AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.05.2014, 08:23   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.577
Blog-Einträge: 2
Standard Angler: "Anarchisten", "kriminell" oder nur "zivil ungehorsam"

Angler: "Anarchisten", "kriminell" oder nur "zivil ungehorsam"


Wenn man so das Forum vom Anglerboard durchliest oder sich vergegenwärtigt, was man am, Wasser so alles erlebt, gibt es (mindestens) zwei grundsätzliche Arten der Angler.

1.:
Die einen, die schlicht sagen, ruhig sein und einfach machen was man will und für richtig hält ..

2.:
Die anderen die sagen, warum verstecken, wir tun vielleicht Gesetzwidriges, aber nichts Unrechtes.

Beim Angeln ist das ja definitiv so, es gibt so viele unsinnige und restriktive, anglerfeindliche Gesetze und Regeln, dass sich wohl nur eine absolute Minderheit grundsätzlich an alle Regeln und Gesetze hält.
Siehe auch:
Legal, illegal, scheixxegal????

Wer gegen ein Gesetz verstößt, ist zuerst mal ein Gesetzesbrecher, ein Krimineller.

Es gibt natürlich auch Gesetze, Regularien und Traditionen, deren Sinnhaftigkeit (zu Recht) von vielen in Frage gestellt wird.

Wer dann nicht gleich eine Revolution entfachen will, sondern auf eine mögliche Einsicht von Gesetzgebern und Regelfanatikern setzt, greift dann oft zum Mittel des „zivilen Ungehorsams“.

Also das bewusste Übertreten von Gesetzen – unter in Kauf nehmen einer möglichen juristischen Verfolgung - um dadurch auf Missstände aufmerksam zu machen.

Andere wiederum scheinen sich sowieso eher am gesunden Menschenverstand denn an Gesetze und Regeln zu halten, je nach jeweiligem Bereich.

Eine Frage ist da, wie weit geht der Angler?

Handelt man nur nach gesundem Menschenverstand statt nach Recht und Gesetz und Regeln und Regularien, wenn man meint nicht erwischt zu werden?

Oder ist man bereit, als „zivil Ungehorsamer“ auch entsprechende Sanktionen in Kauf zu nehmen, um durch eine Verhandlung so einen Fall in die Öffentlichkeit zu tragen??

Ist es gerechtfertigt, sich beim Angeln einfach über viele der unsinnigen und anglerfeindlichen Gesetze und Reglungen hinwegzusetzen?

Oder ist man dann gleich ein Krimineller?

Und wenn man weiß – sei es wenn man ehrlich zu sich selber ist, oder weil man bei anderen beobachtet, dass diese Regeln oft eher großzügiger auslegen – dass trotz dieses fast flächendeckenden “Nichteinhaltens von Regeln“ in der Praxis trotzdem nicht der Untergang des anglerischen Abendlandes in Deutschland stattgefunden hat, was bedeutet das dann?

Und gibt einem dies das „moralische“ Recht, unsinnige Gesetze und Regeln zu ignorieren (der Kernpunkt des zivilen Ungehorsams), oder öffnet man damit der anglerischen Anarchie Tür und Tor??

Oder besser einfach schweigen und sich nicht an die Regeln halten bzw. nur die, die man selber für sinnvoll hält?

Da wohl mit einfachen, einheitlichen, weniger und dafür sinnvolleren Regeln kaum zu rechnen ist..

Gesetze, Regeln, Moral hin oder her, kaum ein Angler geht doch wirklich aus der gesetzlich bis jetzt einzig zulässigen Motivation der Verwertung oder Hege angeln.
Siehe auch:
Warum Angeln??????????????

Und wer hält sich schon an so irre Regelungen wie das Abknüppelgebot in Bayern?

Ich kenne viele Angler in Bayern, die auch selber für sich entscheiden, welchen Fisch sie mitnehmen und die nicht einfach jeden nicht geschonten Fisch töten.

Genauso das Nachtangelverbot in B-W. Jeder weiss, an welchen Gewässern deswegen kontrolliert wird - an den anderen wird genauso nachts geangelt wie woanders...

Und wie es mit den vielen Veranstaltungen aussieht, die man als Hege/Traditions/Königsangeln etc. bezeichnet, die aber natürlich nichts als Angeln mit klarem Wettbewerbscharakter sind, dazu brauche ich auch nix weiter zu schreiben, das weiss auch jeder..

Ebenso wie beim Verbot von Boilies dann eben (mehr oder weniger flächendeckend) Pellets oder Frolic verwendet wird.

Oder bei Fütterverbot dann mit der Feeder geangelt wird oder eben nachts ein Platz mal richtig vorgefüttert wird...


