AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 22.10.2017, 08:41   #591
Grünknochen
Natur schützender Angler
 
Dabei seit: 04.2016
Ort: Dorsten
Beiträge: 93
Standard AW: 500.000 Liter Gülle in Gewässer: "Grüner" Biogasstrom vernichtet massiv Fischbest

Zitat:
Zitat von geomas Beitrag anzeigen
Technische Defekte sind niemals „grün”.

Von Defekten, Schlamperei, Planungs- oder Wartungsmängeln (jetzt ganz generell, komplett unabhängig von der oben geschilderten Havarie, da will ich absolut nichts unterstellen) betroffen sind und waren Anlagen, Fabriken, Kraftwerke jeder Art.

Mit Sicherheit hat die Ökostrom-Politik, wie sie hier praktiziert wird, auch erhebliche Nachteile, aber als „Tiervernichtende Anlagen” konzipiert wurden mit Sicherheit weder Biogasanlagen noch Solarkomplexe oder Windräder.
Die Nutzung von Wasserkraft ist ein anderes Thema, aber Turbinen in Talsperren sind erheblich älter als die „Grünen” als Partei.

Absolut richtig. Das Thema hat rein gar nichts mit Grün, Ökowahnen etc. zu tun.

In Wirklichkeit geht es nur um folgendes:
https://www.umweltbundesamt.de/theme...weltstrafrecht
Grünknochen ist offline  
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.10.2017, 08:46   #592
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.836
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: 500.000 Liter Gülle in Gewässer: "Grüner" Biogasstrom vernichtet massiv Fischbest

Auch wenn Du das nicht begreifen willst oder kannst (letzte Warnung hiermit):
Hier gehts eben NICHT um Recht, sondern in meinem Artikel hier (das weiss ich ,weil ich den geschrieben habe) gehts um den angelpolitischen Aspekt, wie die Ökowahnen ihre Dinge durchsetzen und Angler dabei auf der Strecke bleiben.

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Redaktionell

Kommentar

Egal ob Windkraft, der Vögel und Fledermäuse zum Opfer fallen, oder die für Angler relevanteren Fischschreddeeranlagen zur Gewinnung von "grünem Strom" durch Wasserkraft, das ist schon schlimm genug.

Am schlimmsten sind aber die Biogasanlagen, auch eine Träumerei der GRÜNEN zur Verbesserung der Welt.

Denn die haben neben oben geschilderter Unfallproblematik noch ganz andere Auswirkungen, gerade für Angler und das Angeln:
Die Vermaisung der Landschaft, dadurch Förderung von Hochwasserproblematiken (spätes Wachstum, gerade im Frühjahr dadurch Bodenwegschwemmung etc.) und natürlich der Einsatz von Dünger und Spritzmitteln direkt am Wasser.

GRÜNER Strom macht in ganz Deutschland extreme ökologische Probleme - aber die spendensammelnde Schützerindustrie nutzt die von ihrem parlamentarischen Arm, den GRÜNEN, mitgeschaffenen Möglichkeiten zum Kohle scheffeln über mittelbare Beteiligungen oder durch Einbindung und Mitarbeit bei beteiligten "GrünEnergie"-Firmen ja sicher gerne. Bei GreenpeaceEnergy wird sowas dann zusammen mit PETA sogar als "tierleidfreier Strom" verhökert und damit die Bürger in meinen Augen mehr als verars......

Auch und gerade Angler, die ja auf gesunde, produktive Gewässer angewiesen sind, leiden hier aber immer mit als erste.

Thomas Finkbeiner



PS:
Kein Angelverbot, keine Einschränkung mehr! Null, nix, niente, gor nie nicht mehr!!

Kein Angelverbot, keine Einschränkung mehr! Null, nix, niente, gor nie nicht mehr!!
Thomas9904 ist offline  
Alt 11.11.2017, 07:42   #593
Fruehling
Duschkopf
 
Benutzerbild von Fruehling
 
Dabei seit: 09.2004
Beiträge: 526
Standard AW: Jamaika/Schwampel-Sondierung: GRÜNE wollen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium

Zitat:
Zitat von Terence Drill Beitrag anzeigen
...Ich bin dafür denen das Außenministerium zu geben und mehr nicht.
Wie geht denn grüne Außenpolitik?


Zitat:
Zitat von kati48268 Beitrag anzeigen
Dabei gibt es eine Alternative zu all dem Gedöns oder auch Neuwahlen: eine Minderheitsregierung!

Auch wenn ich gelyncht werde: die rot-grüne Minderheitsregierung 2010-2012 war eine der besten Landesregierungen, die NRW je hatte.
Sie mussten Projekte mit der Opposition durchsetzen und auf einmal gelangen Schritte, die zuvor nie drin waren.
Grün-ideologischer Mist ist da nicht viel durchgekommen, der kam direkt danach, als sie dann die Mehrheit hatten....
Das kann man gar nicht oft genug unterstreichen!
__________________
Und über mir schwebte ein Damenkloschwert!
Fruehling ist offline  
Alt 11.11.2017, 07:50   #594
Terence Drill
Ein Korn im Feldbett !
 
