AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Mit Köderfisch auf kapitale Hechte
Mit Koederfisch auf kapitale Hechte Video
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angelländer > Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland

Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland Alles rein zum Thema!!
Ferienhausübersicht

Benutzerdefinierte Suche


Anzeigen
      

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.06.2012, 12:15   #1
baal666
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2011
Beiträge: 25
Standard Tipps für 4 Wochen Schweden im August

Moin !!!

Ich werde im August mit nem Bus 4 Wochen durch Schweden reisen und will natürlich auch den ein oder anderen Tag am Wasser verbringen.

Die Route ist noch nicht festgelegt, zumindest nicht im Detail. Fest steht, dass es bis nach Östersund hochgeht....vielleicht auch noch ein Stück weiter oder aber auch einen Abstecher nach Norwegen.

Ich bin weniger scharf auf die größeren bzw. riesigen Seen sondern will lieber an kleine Waldseen und Bäche oder kleine Flüsse.

Zielfische sind für mich Forellen und Barsche....

Angeltechnisch werde ich mich aufs feine Spinnfischen beschränken.


Vielleicht hat ja der ein oder andere ein Gewässer im Kopf was man unbedingt gesehen haben sollte...ich weiß ist schwierig, weils einfach viel zu viele gibt aber wenn jemand eine ähnliche Tour gemacht hat, kann mir vielleicht ja doch jemand helfen.

Gerne sonst auch Empfehlung für eine grobe Region, wo ich mich dann selber durchschlagen kann...


lg und danke schonmal

Jan
baal666 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 17.06.2012, 15:30   #2
gehawe
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2008
Ort: Winnenden
Beiträge: 76
Standard AW: Tipps für 4 Wochen Schweden im August

Hallo,

Wir gehen jedes Jahr 3-4 mal nach Schweden und bekommen dort auch öfter Besuch von Freunden mit dem Wohnmobil. Die gehen dann auch am Bolmen vorbei.

In Eksjö gibt es einen guten Campingplatz. Weiterhin am Mycklaflon. Am Solgen kann man gut baden und auch angeln. Du solltest aber ein Boot dabei haben. Dann gehe dort Zander.

Unsere Freunde haben ein Faltboot mit dabei.

Wir selbst haben ein Haus am See. Der ist aber im August zu warm zum angeln.

Eine gute Karte findest Du unter www.hitta.se

Unter der Web-Page von Eksjö ist der Solgen beschrieben, sogar mit Gewässerkarte.

Gruß

Gerhard
gehawe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2012, 15:48   #3
baal666
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2011
Beiträge: 25
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Tipps für 4 Wochen Schweden im August

Zitat:
Zitat von gehawe Beitrag anzeigen
Hallo,

Wir gehen jedes Jahr 3-4 mal nach Schweden und bekommen dort auch öfter Besuch von Freunden mit dem Wohnmobil. Die gehen dann auch am Bolmen vorbei.

In Eksjö gibt es einen guten Campingplatz. Weiterhin am Mycklaflon. Am Solgen kann man gut baden und auch angeln. Du solltest aber ein Boot dabei haben. Dann gehe dort Zander.

Unsere Freunde haben ein Faltboot mit dabei.

Wir selbst haben ein Haus am See. Der ist aber im August zu warm zum angeln.

Eine gute Karte findest Du unter www.hitta.se

Unter der Web-Page von Eksjö ist der Solgen beschrieben, sogar mit Gewässerkarte.

Gruß

Gerhard
Hey !!

Das ging ja schon mal fix

Hört sich super an und werde ich mir mal genauer anschauen....
Faltboot haben wir auch dabei und baden wird den Rest der Familie motivieren...klingt echt gut.

Wie siehts denn mit Zander aus? Auf Gummifisch oder doch eher Naturköder?

schönen Dank schonmal
baal666 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 12:48   #4
dhxxlwxgxn
Gast
 
Dabei seit: 01.2007
Beiträge: 0
Standard AW: Tipps für 4 Wochen Schweden im August

Halo,

wenn Du Lust hast kanste auch mal bei mir vorbeischauen.
Da können wir mal abends auf Barsch fahren. August ist eine gute Zeit für Massenfänge, wenn das Wetter passt.

Gruß
Detlef
dhxxlwxgxn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2012, 11:32   #5
Muhkuh2000
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2010
Beiträge: 85
Standard AW: Tipps für 4 Wochen Schweden im August

Hallo Detlef,

wo angelst Du denn im August? Im Meer? Fahre auch jedes Jahr ca. 4-5 Wochen nach Schweden und bin im August in der Nähe von Eksjö. Meine Tante wohnt auf Öland und da ich die immer besuche, komme ich auch in der Nähe von Figeholm vorbei.

