AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Umfrageergebnis anzeigen: feste gesetzliche oder flexible, vereinsinterne Festlegung
ich bin generell für einheitliche gesetzliche Regelungen 4 28,57%
ich bin dafür, das jeder Verein selbst entscheiden sollte 10 71,43%
Teilnehmer: 14. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.02.2004, 10:20   #1
muddyliz
der auf der Scholle angelt
 
Benutzerbild von muddyliz
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Reiffelbach
Alter: 66
Beiträge: 1.937
Standard Anregung zur Diskussion

Fakt ist, dass in Rheinland-Pfalz die Schonzeiten und Mindestmaße festgelegt sind. Abweichungen davon müssen durch die obere Landesfischereibehörde genehmigt werden. Laut Landesfischereiordnung (seit 1985) stellt jede Abweichung von den gesetzlich festgelegten Schonzieten und Mindestmaßen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld bis zu 5.000 Euro geahndet werden kann.
Neulich hat der Vorsitzende eines Bezirksverbandes auf der Mitgliederversammlung eines Angelvereins dagegen gewettert. Begründung: Schätzungsweise 80% der Vereine würden ihre Schonzeiten und/ oder Mindestmaße abweichend von der gesetzlichen Regelung ohne Genehmigung der oberen Landesfischereibehörde selbst festlegen.
Nun meine Frage: Seid Ihr für die Einhaltung der gesetzlichen Schonzeiten und Mindestmaße oder sollte das Gesetz flexibler sein?
Meine Meinung: Ich bin nicht mit allen Mindestmaßen einverstanden, 15 cm für Rotaugen und 25 cm für Forellen sind meiner Meinung nach zu wenig. Aber generell stimme ich der gesetzlichen Regelung zu. Wenn jeder Verein seine zeitlichen und räumlichen Beschränkungen selbst festlegt, sehe ich zumindest die Gefahr, dass v.a. Gastangler regelrecht abgezockt werden, weil die dies und jenes und da und dort nicht fangen dürfen. Habe das schon im Urlaub erlebt. Ich finde es auch unglücklich, dass keine genaue Regelung besteht, wie lange nach einem Fischbesatz der betreffende Gewässerabschnitt gesperrt werden muss/ kann.
Was meint Ihr dazu?
__________________
Gruß Ernst
Meine Anglerseiten: http://ernsts-anglerseiten.npage.de/
Jede Menge Tipps und Bastelanleitungen.
muddyliz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 21.02.2004, 11:00   #2
Palometta
Ruhrpott - Fan
 
Benutzerbild von Palometta
 
Dabei seit: 09.2003
Ort: Grenze Ruhrpott
Beiträge: 1.008
Standard

Ich bin dafür das dies jeder Verein selber regeln sollte,glaube aber nicht das die das auf die Reihe bekommen würden.
Also müßte der Gesetzgeber eine Tolleranz angeben die einzuhalten ist.
Da wollen dann aber sicher zwei Verbände ( VDSF , DAV )die sich nicht grade grün sind mitreden und da fangen die Probleme erst richtig an.

Gruß
Palometta
Palometta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2004, 09:03   #3
J_hallo
Benutzer
 
Benutzerbild von J_hallo
 
Dabei seit: 06.2002
Beiträge: 87
Standard

Hi,
ich denke auch, dass ein Verein, der sich um den Besatz selbst kümmert, auch die Schonmaße bestimmen dürfen soll. Selbstverständlich nur verschärfender als das Landesrecht, nicht lockerer. Dass ein Gastangler da nicht aus dem Kopf weiß, wie die Maße sind, ist zumutbar. Bei uns besteht die Verpflichtung, neben der Tageskarte auch die Satzung zu erwerben (2 €) und am Wasser mitzuführen. Da kann man mal einen Blick reinwerfen und das Maß für den Zielfisch raussuchen. Und ein unerwarteter Beifang erfordert eben einen Blick in die erste Seite der Satzung.

Gruß J_hallo
J_hallo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnurpflege Diskussion ! akel Angeln Allgemein 5 16.04.2004 23:00
Wo ist den die Hitra Leng Diskussion geblieben??????? ente Reiseberichte über Norwegen 1 10.03.2004 09:14
sinnlose catch&release Diskussion Dxlfxn Angeln Allgemein 22 05.03.2004 20:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:17 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,09339 Sekunden mit 13 Queries