstellungen auf Länder-, Bundes- oder gar EU-Ebene innerhalb kürzester Zeit beheben, dies sollte uns allen bewusst sein.
Wir hoffen aber darauf, dass es im DSAV konkrete Zielformulierungen gibt und grobe Wegbeschreibungen, wie man diese Ziele zu erreichen gedenkt.
Auch werden sicherlich Punkte angesprochen, für die sich ein bundesweiter Spezialverband nicht in Gänze zuständig erklären kann. Wenn solche Punkte nicht auf der DSAV-Agenda erscheinen, sind wir trotzdem dankbar, wenn Sie die Haltung des DSAV zu diesen Punkten erläutern würden.

Die Fragen sind aufgelaufen & weiter offen, weil weder die DSAV-Homepage, noch Interviewbeiträge, diese Punkte darstellen. Auch wurde im entsprechenden Thread des Anglerboards nur auf einen kleinen Teil der Fragen eingegangen (durch den AB-User DSAV).

Bitte gehen Sie auf die Fragen der Angler ein, es sind Ihre potentiellen Mitglieder.

Der DSAV möchte „das Angeln an sich nach vorn zu bringen“.
Sie werden an der großen Bandbreite der aufgeworfenen Fragen und Problemstellungen sehen,
dass dies in Deutschland bitter nötig ist.

Fragen zur Struktur des DSAV

1. Mitgliedschaft des DSAV im DAFV

1.1. Viele Angler verstehen nicht, warum der DSAV Mitglied im DAFV ist und bleiben will (auch nach Erhalt der CIPS/FIPS-Mitgliedschaft). Die Erklärung im Carpzilla-Interview, „Der DAFV braucht Unterstützung und Fachwissen…“ teilen viele, aber bitte konkretiieren Sie, was der DSAV konkret im DAFV erreichen, umsetzen, ändern,… will.
1.2. Was sagen Sie den Anglern, die sich vom DSAV einen Gegenpol zum DAFV, bzw. zu dessen Haltungen erhofft haben?
1.3. Eine Mitgliedschaft im DSAV ohne dadurch eine DAFV-Mitgliedschaft zu erwirken ist nicht möglich (Aussage AB-User DSAV). Einige User hatten die Vorstellung, dass sie über die direkte Mitgliedschaft inkl. Stimmrecht im DSAV mehr Einfluss auf DAFV-Entscheidungen bekommen, da sie über die mittelbare Mitgliedschaft im DAFV über Verein und Landesverband die Willensbildung nicht wirklich mitgestalten können. Wie beurteilen Sie dieses Paradoxon, dass ein DSAV-Mitglied quasi versucht seiner durch den LV vertretenen Stimme entgegenzuwirken?
1.4. Der AB-User DSAV sagte im Board, „Eine Doppelmitgliedschaft im DAFV über den DSAV bringt keinen Mehrwert. Da ich davon ausgehe das Du schon über Deinen Heimatverband im DAFV organisiert bist, bringt eine Doppelmitgliedschaft im DSAV keinen Vorteil.“
Nun treten aber anscheinend einige kleiner Landesverbände (z.B. Ex-DAV-Saar) komplett in den DSAV ein. Was soll das den in diesen LV organisierten Anglern bringen? Und warum treten diese LVs überhaupt in den DSAV ein (wenn die Info denn so stimmt).
1.4. In welchen Bereichen braucht Ihrer Meinung nach der DAFV mehr Fachwissen?
1.5. Wie stehen Sie zu den Vorwürfen an den DAFV, er habe massive Defizite an Basisbeteiligung & Transparenz? Wollen Sie an diesen Punkten etwas im DAFV ändern?

