AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 6

PLZ 6 Hier könnt Ihr geordnet nach den PLZ-Gebieten eintragen was z.Z. wo gut geht!

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.08.2012, 21:20   #1
Snapperfreund
Mitglied
 
Benutzerbild von Snapperfreund
 
Dabei seit: 06.2012
Ort: Eschborn
Beiträge: 57
Standard Grundeln als Köderfisch in grundelfreien Gewässern

Hallo Alle!

Ich hätte da mal ne (hoffentlich nicht allzublöde) Frage. Ich angle am Main und da bekommt man schon wenn man ins Wasser spuckt, einen Biss von einer Grundel. Natürlich entnehme ich die, wie es sich gehört und möchte sie einer sinnvollen Verwendung zuführen. Z.B. als Köderfisch.

Jetzt die Frage: Kann ich auch in grundelfreien Gewässern eine TOTE Grundel als Köderfisch nutzen. Diese wurden auch schon in der Tiefkühltruhe zwischengelagert.

Oder besteht irgendein Restrisiko????

Ich wäre speziell an der Meinung der Gewässerwarte im Forum interessiert. Denke zwar nicht, dass bei einem Tiefkühlfisch ein Risiko besteht, möchte aber dieses schwimmende Unkraut nicht verbreiten, nur weil ich etwas nicht wusste oder nicht bedacht habe.

VG&PH
Schnappi
Snapperfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.08.2012, 23:07   #2
steppes
Mitglied
 
Benutzerbild von steppes
 
Dabei seit: 12.2004
Ort: Reinheim
Alter: 45
Beiträge: 284
Standard AW: Grundeln als Köderfisch in grundelfreien Gewässern

Lass es einfach sein, wirst wohl an jedem See 1 Rotauge fangen das du als Köder verwenden kannst, bei uns würdest du sofort aus dem Verein fliegen.

Meist ist es generell verboten Köderfische aus Fremdgewässern zu verwenden und das hat auch seine guten Gründe, wie da wären Krankheiten, Viren usw.

Wie kommst du überhaupt auf die Idee eine Grundel mit an einen See zu schleppen??? Reicht die Plage im Rhein und Main nicht aus???
steppes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 23:10   #3
dennisk19899
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2012
Ort: straubing
Beiträge: 155
Standard AW: Grundeln als Köderfisch in grundelfreien Gewässern

ich gebe meinen vorredner recht
aber
er wollte die grundeln ja sinnvoll verwerten... deswegen seine frage.
dennisk19899 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 23:14   #4
Brassenwürger
catch & eat
 
Benutzerbild von Brassenwürger
 
Dabei seit: 12.2006
Ort: Neu Wulmstorf
Alter: 42
Beiträge: 3.833
Standard AW: Grundeln als Köderfisch in grundelfreien Gewässern

Zitat:
Zitat von Snapperfreund Beitrag anzeigen
Jetzt die Frage: Kann ich auch in grundelfreien Gewässern eine TOTE Grundel als Köderfisch nutzen. Diese wurden auch schon in der Tiefkühltruhe zwischengelagert.
Ich denke, derart "vorbehandelte" Grundeln sollten für kein Gewässer eine Gefahr mehr darstellen und können wohl bedenkenlos als Köderfische verwendet werden...

Warum also nicht probieren...
__________________
Wenn ich ganz leise daliege und mich in meine IKEA - Bettwäsche kuschle, dann höre ich manchmal den Elch blöken. Genz leise. Das ist schön.
Brassenwürger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 23:16   #5
Tommi-Engel
Tommi mit "i" ..nicht mit "y"
 
Benutzerbild von Tommi-Engel
 
Dabei seit: 12.2005
Ort: Dortmund Wickede
Alter: 48
Beiträge: 4.571
Standard AW: Grundeln als Köderfisch in grundelfreien Gewässern

Zitat:
Zitat von Snapperfreund Beitrag anzeigen
. Diese wurden auch schon in der Tiefkühltruhe zwischengelagert.

Oder besteht irgendein Restrisiko????
Soweit ich informiert bin kann man mit eingefrorenen Fischen keinerlei Schaden einrichten...

Weder Krankheiten noch Laich ist dann noch übertragbar.
__________________
Gruss Tommi

Ausserdem private Homepage mit vielen Tipps, Berichten und Fotos.