Gruß OLiver
Muhkuh2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2012, 12:00   #6
baal666
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2011
Beiträge: 25
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Tipps für 4 Wochen Schweden im August

Zitat:
Zitat von dheilwagen Beitrag anzeigen
Halo,

wenn Du Lust hast kanste auch mal bei mir vorbeischauen.
Da können wir mal abends auf Barsch fahren. August ist eine gute Zeit für Massenfänge, wenn das Wetter passt.

Gruß
Detlef

Hey!!!

Leider werden wir nicht in deiner Nähe vorbei kommen.
Aber Danke für das nette Angebot.

Der Plan wird langsam etwas genauer und wird uns wohl die meiste Zeit in Härjedalen und Jämtland verbringen lassen.

Viellleicht hat ja jemand speziell in der Region ein paar Erfahrungen.

Achja und Literatur wäre natürlich der Hit....konnte leider bisher garnix finden


lg und danke

Jan
baal666 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2012, 19:11   #7
Hotel Romeo
Mitglied
 
Dabei seit: 06.2012
Ort: Dortmund
Beiträge: 53
Standard AW: Tipps für 4 Wochen Schweden im August

Hallo, bin letztes Wochenende aus Schweden zurückgekommen, war etwa bis zum Polarkreis und auf dem Rückwege auch in Jämtland und Herjedalen.
Das gesamte skandinavische Gebirge hat ein sehr kaltes Frühjahr hinter sich, auf dem Marsfjäll im Norden Jämtlds liegt noch über 1,5 m Schnee. dementsprechend gibt es Schneeschmelze mit hohen Wasserständen und null (wirklich null !) Fischen in den Flüssen. Obwohl Fliegen schlüpfen (eine Maifliege und Sedges), keine Aktivität von Fischen. Du solltest also darauf achten, daß die Gewässer möglichst nicht von der Schneeschmelze betroffen sind. Einfach fragen, die Schweden sind sehr ehrlich und hilfsbereit.
Die meisten Seen sind sehr klar und es empfiehlt sich unbedingt, eine Fluorcarbonschnur vor den Spinnköder zu schalten. Solltest Du kleine Weissfisch auf Mücken steigen sehen, dann empfiehlt es sich unbedingt dort zu fischen, da diesen häufig Großbarsche nachstellen. Köder ist dann eigentlich egal, hauptsache unter den Weissfischen. Konnte so u.a. einen absoluten Prachtbarsch erwischen.
Drop Shot (mit Gulp als Köder, z.B. Wurm) sollte auch sehr gut gehen.

Gruß von

Hotel Romeo
Hotel Romeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2012, 18:42   #8
baal666
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2011
Beiträge: 25
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Tipps für 4 Wochen Schweden im August

Zitat:
Zitat von Hotel Romeo Beitrag anzeigen
Hallo, bin letztes Wochenende aus Schweden zurückgekommen, war etwa bis zum Polarkreis und auf dem Rückwege auch in Jämtland und Herjedalen.
Das gesamte skandinavische Gebirge hat ein sehr kaltes Frühjahr hinter sich, auf dem Marsfjäll im Norden Jämtlds liegt noch über 1,5 m Schnee. dementsprechend gibt es Schneeschmelze mit hohen Wasserständen und null (wirklich null !) Fischen in den Flüssen. Obwohl Fliegen schlüpfen (eine Maifliege und Sedges), keine Aktivität von Fischen. Du solltest also darauf achten, daß die Gewässer möglichst nicht von der Schneeschmelze betroffen sind. Einfach fragen, die Schweden sind sehr ehrlich und hilfsbereit.
Die meisten Seen sind sehr klar und es empfiehlt sich unbedingt, eine Fluorcarbonschnur vor den Spinnköder zu schalten. Solltest Du kleine Weissfisch auf Mücken steigen sehen, dann empfiehlt es sich unbedingt dort zu fischen, da diesen häufig Großbarsche nachstellen. Köder ist dann eigentlich egal, hauptsache unter den Weissfischen. Konnte so u.a. einen absoluten Prachtbarsch erwischen.
Drop Shot (mit Gulp als Köder, z.B. Wurm) sollte auch sehr gut gehen.

Gruß von

Hotel Romeo

Hey Romeo!!!

Das sind doch schonmal super Infos.
Fluorcarbon ist fest eingeplant....angel hier in DE meistens auf Zander von daher ist das für mich eh Standart...
Mit den Barschen werde ich auf jeden Fall versuchen, will doch meine PB von 42cm nach oben schrauben

Vielleicht hat ja noch jemand Erfahrungen wie es mit Übernachtungsplätzen aussieht...hoffe hin und wieder schöne Stellplätze an Flüssen oder Bächen zu finden...hab nur nicht genau verstanden wie das mit diesen Wetterschutz Hütten läuft....muss man die bezahlen und wenn ja wie und wo!?