2. Mitgliedbeiträge DSAV

Es wurden vom User DASV Beiträge benannt:
Jugendliche bis 18 jahre kostenfrei
Vereine pro Nase 15 €
Einzel 31 €
Aufnahmegebühr (einmalig 15 €, bei Verein 50 € unabhängig von der Vereinsgröße)

2.1. Was zahlt ein LV?
2.2. Wie steht der DSAV zu der angekündigten Beitragserhöhung von 1€/Kopf/Jahr?
2.3. Will der DSAV die freiwillige Umlage von 0,20€/Kopf als Vorschuss auf den 2016er Beitrag zahlen?
2.4. Wie steht der DSAV zu dem oft kritisierten Sachverhalt der mehrfachen (DAFV-) Beitragszahlung an LVs bei Mitgliedschaft in mehreren Vereinen? Ähnliches betrifft auch DSAV-Mitglieder, die in einem DAFV-zugehörigen LV organisiert sind. Sollte man dies nicht endlich abstellen?
2.5. Ein User fragte nach der Möglichkeit einer passiven Mitgliedschaft. Geantwortet wurde, dass eine solche bisher nicht, dass man sich aber „über so etwas unterhalten kann und sollte.“ Was könnte eine solche passive Mitgliedschaft dem Mitglied bringen?

3. Abstimmungen im DSAV

3.1. Wie soll bei einem bundesweit tätigem Verband abgestimmt werden? (Problem gr. Entfernungen) Nur direkt bei Anwesenheit auf Sitzungen? Sind Brief-/email-/Internet-Stimmabgaben o.ä. geplant?

3.2.Wie werden Stimmrechte vergeben, nachdem auch Vereine und evtl. Verbände
aufgenommen werden? Wer kann wie welche Stimmen übertragen bekommen, wo steht das in Satzung oder GO des DSAV?

Fragen zu allg. Zielen/Problemfeldern

1. Der DSAV will im DAFV das Angeln selbst auf die Tagesordnung bringen. Schlimm genug, dass es das im DAFV nicht ist! Wie soll da was genau passieren?

2. Lt. Homepage sprecht ihr euch für die Selbstbestimmung des Anglers bei der Verwertung des Fangs aus, also eigenverantwortliches Catch & Decide. Wie wollt ihr für die Stärkung dieser Philosophie kämpfen, was konkret unternehmen?

3. Ist konsequent durchgeführtes Catch & Release für euch auch ok? Sowohl in Entscheidung des einzelnen Anglers, als auch wenn durch Bewirtschafter verlangt?

4. C&R…C&D… das Fangfoto des Fisches, den man zurück setzt. Wie steht ihr dazu? Was sagt ihr zu den juristischen Problemen, die schon viele Angler, insbesondere Karpfenangler mit diesem Thema hatten und weiter haben werden?

5. Auch sprecht ihr euch pro Küchenfenster aus. Wer soll diese definieren? Die Länder? Der einzelne Bewirtschafter? Für welche Fische sollen Küchenfenster möglich sein? Für alle? Auch für die, die sich hier natürlich nicht vermehren?

6. Prüfungspflicht – Zitat DSAV-Homepage: „Voraussetzung dafür ist, dass die Angler über die notwendigen Sach- und Fachkenntnisse verfügen in den Angelvereinen Achtung und Respekt vor dem Individuum vermittelt bekommen“. Ich verstehe das als ein klares Bekenntnis pro Prüfung. Gilt das für die Prüfung(en) in ihrer(n) bisherigen Form(en) oder sieht man Reformbedarf? Wenn ja, welchen? Und versteht man den Satz auch dahingehend richtig, dass ihr für Lehrgangspflicht in allen Bundesländern seid?

Und wenn ihr pro Prüfung seid, sollte so was auch international eingeführt werden, z.B. über die EU?

7. Wie steht ihr zu den Prüfungs-/Jahresfischereischeinfreien Touristen-Angelscheinen mancher Bundesländer?

8. Tierschutzgesetz – die Wurzel vielen Übels. Ihr sprecht euch dafür aus, dass nicht nur Verwertung der „vernünftige Grund“ zum Angeln ist. Stimme dem natürlich voll zu. Was wollt ihr dafür tun, dass dies auch in Politik & Justiz so gesehen & anerkannt wird?

Die eigentliche Wurzel des Übels ist, dass eine Aneinanderreihung von Knochen der Maßstab („Wirbeltiere“) dafür ist, was „gequält“ werden darf und was nicht. Wie steht ihr dazu? Gibt es Ideen, wie man diesem Ur-Übel zu Leibe rücken sollte?

9. Ihr sprecht euch eindeutig für die Verwendung des Setzkeschers aus. Gilt dieses ‚pro Setzkescher’ sowohl für Fänge, die releast werden sollen, als auch für Lebendhälterung vor Verwertung? Was plant ihr, um den Setzkescher wieder bundesweit zu rehabilitieren?