Geändert von Tommi-Engel (23.08.2012 um 06:16 Uhr)
Tommi-Engel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 23:20   #6
Jose
fake president
 
Benutzerbild von Jose
 
Dabei seit: 04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 14.089
Standard AW: Grundeln als Köderfisch in grundelfreien Gewässern

war da nicht irgendwas mit dem verbot gewässerfremder köderfische?
wer weiß da genaueres?
__________________
schick mich PN...
Jose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.08.2012, 23:29   #7
Brassenwürger
catch & eat
 
Benutzerbild von Brassenwürger
 
Dabei seit: 12.2006
Ort: Neu Wulmstorf
Alter: 42
Beiträge: 3.833
Standard AW: Grundeln als Köderfisch in grundelfreien Gewässern

Zitat:
Zitat von Jose Beitrag anzeigen
war da nicht irgendwas mit dem verbot gewässerfremder köderfische?
wer weiß da genaueres?
Das ist von Verein zu Verein unterschiedlich geregelt. Muss jeder in seinen Angelpapieren selbst nachlesen. Auf jeden Fall sollten tiefgekühlte Köderfische bedenkenlos verwendbar sein, da lebt kein Parasit mehr...
__________________
Wenn ich ganz leise daliege und mich in meine IKEA - Bettwäsche kuschle, dann höre ich manchmal den Elch blöken. Genz leise. Das ist schön.
Brassenwürger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 23:47   #8
Snapperfreund
Mitglied
 
Benutzerbild von Snapperfreund
 
Dabei seit: 06.2012
Ort: Eschborn
Beiträge: 57
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Grundeln als Köderfisch in grundelfreien Gewässern

Zitat:
Zitat von steppes Beitrag anzeigen
Lass es einfach sein, wirst wohl an jedem See 1 Rotauge fangen das du als Köder verwenden kannst, bei uns würdest du sofort aus dem Verein fliegen.

Meist ist es generell verboten Köderfische aus Fremdgewässern zu verwenden und das hat auch seine guten Gründe, wie da wären Krankheiten, Viren usw.

Wie kommst du überhaupt auf die Idee eine Grundel mit an einen See zu schleppen??? Reicht die Plage im Rhein und Main nicht aus???
1. Absatz: Danke für Deine Meinung, die ich respektiere.

2. Absatz: Danke für Deine Argumente. Regeln sind Regeln, an die halte ich mich. Das mit den Krankheiten ist in der Tat ein gutes Argument, hätte ich bei genauerem Überlegen auch selbst drauf kommen können. Viren werden auch bei Tiefkühlen nicht zuverlässig abgetötet und abgekochter Köderfisch macht auch keinen Sinn. Somit hat sich meine Frage erledigt. Muss mir wohl eine Katze oder eine Wallerrute für den Main anschaffen. Natürlich wäre nur die Wallerrute für den Main bestimmt, auch hier gilt: Regeln sind Regeln ;-)

3.Absatz: Sinnvolle Verwendung bedeutet m.E. nicht Mülltonne. Aber ich bin natürlich für jeden anderen Vorschlag einer sinnvollen Verwendung dankbar. Ja, ich kenn die Rezepte aus dem Forum Fischrezepte

Ich muss allerdings zugeben, dass die Vorstellung 50 Grundeln für ne Mahlzeit zu putzen einigermaßen unattraktiv für mich ist.

VG&PH
Schnappi

Geändert von Snapperfreund (22.08.2012 um 23:55 Uhr)
Snapperfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 23:54   #9
jkc
...und Jessy; nun in "NL" :-(
 
Benutzerbild von jkc
 
Dabei seit: 10.2007
Ort: NRW
Alter: 33
Beiträge: 5.686
Standard AW: Grundeln als Köderfisch in grundelfreien Gewässern

Hi, in NRW ist das nicht nur auf Vereinsebene sondern sogar durch die Landesfischereiverordnung verboten.




§ 6 (Fn 2)
Verwendung von Köderfischen
(1) Köderfische dürfen nur in dem Gewässer verwendet werden, aus dem sie stammen. Diese Einschränkung gilt nicht für Köderfische, die aus einem Gewässer stammen, das mit dem zu befischenden Gewässer in dauernder oder vorübergehender Verbindung steht.


Aber ich finde es gut, dass Du diese angeblich blöde Frage (vorher) stellst!


Grüße JK
__________________
back home...
jkc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2012, 00:06   #10
Jose
fake president
 
Benutzerbild von Jose
 
Dabei seit: 04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 14.089
Standard AW: Grundeln als Köderfisch in grundelfreien Gewässern

danke jkc, das hatte ich vage im kopf.
und die frage des TE ist offensichtlich alles andere als "blöd". gute frage!
__________________
schick mich PN...
Jose ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 6

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Stint als Köderfisch ChrisHH PLZ 2 22 28.03.2012 21:55
Rotfeder als Köderfisch????? marant Raubfischangeln und Forellenangeln 21 29.11.2009 16:17
Bitterling als Köderfisch? flexxxone Angeln Allgemein 7 16.04.2009 09:40
Wels als Köderfisch Kenges Wallerangeln 16 09.08.2005 22:52
Zander als Köderfisch schwedenklausi Angeln Allgemein 47 04.08.2005 07:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:59 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11897 Sekunden mit 12 Queries