Oder nochmal anders gefragt:
Ist nicht jeder Angler für sich ein kleiner Anarchist, der wenigstens ein bisschen persönliche Freiheit und Entscheidung beim Angeln noch für sich in Anspruch nimmt?
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 21.05.2014, 08:47   #2
Fischer am Inn
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2008
Beiträge: 430
Standard AW: Angler: "Anarchisten", "kriminell" oder nur "zivil ungehorsam"

Hallo miteinander,

nach meiner Meinung hilft es ungemein weiter, wenn man sich ernsthaft und tiefschürfend mit der Frage auseinander setzt, wo her den der "gesunde" Menschenverstand, das moralische Recht und das im Gesetzesblatt niedergeschriebene Recht kommen.

Einfach nur mal nachdenken - jeder für sich selbst.

Servus
Fischer am Inn
Fischer am Inn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 08:55   #3
Gardenfly
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2006
Ort: Bad Bevensen
Beiträge: 3.291
Standard AW: Angler: "Anarchisten", "kriminell" oder nur "zivil ungehorsam"

Es gibt mehrere Abstufungen-Regeln aus den Fischerreirechtes-verstösst jemand dagegen-klar Kriminell-da Anklage ect.

Dann gibt es Gemeinschaften, die sich dazu extra Regeln aufgestellt haben -hält man sich daran nicht-ist es nicht kriminell aber jeder kann mal im Lexikon nachschauen wie Leute genannt werden die sich an Regeln der Gesellschaft nicht halten wollen.

Das letzte sind Unsinnige Regeln die unter der den Missbrauch von Macht aus niederen Beweggründen eingeführt wurden-da währe Ungehorsamkeit angebracht-aber auch die Bereitschaft selber Verantwortung zu tragen und mal A***** in der Hose haben und selber wählen lassen.
Gardenfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 09:04   #4
pike-81
Beastmaster
 
Benutzerbild von pike-81
 
Dabei seit: 10.2011
Ort: Hamburg
Alter: 35
Beiträge: 1.882
Standard

Moinsen!
Mir ist mein Hobby einfach zu wichtig.
Würde nie meinen Schein riskieren, und bewußt gegen Regeln verstoßen.
Und es regt mich richtig auf, wenn ich es bei anderen sehe.
Ob sie nun ins Schongebiet fahren, oder einen lebenden Köderfisch schleppen.
Beides gerade wieder am Wochenende an zwei verschiedenen Seen erlebt.
Einfach unnötig und alle anderen werden dann durch noch härtere Vorschriften bestraft.
Dann fahre ich lieber ein paar Kilometer bis zu einem passenden Revier.
Petri
__________________
Nur der Köder im Wasser fängt
pike-81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 09:06   #5
vermesser
Fährt Dacia, fischt RST ;-)
 
Benutzerbild von vermesser
 
Dabei seit: 04.2007
Ort: Neuruppin
Alter: 36
Beiträge: 6.867
Standard AW: Angler: "Anarchisten", "kriminell" oder nur "zivil ungehorsam"

Anarchist. Vieles is einfach Schwachsinn.

Da wir aber hier an vielen Gewässern weitgehend relativ gute Regelungen haben, ist eine Übertretung selten nötig.
__________________
Jegliche Äußerungen in diesem Forum stellen nur meine persönliche Meinung ohne Gewähr dar und dürfen nicht gegen mich verwendet werden.
vermesser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 09:31   #6
kati48268
mit Glied
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 51
Beiträge: 11.094
Standard AW: Angler: "Anarchisten", "kriminell" oder nur "zivil ungehorsam"

Es gibt leider noch einen dritten Typus: den Blockwart.

Er ist i.d.R. eine Unterart des von Thomas genannten Typ 1; er selbst biegt natürlich auch jede Menge unsinniger Regelungen.
Bei den wenigen, die er selbst einhält, achtet er aber peinlichst auf alle Anderen, weist diese zurecht oder scheixxt sie an.
Er schafft somit ein eigenes Regelwerk, nicht nur für sich, was völlig ok wäre, sondern vor allem für Andere.

Und zum Thema:

Der zivile Ungehorsam ist ja eigentlich eine schöne Sache. Scheixx auf widersinnige Regeln, selbst entscheiden was man tut und die Klappe halten.

Was leider übersehen wird:
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Da wohl mit einfachen, einheitlichen, weniger und dafür sinnvolleren Regeln kaum zu rechnen ist..
Nein, im Gegenteil, es ist mit ständigen Verschärfungen zu rechnen.
Und da die, die Regeln aufstellen, davon ausgehen, dass doch alle sie bereits einhalten, stürzt das ganze Lügenkartenhaus dann zusammen, wenn das alles tatsächlich mal durchgesetzt, kontrolliert & sanktioniert wird.