10. Wie steht ihr zu Nachtangelverboten, die in manchen Bundesländern gelten? Wollt ihr gegen diese Einschränkung des Angelns –und damit auch gegen die Haltung manch anderer DAFV-LVs- vorgehen?

11. Wie positioniert sich der DSAV zur aktuellen Problematik bei Angelanlagen laut Gutachten Institut Potsdam/Sacrow?

12. Wie steht der DSAV generell zu Paylakes? Auch in Verbindung mit C&R/C&D; Stichwort „Trophäenangeln“.

13. PR, Öffentlichkeits- & Lobbyarbeit– ein riesiges (durch den DAFV nahezu unbeackertes) Feld.

Was ist zukünftig an ÖA geplant, gibt es diese nur in Verbindung mit den Sponsoren(teams) oder auch davon losgelöst durch den DSAV selbst?

In welchen Medien außerhalb und innerhalb der Anglermedien ist der DSAV präsent, bzw. will es zukünftig sein, um für Angler und das Angeln zu werben?

Mit welchen Politikern, Parteien, NGOS, wissenschaftl. Instituten und Wissenschaftlern hat oder will der DSAV Kontakt aufnehmen und halten, um was für Angler oder das Angeln konkret zu erreichen?

Überlässt der DSAV Lobbyarbeit auf EU-Ebene ganz dem DAFV oder will er durch seine internationalen Kontakte auch selbst hier tätig werden? Hält der DSAV das Europa-Budget des DAFV (2500€/Jahr) für ausreichend?

14. Angelgegner (beispielsweise Organisationen wie Peta oder Einzelpersonen wie Christoph Münch) werden zu einem immer größeren Problem für Angler & Vereine. Was gedenkt der DSAV in diesem ebenso großen und wichtigem Bereich zu unternehmen?

Wie steht der DSAV zu der Haltung des DAFV und vieler LVs, diese Gesamtproblematik zu ignorieren und sich darauf auszuruhen, dass es bisher nur zu wenigen Verurteilungen aufgrund von Anzeigen gekommen ist?

Fragen zu Thematik Gemeinschaftsangeln

1. Was entgegnen Sie dem Vorwurf, dem DSAV geht es nur ums Wettfischen, alles andere ist nur Schmuckwerk drum herum?

2. Was entgegnen Sie dem Vorwurf , es geht dem DASV nur um die CIPS-Übernahme vom DAFV, damit eine kleine Gruppe weiterhin im Ausland Wettfischen kann? Dito zu dem Vorwurf, es geht nur darum, weiter die Sponsorengelder fließen zu lassen?

3. Wie kann man für das Wettfischen im Ausland ein- & antreten, sich in D aber dagegen aussprechen? Oder ist das schlichtweg die Kapitulation vor den in D bestehenden Gesetzen? Warum nicht ehrlich sagen, „wir wollen das auch wieder in D haben?“, egal wie aussichtslos das (im Moment) ist? Vermutlich warten viele Angler und Vereine auf klare Kante und Worte.

4. Sie haben akzeptiert, dass die bei der letzten DAFV-JHV beschlossene Richtlinie für nationale Veranstaltungen gelten soll? Wie stehen Sie zu diesem Dokument?

5. Wäre es nicht sinnvoller, anstatt dieser DAFV-Richtlinie etwas Anderes im Sinne der Angler zu machen, was nicht nur interne Wirkung hat, sondern auch mit Behörden, Tierschutzreferenten und Ministerien abgeklärt und anerkannt wird?

6. Warum klärt der DSAV nicht die Problematik „Gemeinschaftsfischen vs. Gemeinnützigkeit“ auf eigene Faust, wenn er sich doch sicher ist, dass eine solche Problematik gar nicht besteht, damit endlich finanzrechtliche Klar- & Sicherheit besteht?
Eigentlich muss die Frage voran gestellt werden: warum besteht der DSAV nicht darauf, dass der DAFV dies klärt, da die Vorgängerorganisation VDSF mitverantwortlich für den Erlass des BMFs ist?
Wie beurteilt der DSAV das Handeln der VDSF-Akteure in dieser Frage damals?