Benutzerbild von Terence Drill
 
Dabei seit: 08.2007
Ort: Global Ghetto
Alter: 41
Beiträge: 11.997
Standard AW: Jamaika/Schwampel-Sondierung: GRÜNE wollen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium

Zitat:
Zitat von Fruehling Beitrag anzeigen
Wie geht denn grüne Außenpolitik?
Erinnere dich an Turnschuh-Joschka.
Jetzt kann sich da von mir aus Özdemir zum Deppen machen.
__________________
Lieber einen Ort im Grünen als einen Grünen im Ort !
Terence Drill ist offline  
Alt 11.11.2017, 07:51   #595
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.836
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Jamaika/Schwampel-Sondierung: GRÜNE wollen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium

Hier gehts aber NICHT um allgemeine oder Aussenpolitik, hier gehts (aus guten Gründen und laut Regeln) REIN um Angelpolitik.
DANKE..
Thomas9904 ist offline  
Alt 11.11.2017, 07:53   #596
Fruehling
Duschkopf
 
Benutzerbild von Fruehling
 
Dabei seit: 09.2004
Beiträge: 526
Standard AW: Jamaika/Schwampel-Sondierung: GRÜNE wollen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium

Zitat:
Zitat von Terence Drill Beitrag anzeigen
Erinnere dich an Turnschuh-Joschka....
Du meinst den Kosovokriegabnicker? Ne, lieber nicht...
__________________
Und über mir schwebte ein Damenkloschwert!
Fruehling ist offline  
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 18.11.2017, 19:25   #597
hans albers
rollin rollin rollin
 
Benutzerbild von hans albers
 
Dabei seit: 02.2006
Ort: berlin/hamburg
Beiträge: 1.641
Standard AW: Jamaika/Schwampel-Sondierung: GRÜNE wollen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium

.. gut, das ich nicht nur angler bin....
__________________
hans albers ist offline  
Alt 19.11.2017, 14:53   #598
Fruehling
Duschkopf
 
Benutzerbild von Fruehling
 
Dabei seit: 09.2004
Beiträge: 526
Standard AW: Jamaika/Schwampel-Sondierung: GRÜNE wollen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
...Aber nix machen, das überlasse ich dennoch den Verbänden und werde weiterhin entsprechende Punkte thematisieren und zur Diskussion stellen - und aufpassen, dass nicht immer die immer wieder gleichen das versuchen ins Offtopic zu ziehen.....

Steter Tropfen......
Und genau das ist der Punkt! Du stellst es eben nicht zur Diskussion, sondern behauptest etwas in der Erwartung, daß möglichst viele es bestätigen. Der Diskussionsspielraum ist in solchen Threads gleich Null.
__________________
Und über mir schwebte ein Damenkloschwert!
Fruehling ist offline  
Alt 19.11.2017, 14:57   #599
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.836
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Jamaika/Schwampel-Sondierung: GRÜNE wollen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium

Und wieder Offtopic und wieder die gleichen:
Wir haben genügend angelpolitische Themen in der ganzen Breite - statt alles zu zerschiessen hier, einfach den Thread nehmen zum diskutieren, wo es passt .

Oder einen aufmachen, bei dem Du das Thema setzen kannst wie Du willst - Wo ist das Problem?
Thomas9904 ist offline  
Alt 20.11.2017, 12:37   #600
Toni_1962
freidenkend
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 5.748
Standard AW: Jamaika/Schwampel-Sondierung: GRÜNE wollen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium

Zitat:
Zitat von Toni_1962 Beitrag anzeigen
Schade doch, dass nun die Forderung nach Energiewende neben Windkraft auch durch dezentrale flächendeckende und AUFLAGENFREIE Wasserkraftwerke, die wirtschaftlicher und einnahmevermehrend arbeiten, vom Tisch sind. Schade!
Wasserkraft, gerade durcch ältre kleine privatbetriebene Wasserkraftanlagen sind besonders fischfreundlich, wie sich ja bewährt.
Den Fischen geht es ja dadurch sehr gut, denn
gerade kleinere Wasserkraftanlagen sind traditionell Teil von Gewässern, sie haben ihren angestammten Platz im Ökosystem. Entsprechend groß sind auch die Erfahrungen zum Fischverhalten im Zusammenhang mit vielen Anlagentypen und Einbausituationen. Deshalb muss kein wesentlicher zusätzlicher Bedarf für Forschungsförderung in diesem Zusammenhang gesehen werden.
Jetzt ist die Chance dafür vergeben worden.
ODER?

Was ich das ironisch wiedergegeben habe, ist wörtlich der Beitrag zur Sondierung der fdp für den Energiewechsel ...
Herkömmliche Wasserkraftwerke kleiner privater Betreiber ist seit je her ökologisch und fischverträglich ...
von der fdp war noch keiner an einem bayerischen Bach oder Fluss und hat das Drama dort vor Ort angesehen ...

Grüne sind nicht die einzigen Feinde der Angler;
die einen sind es aus ideologischen Gründen, die anderen aus ökonomischen Gründen ...
__________________

Toni_1962 ist offline  
Thema geschlossen

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Sammelthread: kuriose Erlebnisse heidsch Karpfenangeln 9 13.10.2010 13:39
Sammelthread Angelurlaub in Bayern sash! PLZ 9 8 27.06.2010 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:50 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11349 Sekunden mit 13 Queries