Fragen über Fragen aber ich denke das meiste wird sich eh vor Ort ergeben.

Also erstmal danke und gerne immer her mit mehr Erfahrungsberichten...gerne auch allgemein über das Reisen mit dem Bus in Schweden...

bis denn


Jan
baal666 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2012, 21:37   #9
Hotel Romeo
Mitglied
 
Dabei seit: 06.2012
Ort: Dortmund
Beiträge: 53
Standard AW: Tipps für 4 Wochen Schweden im August

Hallo Jan,

mit dem Übernachten ist es ganz unkompliziert. Die meisten Cämpingplätze liegen direkt an Gewässer, da kann man sich auch sehr kleine Hütten mieten. Auf dem Straßenschild zum Campingplatz steht immer schon drauf was die haben, also ist dann ein Zelt, ein Wohnwagen oder eine Hütte abgebildet, oder mehrere Zeichen. (Du mußt also gar nicht erst hingehen und fragen).
In Schweden ist es auch völlig normal wenn man auch nur eine oder zwei Nächte bleibt, die gucken einen da nicht doof an.
In Härjedalen waren wir für eine Nacht auf der Durchreise auf dem Campingplatz in Sveg, war zwar nicht eben der schönste, aber wassernah und unkompliziert. Zum Angeln kann ich Die in Sveg aber nichts sagen, waren eben nur auf der Durchreise.

Die Angelgewässer der Vereine liegen teilweise völlig in der Pampa. Da gibt es Schutzhütten (also keine Übernachtungshütten) für schlechtes Wetter. Diese sind häufig auf den Angelscheinen eingezeichnet, und teilweise mit Grill ausgestattet. manchmal liegt sogar Brennholz da. Wenn diese auf dem Schein eingezeichnet sind, dann verstehe ich daß man die auch benutzen kann. Ich habe aber quasi nie jemanden getroffen, und gerade Herjädalen ist die am dünnsten besiedelte Gegend Schwedens (noch vor Lappland !)
Im Zweifelsfalle bietest Du einem Schweden - wenn Du dort gerade grillst - eine Wurst an. Noch besser ist es immer ein wenig Schnaps dabeizuhaben, daß man ggf. eine kleine Flasche verschenken kann. Das wirkt Wunder.
Schweden ist dünn besiedelt und in dieser Gegend besonders - das merkt man, denn die Menschen sind aufeinander angewiesen und so benehmen sie sich auch (unkompliziert und hilfsbereit).

Aber nimm reichlich Köder mit (steiniger Grund, viele Hänger), Blinker in Schweden recht teuer.

Gruß von Hotel Romeo
Hotel Romeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2012, 22:15   #10
baal666
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2011
Beiträge: 25
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Tipps für 4 Wochen Schweden im August

Hey!!!

Ja stimmt das mit dem Schnaps ist ne super Idee....bin vor 10 Jahren mal mit Kumpels wandern gewesen und haben uns auf der Rückreise dann die Tankfüllung mit Whisky von Aldi erhandelt ...

Hatte mich vielleicht nicht ganz genau ausgedrückt...der Bus ist halt ausgebaut und ich würde gerne immer mal wieder für 1-2 Nächte irgendwo hinstellen wo es schön für die Mädels ist und ich ganz zufällig auch noch ein wenig angeln kann...genaue Plätze wird mir keiner sagen können....ist einfach viel zu weitläufig alles.
Ich bin mir bei dem Jedermannsrecht einfach etwas unsicher ob man sich da ganz schnell ganz unbeliebt macht.
Ist völlig selbstverständlich, dass wir uns absolut ruhig und angemessen verhalten und gar nix hinterlassen...
aber was sagt der Schwede im allgemeinen dazu !?

Ich merk schon ich fang an zu schwaffeln
Die Vorfreude setzt doch vehement ein
baal666 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angelländer > Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Radtour - 4 Wochen durch Schweden Lindaman Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland 10 20.09.2010 11:36
Tipps für den Asnen in Schweden devin111 Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland 3 25.07.2010 18:30
für 2 wochen angeln oslofjord ?? tipps P merlin12 Angeln und Angeltechniken in Norwegen 1 08.07.2010 12:36
Tipps gesucht für Kutterausfahrt Ende August/Fehmarn!! Manaz Bootsangeln und Kutterangeln (Hochseeangeln) 2 16.08.2007 12:21
Schweden in 3 Wochen Breamhunter Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland 1 16.04.2006 18:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:11 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,16783 Sekunden mit 12 Queries