7. Wie werden die Teilnehmer für die internationalen Wettangeln ausgesucht? Nur über die Teams der Sponsoren? Wo können sich normale Angler und Vereinsangler qualifizieren, wie läuft das im Einzelnen ab, wo kann das der interessierte Stipper/Feederer nachvollziehen, dass wirklich die Besten fahren und nicht nur Sponsorenteams?

8. War die DAFV-Kündigung im DSOB im Sinne des DSAV?

Frage zur Zukunft

Sicherlich hat der DSAV aus den Publikationen des Anglerboards erfahren, dass viele LVs vorsorglich ihre Mitgliedschaft im DAFV gekündigt haben, bzw. in ihren JHVen über eine Kündigung abstimmen lassen.
Wie beurteilt der DSAV die Entwicklungen?
Wie stellt sich der DSAV seine Zukunft vor, wenn der DAFV sich evtl. auflöst?

Noch eine letzte Frage:
Ist es wirklich ernst gemeint, wie im Interview zu lesen, dass man "Integration von Migranten" z. B. durch "Austausch von Weissfischrezepten" voranbringen will?


Ich danke vorab für die Mühe, all diese Fragen zu beantworten.
Die User & Mitleser im Anglerboard werden Ihnen für klare Worte danken.
Ich werde sowohl die Fragen als auch die kommenden Antworten im Anglerboard veröffentlichen.

Besten Gruß,
Hans Kathmann (kati48268)
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642

Geändert von Thomas9904 (02.02.2015 um 12:21 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 02.02.2015, 11:54   #2
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Fragen der Anglerboard-User an den DSAV

Diese Fragen wurden vom DSAV auch noch nicht beantwortet, davon ab:
DAFV und DSAV: Nachfrage zum Fisch des Jahres - Der Huchen
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2015, 12:10   #3
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Fragen der Anglerboard-User an den DSAV

Ändere ich doch gerne - danke für den Hinweis..
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2015, 12:12   #4
Kaulbarschspezi
Schläfer
 
Benutzerbild von Kaulbarschspezi
 
Dabei seit: 02.2008
Ort: Hamburg
Alter: 41
Beiträge: 1.188
Standard AW: Fragen der Anglerboard-User an den DSAV

Danke, soviel Genauigkeit muß sein.
__________________
Nur was wir glauben, wissen wir gewiß.
(Wilhelm Busch)
Kaulbarschspezi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2015, 12:19   #5
Trollwut
Angeln-mit-Stil
 
Benutzerbild von Trollwut
 
Dabei seit: 05.2013
Ort: Rottenburg
Alter: 24
Beiträge: 4.390
Standard AW: Fragen der Anglerboard-User an den DSAV

Bitte korrigieren:
"4. Sie habt akzeptiert, dass die bei der letzten DAFV-JHV beschlossene Richtlinie für nationale Veranstaltungen gelten soll? Wie stehen Sie zu diesem Dokument?
"
__________________
Das wichtigste beim Angeln sind lange Arme um zu zeigen, wie groß der Fisch war!
Trollwut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2015, 12:21   #6
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Fragen der Anglerboard-User an den DSAV

Auch danke - auch erledigt!!
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 02.02.2015, 14:18   #7
Brotfisch
Mitglied
 
Dabei seit: 06.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.147
Standard AW: Fragen der Anglerboard-User an den DSAV

Zur Frage nach den Fischereischeinprüfungen:

Das ist landesrechtlich geregelt. Einem Bundesverband käme hier allenfalls zu, eine Empfehlung abzugeben. Reformieren kann der Bundesverband das nicht wirklich. Lediglich auf Angleichungen hinwirken. Positiv ist anzumerken, dass die Fischereischeine nach Prüfung in allen anderen Bundesländern anerkannt werden.
Brotfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2015, 14:40   #8
kati48268
heimatlos
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 51
Beiträge: 12.190
Standard AW: Fragen der Anglerboard-User an den DSAV

Zitat:
Zitat von Trollwut Beitrag anzeigen
Bitte korrigieren:
"4. Sie habt ..."
Jaja, danke.
Die email ist schon gestern Abend raus, mit kleinen Fehlern.
Anstatt angeln zu gehen, hab ich Sonntag vorm PC gesessen und den Krams zusammen gesammelt, da passiert das schon mal.