Deswegen gilt es offen Widerstand zu leisten, an den Grundfesten des Irrsinns zu rütteln (z.B. daran, dass Fische unter Wirbeltiere nach TierSchG fallen), auch wenn es noch so aussichtslos ist.
Genau dies erwarte ich von Interessensvertretungen (ich benutze bewusst nicht das böse V-Wort).

Wer zurück blickt, kann nur zu dem Urteil kommen, dass die Politik des ständigen Nachgebens, damit es nicht noch schlimmer wird, gescheitert ist, denn es wurde & wird immer schlimmer.
__________________
Boardferkel 2016

kati48268 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 21.05.2014, 10:30   #7
GeorgeB
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2012
Ort: Dortmund
Beiträge: 883
Standard AW: Angler: "Anarchisten", "kriminell" oder nur "zivil ungehorsam"

Zitat:
Thomas schrieb:

Beim Angeln ist das ja definitiv so, es gibt so viele unsinnige und restriktive, anglerfeindliche Gesetze und Regeln, dass sich wohl nur eine absolute Minderheit grundsätzlich an alle Regeln und Gesetze hält.
Das ist nicht nur beim Angeln so. Das gilt fürs ganze Leben.

Ein vernünftiger Mensch weiß i.d.R. sehr genau, wo es auf Einhaltung von Vorschriften ankommt, und wo man Fünfe gerade sein lassen kann.
GeorgeB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 10:36   #8
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.577
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angler: "Anarchisten", "kriminell" oder nur "zivil ungehorsam"

Zitat:
Zitat von GeorgeB Beitrag anzeigen
Das ist nicht nur beim Angeln so. Das gilt fürs ganze Leben.
Klar, aber hier ist halt nun mal ein Forum für Angler....
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 10:40   #9
Fattony
Lustmolch
 
Benutzerbild von Fattony
 
Dabei seit: 02.2006
Ort: Niederösterreich
Alter: 25
Beiträge: 372
Standard AW: Angler: "Anarchisten", "kriminell" oder nur "zivil ungehorsam"

Unwissenheit schützt ja bekanntlich vor Strafe nicht! Ist mir auch vollkommen klar. Trotzdem angel ich so wie ich es gelernt habe. Das heißt jetzt nicht das ich mit lebenden Köderfisch angle etc. aber ich halte mich sicherlich nicht penibelst genau an jede einzelne Vorschrift.

Mir geht es darum in der Natur zu sein und gleichzeitig diese mit ihren vielen Facetten zu schützen und zu pflegen.

Also Typ 1, ich bin ruhig und halte mich an meine eigenen Vorschriften. Ich kann damit leben und ich werde sie auch weiterhin einhalten. Wo ich aber sehr genau bin ist bei Brittelmaß & Schonzeit!

Streitpunkt Nr.1 ist bei mir noch immer das zerstücken/vergraben von untermaßigen Fischen wo die Mitnahme nicht gestattet ist. Hier würde ich mich als Mörder und nicht als Jäger fühlen.
Fattony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 10:48   #10
bombe20
Plumpsangler
 
Dabei seit: 07.2013
Ort: Hölle an der Säure
Beiträge: 733
Standard AW: Angler: "Anarchisten", "kriminell" oder nur "zivil ungehorsam"

ich habe für meinen angelschein, wie für meinen führerschein, verhältnismäßig viel geld bezahlt und bin daher auch bemüht beides zu behalten. manchmal erfordert es aber die situation, bestehende regelungen bewusst zu übertreten. leichter fällt das ganze natürlich, wenn einem die zu übertretende regelung unsinnig und überzogen erscheint. man darf sich eben nicht erwischen lassen.
aber die regulierungswut hier in deutschland ist schon recht ätzend.
als einer von den regelungen direkt betroffenen, fällt mir die szene aus dem zug in -die mumie kehrt zurück- ein: "...dies ist verflucht und das ist verflucht...".
bombe20 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
" FOX Soft Steel Camo Carp Line " oder " ProLogic XL NT Monofilament Camou " ??? Kleenus Karpfenangeln 7 23.06.2012 20:50
"""3 Stk Kevin Nash Pursuit 12ft 3lb""" welshannes Verkäufe 2 16.04.2011 11:56
56 Angel DVD's aus "Blinker", "Fisch und Fang" und "Der Raubfisch" Timmey Verkäufe 0 27.12.2010 22:45
"Frühlingsanfang in Zahlen" oder "Frühling, Fische und feiste Grössen" Deichkind Meerforellen und Bellyboatangeln 18 09.04.2009 19:50
Unterschiede: Humminbird Wide 3D "View", "Vision", "Vista" SirFili Echolot , GPS und Kartenplotter 0 02.02.2008 06:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:59 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12801 Sekunden mit 13 Queries