Sind wir mal lieber auf Antworten auf all die Fragen gespannt.
Wie man sieht, ist das Begehren nach guter Verbandsarbeit groß & vielfältig.
Sollte sich tatsächlich mal ein Verband so im Sinne der Angler einsetzen wollen, könnte er eine Menge Sympathien und damit Mitglieder gewinnen.
__________________

kati48268 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2015, 15:08   #9
kati48268
heimatlos
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 51
Beiträge: 12.190
Standard AW: Fragen der Anglerboard-User an den DSAV

Knapp 3 Wochen seit Einsendung unserers Fragenkatalogs.
Keine Antwort, keine Reaktion, nicht mal 'ne Eingangsbestätigung o.ä.

Nun sind 3 Wochen auch nicht soo viel Zeit um umfangreiche Fragen passend zu beantworten, aber ein "wir werden uns damit auseinandersetzen, geben sie uns etwas Zeit (bis?)" , darf man eigentlich schon erwarten, wenn hier doch viele Angler Fragen gestellt haben und noch viel mehr mitlesen und man diese doch als potentielle Mitglieder umwirbt.

Oder sollten die "Andersdenkenden" etwa doch nicht so anders denken oder zumindest auch nicht anders handeln als die übrigen Verbände?

Kommenden Sa., 28.2., hat der DSAV meines Wissens nach seine Hauptversammlung.
Vielleicht werden die Punkte/grobe Fahrtrichtung in die man will, auch erst da zumindest teilweise besprochen.


Zitat:
Sehr geehrtes Präsidium des DSAV,

im Anglerboard haben wir Fragen an und zum Spezialverband der Süßwasserangler gesammelt, die ich Ihnen hiermit als sortierte Zusammenfassung vorlege.

Der DSAV stößt bei vielen Anglern auf Interesse, insbesondere bei denen, die ihre Interessen bislang nicht genügend vertreten sehen. Dies gilt insbesondere gegenüber der Legislative, aber auch gegenüber Gegnern der Angelei, z.B. Tierrechtsorganisationen.

Natürlich kann ein neugegründeter Verband nicht jahrzehntealte Missstände und ganz unterschiedliche Problemstellungen auf Länder-, Bundes- oder gar EU-Ebene innerhalb kürzester Zeit beheben, dies sollte uns allen bewusst sein.
Wir hoffen aber darauf, dass es im DSAV konkrete Zielformulierungen gibt und grobe Wegbeschreibungen, wie man diese Ziele zu erreichen gedenkt.
Auch werden sicherlich Punkte angesprochen, für die sich ein bundesweiter Spezialverband nicht in Gänze zuständig erklären kann. Wenn solche Punkte nicht auf der DSAV-Agenda erscheinen, sind wir trotzdem dankbar, wenn Sie die Haltung des DSAV zu diesen Punkten erläutern würden.

Die Fragen sind aufgelaufen & weiter offen, weil weder die DSAV-Homepage, noch Interviewbeiträge, diese Punkte darstellen. Auch wurde im entsprechenden Thread des Anglerboards nur auf einen kleinen Teil der Fragen eingegangen (durch den AB-User DSAV).

Bitte gehen Sie auf die Fragen der Angler ein, es sind Ihre potentiellen Mitglieder.

Der DSAV möchte „das Angeln an sich nach vorn zu bringen“.
Sie werden an der großen Bandbreite der aufgeworfenen Fragen und Problemstellungen sehen,
dass dies in Deutschland bitter nötig ist.

Fragen zur Struktur des DSAV

1. Mitgliedschaft des DSAV im DAFV

1.1. Viele Angler verstehen nicht, warum der DSAV Mitglied im DAFV ist und bleiben will (auch nach Erhalt der CIPS/FIPS-Mitgliedschaft). Die Erklärung im Carpzilla-Interview, „Der DAFV braucht Unterstützung und Fachwissen…“ teilen viele, aber bitte konkretiieren Sie, was der DSAV konkret im DAFV erreichen, umsetzen, ändern,… will.
1.2. Was sagen Sie den Anglern, die sich vom DSAV einen Gegenpol zum DAFV, bzw. zu dessen Haltungen erhofft haben?
1.3. Eine Mitgliedschaft im DSAV ohne dadurch eine DAFV-Mitgliedschaft zu erwirken ist nicht möglich (Aussage AB-User DSAV). Einige User hatten die Vorstellung, dass sie über die direkte Mitgliedschaft inkl. Stimmrecht im DSAV mehr Einfluss auf DAFV-Entscheidungen bekommen, da sie über die mittelbare Mitgliedschaft im DAFV über Verein und Landesverband die Willensbildung nicht wirklich mitgestalten können. Wie beurteilen Sie dieses Paradoxon, dass ein DSAV-Mitglied quasi versucht seiner durch den LV vertretenen Stimme entgegenzuwirken?
1.4. Der AB-User DSAV sagte im Board, „Eine Doppelmitgliedschaft im DAFV über den DSAV bringt keinen Mehrwert. Da ich davon ausgehe das Du schon über Deinen Heimatverband im DAFV organisiert bist, bringt eine Doppelmitgliedschaft im DSAV keinen Vorteil.“
Nun treten aber anscheinend einige kleiner Landesverbände (z.B. Ex-DAV-Saar) komplett in den DSAV ein. Was soll das den in diesen LV organisierten Anglern bringen? Und warum treten diese LVs überhaupt in den DSAV ein (wenn die Info denn so stimmt).
1.4. In welchen Bereichen braucht Ihrer Meinung nach der DAFV mehr Fachwissen?
1.5. Wie stehen Sie zu den Vorwürfen an den DAFV, er habe massive Defizite an Basisbeteiligung & Transparenz? Wollen Sie an diesen Punkten etwas im DAFV ändern?

2. Mitgliedbeiträge DSAV

Es wurden vom User DASV Beiträge benannt:
Jugendliche bis 18 jahre kostenfrei
Vereine pro Nase 15 €
Einzel 31 €
Aufnahmegebühr (einmalig 15 €, bei Verein 50 € unabhängig von der Vereinsgröße)

2.1. Was zahlt ein LV?
2.2. Wie steht der DSAV zu der angekündigten Beitragserhöhung von 1€/Kopf/Jahr?
2.3. Will der DSAV die freiwillige Umlage von 0,20€/Kopf als Vorschuss auf den 2016er Beitrag zahlen?
2.4. Wie steht der DSAV zu dem oft kritisierten Sachverhalt der mehrfachen (DAFV-) Beitragszahlung an LVs bei Mitgliedschaft in mehreren Vereinen? Ähnliches betrifft auch DSAV-Mitglieder, die in einem DAFV-zugehörigen LV organisiert sind. Sollte man dies nicht endlich abstellen?
2.5. Ein User fragte nach der Möglichkeit einer passiven Mitgliedschaft. Geantwortet wurde, dass eine solche bisher nicht, dass man sich aber „über so etwas unterhalten kann und sollte.“ Was könnte eine solche passive Mitgliedschaft dem Mitglied bringen?

3. Abstimmungen im DSAV

3.1. Wie soll bei einem bundesweit tätigem Verband abgestimmt werden? (Problem gr. Entfernungen) Nur direkt bei Anwesenheit auf Sitzungen? Sind Brief-/email-/Internet-Stimmabgaben o.ä. geplant?

3.2.Wie werden Stimmrechte vergeben, nachdem auch Vereine und evtl. Verbände
aufgenommen werden? Wer kann wie welche Stimmen übertragen bekommen, wo steht das in Satzung oder GO des DSAV?

Fragen zu allg. Zielen/Problemfeldern

1. Der DSAV will im DAFV das Angeln selbst auf die Tagesordnung bringen. Schlimm genug, dass es das im DAFV nicht ist! Wie soll da was genau passieren?

2. Lt. Homepage sprecht ihr euch für die Selbstbestimmung des Anglers bei der Verwertung des Fangs aus, also eigenverantwortliches Catch & Decide. Wie wollt ihr für die Stärkung dieser Philosophie kämpfen, was konkret unternehmen?

3. Ist konsequent durchgeführtes Catch & Release für euch auch ok? Sowohl in Entscheidung des einzelnen Anglers, als auch wenn durch Bewirtschafter verlangt?

4. C&R…C&D… das Fangfoto des Fisches, den man zurück setzt. Wie steht ihr dazu? Was sagt ihr zu den juristischen Problemen, die schon viele Angler, insbesondere Karpfenangler mit diesem Thema hatten und weiter haben werden?

5. Auch sprecht ihr euch pro Küchenfenster aus. Wer soll diese definieren? Die Länder? Der einzelne Bewirtschafter? Für welche Fische sollen Küchenfenster möglich sein? Für alle? Auch für die, die sich hier natürlich nicht vermehren?

6. Prüfungspflicht – Zitat DSAV-Homepage: „Voraussetzung dafür ist, dass die Angler über die notwendigen Sach- und Fachkenntnisse verfügen in den Angelvereinen Achtung und Respekt vor dem Individuum vermittelt bekommen“. Ich verstehe das als ein klares Bekenntnis pro Prüfung. Gilt das für die Prüfung(en) in ihrer(n) bisherigen Form(en) oder sieht man Reformbedarf? Wenn ja, welchen? Und versteht man den Satz auch dahingehend richtig, dass ihr für Lehrgangspflicht in allen Bundesländern seid?

Und wenn ihr pro Prüfung seid, sollte so was auch international eingeführt werden, z.B. über die EU?

7. Wie steht ihr zu den Prüfungs-/Jahresfischereischeinfreien Touristen-Angelscheinen mancher Bundesländer?

8. Tierschutzgesetz – die Wurzel vielen Übels. Ihr sprecht euch dafür aus, dass nicht nur Verwertung der „vernünftige Grund“ zum Angeln ist. Stimme dem natürlich voll zu. Was wollt ihr dafür tun, dass dies auch in Politik & Justiz so gesehen & anerkannt wird?

Die eigentliche Wurzel des Übels ist, dass eine Aneinanderreihung von Knochen der Maßstab („Wirbeltiere“) dafür ist, was „gequält“ werden darf und was nicht. Wie steht ihr dazu? Gibt es Ideen, wie man diesem Ur-Übel zu Leibe rücken sollte?

9. Ihr sprecht euch eindeutig für die Verwendung des Setzkeschers aus. Gilt dieses ‚pro Setzkescher’ sowohl für Fänge, die releast werden sollen, als auch für Lebendhälterung vor Verwertung? Was plant ihr, um den Setzkescher wieder bundesweit zu rehabilitieren?

10. Wie steht ihr zu Nachtangelverboten, die in manchen Bundesländern gelten? Wollt ihr gegen diese Einschränkung des Angelns –und damit auch gegen die Haltung manch anderer DAFV-LVs- vorgehen?

11. Wie positioniert sich der DSAV zur aktuellen Problematik bei Angelanlagen laut Gutachten Institut Potsdam/Sacrow?

12. Wie steht der DSAV generell zu Paylakes? Auch in Verbindung mit C&R/C&D; Stichwort „Trophäenangeln“.

13. PR, Öffentlichkeits- & Lobbyarbeit– ein riesiges (durch den DAFV nahezu unbeackertes) Feld.

Was ist zukünftig an ÖA geplant, gibt es diese nur in Verbindung mit den Sponsoren(teams) oder auch davon losgelöst durch den DSAV selbst?

In welchen Medien außerhalb und innerhalb der Anglermedien ist der DSAV präsent, bzw. will es zukünftig sein, um für Angler und das Angeln zu werben?

Mit welchen Politikern, Parteien, NGOS, wissenschaftl. Instituten und Wissenschaftlern hat oder will der DSAV Kontakt aufnehmen und halten, um was für Angler oder das Angeln konkret zu erreichen?

Überlässt der DSAV Lobbyarbeit auf EU-Ebene ganz dem DAFV oder will er durch seine internationalen Kontakte auch selbst hier tätig werden? Hält der DSAV das Europa-Budget des DAFV (2500€/Jahr) für ausreichend?

14. Angelgegner (beispielsweise Organisationen wie Peta oder Einzelpersonen wie Christoph Münch) werden zu einem immer größeren Problem für Angler & Vereine. Was gedenkt der DSAV in diesem ebenso großen und wichtigem Bereich zu unternehmen?

Wie steht der DSAV zu der Haltung des DAFV und vieler LVs, diese Gesamtproblematik zu ignorieren und sich darauf auszuruhen, dass es bisher nur zu wenigen Verurteilungen aufgrund von Anzeigen gekommen ist?

Fragen zu Thematik Gemeinschaftsangeln

1. Was entgegnen Sie dem Vorwurf, dem DSAV geht es nur ums Wettfischen, alles andere ist nur Schmuckwerk drum herum?

2. Was entgegnen Sie dem Vorwurf , es geht dem DASV nur um die CIPS-Übernahme vom DAFV, damit eine kleine Gruppe weiterhin im Ausland Wettfischen kann? Dito zu dem Vorwurf, es geht nur darum, weiter die Sponsorengelder fließen zu lassen?

3. Wie kann man für das Wettfischen im Ausland ein- & antreten, sich in D aber dagegen aussprechen? Oder ist das schlichtweg die Kapitulation vor den in D bestehenden Gesetzen? Warum nicht ehrlich sagen, „wir wollen das auch wieder in D haben?“, egal wie aussichtslos das (im Moment) ist? Vermutlich warten viele Angler und Vereine auf klare Kante und Worte.

4. Sie haben akzeptiert, dass die bei der letzten DAFV-JHV beschlossene Richtlinie für nationale Veranstaltungen gelten soll? Wie stehen Sie zu diesem Dokument?

5. Wäre es nicht sinnvoller, anstatt dieser DAFV-Richtlinie etwas Anderes im Sinne der Angler zu machen, was nicht nur interne Wirkung hat, sondern auch mit Behörden, Tierschutzreferenten und Ministerien abgeklärt und anerkannt wird?

6. Warum klärt der DSAV nicht die Problematik „Gemeinschaftsfischen vs. Gemeinnützigkeit“ auf eigene Faust, wenn er sich doch sicher ist, dass eine solche Problematik gar nicht besteht, damit endlich finanzrechtliche Klar- & Sicherheit besteht?
Eigentlich muss die Frage voran gestellt werden: warum besteht der DSAV nicht darauf, dass der DAFV dies klärt, da die Vorgängerorganisation VDSF mitverantwortlich für den Erlass des BMFs ist?
Wie beurteilt der DSAV das Handeln der VDSF-Akteure in dieser Frage damals?

7. Wie werden die Teilnehmer für die internationalen Wettangeln ausgesucht? Nur über die Teams der Sponsoren? Wo können sich normale Angler und Vereinsangler qualifizieren, wie läuft das im Einzelnen ab, wo kann das der interessierte Stipper/Feederer nachvollziehen, dass wirklich die Besten fahren und nicht nur Sponsorenteams?

8. War die DAFV-Kündigung im DSOB im Sinne des DSAV?

Frage zur Zukunft

Sicherlich hat der DSAV aus den Publikationen des Anglerboards erfahren, dass viele LVs vorsorglich ihre Mitgliedschaft im DAFV gekündigt haben, bzw. in ihren JHVen über eine Kündigung abstimmen lassen.
Wie beurteilt der DSAV die Entwicklungen?
Wie stellt sich der DSAV seine Zukunft vor, wenn der DAFV sich evtl. auflöst?

Noch eine letzte Frage:
Ist es wirklich ernst gemeint, wie im Interview zu lesen, dass man "Integration von Migranten" z. B. durch "Austausch von Weissfischrezepten" voranbringen will?


Ich danke vorab für die Mühe, all diese Fragen zu beantworten.
Die User & Mitleser im Anglerboard werden Ihnen für klare Worte danken.
Ich werde sowohl die Fragen als auch die kommenden Antworten im Anglerboard veröffentlichen.

Besten Gruß,
Hans Kathmann (kati48268)
__________________

kati48268 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2015, 15:14   #10
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragen der Anglerboard-User an den DSAV

Ich würde ja jetzt gerne die Antwort von S.Q. aus dem anderen Forum hier posten.
Aber leider leider darf ich nicht.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
DSAV – der Angelverband für den modernen Angler? Sharpo Angeln in Politik und Verbänden 266 13.08.2015 12:39
DAFV und DSAV: Nachfrage zum Fisch des Jahres - Der Huchen Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 102 08.06.2015 08:13
DAFV, DSAV, IAM - wir fragen nach Thomas9904 Angeln in Politik und Verbänden 19 17.06.2014 09:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:20 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,16627 Sekunden mit 13 Queries